Menu

Tackle Football

Start Tackle Football

Munsters Bowl VI

0

Vergangenen Samstag wurde im Rahmen der „Micros Munsters Bowl 3 – powered by Allianz Agentur Tristan Petrides“ am Footballzentrum Ravelinstraße auch die bereits sechste Auflage der „Munsters Bowl“ ausgetragen, bei der die Dacia Vikings Superseniors auf die Brno Sigrs trafen.

Starker Beginn der Superseniors

Mit einem sehenswerten, 8 Minuten dauernden, Drive drangen die Superseniors unwiderstehlich bis zur 4 Yardslinie vor und Michael Rosenberger lief zum Touchdown. Der anschließende Extrapunktversuch misslang jedoch. Gleich beim ersten Versuch durchbrach der Runningback der Sigrs die Defensereihen der Wikinger und lief in deren Endzone. Dieser postwendende Ausgleich dürfte ein Knackpunkt gewesen sein, denn danach produzierte die Offense der Superseniors kaum Raumgewinn, fumbelte und die Sigrs konnten den freien Ball auf der 12 Yardslinie erobern. Diese Chance ließen sich die Gäste nicht entgehen und mittels Lauf und erfolgreichen PAT erhöhten sie im zweiten Viertel auf 13:7. Selbst ein forced fumble und die damit verbundene Rückeroberung des Ballrechts der Defense in der Spielfeldmitte, brachte keinen zählenswerten Erfolg und ein misslungener Punt ließ die Gäste aus Brünn auf der 30 Yardslinie in Ballbesitz kommen. Zwar stoppte die Defense die Sigrs tief in der red Zone, aber gleich darauf konnten die Gäste durch einen Pick6 und PAT auf 20:6 erhöhen. Dem nicht genug, verursachte bald darauf ein bad snap ein erneutes Turnover, das die Sigrs mittels Pass und Extrapunkt zum 27:6 nutzten. Ähnliche Bilder bereits wenige Minuten später: Die Brünner kamen mittels Pass bis kurz vor die Endzone der Wikinger, der anschließende Quarterback Sneak und der von Steve Neuner geblockte Extrapunktversuch summierten sich zum Zwischenstand von 33:6 aus Sicht der Gäste. Sekunden vor der Pause dann doch endlich wieder ein kräftiges Lebenszeichen der Superseniors: Quarterback Wolfgang Bernardiner warf zu Michael Haydn, der noch einen Tackle brach, bevor er in die Endzone lief. Wolfgang Kubitschek verkürzte mittels PAT zum Pausenstand von 33:13.

Gute zweite Halbzeit

Die zweite Halbzeit begannen die Superseniors optimal: nachdem die Sigrs sehr rasch gestoppt wurde, marschierte die Offense über das halbe Feld, Tristan Petrides fing den Pass zum Touchdown und verkürzte damit auf 33:19. Gleich darauf gelang der Defense ein forced fumble inkl. Eroberung des Ballrechts, doch nach dem dritten Versuch mussten die Superseniors leider punten und die Sigrs konnten den anschließenden Drive mit Touchdown und Extrapunkt abschließen. Zum Abschluss folgte zwar noch ein schöner Drive der Superseniors, der jedoch mit Ablauf der Uhr punktelos endete und somit gewannen die Brno Sigrs die Munsters Bowl VI mit 40:19.

Wechsel im Coaches Staff

Im Abschlusshuddle informierte Joe Yun das Team, dass er als Headcoach der Superseniors nun zurücktritt und zu einem anderen Verein wechseln wird.. Dass ihm der Abschied vom Team nicht allzu leicht fällt war ihm aber deutlich anzumerken: „In den letzten beiden Jahren ist mir das Team sehr ans Herz gewachsen, aber das Angebot eines AFL Teams konnte ich natürlich nicht abschlagen. Neben all den zwischenmenschlichen Beziehungen zu Spielern und Coaches war es ein besonderes Privileg für mich, ein Teil dieser Mannschaft gewesen zu sein. Die Spieler haben sicherlich genau so viel von mir gelernt, wie ich von ihnen und diese schönen Erinnerungen werden mir sehr fehlen. Schlussendlich war die Munsters Bowl VI aber, auch emotional gesehen, der perfekte Rahmen, um mich von Team und Fans zu verabschieden. Ich bin überzeugt davon, dass die Superseniors nach der Pleitesaison 2017 nun wieder auf dem richtigen Weg sind und dass Emmanuel Gatzakis und Rene Ziegler das Team in eine erfolgreiche Season 2018 führen werden.“ Ergänzt wird dieses Trainerteam noch um Christian Prantl, der sich den Special Teams annehmen wird.

