Menu

Nachwuchs

Start Tackle Football Nachwuchs

Nachwuchs Game Day in Graz: Ein lachendes und ein weinendes Auge

0
U17 @Giants © Verena Ünal

Während bei der U17 einfach alles nach Plan lief und man das Stadion Graz Eggenberg souverän mit einem deutlichen 61:0 Kantersieg verließ, mussten sich die jüngeren Teamkollegen von der U13 trotz eines harten, tapferen Kampfes an diesem Wochenende mit einer knappen 40:54 Niederlage gegen die Alterskollegen aus Graz geschlagen geben.

Unbeatable – die U17 bestreitet bis dato eine Perfect Season

Eine perfekte Darbietung bot die U17 Mannschaft der Vienna Vikings diesen Samstag im Spiel gegen die Graz Giants. Von Beginn an wurde sie souverän ihrer Favoritenrolle gerecht, obwohl man auf den Starting Quarterback verzichten musste. Die Rolle des Spielmachers übernahm in der ersten Halbzeit der Wide Receiver des Teams Mauricio Marzall-Fernandez. Die Offense wurde entsprechend angepasst und man konnte vor allem mit einem dominanten Running Game punkten. Aufgrund der deutlichen Überlegenheit und des eindimensionalen Spielverlaufs wurden bereits ab dem 2. Quarter zahlreiche Rookies eingesetzt. Selbst mit dieser Aufstellung behielten die jungen Wikinger aus Wien weiterhin deutlich die Oberhand.

Auch die Defense, die gnadenlos keinen einzigen Score zuließ, zeigte ihr volles Können und lieferte eine sehr aggressive Performance.

„Es ist unglaublich, wie stark sich das Team seit dem letzten Wochenende auf der Raveline gegen die Raiders gewandelt hat. Wir sehen einen riesen Entwicklungsschritt nach vorne und sind überzeugt, dass dieses Team mit dieser Leistung aus der heurigen Meisterschaft als Sieger hervorgehen kann! Von Beginn an haben unsere Burschen mit voller Konzentration gekämpft und ihr volles Potential entfaltet. Wir haben im Training intensiv an der Motivation gefeilt und diese Bemühungen sind voll aufgegangen. Auch wenn uns klar war, dass wir dieses Jahr sichtlich das stärkere U17 Team haben als die Grazer, konnten die Spieler perfekt mit dieser Favoriten-Rolle umgehen.“, zeigt sich Head-Coach Thomas Ölsböck begeistert von seinem Team.

Aufgrund einer 42:0 Führung nach dem 2. Quarter kam in der 2. Spielhälfte die Mercy Rule zum Einsatz, so dass es zu einer sehr verkürzten Restspielzeit kam. Als Quarterback kam in der 2. Halbzeit Backup-QB Gabriel Jäger, ein Schüler der Vikings Academy und Stammspieler aus der U15, zum Zug und konnte gegen die älteren Gegenspieler ebenfalls mit 2 weiteren Touchdowns reüssieren.

Alles in allem eine perfekte Leistungsschau der jugendlichen Wikinger, die aufgrund des etwas geringeren Scores trotz 3 Siegen in Folge weiterhin knapp hinter den Danube Dragons auf Platz 2 der Meisterschafts-Tabelle liegen.

U13 muss sich nach hartem Kampf knapp geschlagen geben

Enttäuschte Gesichter hingegen gab es bei der jüngsten Meisterschafts-Gruppe. Obwohl man sich nach einem Half Time Ergebnis von 16:34 noch ins Spiel zurückkämpfen konnte, reichte es schlussendlich nicht aus. Das Scoreboard zeigte zu Spielende nach einem harten, ausgeglichenen Kampf und einer starken Aufholjagd der jungen Wikinger einen 54:40 Sieg für die Gastgeber an.

Die Big Friendly Giants machten gleich zu Beginn klar, dass sie gekommen waren, um zu siegen. So konnte die extrem starke Offense der Grazer gleich beim ersten Drive anschreiben und mit einer Führung ins Spiel starten. Im ersten Quarter hatten die jungen Wikinger sichtlich Probleme, ins Spiel zu finden. Nach einigen, auch verletzungsbedingten, Ausfällen von Schlüsselspielern und damit verbundenen Umstellungen gaben die Wiener aber nicht auf. In einer wahren Punkteschlacht unterlagen sie schließlich knapp mit einem Endstand von 54:40.

