TEILEN

Auch im neuen Jahr setzen wir unsere Serie “Vikings abroad” fort und geben Euch Einblicke darüber, welche Erfahrungen Vikings Spieler in anderen Ländern machen.

Einerseits sollen diese Berichte den Spielern im Ausland beweisen, dass sie – auch während ihres Auslandsaufenthalts – ein Teil der Vikings Family sind und bleiben und andererseits den Daheimgebliebenen zeigen, wie die Vikings sich im internationalen Vergleich schlagen. Nicht zuletzt stellen diese Interviews für den ein oder anderen jungen Spieler, der mit dem Gedanken spielt, selbst für eine gewisse Zeit ins Ausland zu gehen oder der den Traum hegt, in den USA Football zu spielen, eine Entscheidungshilfe dar.

Der erste Bericht 2017 stammt von Maximilian Müllner, der derzeit für knapp ein Jahr in Tennessee an der Chuckey-Doak High studiert und Football spielt. In Wien verstärkte der Offensive Tackle Spieler sowohl das Vikings2 Team als auch das Österreichische Jugend National Team.

Wie unterscheidet sich dein Alltag von jenem in Wien? Wie unterscheidet sich das Schulsystem?

Der Alltag unterscheidet sich sehr stark, Anstatt in der Früh Training zu haben, habe ich Unterricht. Das Schulsystem ist ganz anders als unseres in Wien. Ich hab jeden Tag die selben vier Fächer und jedes Fach für 90 Minuten. Mein Stundeplan besteht für ein halbes Jahr aus diesen vier Fächern und dann bekomme ich andere Fächer. Am Ende des halben Jahres kommen dann die EOC’s (End Of Course Test) und da habe ich dann vier Tests in 5 Tagen und das nur von einem Fach.

Kommen wir zum Football. Wie beurteilst Du das Niveau Deines Highschool Teams im Vergleich zu Deinem Home-Team in Wien?

In einem direkten Vergleich würden wir, also die Vikings, wahrscheinlich das Team schlagen.

Spielst Du die gleiche Position wie in Wien?

Ich spielte hier beide Seiten vom Football. Offense und Defense. In der Offense spielte ich Tight End und in der Defense spielte ich Defensive End. In Österreich spiele ich Offensive Tackle.

Unterscheidet sich das Training deutlich?

Die pre-season war hier deutlich anders. Ich hatte sehr viel Konditions-Training und auch in den Game weeks hatten wir jeden Montag Konditions-Training. Auf der anderen Seite hatten wir sehr wenig Technik-Training. 

Hast Du rasch ins Team hineingefunden? Wie wurdest Du aufgenommenWürdest Du einem jungen Vikings Spieler diese Erfahrung empfehlen?

Bereits einen Tag nachdem ich angekommen bin hatten wir ein Turnier mit dem Team und ich wurde sofort von allen aufgenommen. Meine Größe und Gewicht haben dabei eine sehr große Rolle gespielt. Ich würde einem jungen Spieler diese Erfahrung auf jeden Fall empfehlen.

Was vermisst Du an Wien? Kannst Du Dir vorstellen, für immer in den USA zu lebenzu bleiben?

Ich vermisse meine Familie und natürlich auch Freunde und Teamkollegen sehr. Es würde mir sehr schwer fallen alleine in den USA zu leben aber könnte es mir vorstellen.

Was ist Dein Ziel im Football?

Derzeit ist mein Ziel, in ein College zu kommen und dort Football spielen zu dürfen. Alles andere lass ich auf mich zukommen.

Wir wünschen Dir alles Gute für Deine sicherlich erfolgreiche Football-Zukunft und schicken liebe Grüße aus Wien!