Munsters Bowl VI: Dacia Vikings Superseniors vs Brno Sigrs

Samstag, 28. Oktober 2017, Footballzentrum Ravelinstraße

19:40 (6:6/7:27/6:0/0:7)

Scorer Superseniors: Michael Rosenberger (TD), Michael Haydn (TD), Tristan Petrides (TD), Wolfgang Kubitschek (PAT)

Micros Munsters Bowl 3 – powered by Allianz Agentur Tristan Petrides

0
Micros Munsters Bowl 3 - powered by Allianz Agentur Tristan Petrides

Das auch in Österreich immer beliebter werdende Halloween rückt in großen Schritten näher und somit auch der bereits traditionelle schaurig-schöne Gameday für die gesamte Familie, organisiert von den Vikings Superseniors:

Die „Micros Munsters Bowl 3 – powered by Allianz Agentur Tristan Petrides“ findet am Samstag, 28. Oktober 2017, am Footballzentrum Ravelinstraße statt! In Ihrer bereits dritten Auflage wird die „Micros Munsters Bowl“ auch heuer wieder zum „Treffen der Generationen“ und bietet sowohl spannenden Sport, als auch Entertainment für die gesamte Familie.

Spannender Sport

Die sportliche Eröffnung dieses speziellen Gamedays bildet ein

“Süßes und Saures”

U11-Turnier mit den Swarco Raiders Tirol, den Danube Dragons, den Junior Tigers und den Dacia Vienna Vikings. Als Dank für Ihre Turnierteilnahme, erhält jeder Spieler im Anschluss an das Turnier „Süßes und Saures“ überreicht.

Nach dem Turnier der Kleinsten folgt die „Munsters Bowl“. Zum ersten Mal seit ihrer Premiere im Jahr 2012 gegen die Salento Dragons (ITA), wird die mittlerweile 6. Munsters Bowl als internationales Freundschaftsspiel ausgetragen:

Die tschechischen Brno Sigrs als Gegner der Superseniors

Die Dacia Vikings Superseniors treten gegen die BRNO SIGRS an. Die Sigrs kommen mit einem mixed Team aus Team1 (2. CZE Liga) und Team2 (4. CZE Liga). Der Einlauf der Teams zur Munsters Bowl VI erfolgt

durch einen aufblasbaren Riesentorbogen. DJ Madie sorgt für musikalische Stimmung und Vikings-Präsident Karl Wurm höchstpersönlich wird den fachkundigen Platzsprecher geben.

Entertainment für die gesamte Familie

Die allseits beliebte Rätselrallye trägt heuer den Titel „Rettet Queenyfee“ und ist im finsteren Mittelalter angesiedelt. DJ Madie wird die Rästelrallye mit einem stimmungsvollen Intro eröffnen,

“Ravelinja” ist der mittelalterliche Schauplatz der Rätselrallye

danach müssen die TeilnehmerInnen insgesamt zehn Stationen bewältigen: Dosenwerfen, Kinderschminken, Wurfwand, Suche nach versteckten Buchstaben, Stärkung bei einem kostenlosen Knappentrunk und ein tatsächliches Schwertduell, in dem der dunkle Ritter Dittrichson besiegt werden muss. Die bereits umfangreiche Dekoration der Vorjahre wurde von den Superseniors für heuer nochmal ausgiebig erweitert, so dass vom Eingang der Ravelin bis zum Cateringbereich „Halloween“ spürbar sein wird: Vom „Friedhof der Gefallenen“ mit selber gestalteten Grabsteinen, über die „Galerie des Schreckens“ mit selber gemalten Gemälden, in Schwarzlicht getauchte Holzhütte, mühsam gebastelte Deko-