„Es war ein harter Fight, in dem die Vikings Moral zeigten und bis zur letzten Sekunde den starken Willen hatten, das Spiel noch für sich zu entscheiden. Schließlich war die Offense der Grazer in Verbindung mit einem geschickten Zeitmanagement dann doch knapp überlegen. Nichtsdestotrotz bin ich sehr stolz auf meine Jungs und Mädchen, die in der starken Aufholjagd eindrucksvoll gezeigt haben, was in ihnen steckt. Auch wenn aktuell noch ein kleines Teilchen zum Siegen gefehlt hat. Wir werden jetzt versuchen, unsere Spieler aufzubauen und für die nächsten Begegnungen zu motivieren. Hier ist sicherlich noch einiges drinnen!“, zeigt sich Head-Coach Mario Dittrich zuversichtlich.

So geht’s weiter in der Nachwuchs-Meisterschaft:

Die nächsten Begegnungen:

2. Oktober U15 vs AFC Rangers, 14 Uhr, Stadion Mödling

8. Oktober U15 vs Graz Giants, 12 Uhr, Stadion Eggenberg

9. Oktober Nachwuchs und Ladies Gameday, Footballzentrum Ravelinestraße:
– 10:00 Uhr: Vienna Vikings U13 vs. Danube Dragons U13
– 13:00 Uhr: Vienna Vikings U17 vs. Danube Dragons U17
– 16:00 Uhr: Vienna Vikings Ladies vs. Danube Dragons Ladies

Text: Julia Köberl

Nachwuchs-Meisterschaft geht in 3. Runde

0
© Robert Baumgartner
© Robert Baumgartner

U13 und U17 Wikinger zu Gast bei den Grazer Riesen

Die U13 und U17 Mannschaften der Vienna Vikings messen sich am Sonntag mit den Alterskollegen der Projekt Spielberg Giants.
Auf eine spannende Begegnung in der Altersklasse U13 kann man sich am kommenden Samstag gefasst machen. Mit jeweils einem gewonnenen und einem verlorenen Spiel liegen die Rivalen in der jüngsten Meisterschafts-Gruppe derzeit in der Tabelle nahezu gleichauf. Aufgrund des besseren Punkteverhältnisses liegen die Vikings auf Platz 4 vor den Steirern. „Ich bin voller Zuversicht, dass sich die Arbeit meiner Coaches bezahlt macht, wir am Samstag mit einer gestärkten Offense in dieses Spiel gehen und unsere Chancen besser als zuletzt nutzen werden. In den letzten Trainingseinheiten setzen wir vor allem auf die Perfektionierung und den Feinschliff der Plays. Jedenfalls freuen wir uns auf eine faire und gute Stimmung, die bei Spielen zwischen Vikings und Giants traditionell stets herrscht!“, fasst Headcoach Mario Dittrich seine Erwartungen für die Begegnung an diesem Wochenende zusammen.

U17 der Vikings geht als klarer Favorit ins Spiel

Bei der U17 sieht die Ausgangslage wesentlich eindeutiger für die Wiener aus. Die Big friendly Giants liegen derzeit mit 2 verlorenen Spielen auf Platz 7 in der Tabelle. Die Vikings sind bisher aus allen Begegnungen in der diesjährigen Meisterschaft als Sieger hervorgegangen, liegen aber aufgrund eines schlechteren Punkteverhältnisses als die Danube Dragons derzeit auf Platz 2 in der Tabelle.
„In der zweiten Hälfte des Spiels gegen die Swarco Raiders Tirol am vergangenen Wochenende haben unsere Burschen gezeigt, was in ihnen steckt und dass sie ein Spiel auch nach anfänglichen Schwierigkeiten noch für sich entscheiden können. Die gleiche kämpferische Leistung und vollen Einsatz erwarte ich mir für unsere Begegnung am Samstag in Graz. Dann wird einem 3. Sieg in Folge nichts im Wege stehen“, sieht Headcoach Thomas Ölsböck der kommenden Begegnung zuversichtlich entgegen.

