Besser hätte der Start in die Nachwuchs-Spielsaison nicht gelingen können. Bei allen drei Altersklassen konnten die jungen Spieler in purple and gold ihre Gegner in die Schranken weisen.

Neben den überaus erfreulichen Ergebnissen trugen auch neue Nachwuchs-Tools zum perfekten Gameday-Feeling bei. Ein durch das Kuchenbuffet der Nachwuchs-Moms finanziertes Zelt zählt genauso zu den neuen Errungenschaften für die neue Season, wie neue Fahnen und ein Season-Folder, der den Zuschauern bei allen Heimspielen einen perfekten Überblick über die Nachwuchs-Teams bietet. Das Nachwuchs-Zelt wird unserem langjährigen Mitglied, Freund und großzügigen Unterstützer Heinz Steinbauer gewidmet, dem die Anschaffung desselben stets ein großes Anliegen gewesen ist.

U15 und U17 Doubleheader Vikings vs Raiders: U17: 21:7; U15: 48:13

Das eindeutigste Ergebnis des Wochenendes präsentierten unsere U15 Spieler im Kampf gegen die Tiroler Alterskollegen auf der Raveline. Bereits zur Halbzeit gingen die Vikings mit einer 27:13 Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte ließ die starke Defense keine Punkte auf Seiten der Tiroler mehr zu. Die Offense konnte ihrerseits weitere drei Mal anschreiben und die Führung bis zu Spielende auf 48:13 ausbauen.

„Wie jedes Jahr ist das erste Spiel auch heuer noch etwas holprig verlaufen. Die Jungs haben trotzdem bereits einiges gezeigt auf dem man aufbauen kann. Trotzdem wartet noch viel Arbeit auf uns. Natürlich sind wir mit dem Start in die Saison vom Ergebnis her sehr zufrieden. Ausruhen gibt es sowieso nicht, den nächste Woche wartet schon das starke U15 Team der Graz Giants auf uns.“, kommentiert U15 Head Coach Georg Zivko das Saison Debüt seines Teams.

Scorer U15: #88  Robert Schüller (3) #7 Nico Hrouda (3) #40 Luis Ecker

Die U17 ging ihrerseits mit einer 7:0 Führung durch #8 Samuel Herrnstein in die Pause. In der zweiten Hälfte konnten die U17 Wikinger und amtierenden Österr. Meister ihrer Altersgruppe noch weitere zwei Mal zuschlagen. Die Vikings-Defense hielt die Tiroler nach der Pause in Zaum und erlaubte kein Durchkommen mehr.

„Spiele gegen die Raiders sind auf jedem Alterslevel mit Spannung zu erwarten und so war es auch gestern. Nach einem holprigen Start unserer Offense hat diese aber dann im Lauf der Partie immer besser ihren Rhythmus gefunden und hat ein paar sehr schöne Drives aufs Feld gebracht. 21 Punkte gegen so einen Gegner ist sicher etwas Gutes! Die Defense hat wirklich sauber und schnell gespielt und hat vor allem mit sehr viel Pressure überzeugt. Trotzdem heißt es für alle weiterarbeiten und besser werden, denn wir sind noch lange nicht da, wo wir am Ende hinwollen.“, zeigt sich U17 Head-Coach Max Puchstein motiviert für die soeben gestartete Meisterschaft.

Scorer U17: #8 Herrnstein, #13 Lucky Ogbevoen, #28 Jakub Ovecka PAT Herrnstein

U13 Danube Dragons vs Dacia Vikings: 38:42

Die spannendste und knappste Partie des Wochenendes lieferten sich unsere U13 Wikinger mit den Stadtrivalen in grün. Die Stimmung auf den Zuschauertribünen war kaum zu überbieten und so manche Gänsehaut und Herzklopfen nicht zu übersehen.

