Für die Statistikfans unter euch haben wir den AFL Grunddurchgang in Zahlen aufgeschlüsselt. Kein Team hat so weinige Yards und so wenige Punkte zugelassen wie die Defense der Vikings.

Dass der Grunddurchgang der AFL auf Platz Eins beendet wurde, ist somit kein Zufall. Lediglich 178 Punkte konnten die anderen Teams gegen die Vikings erzielen. Dem gegenüber stehen 267 Punkte die die Vikings aufs Scoreboard brachten.  Mit den Raiders aus Innsbruck und den Balck Panthers aus Prag waren dieses Jahr zwei sehr starke Offenses in der AFL. Die Raiders führen mit 297 Punkten unangefochten vor den Vikings die Scoring Offense Wertung an. Wohingegen die Black Panthers mit 3463 Yards am meisten Offense-Yards produziert haben (Raiders: 3269, Vikings: 3200).

Beeindruckend ist, dass unsere beiden jungen Quarterbacks Alexander Thury und Bernhard Seikovits die höchste Completionrate der Liga erreichten (60,1). Gefolgt von Innsbruck (58.3) und Prag (57,9). Die Wertung der Rushing Offense konnten die Danube Dragons mit 1028 produzierten Yards für sich entscheiden. Ganz knapp gefolgt von den Vikings mit 1027 Yards. Mit 984 Yards belegen die Raiders hier den Dritten Platz.

Für die Statistik-Freaks gibt es hier den Link zur kompletten Statistik des AFL Grunddurchgangs.

Previous articleMännlich, sportlich, 30+ sucht….
Next articleVom großen Traum in Amerika Football zu spielen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.