Menu

Allgemein

Start Allgemein

Groundskeeper | #KnowYourVikings

0

Wie entsteht eigentlich ein Footballfeld? Was ist dazu notwendig? Vor allem eines: Die Groundskeeper Crew.
Mit körperlicher Arbeit und viel Know How wird eine Fußballfeld in ein Footballfeld umgewandelt. Kiki Klepsch war vor Ort und hat sich die Arbeit und die Crew genauer angesehen. #KYV #KnowYourVikings #DaciaVikings

Europameister!!!!

0
© Herbert Kratky

Herzliche Gratulation unserem Junioren-Nationalteam. Zum vierten Mal in Folge konnte sich Österreich zum U19-Europameister krönen und ist damit die erste Nation die einen 4peat geschafft hat. Im Halbfinale konnten sich unsere Burschen mit 19:0 durchsetzen. Im Finale wurde der Gastgeber, Frankreich, mit 17:7 besiegt.

Eine Zusammenfassung des Finalspiels und das Video des gesamten Spiels findet ihr unter http://football.at/2017/07/oesterreich-holt-sich-vierten-u19-em-titel-in-folge/

Junioren EM 2017

0
© by Andreas Bischof

Das Junioren-Nationalteam befindet sich zur Zeit schon in Paris um die Vorbereitungen auf die EM abzuschließen. Am Freitag geht es mit dem ersten Spiel gegen Italien los. Der Sieger qualifiziert sich für das Finale und trifft dort auf Deutschland oder Frankreich.

Drei Mal in Folge gewann das AFBÖ Junioren Nationalteam die Europameisterschaft. Den ersten Titel errang man 2011 in Sevilla, den man bei der Europameisterschaften 2013 in Köln und 2015 in Dresden verteidigen konnte. Nun geht es nach Paris und dort nimmt das Team von Neo Head Coach Roman Floredo den vierten Titel in Serie in Angriff.

Nach drei von vier Vorbereitungscamps – das letzte wird vom 10. bis 13. Juli in Amiens stattfinden – stehen jene 45 jungen Männer fest, die Österreich bei der EM vertreten werden. Etwas mehr als ein Drittel der Mannschaft, nämlich 17 Spieler, stellen die Dacia Vikings Vienna. Wobei die Vikings einen achtzehnten Spieler beim Turnier dabei haben werden: Leo Kober, der Quarterback der deutschen Nationalmannschaft, spielt bei Vikings im zweiten Team.

Acht Spieler kommen von den Swarco Raiders Tirol, fünf von den Danube Dragons, vier von den Vienna Knights und je drei von den Projekt Spielberg Giants und Mödling Rangers. Zwei Spieler spielen bei den Cineplexx Blue Devils, weitere zwei sind in der German Football League aktiv, ein Mann kommt vom Zweitligisten Carinthian Lions.

U19 Nationalteam – EM Kader EM Paris:

Vorname

Name

Pos.