 

Hard Facts:

Samstag, 24. September
Stadion Graz Eggenberg
12:00 – Graz Giants U17 vs. Vienna Vikings U17
15:00 – Graz Giants U13 vs. Vienna Vikings U13

Erfolgreicher Großkampftag im Zeichen des Nachwuchses

0
© Julia Köberl
© Julia Köberl

Nachwuchs-Football auf höchstem Niveau wurde den zahlreichen Zusehern diesen Samstag auf der Raveline – dem Heimplatz der Vienna Vikings –  geboten. Ein Game Day wie im Bilderbuch mit allen Zutaten, die einen perfekten Football-Tag ausmachen: Viele Zuschauer – trotz teilweise Regen und starkem Wind, gute Stimmung, tolle Leistungen und spannende, faire Spiele.

Einzige Niederlage des Tages: U13 musste sich gegen starke Swarco Raiders geschlagen geben

Der Spieltag begann um 12 Uhr mit einer Begegnung der U13 gegen ein sehr starkes Swarco Raiders Tirol-Team. In der ersten Hälfte zeigte vor allem die Defense der Vikings eine sehr starke Leistung und die Offense konnte kurz vor der Halbzeitpause noch mit einem tollen weiten Pass zum Touchdown punkten.

 

© Bruckmayr Photography
© Bruckmayr Photography

Nach Ende der ersten Halbzeit war auf dem vom Regen glitschigen Kunstrasen mit einem geringen Rückstand von 8:14 somit noch alles offen.  Die zweite Hälfte wurde jedoch recht eindeutig von den Tiroler Alterskollegen dominiert. Die Vikings konnten keine Punkte mehr auf das Scoreboard bringen, so dass die Partie mit 28:8 für die Raiders endete.
Nachwuchs-Leiter Georg Zivko zeigte sich sichtlich enttäuscht über das Ergebnis aber zuversichtlich für einen erfolgreichen weiteren Verlauf der Meisterschaft: “Auf jeden Fall ist hier noch mehr drinnen. Die Meisterschaft ist noch jung und die U13 konnte am heutigen Spieltag nicht ihr wahres Potential entfalten. Mit der Niederlage gegen die Alterskollegen aus Tirol ist sie unter unseren Erwartungen geblieben. Ich bin jedoch überzeugt, dass die Coaches das Team für die nächsten Spiele wieder erfolgreich auf Sieg einstellen werden und wir auch in dieser Altersklasse im Laufe der Meisterschaft noch die wahren Leistungen sehen werden.“

 

Extrem spannende Partie der U17 endet mit einem knappen 28:27 Sieg der Jung-Wikinger

Im zweiten Spiel um 15 Uhr kam es zu einem Aufeinandertreffen der U17 Spieler der Vienna Vikings gegen die Swarco Raiders Tirol. Großes Pech hatte der Quarterback des Vikings-Teams, der gleich zu Beginn eine schmerzhafte Fingerverletzung erlitt, das gesamte Spiel mit bandagierter Hand durchhalten musste und aus diesem Grund mehrheitlich auf Laufspiel umstellte.
In der ersten Hälfte fanden die Vikings u.a. aus diesem Grund nicht gleich ins Spiel, es passierten einige Fehler und es fehlte an Speed. Zur Halbzeit zeigte das Scoreboard daher noch eine 21:14 Führung für die Raiders an.
In der 2. Hälfte konnten die Jung-Wikinger deutlich an Konzentration und Drive gewinnen und sich somit erfolgreich zurück ins Spiel kämpfen. Nach dem Ausgleich 21-21 und auch einer enorm gesteigerten Defense in der 2. Spielhälfte gingen jedoch die Raiders trotzdem nochmals mit 27-21 in Führung. Im letzten Quarter konnten die Wikinger abermals punkten und das Spiel schlussendlich mit einer knappen 28:27 Führung beenden.
Detail am Rande: Mit zwei fantastischen Kick Off Return Touchdowns erlebten die Zuschauer ein Big Play der besonderen Art.
“Die Partie der U17 war spannend bis zur letzten Sekunde. Auch hier haben wir nicht gleich ins Spiel gefunden, in der 2. Hälfte konnte jedoch die nötige Konzentration wiedergefunden werden und das Team hat sich gegen die starken Raiders enorm steigern können.“, kommentiert Nachwuchs-Leiter Georg Zivko das spannende, knapp für die Vikings entschiedene, Spiel.

