Im Season Opener am Sonntag, 26.3.2017, gegen die Ljubljana Silverhawks holten sich die Dacia Vikings auswärts ihren ersten Sieg. Mit einem klaren Ergebnis von 49:14 aus Sicht der Vikings, ist der Start in die Saison mehr als gelungen. Als Playoffteilnehmer der letzten Saison sind die Silverhawks in keinem Fall als schwacher Gegner einzuschätzen, was diesen Sieg noch wertvoller macht.

Schwacher Start

Obwohl die Dacia Vikings beide Begegnungen im letzten Jahr für sich entscheiden konnten, durfte man die Partie keines Wegs auf die leichte Schulter nehmen. Die Silverhawks konnten das Spiel zumindest in der ersten Hälfte offen halten. Mit einem erlaufenen Touchdown brachte Burke die Wikinger zwar im ersten Viertel in Führung. Im 2. Viertel konnten die Laibacher zuerst auf 7:7 ausgleichen, ehe Bernhard Raimann auf 14:7 aus Sicht der Dacia Vikings stellte. Aber erneut sorgte die Silverhawks durch einen Touchdown von Sumic für einen Gleichstand. Knapp vor der Pause fing Maurice Wappl den Pass von Kevin Burke in der Endzone. Da Seikovits den Point after Touchdown, wie schon die beiden Male davor, verwandeln konnte, ging es mit 21:14 in die Halftime.

Starkes Finish

Erst im 3. Viertel ist es den Wikingern gelungen sich durch Touchdowns von Burke und Thaller, sowie durch einer immer Stärker werdenden Defense abzusetzen. Da durch einen Lauf von Alexander Hertel eine 2-Piont-Convertion gelang lautete der Spielstand beim letzten Seitenwechsel 35:14. Im letzen Viertel stellte Seikovits durch einen Touchdown sowie durch den danach ausgeführten Extrapunkt auf 43:14. Die Silverhawks konnten ab diesem Zeitpunkt für keine Gefahr mehr sorgen. Der Endstand mit 49:14 konnte durch einen Touchdownpass von Thury auf Dubravec und durch einen guten Extrapunkt von Seikovits fixiert werden.

Auf diese Leistung können wir aufbauen

Der Saisonauftakt ist somit gelungen. “Es war ein typischer Start in die Saison mit einem schwachen Beginn und vielen Fehlern. Im Lauf des Spiels konnten wir uns aber steigern. Insgesamt können wir auf die Leistung im heutigen Spiel aber aufbauen. Die Saison ist noch lang und es gibt sicher noch Punkte in denen wir uns verbessern müssen, wenn wir um den Titel mitspielen wollen”, gibt sich Dacia Vikings Head Coach zufrieden aber doch bescheiden. Am nächsten Samstag wartet dabei schon die wahrscheinlih härteste Prüfung auf diesem Weg. Die Dacia Vikings treffen in Innsbruck auf den regierenden Meister, die Swarco Raider.
Endstand: Ljubljana Silverhawks vs. Dacia Vikings 14:49 (0:7 / 14:14 / 0:14 / 0:14 )
Scorer Dacia Vikings
Touchdowns: Burke (2), Thaller, Seikovits, Wappl, Raimann, Dubravec
2-Point-Convertions: Hertel
PATs: Seikovits (5)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.