Während sich die Kampfmannschaft mit Riesen Schritten Richtung Play Offs bewegt, absolvieren die Nachwuchs-Teams derzeit die ersten Preseason-Spiele um für die Saison im Herbst gerüstet zu sein.

Eindrucksvoll stellten unsere Nachwuchs-Teams an diesem Pfingstwochenende einmal mehr die Qualität des intensiven Dacia Vikings Nachwuchsprogramms unter Beweis. Alle Altersklassen konnten die Tiroler Gäste in die Schranken weisen und somit blieb die Ravelin fest in purple hands.

Den Anfang machten am Pfingstsonntag unsere Micros. Mit einem U11 Turnier unter Beteiligung der Junior Tigers, Swarco Raiders und Dacia Vikings wurden den zahlreichen Zuschauern bereits bei den Jüngsten hervorragende Leistungen und jede Menge Action geboten. Mit diesen Jung-Talenten kann man getrost in die Vikings-Zukunft blicken. „Ich bin wirklich sehr stolz auf meine Jungs und Mädels, die mit den gegnerischen Teams mehr als nur mithalten konnten. Man sieht, dass sie brav trainiert haben und sie können nun die Früchte des Trainings ernten. Traditionell wird in der Altersklasse U11 noch nicht gezählt. Hier steht im Vordergrund, dass die Kids Spiel-Erfahrung sammeln und wirklich jeder einzelne auch zum Spielen kommt“, fasst Head Coach Yasmin Straka die Philosophie der Nachwuchs-Begegnungen der jüngsten Spieler des Landes zusammen.

  Mit einer Runde Jolly gespendet von Präsident Karl Wurm wurde der Erfolg der Jüngsten schließlich glücklich und gebührend gefeiert.

 

 

 

U13: 16:8 Sieg über die Tiroler Alterskollegen

Die U13 Mannschaft, die gleich im Anschluss die Partie gegen die Swarco Raiders aus Tirol bestritt, präsentierte sich deutlich gesteigert im Vergleich zum ersten Spiel des Jahres in der Vorwoche in Graz.

Bereits in der ersten Halbzeit konnte Moritz Grünwald zwei Mal den Ball in der gegnerischen Endzone platzieren. Die zweite Hälfte brachte zwar auf beiden Seiten keine weiteren Punkte, jedoch wurden auf Seiten der Dacia Vikings wirklich alle neuen, jüngeren Spieler eingesetzt und somit wichtige Spielerfahrung im gesamten Team gesammelt.

„Dieses Wochenende haben die Spieler und Coaches der U13 einen enormen und wichtigen Schritt gesetzt. Wir haben in diesem Spiel eindrucksvoll gezeigt, welche Fortschritte ein Team in der Pre-Season machen kann. Unsere U13 war ein komplett anderes Team als im ersten Spiel gegen die Giants in Graz. Für einen Coach ist es das, was ich sehen möchte. Der Sieg ist dabei natürlich das Sahnehäubchen, aber zu sehen, dass die Jungs und Mädels die Verbesserungen, die wir im Training üben in der Praxis so gut aufnehmen und auf dem Feld umsetzen ist ein ganz besonderes Gefühl für unser Team.“, ist Head Coach Chris Calaycay sichtlich stolz auf seine Schützlinge.

 

U15: Dacia Vikings vs Swarco Raiders Tirol –  53:12 Touchdown-Hagel

Ein besonders punktereiches Spiel lieferten die U15 Spieler am Pfingstmontag. Das Publikum konnte zwischen den einzelnen Touchdown-Celebrations kaum verschnaufen! Auch auf Seiten der Defense wurde sehr gut aufgepasst, so dass die Tiroler nur zwei Mal dazu kamen, ihrerseits anzuschreiben.

„Die U15 zeigte eine solide Teamleistung. Offensiv, wie defensiv konnten wir die meisten Fehler der Vorwoche ausbessern und haben auch schnell ins Spiel gefunden. Am ehesten kam es noch in den Special Teams zu Abstimmungsschwierigkeiten, denen wir in den kommenden Wochen mehr Aufmerksamkeit zulassen kommen werden. Nach den zwei Siegen in Folge freuen wir uns bereits auf die nächsten Herausforderungen im Spiel gegen die D

anube Dragons am 15.Juni.“, zeigt sich auch Head Coach der U15 Max Kössler mehr als zufrieden mit der Leistung seines Teams.

 

U17: 21 unbeantwortete Punkte im Duell gegen die Swarco Raiders Tirol

Den Abschluss des großen Nachwuchs-Pfingswochenendes bildete die U17 Partie der Dacia Vikings. Auch hier stand das Tiroler Team auf der gegnerischen Seite. Die starke Defense in purple ließ den Tiroler Gästen jedoch keine Gelegenheit, ihrerseits anzuschreiben, so dass die jungen Tiroler ohne Punkte wieder nach Hause reisen mussten.

„Der Sieg unserer U17 gegen die Raiders war ein besonders wichtiger aber auch lehrreicher. Besonders stolz bin ich auf die Offense, die seit dem letzten Spiel einen riesen Schritt nach vorne gemacht hat und drei Mal scoren konnte. Trotzdem gibt es natürlich auch hier Potential nach oben. Es war auf beiden Seiten des Balls schön zu sehen, wie sich die – Großteils sehr jungen – Spieler von Woche zu Woche verbessern und Plays machen, wenn wir sie brauchen. Jetzt heißt es bis zum Camp Ende August weiter hart trainieren um dann mit voller Kraft in die Saison zu starten.“, kommentiert Head Coach Max Puchstein die Leistung seiner Jungs.

Bereits am 15. Juni ab 10 Uhr gibt es die nächsten Nachwuchs-Partien auf der Ravelin zu bestaunen.

Dieses Mal zu Gast bei den U11, U13 und U15 Teams – die Stadtrivalen der Danube Dragons! BE THERE!!!

 

Fotos: Bruckmayr Photography

 

 

 

 

Previous articleElite Cheerleading Championship in Bottrop
Next articleAustrian International Open

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.