Der Ritterorden zur hochsteirischen Mark sorgt für authentisches, mittelalterliches Flair

Stücke (z.B. Folterleichenteile, Gruselvorhänge, etc.) bis hin zur umfangreichen (gekauften) Halloween-Deko mit Dämonen, Geistern, Skeletten und beleuchteten Luftballons. Als ganz besonderes Highlight konnte der Ritterorden zur hochsteirischen Mark gewonnen werden, der den interessierten ZuseherInnen die Waffen- und Wappenkunde des Mittelalters vermittelt und dann in der Halbzeit der Munsters Bowl VI mit einem Ritterkampf in glänzenden Rüstungen für Begeisterung sorgen wird.Das Team von SCORE rund um Ali Nourafshar bietet dem Thema angepasste Speisen und Getränke, wie z.B. Knappenbrot, berauschendes Drachenblut, schlankes Burgfräulein oder auch Ritterschmaus an. Und -last but not least- gibt es beim Gewinnspiel der Allianz Agentur Tristan Petrides neben 2 VIP-Karten für ein Bundesligaspiel des SK Rapid im Allianz Stadion auch 2 iPads zu gewinnen.

Die „Micros Munsters Bowl 3 – powered by Allianz Agentur Tristan Petrides“ kann somit ohne allzu große Übertreibung als ein „Event to see“ für die gesamte Familie bezeichnet werden. Für alle Sport- und Eventbegeisterten, sowie für alle Halloween-Fans, kann es am Samstag, den 28. Oktober 2017, daher nur eines heißen: …be there!

Zeitplan der „Micros Munsters Bowl 3“

11.00 Uhr: Open Gates

Ab 13.00 Uhr: U11-Turnier

  • 13.00 – 13.55 Uhr
    Platz 1: Dacia Vienna Vikings vs Danube Dragons
    Platz 2: Junior Tigers vs Swarco Raiders
  • 14.05 – 15.00 Uhr
    Platz 1: Dacia Vienna Vikings vs Swarco Raider
    Platz 2: Danube Dragons vs Junior Tigers
  • 15.10 – 16.05 Uhr
    Platz 1: Dacia Vienna Vikings vs Junior Tigers
    Platz 2: Danube Dragons vs Swarco Raiders

Ab 15.00 Uhr: Waffen- und Wappenkunde des Mittelalters

16.15 Uhr: „Süßes und Saures“ – Die Superseniors bedanken sich bei allen U11-Teams für ihre Teilnahme am Turnier

16.30 Uhr: Start der Rätselrallye „Rettet Queenyfee“

16.35 Uhr: Ehrung des ehemaligen Superseniors Erwin „Gacoo“ Wagner und des scheidenden Superseniors Stephan „Udo“ Proksch

16.55 Uhr: Ehrencointoss durch die Allianz Agentur Tristan Petrides

17.00 Uhr: Kickoff zur „Munsters Bowl VI“

Halbzeitshow: In der Pause der „Munsters Bowl VI“ begeistert der Ritterorden zur hochsteirischen Mark mit einem Ritterkampf in glänzenden Rüstungen

Eintrittspreise

  • Erwachsene = EUR 11.-
  • Jugendliche 6 bis 16 = EUR 6-
  • Kinder 0 bis 6 = Gratis

Es gelten die Vikings-Jahreskarten für die Ravelinstraße. Hunde sind am Footballzentrum Ravelinstraße verboten.

Weitere Informationen

Weitere Informationen, tagesaktuelle Updates und Fotos findest Du im offiziellen Facebooktermin, sowie auf der Facebookseite und der Homepage der Dacia Vikings Superseniors.

