Auch im vierten Spiel in der Austrian Football League bleiben die Vienna Vikings ungeschlagen. Wie erwartet, war mit den Cineplexx Blue Devils kein leichter Gegner zu Gast in Floridsdorf. Dennoch erkämpften sich die Wikinger vor lautstarkem Publikum leidenschaftlich einen wichtigen 28:16-Sieg gegen den Aufsteiger.

Knappe Führung zur Halbzeit

Nach einem nervösen Start, der die Cineplexx Blue Devils mit einem Touchdown und einem Field Goal eine 0:10 Führung ermöglichte, kamen die Vikings zur Mitte des ersten Viertels in die Gänge. Der Ausschluss der Devils Nummer 4 wegen “unnecessary roughness” wirkte seitens der Wikinger, wie ein Weckruf und so kam es, dass WR Maurice Wappl einen Pass von QB Alexander Thury in der Endzone fing. Den Extrapunkt verwertete Bernhard Seikovits, der für den angeschlagenen Sebastian Daum, kickte.

Im zweiten Viertel gingen die Vikings nicht vom Gas und erhöhten den Score durch einen Touchdown von RB Islam Amaduu und einem guten Extrapunkt durch Seikovits auf 14:10. Die Blue Devils konterten mit einem Field Goal zum 14:13. Diese knappe Führung reichte den Wikingern aber nicht, die kurz vor dem Pausenpfiff erneut durch RB Islam Amaduu und PAT durch Seikovits auf 21:13 erhöhten.

Vikings setzten sich in Hälfte zwei durch

Direkt zu Beginn des dritten Viertels passte DB Christoph Gombkötö besonders gut auf und erzielte nach einer Interception den vierten Touchdown der Vikings zum 28:13 (PAT: Seikovits). Die Defense der Vikings erhöhte weiterhin den Druck auf die Gäste, weshalb es für die Devils im letzten Viertel nur mehr für ein Field Goal reichte.

Headcoach Vikings, Chris Calaycay: “Ein Sieg ist ein Sieg und das ist es, was heute zählt. Es war der vierte Sieg in der AFL, wo wir ungeschlagen sind.”

Headcoach Blue Devils, Tyler Harlow: “Meine Jungs haben heute gekämpft bis zum Ende. Unser Team wahr zahlenmäßig kleiner aufgestellt als die Vikings, aber wir haben nicht aufgegeben. Wir haben unser Bestes gegeben und ich bin stolz auf mein Team.”

Vienna Vikings vs. Cineplexx Blue Devils
28:16 (7:10/14:3/7:0/0:3)

Die Scorer der Vikings:
Touchdowns: Maurice Wappl (1), Islam Amaduu (2), Christoph Gombkötö (1)
PATs: Bernhard Seikovits (4)

01.05.2016 | FAC-Platz | 1800 Zuschauer

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.