Seit jeher sind die Duelle der Vienna Vikings mit den Projekt Spielberg Graz Giants geprägt von großer sportlicher Rivalität. Die beiden Teams gelten als Urgesteine in der österreichischen American Football Szene und auch die Philosophien der Teams sind ähnlich. Beide setzen nämlich auf einen heimischen Quarterback. Im Gegensatz zu den Vikings, haben die Grazer jedoch zwei US-Imports in ihren Reihen.

Alexander Thury vs. Christoph Gubisch

©Hannes Jirgal
©Hannes Jirgal

Für die Vienna Vikings wird einmal mehr Alexander Thury am Samstag als Starting Quarterback auf dem Platz stehen. Schon beim Wild Card Spiel hat der erst 22-Jährige bewiesen, was alles in ihm steckt. Äußerst motivert geht es nach dem Sieg über die Dragons also nach Graz, wo Christoph Gubisch schon auf unsere Wikinger wartet. Der ebenfalls 22-Jährige spielt bereits seine vierte Saison für die Giants. Im Vergleich liegt Thury in der Saison 2016 mit 1790 Net Yards um 313 Yards vor Gubisch, der dafür 17 Touchdown-Pässe, um zwei mehr als Thury, warf. Bekannt ist allerdings auch, dass Statistiken auf vergangenen Leistungen beruhen und am Samstag in Eggenberg eine neue Seite aufgeschlagen wird.

“Die offene Rechnung mit den Giants wollen wir am Samstag begleichen.”, meinte DB Luis Horvath nach dem Wild Card Game. Bezug genommen hat er auf die Niederlage in letzter Minute, als die Vikings die Grazer im Juni zu Gast hatten, die die Wikinger schlussendlich ins Wild Card Game zwangen. Am Samstag zählt auf jeden Fall nur ein Sieg, denn die Austrian Bowl XXXII ist das gesetzt Saisonziel.

Das Spiel wird seitens der Graz Giants als Livestream zur Verfügung gestellt werden!

Kickoff in Graz Eggenberg am 16. Juli 2016 um 15 Uhr.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.