Die Vienna Vikings setzten sich am Sonntagnachmittag in ihrem Saisonauftakt gegen den Stadtrivalen Danube Dragons klar mit 31:0 durch.

Nach zögerlichem Beginn können die Wikinger zu Ende des ersten Viertels durch RB Islaam Amadu (#20) endlich anschreiben. Eine spektakuläre Interception durch Luis Horvath sichert den Vikings den Ballbesitz über den ersten Seitenwechsel hinaus. Nach dem folgenden langen Drive erhöht schließlich Vikingsheimkehrer Sebastian Daum mit einem Fieldgoal über 26 Yards zum 10:0 aus Sicht der Gäste. Vor der Pause punkten die Wikinger ein weiteres Mal: QB Alexander Thury (#15) komplettiert über 51 Yards auf WR Dominik Bubik (#7), Daum verwandelt abermals den PAT zum Pausenstand von 0:17 Vikings.

Nach Wiederbeginn ist es RB Miroslav Stankic, der noch zwei weitere Male für die Wikinger punktet (für beide PATs sorgt abermals Kicker Daum), der Endstand lautet somit 31:0 für de Vienna Vikings!

Vikings Head Coach Chris Calaycay nach dem Spiel:
Im Großen und Ganzen bin ich mit meiner Mannschaft sehr zufrieden. Wir hatten gute und schlechte Momente, auch bei den Special Teams gilt es noch einiges zu optimieren. Insgesamt haben wir zu viele unnötige Penalties kassiert – wir müssen und wir werden noch besser werden!

Danube Dragons vs. Vienna Vikings 0:31 (0:7/0:10/0:7/07)

Die Scorer der Vikings:
Islaam Amadu, Dominik Bubik (je 1 Touchdown), Miroslav Stankic (2 Touchdowns)
Sebastian Daum, 1 Fieldgoal + 4 PATs

28.03.2016 | Stadion Stadlau

Previous articleViolette Ostern: Saisonstart und Gewinnspiel
Next articleDas war also das Osterwochenende

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.