Verein

Flaviu

Andrisan

WR

Vienna Knights

Stanley

Aronokhale

DL

Raiders Tirol

Thomas

Aronokhale

OL

Raiders Tirol

Maylan

Bacher

WR/YH

Berlin Adler

Florian

Bierbaumer

WR

Graz Giants

Tobias

Bonatti

RB

Raiders Tirol

Michael

Dudic

OL

Vienna Knights

Markus

Eder

RB

Vienna Vikings

Moriz

Elmauthaler

LB

Vienna Vikings

Alexander

Ertl

DL

Blue Devils

Benjamin

Formann

DB

AFC Rangers

Rudolf- Lee

Frey

QB

Vienna Vikings

Nicolas

Galanos

OL

Vienna Vikings

Josip

Gazibaric

LB

Vienna Vikings

Bastian

Gehrer

LB

Raiders Tirol

Matthias

Golemovic

DB

Vienna Vikings

Yannik Dennis

Gruner

QB

Vienna Vikings

Maximilian

Grüner

DB

Raiders Tirol

Christoph

Henle

WR

Raiders Tirol

Florian

Hirsch

DL

Danube Dragons

Florian

Jobst

DB

 Wildcats

Andreas

Koch

RB

Vienna Knights

Oskar

Kranich

DL

Vienna Vikings

Konsatntin

Krasser

DL

Graz Giants

Christopher

Lang

LB

Vienna Vikings

Mauricio

Marzall-Fernandez

WR/YH

Vienna Vikings

Dominik

Mattes

RB

Danube Dragons

Zackery

Mertz

DB

Vienna Vikings

Maximilian

Müllner

DL

Vienna Vikings

Benjamin

Obereigner

OL

AFC Rangers

Lucky Efosa

Ogbevoen

LB

Vienna Vikings

Lukas

Pessenhofer

OL

Graz Giants

Nico

Plenert

DL

Vienna Vikings

Tobias

Rodlauer

OL

Carinthian Lions

Manuel

Schabel

OL

Blue Devils

Paul

Schachner

DB

Danube Dragons

Santino

Schlimpert

WR/YH

Vienna Vikings

Adrian

Schnetz

DB

AFC Rangers

Florian

Schrepfer

LB/DL

Danube Dragons

Ruben

Seeber

QB

Raiders Tirol

Benjamin

Straight

DB

Vienna Knights

Lukas

Sträßler

WR/YH

Danube Dragons

Clemens

Walz

OL

Vienna Vikings

Alexander

Watholowitsch

LB

Vienna Vikings

Nico

Winterle

WR

Raiders Tirol

Heinz, wir werden dich vermissen

0

In tiefe Trauer und Bestürzung hat uns die Nachricht über das Ableben von Heinz Steinbauer versetzt. Er war für uns nicht nur ein Spieler unseres Flagfootball-Teams und wichtiger Unterstützer sondern für sehr viele im Verein ein Freund.

Heinz war jahrelanges Mitglied der Vienna Vikings Flagmannschaft. Er glänzte durch 100 %ige Trainingsanwesenheit, war bei allen Spielen mit Enthusiasmus dabei, motivierte und gab sein Bestes. Menschlich war Heinz ein freundlicher, lustiger, hilfsbereiter und überaus teamfähiger Mensch. Er hat durch seine Anwesenheit das Flagteam bereichert. Sehr dankbar war das Team auch für die finanzielle Unterstützung bei den neuen Dressen. Mit Stolz spielten die Flagler 2 Saisonen lang in Steinbauerdressen.

Seine Familie unterstützte uns oft tatkräftige an Gamedays. Ein herzliches Danke dafür.

Heinz, wir werden dich vermissen. Als Spieler, als Freund, als Mensch.

Unser Mitgefühl gilt vor allem seiner Familie.

 

 

© by Holzinger

Know Your Vikings – Nellie the Elephant

0

Kiki Klepsch für Know Your Vikings im Interview mit Michi Holub und Nellie the Elephant. Michi Holub erklärt wie es Nellie zu den Vikings verschlagen hat. Außerdem hatten Fans die Gelegenheit Fragen an Nellie zu stellen. Unsere Maskottchen gibt nun die Antworten darauf…

 

Das Hauptstadt-Duell: Wikinger gegen Drachen

0

Was wie ein Kapitel aus einem Heldenepos klingt ist das letzte Spiel im Grunddurchgang der American Football League am Sonntag, 2. Juli (Achtung: Zuschauereinlass diesmal 13:00 Uhr, Kickoff 15:00 Uhr). Und es geht dabei um nichts geringeres als die Football-Krone von Wien. Im Hauptstadt-Duell Dacia Vikings vs. Danube Dragons geht es um viel mehr als um Sieg oder Niederlage. Es geht um die Ehre. Eine Serie von 14 Siegen in Folge gegen den Rivalen aus Stadlau zeugt von der Favoritenrolle der Wikinger. Doch jedes Derby hat seine eigenen Gesetze, außerdem treffen die beiden Hauptstadt-Teams in dieser Saison zum ersten Mal aufeinander.

Prominente Unterstützung für die Wikinger

Ein prominenter Fan der Dacia Vikings fiebert diesem Spiel immer besonders entgegen. Peter L. Eppinger, ist fast bei jedem Heimspiel der Men in Purple, Gold and White mit dabei. „Ich verfolge die Spiele der Vikings schon jahrelang, aber die Spiele gegen das zweitbeste Team Wiens ist immer ein Highlight,“ kommentiert Eppinger,, der kürzlich zum Sprecher der „Liste Kurz“ ernannt wurde, mit einem Augenzwinkern. Der ehemalige Ö3-Moderator trat sogar schon einmal als Nellie am Feld der Hohen Warte auf, als Dank für die Unterstützung der Fans bei der beliebten TV-Sendung „Dancing Stars“.