„Ein unglaublicher Start in die Meisterschaft. Wir wussten, dass es ein sehr schweres Spiel werden würde und das war es bis zum letzten Play. Ich bin sehr glücklich über den Kampf, den beide Teams gezeigt haben und sehr stolz über die Entwicklung unseres U13 Teams. Wir hatten eine Vielzahl an Themen, die wir verbessern mussten, und das coaching staff wird weiterhin hart daran arbeiten, um das Beste aus diesem Team herauszuholen.  Zusammengefasst kann man sagen: Ein guter Start aber es war auch nur ein Spiel. Zurück an die Arbeit.“, kommentiert Head Coach Chris Calaycay das Season Debut.

Spielbericht im Detail:

Im ersten Quarter gingen unsere Minis noch halbwegs überlegen mit 2 Touchdowns von Nico Tillich #42 in Führung. Doch die Antwort der Drachen ließ nicht lang auf sich warten. Mit einem Pick Six und einem weiteren Lauf in die Endzone schlossen die grünen Minis aus Stadlau bald auf und glichen auf einen Spielstand von 14:14 aus. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wurde es dann mit einem wahren Touchdown-Feuerwerk so richtig spannend. Mit einem Schlagabtausch der seines Gleichen sucht, punktete zunächst Gareth Roth #15 2 Minuten vor der Pause für die Vikings, der PAT Kick war leider nicht gut, womit das Scoreboard 14:20 anzeigte. Nachdem Michael Szabo #14 den Ball aus den Händen der Dragons abfangen konnte, sicherte er den Wikingern das Ballrecht, die Drachen reagierten aber ihrerseits mit einer Interception und einem Lauf, der erst kurz vor der Wikinger-Endzone gestoppt werden konnte. Im nächsten Drive konnten sie dann ihrerseits punkten und nach erfolgreichem PAT die Führung erstmals mit 22:20 aus Sicht der Dragons an sich reißen.

42 Sekunden vor Ende des 2. Quarters schlugen die Wikinger dann noch einmal zu und mit einer 22:26 Führung kurz vor der Pause zurückerobern. In einem ähnlichen Tempo ging es dann in der 2. Halbzeit weiter. Die Vikings kamen stark aus der Pause und starteten gleich mit einem weiteren Run von Gareth Roth #15 in die Drachen-Endzone in die 2. Hälfte. Spielstand: 22:34. Im letzten Quarter kamen dann die Drachen wieder voll zurück ins Spiel und verkürzten auf 30:34 um kurz darauf mit einem weiteren Touchdown mit 38:34 die Führung einzunehmen.

Der erlösende Gegenangriff der Vikings erfolgte dann nach Vorarbeit von Gareth Roth durch Georgie Golder #25. Auch der Kick gelang, der in dieser Altersgruppe 2 Zusatzpunkte zählt, womit die Vikings nun mit 42:38 führten. Die letzten Sekunden auf der Uhr waren gekommen und eine starke Vikings Defense konnte die Dragons, die nun noch gewaltig Druck machten, im Zaum halten.

Somit blieb es bei dem knappen, aber wohlverdienten 42:38 Sieg unserer jungen Wikinger.

Scorer: #42 Nico Tillich (2) #15 Gareth Roth (3) #25 Georg Golder, PAT: Roth

 

U11 reiste zu Freundschaftsspiel nach Tirol

Auch unsere Jüngsten waren dieses Wochenende im Einsatz. Head Coach Mario Dittrich und sein Team nahmen die lange Zugfahrt mit ihren Schützlingen auf sich, um ein 4 mal 20 Minuten Freundschaftsspiel gegen die Tiroler Alterskollegen zu bestreiten. In dieser Altersgruppe wird noch nicht gezählt. Es geht prinzipiell darum, Spielerfahrung zu sammeln, alle Kinder spielen zu lassen und Spaß am Spiel zu haben. Trotz einiger Ausfälle konnten die Kleinsten bereits Football auf höchstem Niveau darbieten und zufrieden nach Hause reisen.

 

Zusammengefasst ein erfolgreicher Start in die neue Saison, der Großes erhoffen lässt!

Die nächsten Spiele des Nachwuchses:

16.9. U15 vs Giants, Raveline

23.9. U17 und U13 vs Rangers, Raveline

 

Previous articleNachwuchs-Football Saison startet!
Next articleInternationale Kooperation für den Football

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.