AFL: Vikings I gastieren in Prag

Unsere Kampfmannschaft gastiert am Samstag, dem 14. Mai 2016, in Tschechiens Hauptstadt bei den Prague Black Panthers. Mit einer makellosen AFL-Bilanz von vier Siegen in vier Spielen reist es sich selbstbewusst zum Underdog ins Slavia Stadion. Die Panthers stehen momentan bei nur einem Sieg und drei Niederlagen, konnten also bis jetzt nicht an die Leistungen der letzten Saison anknüpfen – zumindest nicht zählbar. Gerade auswärts und angesichts der knappen Partie im letzten Jahr erwartet man seitens der Vienna Vikings allerdings ein starkes Prager Team, das keine Geschenke verteilt. Tickets gibt es ausschließlich vor Ort.

DIVI: Vikings II empfangen Budapest Wolves

Nach der bitteren 55:41-Auswärtsniederlage in Budapest, möchte unser Team II rund um Headcoach Thomas Ölsböck den Wölfen mit heimischer Unterstützung im Rücken zeigen, was es heißt, in Wien bestehen zu wollen. Am kommenden Samstag, ebenfalls am 14. Mai 2016, wird im Footballzentrum Ravelin um 18 Uhr das Ei zur Revanche angekickt. Tickets gibt es ausschließlich vor Ort.

Nachwuchsspieltag im Footballzentrum Ravelin

Nach der erfolgreichen Vorstellung beim Spieltag gegen die Danube Dragons, geben unsere jungen Wilden am Pfingstmontag, dem 16. Mai 2016, im Footballzentrum Ravelin ihr Bestes. Gastieren werden die Generali Invaders St. Pölten und die Mödling Rangers. Unser Nachwuchs freut sich auf zahlreiche Zuseherinnen und Zuseher. Unterstützt werden unsere Jungs und Mädls außerdem von den Vikings Cheerleaders.

Uhrzeit Altersklasse Heimteam Auswärtsteam
11:00 U11 Vikings Invaders
12:30 U13 Vikings Invaders
15:00 U15 Vikings Rangers

DIV IV: Pannonia Eagles vs. Vikings Superseniors

Am Pfingstsonntag, den 15. Mai 2016, geht es für die Superseniors nach Wiesen zu den Pannonia Eagles. Um 15.00 Uhr erfolgt der Kickoff zum Rückspiel. Das Hinspiel konnten die Adler aus dem Burgenland klar mit 41:0 für sich entscheiden. Während die Wikinger mit einem Sieg und zwei Niederlagen aktuell den vorletzten Tabellenplatz belegen, strahlen die Eagles -mit einem Spiel weniger- von Platz 2. Die Rollenverteilung vor dem Spiel am Sonntag scheint somit recht eindeutig zu sein.
 
Dank Auswärtsstärke zum Pfingstwunder?
Ein Blick auf die Statistik zeigt jedoch, dass die Superseniors bei Auswärtsspielen bisher mehr Erfolg als am heimischen Footballzentrum Ravelinstraße hatten. Ihre bisherigen beiden Siege in der Division IV konnten die Wikinger jeweils auswärts einfahren. Der allererste Ligasieg wurde sogar im burgenländischen Wiesen geschafft. Ob diese „historische Auswärtsstärke“ auch am kommenden Sonntag gezeigt wird und es dadurch ein „Pfingstwunder” gibt? Die Superseniors werden jedenfalls am Sonntag ihr bestes geben.
„In der Defense hatten wir nach den ersten drei Spielen leider doch zahlreiche Verletzte zu beklagen. Den Großteil konnten zwar unsere Physiotherapeuten zum Glück wieder rechtzeitig fit bekommen, leider konnten wir jedoch nicht viel adjusten. Doch wenn wir es am Sonntag schaffen, Big Plays der Burgenländer zu verhindern, dann können wir unserer Offense den Rücken freihalten und für ein knappes Spiel sorgen“, erklärt Defense Coordinator Erwin Wagner den Gameplan seines Units. „In drei Spielen nur einen Touchdown zu erzielen, zeugt nicht gerade von einer kraftvollen Offense. Doch ein starker Aufwärtstrend ist absolut erkennbar. Wenn wir an die Leistung unseres letzten Drives gegen die Hurricanes anschließen können, dann bin ich überzeugt davon, dass wir unser bisher mageres Punktekonto gegen die Eagles entsprechend auffetten können“, zeigt sich Headcoach und Offense Coordinator Joe Yun optimistisch.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.