 

American Football in Österreich auf einem sehr guten Weg

2

Schon seit 1984 wird in Österreich im Ligabetrieb American Football gespielt. Doch einen echten Schub hat der Ballsport in den Nullerjahren dieses Jahrhunderts erlebt, als sich österreichische Vereine reihenweise auch für europäische Wettbewerbe qualifizierten. Waren es zunächst die Amateure, so folgten die Erfolge auch auf professioneller Ebene. Den endgültigen Durchbruch schaffte der amerikanische Sport dann im Jahr 2011, als die Weltmeisterschaft in der Alpenrepublik ausgetragen wurde. Das steigende Niveau der österreichischen Akteure wurde 2014 sichtbar, als die Gastgebende Mannschaft sogar das Finale der Europameisterschaft erreichte. Heute führt American Football in Österreich längst kein Nischendasein mehr.

Die Frühphase

1984 war das Jahr, in dem American Football in Österreich in professionelle Bahnen gelenkt wurde: Denn in diesem Jahr wurde zum ersten Mal eine Meisterschaft zwischen den Clubs ausgespielt. Einer der ersten dieser Vereine hatte sich mit den „Vienna Ramblocks“ bereits 1978 gegründet. Schon kurz nach der Gründung der Vikings stellte man sich den konkurrierenden „Salzburg Lions“ entgegen. Das Spiel fand bei strömendem Regen statt und endete wenig schmeichelhaft für die Wikinger. In einer wahren „Gatsch-Schlacht“ ging man mit 0:50 im wahrsten Sinne des Wortes unter. Doch der Grundstein für eine stetige Weiterentwicklung war gelegt. Denn auf dieser frühen Entwicklung aufbauend, sind die sportlichen Erfolge auf europäischer Ebene zu erklären. Von der Jahrtausendwende ausgehend, etablierten sich österreichische Clubs zunehmend auch auf europäischer Ebene. besonders hervorzuheben ist die Siegesserie der Vienna Vikings, die von 2004 bis 2007 fünfmal in Folge mit dem Eurobowl den höchsten Titel im europäischen Amateur-Football errangen. Eine beeindruckende Serie, die erst 2014 zu Ende ging, als das Finale des Eurobowl zum ersten Mal seit 14 Jahren ohne einen österreichischen Teilnehmer auskommen musste.

Die WM im eigenen Land

Das bisher größte internationale Turnier in Österreich fand 2011 statt. Die Wahl für den Austragungsort der Weltmeisterschaft fiel auf die Alpenrepublik. Doch für den Gastgeber verlief die WM enttäuschend: Österreich belegte in seiner Gruppe nur den letzten Rang, gewann aber immerhin das Spiel um Platz sieben deutlich gegen Australien. Weltmeister wurden erwartungsgemäß die USA. Doch trotz des enttäuschenden Abschneidens der Österreicher: Insbesondere das Finale im Ernst-Happel-Stadion in Wien brachte der Sportart einen weiteren enormen Popularitätsschub.

Enorme Steigerung bei der Heim-EM

Nur drei Jahre später war Österreich erneut Austragungsort eines Großereignis. Bei der Europameisterschaft 2014 stimmte dann auch die sportliche Ausbeute: Österreich qualifizierte sich als Gruppenerster für das Finale und traf auf das Nachbarland Deutschland. Das Finale, wiederum im Ernst-Happel-Stadion vor 27.000 Fans ausgetragen, entschieden letztlich die Deutschen für sich. Doch das Ergebnis war denkbar knapp: Ein 30:27 Sieg sicherte den Deutschen den Titel. Der Footballbegeisterung in Österreich tat dies dennoch keinen Abbruch. Natürlich hat der Sport noch längst nicht den gleichen Stellenwert, wie er in den USA genießt. Die quasi-religiöse Aura des Super Bowl, der regelmäßig fast das gesamte Land vor dem Fernseher versammelt, ist etwas, von dem Spieler in Österreich nur träumen können. Die NFL mit ihrer enormen, medialen Aufmerksamkeit, die sich auch an den umfangreichen Wettmöglichkeiten messen lässt, scheint noch in weiter Ferne zu sein. Doch einen steilen Aufwärtstrend zeigt zum Beispiel Niederösterreich, wo sich die Zahl der Footballer zwischen 2010 und 2016 verdoppelt hat.

