Kampf um die rote Laterne

Kommenden Samstag, am 18. Juni 2016, geht es für die Vikings Superseniors zu ihrem letzten Ligaspiel ins Niederösterreichische Höflein zu den Carnuntum Legionaries. Beide Teams konnten heuer bei vier Niederlagen erst einen Sieg verbuchen und die Playoffs sind daher für beide Teams kein Thema mehr. Besondere Brisanz erhält das kommende Spiel aber durch die Tatsache, dass das Verliererteam die Ligasaison 2016 als Tabellenschlusslicht beendet. Da niemand gerne mit der roten Laterne im Gepäck in die Offseason geht, kann man am Samstag davon ausgehen, dass beide Teams bis zur letzten Sekunde um den Sieg kämpfen werden.

©Silvio Reder
©Silvio Reder

Niederlage ist keine Option

“Die Ausgangssituation für Samstag ist klar: Zwei Teams auf Augenhöhe kämpfen darum, nicht Letzter zu werden. Wenn es unserer Defense am Samstag gelingt, den Score der Legionaries im einstelligen Bereich zu halten, dann werden nicht wir die Saison mit der roten Laterne beenden”, zeigt sich Defense Coordinator Erwin Wagner kämpferisch. “Auch wenn unsere bisherigen Ergebnisse das nicht widerspiegeln, so haben wir in allen Spielen Kampfgeist bewiesen und zumindest teilweise recht ansprechende Leistungen gezeigt. Am Ende zählt aber nur die Tabelle und dort sind wir momentan ganz unten gereiht. Jetzt bleibt uns nur mehr eine Chance, um nicht als Tabellenletzter die Saison zu beenden. Die Coaches haben ihre Hausaufgaben gemacht, die Spieler sind gut vorbereitet und wissen, um was es am Samstag geht. Auswärts gegen die Legionaries wird es zwar keine leichte Aufgabe, aber im letzten Ligaspiel ist eine Niederlage einfach keine Option”, gibt Teammanager Peter Prostrednik die mehr als klare Zielvorgabe für Samstag aus.

Carnuntum Legionaries vs Vikings Superseniors
Samstag, 18. Juni 2016, Kickoff 15.00 Uhr
Sportplatz Höflein (2465 Höflein, Linesstraße 4)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.