Die Sturmböen der letzten Tage haben eine Spur der Verwüstung im Football Zentrum Ravelin hinterlassen. Alle vier Pagoden-Zelte wurden aus ihren Verankerungen gerissen und komplett zerstört. Zum Glück wurde niemand verletzt.

Die gute Nachricht ist, dass weder die Football-Tore noch die Ballfangnetze in Mitleidenschaft gezogen wurden. Auch die Tribüne und die beiden Felder überstanden den Sturm ohne jede Beschädigung. Somit steht dem heutigen Beginn der Trainingseinheiten nichts im Wege. Die Vereinsleitung wird versuchen, so rasch wie möglich Ersatz für die Zelte zu besorgen.

Text: Karl Wurm

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.