Umstrukturierung der Liga

Mit der erhöhten Aufmerksamkeit für den Sport, änderten sich auch die Verhältnisse in der österreichischen Liga. Zunächst kam es nach der Saison 2008 zu einer Reduzierung der Teams. Nur noch vier Mannschaften traten in der höchsten Österreichischen Spielklasse an. Doch auch diese Veränderung war nicht von großer Dauer: 2010 wurde die Liga dann wieder aufgestockt, sodass seitdem acht Teams den österreichischen Staatsmeister unter sich ausmachen. Mit den Prague Panthers nahm jahrelang eine tschechische Mannschaft am Wettbewerb teil, nun sorgen die Ljubiljana Silverhawks aus dem benachbarten Slowenien für europäischen Flair in der AFL. Auch international ist man gut aufgestellt. So qualifizierte sich das österreichische Nachwuchsteam 2016 für die Junioren-Weltmeisterschaften und durfte nach China reisen, wo die Zukunftshoffnungen gegen die ganz goßen Vorbilder aus den USA Erfahrungen sammeln konnten. Wie stark das Österreichische Juniorennationalteam ist, stellte es erneut eindrucksvoll bei der heurigen EM unter Beweis, wo man bereits zum 4. Mal in Folge (!) den Europa-Titel nach Österreich holen konnte. Und die zunehmende Professionalisierung hat auch Auswirkungen auf die Karrierechancen von Spielern, die bei österreichischen Vereinen unter Vertrag stehen. Zum Beispiel Vienna Vikings Football Academy Absolvent Precious Ogbeveon, der die große Chance erhielt, aufs New Mexico Military Institute JC zu wechseln, wo er ein Full Scholarship bekam. Ebenso Vikings Academy Graduate Bernhard Raimann, der sein volles Sportstipendium an der renommierten Central Michigan Universität in Kürze antreten wird.

Große Bandbreite als Basis für den Erfolg

Doch American Football ist in Österreich kein reiner Männersport. Auch das Flag Football der Damen erlebte in den letzten Jahren einen regelrechten Boom. Das Österreichische Damen Flag-Nationalteam kehrte erst vor wenigen Wochen von der Europameisterschaft mit Goldmedaillen heim. Zu einer festen Größe im österreichischen Flag Football haben sich mittlerweile die Dacia Vikings Vienna Ladies gemausert, die Ende September nur knapp die Meisterschaft verpassten.

Im Jahr 2017 lässt sich mit Fug und Recht feststellen, dass American Football in Österreich nicht nur akzeptiert und angekommen ist: vielmehr hat sich eine lebendige Vereinsstruktur entwickelt. Zahlreiche Jugendmannschaften in verschiedenen Altersklassen, Spieler die als Stipendiaten an amerikanische Universitäten gehen, um ihre Fähigkeiten auszubauen und die internationale Wettbewerbsfähigkeit zeigen. Ein ausgeklügeltes Merchandising der Vereine erinnert ebenfalls in Ansätzen bereits an die USA. Österreich ist längst zu einer Heimstätte des uramerikanischen Sports geworden. Nicht mehr nur die Übertragungen aus der NFL erzeugen Aufmerksamkeit, das Interesse an den heimischen Ligen und Akteuren ist so groß wie nie.

Wikingerinnen ließen Wolves keine Chance

0
Dacia Vikings Ladies vs. Budapest Wolves
© by Holly Kellner

Am Sonntag, 1. Oktober, trafen die Ladies der Dacia Vikings zum ersten Mal in dieser Saison auf das Team der Budapest Wolves. Das Team der Wolves reiste gegenüber der vergangenen Jahre stark verstärkt an. In Week 1 konnten sie die Danube Dragons Ladies klar besiegen. Doch die Dacia Vikings Ladies spielten stark und überlegen wie immer.

 

Antonia Loicht. Bild: © by Holly Kellner

Im ersten Quarter wurden gleich drei Touchdowns erzielt. Im zweiten Quarter konnten die Wolves Ladies auch einen TD verwerten. Dann zogen allerdings die vielfachen österreichischen Meisterinnen davon. Letztendlich gewannen die Wikingerinnen das Spiel 50:6. Besonders erfreulich, dass auch die Rookies des Teams #40 Weigl Franziska und #88 Loibner Selina Punkte erzielen konnten.