Mit haushohem U15-Sieg gegen den Stadtrivalen endet der erfolgreiche Nachwuchs-Gameday

Um 18 Uhr stand dann noch das Wiener Derby gegen die Stadtrivalen Danube Dragons  in der Altersgruppe U15 am Programm. Die Jung-Wikinger dominierten dieses Spiel ziemlich klar und beendeten das Wiener Derby mit 41:14 nachdem sie bereits mit klarer 20-0 Führung in die Halbzeitpause gegangen waren.
Erstmals anschreiben konnten die Vikings kurz vor Ende des ersten Quarters dank eines schönen weiten Passes. Eine Seltenheit bekamen die Fans auf der Tribüne auch in diesem Spiel zu sehen: #52 Max Planck konnte einen Punt Blocker Touchdown erzielen, was Präsident Karl Wurm besonders freute.
Daniel Frisch holte anschließend seinen 2. – insgesamt den 3. – Touchdown für die jungen Wikinger in diesem Spiel. In einer hoch konzentrierten ersten Halbzeit gelang dem Team fast alles und so gingen die Vikings mit einer deutlichen 20:0 Führung in die Halbzeitpause, wobei eine aufmerksame Defense dafür sorgte, dass die Gäste keine Punkte aufs Scoreboard bringen konnten.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gäste dann etwas mehr ins Spiel und verkürzten kurz nach Beginn der 2. Hälfte auf 20:7. Doch die Antwort der Vikings ließ nicht lange auf sich warten. Mit zwei TD Pässen auf die Nummer 88 und einer 2 Point Conversion wurde kurz darauf der Vorsprung auf 34:7 erhöht. Ein Touchdown von Matthias Nowak 7:35 vor Spielende und ein Fieldgoal sorgten für einen Spielstand von 41:7. 15 Sekunden vor Spielende konnten aber auch die Dragons, die bis zum Schluss hart gekämpft hatten, noch einen Erfolg verzeichnen und das Endergebnis auf 41:14 verkürzen.
Mit dem erfolgreichsten Spielergebnis des großen Nachwuchs Game Days ging der Tag zu Ende.
„Das mit Abstand eindeutigste Ergebnis des Tages konnten wir gegen die Danube Dragons in der Altersklasse U15 deutlich für uns entscheiden.  Auch hier gab es anfänglich ein paar kleinere Fehler, die im Training für die künftigen Spiele ausgebessert werden.“, zeigt sich Georg Zivko zufrieden.

Herausragende Talenteshow der Jüngsten lässt in eine erfolgreiche Zukunft der Vienna Vikings blicken
© Julia Köberl
© Julia Köberl

Ebenfalls am Start waren auch die beiden U11 Teams White und Purple im Rahmen einer Leistungsshow auf dem kleinen Spielfeld. In beiden Begegnungen gegen die gleichaltrigen Tiroler wurden hervorragende Aktionen und Leistungen gezeigt. Trotz verletzungsbedingten Ausfällen waren auch die jüngsten Wikinger – wobei bei dieser Altersklasse nicht gezählt wird –  erfolgreich.

Nachwuchs-Leiter Zivko: „Nachwuchs, der begeistert.“

„Insgesamt sind wir sind sehr stolz auf die bisherige Performance unserer Nachwuchs-Mannschaften. 5 von 6 gespielten Partien konnten wir in dieser Meisterschaft bisher für uns entscheiden. Ich denke, das ist eine hervorragende Bilanz.“, resümiert Zivko abschließend.

BRING YOUR FRIEND – Day

0
© Andreas Bischof
© Andreas Bischof

Am Samstag, 17. September, steht ein Großkampftag für unseren Nachwuchs am Programm. Den Anfang macht unsere U13, die um 12:00 Uhr gegen die Swacro Raiders aus Innsbruck antreten. Im Anschluss um 15:00 Uhr spielt die U17 ebenfalls gegen die Raiders. Den Spieltag beendet die U15 gegen die Danube Dragons. Dieses Spiel beginnt um 18:00 Uhr. Und auch die U11 wird an diesem Tag Spiele gegen die Raiders bzw. Purple gegen White absolvieren.

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche

Der Spieltag steht unter dem Motto „BRING YOUR FRIEND“. Jeder Vikings Nachwuchsspieler kann Freunde zum Spiel mitnehmen. Dieses Angebot richtet sich nur an Jugendliche. Mit einem ausgefüllten Gutschein erhalten Personen unter 18 Jahre freien Eintritt zu den Spielen.

