TEILEN

Gestern, am 1. Februar, war der sogenannte „Signing Day“ für Footballprogramme an US Colleges. Auch zwei Wikinger haben ihre Absichtserklärungen unterschrieben und sich so für die heurige Footballsaison an eine Universität gebunden.

Raimann auf höchstem College Niveau

Den größten Coup konnte dabei Bernhard Raimann landen. Er wird ab dem Sommer an die Central Michigan University gehen und für deren Footballprogramm, die Chippewas, spielen. Bernhard wurde ein volles Stipendium angeboten. Damit wird er in der höchstmöglichen College Football Liga spielen. Der bekannteste Spieler den die CMU hervorgebracht hat, ist momentan Antonio Brown (Pittsburgh Steelers). Bernhard wird bis zum Sommer noch die Vikings Football Academy besuchen und auch für die Vikings in der AFL spielen.

Hradecny entscheidet sich für die Dukes

Auch Max Hradecny hatte einige Angebote am Tisch. Am Ende hat er sich für die Duquesne Dukes entschieden. Auch die Dukes sind ein Division I College Team. Wie auch Alex Milanovic wird Max Hradecny in der Football Campionship Subdivision spielen. Wie von uns berichtet war Max auf einer College Tour um sich bei verschiedenen Unis vorzustellen. Im Gegensatz zu Bernhard Raimann war er zuvor an keiner Highschool in den USA und damit ist es auch etwas schwieriger sich an Universitäten zu empfehlen. Daher ist das volle Stipendium an einer Division I Schule als sehr großer Erfolg zu sehen und spricht für die Qualität von Max Hradecny und für die Ausbildung der Vikings.