An diesem Wochenende waren alle Nachwuchs-Mannschaften der Vienna Vikings im Einsatz. Und alle gespielten Partien konnten die jungen Männer und Frauen in purple für sich entscheiden.

u13Den Anfang machten am Samstag die U13 Spieler in ihrer Begegnung mit den Junior Tigers am ASKÖ Platz in Atzgersdorf.

Auch die extrem eingeschränkte Sicht und Zuschauerbedingungen konnten der Stimmung keinen Abbruch tun und ein hoch motiviertes Team verließ nach drei Turnovers und mit einem Ergebnis von 60:0 erhobenen Hauptes den Platz. Bereits in der Halbzeit gingen die Vikings mit einer 38:0 Führung in die Pause, so dass die Mercy Rule in Kraft trat und die Uhr durchlief. Eine starke Defense hielt jedem noch so harten Versuch der Tigers stand, so dass es ihnen unmöglich gemacht wurde, anzuschreiben. „Dieser Sieg war für das Selbstbewusstsein unserer jüngsten Meisterschaftsteilnehmer enorm wichtig. Das Team hat zusammen gekämpft und gezeigt, was in ihm steckt. Wir gehen hoch motiviert und bestens vorbereitet in das so wichtige, nächste und letzte Spiel im Grunddurchgang.“, fasst Head Coach Mario Dittrich zusammen.

Auchu11 die U11, die ebenfalls unter der Führung von HC Dittrich steht, konnte in einer eindrucksvollen Leistungsschau gegen die Junior Tigers ihr Können unter Beweis stellen.

 

 

Die U15 und U17 Teams konnten an diesem Wochenende ihre Siegesserie fortsetzen, bleiben in der diesjährigen Meisterschaft weiterhin ungeschlagen und haben somit bereits ihre Teilnahme an den Playoffs fix in der Tasche.

u17Bei der U17 konnten die Vikings die Partie mit einem 60:6 gegen die Budapest Wolves klar für sich entscheiden. Nach einem Halbzeitstand von 41:6 hatten die Ungarn in der zweiten Hälfte keine Chance mehr, durch die Verteidigungsmauer der Vikings durchzudringen und ihrerseits zu scoren. Die Mannschaften zeigten ein extrem hartes, körperliches Spiel, in dem sich die Spieler gegenseitig nichts schenkten.

 

u15Ziemlich eindeutig mit einem 55:0 endete das Spiel der U15 Mannschaft in St Pölten gegen die Invaders, die mit einem geschwächten Team antraten und die Partie ihrerseits frühzeitig beendeten. Trotz der reduzierten Anzahl der Spieler von nur 17 Invaders kämpften die Niederösterreicher tapfer. Als sich aber noch drei Spieler Verletzungen zuzogen, musste die Partie abgebrochen werden.

„Bei der U13 geht es nächstes Wochenende um den Einzug in die Play Offs., U15 und U17 führen die Tabelle an und werden sich hoffentlich beim Nachwuchs Game Day am Samstag das Heimrecht für ein mögliches Finale sichern. Wir sind enorm stolz auf die gezeigten Leistungen unseres Nachwuchses. Mit solchen jungen Talenten blicken wir zuversichtlich in die Zukunft der Vienna Vikings.“, freut sich Nachwuchsleiter Mag. Georg Zivko über die Erfolge seiner Schützlinge. „Jetzt sind wir natürlich hoch gespannt auf den Endspurt in der Meisterschaft – den großen Nachwuchs-Game Day am kommenden Wochenende auf unserem Heimplatz – bei dem alle drei Nachwuchsmannschaften ihre letzten Spiele im Grunddurchgang absolvieren werden. Wir hoffen auf zahlreiche Fans in purple und garantieren einen packenden Game Day.“, so Zivko abschließend.

 

 

So geht es weiter:

Nachwuchs Game Day: Letzte Partien im Grunddurchgang für U13, U15 und U17 am 22. Oktober ab 10 Uhr

10:00 Uhr U13 vs. Rangers Mödling

13:00 Uhr U15 vs. Raiders Innsbruck

16:00 Uhr U17 vs. Rangers Mödling

Footballzentrum Ravelinstraße/Eingang Bleriotgasse, 1110 Wien

 

 

 

 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.