Auch im Coaching-Staff gibt es Neuigkeiten: Peter Baumgartner, langjähriger Vikingsspieler, verstärkt von nun an das Team der Coaches in der Defense und wird sich vorrangig um die D-Line kümmern.

Der deutsche Start in der NFL 2017

0

Die NFL befindet sich seit drei Wochen in der neuen Saison und dabei sind auch einige Deutsche mit am Start. Trotz des Karriereendes von vergangenen Leistungsträgern wie Sebastian Vollmer und Björn Werner finden sich auch weiterhin einige bekannte Namen in der besten Football-Liga der Welt wieder.

Kasim Edebali führt Liste an

Der einzige regelmäßig aktive Deutsche in der NFL ist mittlerweile bei den Denver Broncos unter Vertrag und erlebte dort einen recht ordentlichen Start. Linebacker Kasim Edebali ist ein Teil der starken Defensive des Champions des Jahres 2016. Nachdem er in der letzten Spielzeit noch für die New Orleans Saints aktiv war, sorgten vor allem Verletzungen schnell dafür, dass er sich im Pass-Rush-Starting-Lineup der Broncos wiederfand. Dort spielte er schließlich gegenüber von Superstar Von Miller und lässt somit die vielen jungen, talentierten Spieler noch hinter sich. Eigentlich sollte der zurückgetretene DeMarcus Ware mit Shane Ray ersetzt werden, doch dieser fällt mit einem Bänderriss im Handgelenk sechs bis acht Wochen aus. Da auch die Alternative Shaquil Barrett die Preseason auf der Verletztenliste begann, war der Weg für Edebali frei. Der in Hamburg geborene 28-jährige spielt seine vierte NFL-Saison beim zweiten Team. Barrett wurde schließlich rechtzeitig zur regulären Saison fit und verdrängte Edebali in die Backup-Rolle.

Trainer Vance Joseph vertraut dem Deutschen zweifellos trotzdem und sagte vor Saisonstart: “Für uns ist Edebali bis auf weiteres der erste Will-Linebacker. Er spielt mit Von und dem ersten Team, die jungen Spieler werden die Backups sein. So einfach ist das.” Die angesprochenen jungen Spieler, die sich auf dem Depth Chart hinter Edebali einfinden, sind Vontarrius Dora und Deon Hollins. So ist davon auszugehen, dass der Hamburger auch am nächsten Wochenende gegen die ebenso 2-1 gestarteten Oakland Raiders ein Teil des Teams sein wird. In den NFL Wetten bei William Hill sind die Denver Broncos mit einer Quote von 1,67 der Money-Line-Favorit (Stand 29. September). Im Kampf um den Division-Sieg gilt es, die Kansas City Chiefs nicht bereits früh aus den Augen zu verlieren.

Probetraining und Mindestgehalt für andere Akteure

Moritz Böhringer wurde beim Draft viel Aufmerksamkeit zuteil, als er als erster Spieler direkt aus Europa in die NFL gewählt wurde. Bei den Minnesota Vikings brachte er es jedoch letztlich nicht über die Practice Squad hinaus. Dort verbrachte er noch die komplette 2016-er Spielzeit, bevor er nun im Anschluss an die Preseason entlassen wurde. Immerhin ein Probetraining mit drei Kollegen bei den Cincinnati Bengals sprang im Anschluss für den 23-jährigen Stuttgarter heraus. Der Ausgang seiner NFL-Karriere bleibt somit offen, doch rosig sieht die Zukunft angesichts der Entwicklungen nicht gerade aus.

Deutlich besser lief es da schon für Linebacker Mark Nzeocha, der zwar bei den Dallas Cowboys nach vielversprechender Preseason den Cut überstand, um dann schließlich trotzdem entlassen zu werden. Sein neues Zuhause fand der 27-jährige in San Francisco, wo er für die schwächelden 49ers aktiv ist. Die Niners starteten 0-3, was jedoch kaum an Nzeocha festzumachen ist. Der Vertrag des Neusitzers ist einer auf Basis des Liga-Mindestgehalts von 506.471 US-Dollar und läuft erst einmal für ein Jahr. Für San Francisco wartet Mark Nzeocha noch auf seinen ersten Einsatz.

