Trotz einem tadellosen, finalen Drittel des Grunddurchgangs ist für das Team der Dacia Vikings II mit der regulären Saison gleichzeitig die Saison 2017 zu Ende gegangen. Der zuletzt erreichte Three-Games Winning Streak (gegen die St. Pölten Invaders, die Carinthian Lions und die Budapest Wolves), wo das sehr junge Team in Purple & Gold rund um Headcoach Thomas Ölsböck sein enormes Potential zu Saisonende aufgezeigt hat, reichte letztlich nicht, um es allein aus eigener Kraft in die Playoffs der Division 1 zu schaffen.

Direkte Duelle gegen die Invaters waren entscheidend

Und die Pille ist umso bitterer, da man mit dem gleichen Siege-Niederlagen-Verhältnis (5W-3L) wie der direkte Kontrahent um den Playoff-Einzug, die Invaders aus St. Pölten, die Season beendete. Lediglich die Punktedifferenz in den direkten Duellen gegeneinander gab letztendlich den Ausschlag, dass nun die Footballer aus der Niederösterreichischen Landeshauptstadt als Zweitplatzierte der Conference B das Halbfinale gegen Amstetten Thunder, den Tabellenführer der Conference A, bestreiten werden.

Verpatzter Saisonstart – starkes Finish

Der sehr verpatzte Saisonauftakt in St. Pölten. wo sich unsere Men in Purple 41:15 geschlagen geben mussten, war ein denkbar ungünstiger Start in die aktuelle Saison. Man sah, dass den jungen Wikingern das in letzter Minute abgesagte Pre-Season Testspiel gegen die Munich Cowboys fehlte, und es noch einige Unstimmigkeiten gab. Ein Sieg gegen die Invaders zuhause auf der Ravelin musste daher mit +27 Punkten ausfallen, um im direkten Duell die Nase vorne zu haben. Lange sah es auch danach aus, als würde den Vikings II dieses Vorhaben gelingen, bis ein Fieldgoal der St. Pöltnern in den letzten, turbulenten Sekunden den Endstand von 51:27 finalisierte. Der souveräne Sieg in Kärnten gegen die Lions und der beeindruckende Heimsieg gegen die Wolves aus Budapest konnten dann leider auch nichts mehr an der Tabellen-Endplatzierung von Rang 3 ändern, da die Invaders ihr allerletztes Game gegen die Carinthian Lions gewinnen konnten.

Wer zieht in die Silver Bowl ein

Die zweite Semifinalpaarung in der Divison 1 lautet Bratislava Monarchs (Platz 1 Conference B) gegen die Vienna Knights (Platz 2 Conference A). Bekannterweise werden die Sieger beider Halbfinal-Begegnungen die Schlacht um die Silver Bowl kämpfen, die so wie die Austrian Bowl am 29. Juli 2017 im Wörthersee Stadion ausgetragen wird.
So besteht für einige der Vikings Team II Spieler noch die durchaus realistische Möglichkeit bei einem Dacia Vikings AFL Sieg im Semifinale, Finalluft im Wörthersee Stadion zu schnuppern – nicht in der Silver sondern Austrian Bowl…

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.