Die Spannung vor dem Spiel am Sonntag gegen den Stadtrivalen steigt…

denn nur ein Sieg zählt am Sonntag (05.07.15) in der Care Energy-Naturarena Hohe Warte in Wien. Verliert man nämlich das Wiener Derby, verpasst man seitens der Vienna Vikings somit auch den fünften Einzug in die Austrian Bowl in Folge.

Die Vorzeichen stehen jedoch gut. Die Wikinger haben die Regular Season der Austrian Football League verdient auf Platz eins beendet und wurden in acht Spielen nur ein Mal geschlagen. Gegen die Danube Dragons, dem Stadtrivalen aus Stadlau, verlor man überhaupt seit elf Spielen nicht mehr. Die anfänglichen Sorgen aufgrund des Ausfalls von Quarterback Alexander Thury sind verflogen, einerseits, weil er seine Verletzung überwunden hat und wieder trainiert, andererseits, weil sein Ersatz Bernhard Seikovits durchaus stark performt hat. Head Coach Chris Calaycay kommt also in den Genuss aus zwei sehr starken und jungen Quarterbacks auszuwählen, um das Optimum für das ganze Team herauszuholen.

In einem Playoff kann jedoch alles passieren, das erwähnte Calaycay schon bei der vergangenen Pressekonferenz des AFBÖ. Spannung ist also garantiert, zumal es auch um die Footballkrone in Wien geht.

Neben dem spannenden Spiel wird es für die Zuseherinnern und Zuseher bei perfektem Wetter am Sonntag auch noch eine Menge familienfreundliche Unterhaltung rund um das Spielfeld geben. Die Rede ist von einem tollen Blow-Up Park für Kinder, Mitmachstationen für Jung und Alt, tollen Performances unserer Cheerleader, einer atemberaubende Pyroshow und einer stimmungsvollen Party-Area mit Musik by DJ Frozen Fritz nach dem Spiel. Das Motto für alle Footballfans kann also nur lauten:”Be there!“.

ADMIRAL AFL Playoff
Vienna Vikings vs. Danube Dragons
05.07.15 – Kickoff: 15 Uhr – Open Gates: 12 Uhr
Care Energy-Naturarena Hohe Warte, Wien
Tickets unter wien-ticket.at und vor Ort

PLAY OFF BEITRAG

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.