Save the date: Micros Munsters Bowl 3

0

In knapp einem Monat, genau am Samstag, dem 28. Oktober 2017, zieht wieder Halloween am Footballzentrum Ravelinstraße ein und die bereits dritte „Micros Munsters Bowl – powered by Allianz Agentur Tristan Petrides“ wird zum „Treffen der Generationen“. Dieser Spieltag, organisiert von den Dacia Vikings Superseniors, wird für alle ZuseherInnen etwas ganz Besonderes bieten:

13.00 – 16.00 Uhr: U11 – Turnier mit den Danube Dragons, SWARCO Raiders, Junior Tigers und AFC Dacia Vienna Vikings

16.15 – 16.25 Uhr: „Süßes und Saures“ für die Spieler der U11-Turniers

16.30 – 19.00 Uhr: Spannende Rätselrallye mit Kinderschminken, Dosenwerfen, etc.

16.35 – 16.45 Uhr: Ehrung ehemaliger Superseniors (z.B.. Erwin “Gaco” Wagner)

16.50 Uhr: Einlauf der beiden Teams der „Munsters Bowl VI“

16.55 Uhr: Ehrencointoss der Allianz Österreich

17.00 Uhr: Munsters Bowl VI – Freundschaftsspiel der SÍGRS BRNO vs Superseniors

Moderiert wird der Spieltag von Präsident Karl Wurm, musikalische Begleitung von DJ Madie (aka Wolfgang Kremser), für Speis und Trank sorgt das Team von SCORE rund um Ali Nourafshar, für authentischen mittelalterlichen Flair sorgt der Ritterorden zur hochsteirischen Mark, die Kinderfreunde Simmering verwandeln die ZuseherInnen auf Wunsch in der Schminkstation und dank Sponsor Allianz Agentur Tristan Petrides gibt es 2 VIP-Karten des SK Rapid Wien im Allianz Stadion, sowie trendige Tablets (Samsung oder Apple) zu gewinnen.

Programm und Uhrzeiten laut heutigen Stand. Aktualisierungen werden laufend auf der Facebook-Seite der Superseniors, dem Facebook-Termin der “Micros Munsters Bowl 3 – powered by Allianz Agentur Tristan Petrides” kommuniziert. In der Woche des Events findet ihr natürlich hier auf der Vikings-Homepage ebenfalls den Letztstand.

Erstes Heimspiel der Saison für die Ladies

0

Die Ladies bestreiten am Sonntag, 1. Oktober 2017, ihr ersten Heimspiel der Saison. Und zwar im Footballzentrum Ravelin gegen die Budapest Wolves Ladies um 16:00 Uhr. Auswärts konnten sie sich bereits einen Sieg gegen die Schwaz Hammers holen. Damit wollen die Wikingerinnen am Sonntag den nächsten Schritt zum erneuten Meistertitel machen.

Start des Offseason-Trainings im Fit/One

0

Während die Footballsaison für den Nachwuchs voll im Laufen ist, startet die Kampfmannschaft der Dacia Vikings heute in die Saisonvorbereitung für 2018. Dafür konnte ein neuer Kooperationspartner gewonnen werden. So werden die Offseason Trainings im Fittnessstudio Fit/One abgehalten.

© by Fit/One

Das Fit/One bietet ideale Möglichkeiten für das Strenght and Coditioning Training. Neueste Geräte, eine Vielzahl an Power Racks, freie Gewichte und Kurzhanteln lassen das Herz des S&C-Coaches Christoph Putz genauso höher schlagen wie der große Functional Fittness Bereich. Auf einer Fläche von über 4.500m² darf er sich austoben und die Wikinger für die Mission Titelverteidigung in Form bringen.

