TEILEN

Am Ostersonntag machten sich die Dacia Vikings II auf den Weg nach Bratislava. Im zweiten Saisonspiel haben sich die Wikinger gegen den starken Gegner zwar sehr gut präsentiert. Leider hat es trotzdem nicht für den ersten Sieg gereicht. Aber mit einem knappen Ergebnis von 17:19 gegen einen der Favoriten in der Division I ist ein klarer Aufwärtstrend erkennbar.

Nach einer klaren Niederlage in St. Pölten wurden einige Umstellungen vorgenommen, die auch gleich ihre Wirkung gezeigt haben. Nach einem durchwachsenen Start und ein paar Abstimmungsschwierigkeiten lag das Team II der Dacia Vikings bereits mit 19:7 zurück. Doch dann starteten die jungen Wikinger eine tolle Aufholjagd. Leider fehlten am Ende trotzdem drei Punkte für einen Sieg. Doch die Richtung stimmt und man gibt sich positiv im Vikings-Lager für die restliche Saison.