Seit den frühen 1990ern wurden bei den Vikings US College- (und NFL-) Spieler als Verstärkung für unser Team engagiert. So spielten wahrscheinlich bereits mehr als hundert sogenannte Imports für die Wikinger. War es in den Ur-Zeiten des American Football Sports ohne Internet auch immer ein Glücksspiel, den “richtigen” Ami zu erwischen – Jeremy Kochberg “The Hungarian Shame” – gab es unter diesen vielen Spielern doch ganz herausragende Persönlichkeiten, die unsere Kampfmannschaft wesentlich verstärkten.

Ex-Wikinger Mark Helfrich erinnert sich gerne zurück
Einer von diesen Import-Spielern, Mark Helfrich, hat in der Zwischenzeit in Amerika eine bemerkenswerte Karriere als Football Coach gestartet. Nicht nur, dass er mit seinen Oregon Ducks in dieser Saison die “Rose Bowl” gewinnen konnte, vergisst er doch auch nie, lobende Worte über die Zeit in Wien und über die Vikings zu verlieren.

Nachzulesen im Artikel des “Wall Street Journal” – viel Vergnügen beim Durchblättern!
Text: Karl Wurm

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.