Bereits am vergangenen Samstag konnten sich die Spieler von Team I und Team II im Rahmen des Kickoff Meetings für die Offseason über die Möglichkeiten im neunen Studio überzeugen. Coach Putz konnte auch einen Ausblick auf die bevorstehenden Trainings geben. Außerdem wird es die ein oder andere Überraschung betreffend Neuzugänge und Rückkehrer ins Team geben.

Auch Fans profitieren von der Kooperation
© by Fit/One

Als zusätzliches Zuckerl sind in der Kooperation auch vergünstigte VIP-Mitgliedschaften für die Fans enthalten. Statt den üblichen 30€/Monat bezahlen Vikings Fans nur 25€. So steht die Chance also nicht schlecht Seite an Seite mit einem Wikinger zu trainieren. Nähere Informationen zu diesem Angebot können über lukas.leitner@daciavikings.com angefordert werden.

Ladies wollen 15. Meistertitel in Folge

0

Am Sonntag, 17. September, starten auch die Dacia Vikings Ladies in die Saison. Zu Beginn der Meisterschaft steht gleich eine weite Auswärtsfahrt auf dem Programm. Unsere Serienmeisterinnen sind zu Gast bei den Schwaz Hammers in Tirol.

Als Titelverteidiger sind die Frauen und Mädchen rund um Head Coach Cameron Frickey in diesem Spiel wohl die eindeutigen Favoriten. Trotzdem nimmt man die Meisterschaftsspiele nicht auf die leichte Schulter. Schließlich will man den 15. Meistertitel in Folge gewinnen. Seit 2003 konnte kein anderes Team mehr die Ladiesbowl gewinnen. In Schwaz will man den ersten Schritt in Richtung backtobackto……back machen.

The Superseniors want YOU!

0
Foto © Silvio Reder

Am Montag, 4. September 2017, veranstalten die Superseniors, quasi das Ü30 Team der Dacia Vienna Vikings, am Footballzentrum Ravelinstraße ihr alljährliches TRYOUT. Dabei wird nicht Deine Leistungsfähigkeit getestet, sondern Du kannst Dich an verschiedenen Positionen versuchen. Selbstverständlich vermitteln Dir die Coaches die dabei benötigten Grundlagen davor in aller Kürze.

Alle Männer ab Jahrgang 1992 oder älter, die Interesse an American Football haben und einigermaßen sportlich sind, können sich bei dem Probetraining versuchen. Da es im American Football für jede Statur (groß/klein, dick/dünn, schnell/kraftvoll, e…tc.) eine entsprechende Position gibt, sind tatsächlich ALLE herzlich zum Tryout eingeladen. Vorkenntnisse sind keine notwendig, aber natürlich von Vorteil.

Ganz besonders würden sich die Superseniors über große (ab ca. 180cm) und schwere (ab ca. 120kg) Männer für die Offensive bzw Defensive Line, sowie über Männer mit Footballerfahrung egal welcher Position freuen.

Melde Dich JETZT an

Mitbringen brauchst Du nur Sportgewand (Shirt, Short, Sportschuhe). Damit Du bereits einen ersten Eindruck bekommst, wie es sich später dann am Feld anfühlen wird, bekommst Du von uns leihweise ein Gamejersey, Shoulderpads und einen Helm zur Verfügung gestellt. Um Dir die passende Ausrüstung leihweise zur Verfügung stellen zu können, bitte um Deine Anmeldung per Email an office@superseniors.at unter Bekanntgabe von:

  1. Vor- und Nachname
  2. Geburtsdatum
  3. Körpergröße in cm
  4. Körpergewicht in kg
  5. Shirtgröße (S – XXXL)

„Check-In“ und Ausgabe der Leihausrüstung ist am Montag, 4. September 2017, um 18.15 Uhr am Footballzentrum Ravelinstraße (11., Ravelinstraße 8). Danach könnt ihr euch umziehen, das Tryout beginnt pünktlich um 19.00 Uhr und endet um 21.00 Uhr. Danach gebt ihr eure Leihausrüstung zurück und erhaltet alle weiterführenden Infos.

Tryout bei den Superseniors: Accept the Challenge and …be there!