Fanwear Stand hat  geöffnet

An diesem Spieltag wir auch der Merchandising Stand unseres Partners Skillsports geöffnet sein. Wer also schon hungrig nach neuer Fanwear ist und unsere Teams im richtigen Outfit anfeuern will ist hier genau richtig.
Hard Facts:
Samstag, 17. September
Footballzentrum Ravelin (Eingang Bleriotgasse)
Einlass: 10:00 Uhr
12:00 – U13 vs. Swarco Raiders
15:00 – U17 vs. Swarco Raiders
18:00 – U15 vs. Danube Dragons

Gutschein für freien Eintritt

Ein Wochenende in Purple, Gold and White! – Vier Siege für die Vikings

0
© Andreas Bischof
© Andreas Bischof

Hervorragende Ergebnisse brachte das zweites Spiel-Wochenende für unsere: Damen, U17, U15 und U13 Teams. Alle vier Spiele konnten, teilweise sehr deutlich, gewonnen werden.

Insgesamt 174:0 für die Vikings

Unser Damenteam schlug die Budapest Wolves mit 22:0 und steht nun nach zwei Runden bei zwei Siegen. Das Vikings U17 Team besiegte auf der Schmelz die Burschen der Knights mit 49:0. Das Vikings U15 Team machte mit den Salzburg Ducks kurzen Prozess und gewann – unterstützt durch unsere “Infinity” Cheerleader – mit 61:0. Schlussendlich war auch unser U13 Team, auswärts vs. St. Pölten Invaders, mit 42:0 erfolgreich. Durch die Bank tolle Ergebnisse, die aber nicht darüber hinweg täuschen dürfen, dass die Meisterschaften noch lange dauern.

Selbstverständlich war auch unser U11 Team im Einsatz, dass von Head Coach Mario Dittrich geteilt wurde und so je ein Scrimmage gegen die St. Pölten Invaders und gegen die Salzburg Ducks absolvierte.

Herzliche Gratulation an alle Aktiven und deren Coaches und Coachinnen plus Helferinnen und Helfer.

Vikings Nachwuchs auf Entenjagd – Ladies stellen sich den Wölfen

0
©Armin Plank

Endlich ist es wieder so weit, der erste Spieltag der Herbstsaison im Footballzentrum Ravelin steht vor der Tür. Gleich drei Spiele gibt es am Samstag, 10. September, zu sehen.

Die jungen Wikinger auf Entenjagd

Den Anfang macht das Vikings U15 Team mit Kickoff um 12:00 Uhr. Und zwar gegen die Ducks aus Salzburg. Die Mozartstädter haben heuer den Sprung vom 9-Mann Football in die reguläre Meisterschaft, in der 11 gegen 11 gespielt wird, vollzogen. Damit steht dem Team von Chris Calaycay ein „Liga-Neuling“ gegenüber. Im Anschluss an die U15 laufen unsere Jüngsten, die U11, ebenfalls gegen die Salzburg Ducks auf. Wie immer steht bei der U11 Sieg oder Niederlage im Hintergrund. Umso mehr geht es darum im Spiel gegen ein anderes Team den Spaß am American Football zu fördern und das erlernte aus dem Training auch im Spiel umzusetzen.

Ladies nehmen es mit den Budapest Wolves auf

Zu guter Letzt werden die Vienna Vikings Ladies ihr zweites Meisterschaftsspiel um 15:00 Uhr bestreiten. Die relativ junge Truppe von Cameron Frickey konnte einen doch deutlichen Erfolg im ersten Spiel feiern. Der Stadtrivale, die Danube Dragons Ladies, wurden vergangenen Samstag mit 33:6 geschlagen. Mit den Budapest Wolves steht nun der zweite Gegner in der Topgruppe der AFL Division Ladies am Programm. Für die Damen aus Budapest wird es das erste Saisonspiel. Damit wird das Spiel zu einem Gradmesser, welches Team die Favoritenrolle um die Ladies Bowl XVII einnehmen wird.

 

Hardfacts:

Samstag, 10. September
Footballzentrum Ravelin (Ravelinstraße 8, 1110 Wien, Eingang Bleriotgasse)
Einlass: 10:00 Uhr
12:00 Uhr – Vienna Vikings U15 vs. Salzburg Ducks U15
im Anschluss – Vienna Vikings U11 vs. Salzburg Ducks U11
15:00 Uhr – Vienna Vikings Ladies vs. Budapest Wolves Ladies

Vikings Summercamp der Superlative!