Entscheidungsspiel in der letzten Runde

Neben einem emotionalem Duell um die Vorherrschaft in der Hauptstadt geht es für beide Teams auch um eine gute Ausgangssituation in den Playoffs. Die Dacia Vikings können mit einem Sieg den ersten Platz in der Tabelle einzementieren, und so auf einen potentiell „leichteren“ Gegner im Halbfinale (23. Juli, 15:00 Uhr, Stadion Hohe Warte) hoffen. Für die Donaudrachen ist der Zug für ein Heimspiel in den Playoffs zwar schon abgefahren. Man kann sich aber noch den fünften Tabellenplatz aus eigener Kraft sichern und würden im Wild Card Game so auf den Vierten anstatt des Dritten im AFL-Ranking treffen.

 

Hard Facts

Sonntag, 2. Juli
Dacia Vikings vs. Danube Dragons
Kickoff 15:00 Uhr
Stadion Hohe Warte

Dacia Vikings sichern sich Heimrecht im Halbfinale

0
Foto by Andreas Bischof

Am Samstag, 24. Juni, konnten sich die Dacia Vikings gegen ein starkes Team der Projekt Spielberg Graz Giants durchsetzen. Vor allem durch eine starke Leistung der Grazer Defense konnten die Giants selbst nach dem Ausfall des Starting-Quarterbacks im Spiel bleiben. Doch auf Grund einer mindestens ebenso starken Leistung entschieden die Vikings das Spiel 27:7 für sich.

Die Giants begannen mit einem starken Drive und belohnten sich selbst mit einem Touchdown durch den Veteranen Ponce de Leon. Auch die Defense der Grazer begann sehr dominant und so stand es zur Mitte des ersten Viertels 7:0 für die Hausherren in Graz Eggenberg. Danach fing sich die Defense der Vikings und Mayr konnte zusätzlich einen Punt der Grazer blocken. Er brachte die Vikings damit in eine sehr gute Feldposition. Diese Chance ließen sich die Hauptstädter nicht nehmen und stellten durch einen Touchdown von Wappl sowie einen PAT durch Seikovits auf 7:7.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Offense der Wikinger Fahrt auf. Nach einem schönen Drive und einem Touchdown-Pass auf Seikovits stand es 14:7 aus Sicht der Dacia Vikings. Daran änderte sich auch bis zur Pause, auf Grund der tadellosen Defenseleistungen auf beiden Seiten, nichts mehr.

Vorentscheidung durch Verletzung des Grazer QBs

In die zweite Halbzeit starteten die Wiener besser und konnten sich durch einen kraftvollen Lauf von Stevenson kurz vor der Endzone weiter absetzen. Alles schien so als ob die Giants diese Punkte beantworten können. Allerdings entriss Teplyi dem Grazer Receiver Geier den Ball und trug ihn 80 Yards in die Endzone. Neuer Spielstand 27:7 aus Vikings-Sicht. Aber die Giants gaben das Spiel noch lange nicht verloren und konnten ein Fumble knapp vor ihrer eignen Endzone für sich erobern, ehe sie durch eine Verletzung des Starting-QB Gorsuch einen herben Rückschlag einstecken mussten.

Defenseschlacht im vierten Viertel

Auch im vierten Viertel konnte die Giants-Defense ihr Team im Spiel halten und einen sehr guten Drive der Gäste kurz vor der Endzone stoppen. Auch der Fieldgoal-Versuch der Wikinger ging daneben. So blieb es bei 7:27. Die Unsicherheit ohne den etatmäßigen Quarterback in der Grazer Offense war allerdings zu merken. Und so blieb es bei diesem Spielstand.

Damit qualifizieren sich die Dacia Vikings vorzeitig für das Halbfinale, dass am 23. Juli im Stadion Hohe Warte stattfinden wird.

AFL Week-9

Dacia Vikings vs. Projekt Spielberg Graz Giants   7:27 (7:7/0:7/0:13/0:0)

Scorer Dacia Vikings

Touchdowns: Maurice Wappl, Bernhard Seikovits, Anthony Stevenson, Waleri Teplyi

PATs: Bernhard Seikovits (3)

Let’s end it with a BANG!

