Verletzungspech schwächte Vikings zu sehr

Schon vor der Anreise nach Innsbruck war klar, dass eine enorm starke Leistung nötig sein wird, um die unzähligen Verletzungen gegen Tabellenführer Swarco Raiders Tirol kompensieren zu können. Der Druck der Gastgeber war von Anfang an hoch und trotz einer soliden und kämpferisch starken Leistung während dem gesamten Spiel, mussten sich die Wikinger schlussendlich geschlagen geben. Den einzigen Vikings-Touchdown des Spiel erzielte QB Alexander Thury höchstpersönlich.

Score: 49:7 (7:0/21:7/7:0/14:0)

Seitens der Vikings hofft man nun auf baldige Genesung der vielen verletzten Starter, wie WR Manuel Thaller, WR Dominik Bundschuh, DL Alexander Taheri, DL Florian GrünsteilDB Valentin Schulz und co.

Vikings in den Wild Card Games

Die Regular Season ist nun vorbei und es steht fest, dass die Vienna Vikings am 10. Juli 2016 im Wild Card Game antreten werden, um sich für die Playoffs qualifizieren zu können. Gegner in diesem wichtigen Spiel werden die Danube Dragons sein, die man in der laufenden Saison schon zwei Mal schlagen konnte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.