0

Sechs Busse mit über 300 Nachwuchs-Athleten und Athletinnen aus den Bereichen Football, Cheer und Dance machten sich am Sonntag auf dem Weg nach Wagrain, Salzburg. Absoluter Rekord für das Nachwuchs Summercamp der Vienna Vikings.

Der Football Nachwuchs startet danach gleich in die Saison

In jeweils zwei Training- und Meetingeinheiten täglich bereiten sich die Nachwuchsspieler der U13, U15 und U17 auf die kommende Saison vor. Schon am 10. September findet das erste Heimspiel im Footballzentrum Ravelin statt. Die U15 und die U11 werden auf die Salzburg Ducks treffen. Aber auch U13 und U17 bestreiten an dem Wochenende Auswärtsspiele. Hier finden sie alle genauen Spieltermine im Herbst.

Auch für Cheer und Cheer Dance die perfekte Vorbereitung

Im Bereich Cheer und Cheerdance startet die Saison mit der Regionalmeisterschaft am 08. und 09. Oktober. Hierfür nutzen sieben Teams das Camp als perfekte Wettkampfvorbereitung. Auch hier stehen zwei bis drei Trainingseinheiten täglich am Programm. In einem Camp bei dem täglich mehrere Trainingseinheiten auf dem Programm stehen, sieht man besonders schön wie schnell unsere jungen Athletinnen und Athleten Fortschritte machen. So bildet das Summercamp schon seit Jahren die Basis für die Saison im Herbst. Der Höhepunkt für die Cheerleader wird dabei die ÖCM (Österreichische Cheerleading und Cheer Dance Meisterschaft) am 12. November im Mulitversum in Schwechat sein.

Der Spaß kommt nicht zu kurz

Neben dem sportlichen Aspekt kommt trotzdem der Spaß nicht zu kurz. Crossover-Trainings, Olympiade und Teambuildingspiele sind nur einige der vielen Aktivitäten die als Ausgleich zu den intensiven Trainings dienen sollen. Aber auch der Austausch und das Kennenlernen von Mitgliedern aus anderen Altersgruppen und anderen Sportarten ist jedes Jahr ein interessanter Baustein am Summercamp. Das Vereins- und das Wir-Gefühl wird dadurch sehr gestärkt und so können die Vikings mit vollem Elan in die Herbstsaison starten.
Aber bevor es am Samstag nach Hause geht endet das Camp laut – und zwar mit der großen Abschlussdisco in der 300 Athleten und Athletinnen ein erfolgreiches Camp feiern!

 

Dieses Camp wird unterstützt durch:

ASKOe_Wien_Logo_rot_web

Die Ergebnisse vom Wochenende

0
©Andreas Bischof

Team II unterliegt Bratislava Monarchs

Die zweite Mannschaft musste sich am vergangenen Wochenende vor heimischem Publikum den Gästen aus Bratislava mit 20:36 (0:8/0:7/7:14/13:7) geschlagen geben. Das Team rund um Headcoach Thomas Ölsböck kämpfte bis zur letzten Sekunde und die jungen Spieler gaben ihr Bestes, was am Ende leider nicht reichen sollte. Seitens der Vikings ist man sich allerdings sicher, dass die Mannschaft enormes Potential in sich trägt, das momentan noch von zu vielen Fehlern in den Hintergrund gedrängt wird.

Weiter geht es für unser Team II am 2. Juni 2016 auswärts gegen die Vienna Knights.

Vikings Nachwuchs mit guten Leistungen in Innsbruck

Unsere U15 und unsere U17 war ebenfalls am Wochenende im Einsatz und zwar auswärts bei den Swarco Raiders Tirol. Während unsere U15 die Raiders in diesen Vorbereitungsspiel mit 49:25 besiegen konnte, verlor unsere U17 mit 58:28. Im Vordergrund stand aber das freundschaftliche Aufeinandertreffen und der Übungscharakter, den diese Spiele als Vorbereitung und Ergänzung zum Training haben.

