Die Vikings kämpften bis zur letzten Minute hart und mussten sich dennoch im entscheidenen Spiel um den Einzug in die Eurobowl XXX niemandem geringeren als dem amtierenden BIG6-Champion gechlagen geben.

Nach dem Kickoff durch die Vikings zwingt man die Gäste rasch zum Befreiungs-Punt, der folgende erste Auftritt der heimischen Offense endet jedoch abrupt durch eine Interception seitens der Lions. Die Gäste nützen ihr Momentum und gehen mit 7:0 in Führung. Die Hausherren antworten schon im folgenden Drive, als Spielmacher Bernhard Seikovits (#4) über 21 Yards auf Receiver Dominik Bundschuh (#3) komplettiert – Ausgleich zum 7:7 (PAT Sebastian Daum)! Ihren letzten Drive im ersten Spielabschnitt müssen die Löwen wieder mittels Punt beenden.

Nach einem knapp vergebenen Fieldgoalversuch der Wiener über 37 Yards kommt Braunschweig im Gegenzug nahe an die Redzone der Gastgeber. LB Simon Blach (#49) erobert nach einem Fumble den Ball für die Vikings zurück. Ein zweiter Pick durch die Lions beschert den Gästen noch einnmal das Ballrecht, es bleibt dennoch beim Pausenstand von 7:7.

Der dritte Spielabchnitt geht auf das Konto der Defenses beider Seiten, erst Sekunden vor dem letzten Seitenwechsel schreiben die Lions ein zweites Mal an – 7:14. LB Waleri Teplyi recovert ein Fumble der Braunschweiger Offense, dennoch punkten die Gäste 4 Minuten vor Schluss ein abermals und erhöhen auf 21:7. Die Wikinger antworten ein letztes Mal mit Dominik Bubik: Touchdown zum Endstand von 14:21 (PAT S. Daum) aus Sicht der Wiener.

Gratulation an unsere Gäste aus Braunschweig!

Vienna Vikings vs. New Yorker Lions
14:21 (7:7/0:0/0:7/7:7)

Die Scorer der Vikings:
Dominik Bundschuh, Dominik Bubik, je 1 Touchdown
Sebastian Daum 2 PAT-Extrakicks

24.4.2016 | FAC-Platz | 2300 Zuschauer

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.