0

Nach einem gelungenem Showcase am Dienstag sind unsere Level 6-Cheerteams Allstars und Fusion auf dem Weg nach Prag zu ihrer letzten Meisterschaft der Saison. Die Dacia Vikings wollen sich bei der Europameisterschaft, die diesen Samstag und Sonntag stattfindet, international beweisen.

Die Athleten und Athletinnen nutzen die freie Zeit nach der Anreise um einerseits gemeinsam die schöne Stadt zu besichtigen, aber auch für eine letzte Trainingseinheit vor Ort. Dazu besuchen sie das Team JNS, um schon im Vorfeld Freundschaften zu schließen, die sich beim Wettkampf durch gegenseitiges Anfeuern bezahlt machen werden.

Wer sich die Auftritte der Seniorteams nicht entgehen lassen will, kann sich natürlich liebend gern den österreichischen Fans anschließen, und zur Unterstützung einen Kurztrip nach Prag machen. Für weniger Abenteuerlustige gibt es mehr Infos unter https://www.facebook.com/events/357082787969606??ti=ia und voraussichtlich einen Live Stream des ganzen Events. Die Auftrittszeiten lauten wie folgt:

Fusion: Samstag 24.6., 13:19 Uhr

Allstars: Samstag 24.6., 17:42 Uhr

Wir wünschen unseren Teams viel Glück, Spaß und Erfolg in Tschechien!

Hauptstadt.

0

Voller Stolz repräsentieren die Dacia Vikings seit Jahren die Hauptstadt: Mit höchstem Football-Niveau in der Stadt mit der weltweit höchsten Lebensqualität.

Anlass für eine Bildserie, die diese Verbindung optisch umsetzt:

Danke an unsere Fotografen: Andreas Bischof, Hannes Jirgal, nutville.at, Peter Kramberger und Holly Kellner

Foto-Bearbeitung: Kiki Klepsch

Pflichtsieg ohne Probleme   

0
Vikings vs. Steelsharks © Nutville.at
Vikings vs. Steelsharks © Nutville.at
Keine Schwierigkeiten hatten die Dacia Vikings am Sonntagnachmittag gegen die Steelsharks aus Traun. Der Aufsteiger und Gewinner der vorjährigen Silverbowl konnte klar mit 69:22 besiegt werden! 

 

Nach einem schnellen Ballverlust im ersten Drive fingen sich die Vikings rasch und punkteten postwendend durch QB Kevin Burke und Marco Gagic über 60 Yards zum 7:0! Über die selbe Distanz lief wenig später Maurice Wappl zum zweiten Wiener Touchdown; den Kick zum Extrapunkt verwandelte wieder Bernhard Seikovits. Nach kurzem Pass von Burke machte Dominik Bundschuh das Trio zum 21:0 komplett. Vor dem ersten Seitenwechsel sicherte Christoph Gombkötö durch seine Interception nochmals das Ballrecht für Wien – Alexander Hertel verwertete mit einem spektakulären Lauf zum 28:0 (PAT Seikovits)!  

 

9 Vikings – 10 Scores
Im zweiten Viertel reihten sich Stefan Postel, Philipp Dubravec (beide nach Pass von Kevin Burke) und Charles Dieuseul in die Riege der Wiener Scorer ein. Für das Bigplay vor der Pause sorgte Santino Schlimpert mit einem sehenswerten Kick off-Return-Touchdown zum 55:7! 

 

Im Abschlussviertel scorten die Vikings noch zwei weitere Male: Diesmal mit QB Alex Thury – mal mit Pass auf Dominik Bundschuh, der schon zuvor in dieser Partie anschrieb, dann auf auf Receiver Yannick Mayr, der über 78 Yards(!) den zehnten Touchdown für die Wikinger erzielte. Als Kicker verwandelte Maurice Wappl beide Extrapunkte! 

 

AFL Week-8 
Dacia Vikings vs. Steelsharks Traun 
   69:22 (28:0/27:7/0:8/14:7)

 

Scorer Dacia Vikings
Touchdowns: Marco Gagic, Maurice Wappl, Dominik Bundschuh (2), Alexander Hertel, Stefan Postel, Philipp Dubravec, Charles Dieuseul, Santino Schlimpert, Yannick Mayr
PATs: Bernhard Seikovits (7) , Maurice Wappl (2) 
 
 
Sonntag, 18.6.2017 | Stadion Hohe Warte | 2086 Zuschauer