IMG-20160613-WA0001 IMG-20160613-WA0000

20 Vikings am 45-Mann-Roster des Junioren Nationalteams

0

Fast 50 Prozent Wikinger im Rot-Weiss-Roten Aufgebot

Der 45-Mann-Roster für die bevorstehende Junioren Weltmeisterschaft in China steht nun und wir sind höchst erfreut, dass 20 Spieler der Vikings einberufen wurden. Eine weitere Bestätigung dafür, dass die Nachwuchsarbeit im Süden Wien bestens funktioniert. Zwölf der Jungs stammen nicht nur aus dem eigenen Nachwuchs, sie sind zusätzlich dazu noch Schüler an der Vikings Football Academy, ein in Europa aussergewöhnliches Vorzeigeprojekt.

Wir sind besonders stolz auf unsere jungen Wilden, gratulieren dem ganzen Kader und wünschen viel Erfolg bei der weiteren Vorbereitung!

Name Vorname Verein
Dvorak Tobias Vienna Vikings
Elmauthaler Moriz Vienna Vikings
Gazibaric-Graganovic Josip Vienna Vikings
Gruner Yannik Dennis Vienna Vikings
Janda Mike Vienna Vikings
Kranich Oskar Vienna Vikings
Maier Florian Vienna Vikings
Marzall-Fernandez Mauricio Vienna Vikings
Mertz Zackery Vienna Vikings
Schlimpert Santino Vienna Vikings
Watholowitsch Alexander Vienna Vikings
Baumgartner Florin Vienna Vikings
Gagic Marko Vienna Vikings
Hertel Alexander Vienna Vikings
Khaffaf Sharifzamin Araz Vienna Vikings
Müllner Maximilian Vienna Vikings
Pauli Bernhard Vienna Vikings
Raimann Berhard Vienna Vikings
Seikovits Bernhard Vienna Vikings
Thell Max Vienna Vikings

 

Pfingstwochenende in violettem Glanz

0
©Peter Kramberger

Vikings I brillieren in Prag

Unsere Kampfmannschaft sorgte am Samstag beim Auswärtsspiel in Prag für den höchsten Sieg der Saison und glänzte mit einer perfekten Vorstellung. Während die Defense keinen einzigen Punkt zuließ, erzielte die Offense der Vikings rund um Quarterback Alexander Thury gleich 49 Punkte. Durch die Niederlage der Raiders in Graz sicherte man sich somit auch die Tabellenführung der AFL. Man ist bereit für das Gipfeltreffen im Rahmen der Charity Bowl XVIII am kommenden Sonntag. >> hier geht es zum Spielbericht.

Vikings II revanchieren sich bei den Budapest Wolves

Fast zeitgleich zum Spiel der AFL kämpfte unser Team II vor eigenem Publikum im Footballzentrum Ravelin um den ersten Sieg der Saison. Von Beginn an legten sich die jungen Wilden rund um Headcoach Thomas Ölsböck gehörig ins Zeug und zeigten den Budapestern, wer der Herr im Haus ist. Bereits im ersten Viertel ging man in Führung und gabe diese auch nicht mehr aus der Hand. Mit 44:23 war der erste Sieg in der Saison 2016 schlussendlich unter Dach und Fach.

Nachwuchsteams weiterhin auf Erfolgswelle

©Andreas Bischof
©Andreas Bischof

Am Pfingstmontag lud der Vikings Nachwuchsteam im Footballzentrum Ravelin zum freundschaftlichen Aufeinandertreffen. Zu Gast waren die Rangers aus Mödling und die Generali Invaders aus St. Pölten. Eindrucksvoll präsentierten sich sämtliche Nachwuchsteams der Wikinger. Unsere U11 hatte sichtlich Spaß am Spiel gegen die Invaders. In dieser Altersklasse werden keine Punkte mitgezählt. Die U13 und U15 der Vikings geigten im Anschluss auf feierten zwei Zu-Null-Siege. Unsere U13 schlug die Gäste aus St. Pölten mit 48:0, unsere U15 die Mödling Rangers sogar mit 63:0.

Vikings Superseniors mussten sich geschlagen geben

Nach einem starken ersten Viertel mussten sich die Superseniors bei den Pannonia Eagles mit 0:41 geschlagen geben. Zu viele Eigenfehler waren laut Team Manager Peter Prostrednik der Grund für die letztendlich deutliche Niederlage. Ein ausführlicher Spielbericht wird noch folgen.