Seit Menschengedenken misst sich der Mensch im Wettbewerb. Sei es sportliches Kräftemessen mit seinesgleichen, wie bei den olympischen Spielen im antiken Griechenland, oder aber Mensch gegen Tier, wie die Gladiatoren im Kolosseum, die ihre Fertigkeiten am Schwert oder Speer gegen wilde Tiere unter Beweis stellen mussten.
Alle diese Ereignisse finden bis heute statt um die Zuschauer zu unterhalten. Im Laufe der Jahre hat sich ein regelrechter Fan-Kult entwickelt und die Zuschauer blieben nicht mehr länger ruhig auf ihren Plätzen sitzen, sondern feuerten ihre Favoriten lautstark an. Einzelne Gruppen haben sich gar zusammengeschlossen, um gemeinsam ihr Lieblingsteam anzufeuern. Für manche ist das Anfeuern zur Passion, ja gar zum Beruf geworden. Das Spiel, dass am bekanntesten dafür ist, die großartigsten Anfeuerungsgruppen zu haben, ist American Football.

Alter & neuer Österreichischer Meister: Die Dacia Vikings Cheerleader

 

Strahlende Dacia Vikings Allstars nach ihrem erfolgreichen 3Peat!

Die NFL ist für ihre Cheerleader bekannt, aber auch die Vikings haben ihren eigenen, sehr erfolgreichen Squads. Erst jüngst konnten vier Teams des Vikings-Cheerleader-Nachwuchses beim Christmas Cup einen ersten Platz erzielen. Im November holte das Allstar-Team vor den Augen von über 2000 Zuschauern sogar die österreichische Staatsmeisterschaft in der Senior-Klasse.

Die Popularität von Cheerleading wächst

American Football erfreut sich immer größerer Popularität, auch im europäischen Raum, vor dem TV oder bei Live-Sportwetten. Infolgedessen steigt auch das Interesse für die Cheerleader-Teams. Die schönen Damen an der Seitenlinie bekommen allerdings oft noch immer nicht ganz die Aufmerksamkeit, die sie eigentlich verdient hätten. Cheerleader sind unglaubliche Athleten, und wird dürften uns in einem Punkt alle einig sein, wenn wir sagen, dass American Football ohne Cheerleader wohl nicht dasselbe sein würde.

Mit diesem Gedanken wollen wir einen Blick auf vier der wohl besten Cheerleader-Squads der NFL werfen.

4. Dallas Cowboys Cheerleaders

Die Cheerleader der Dallas Cowboys wurden 1960 ins Leben gerufen und sind damit einer der ältesten Squads der NFL. Lange waren auch Männer geduldet, mittlerweile aber sind ausschließlich Frauen Mitglieder – und der Erfolg gibt ihnen Recht. Sie verfügen über eine eigene TV-Show und sind auch in anderen TV-Shows wie Love Boat oder Fifth Grader ein gern gesehener Gast.

Dallas Cowboys Cheerleader

3. Philadelphia Eagles Cheerleaders

Die Cheerleader der Philadelphia Eagles gibt es in der ein oder anderen Formation bereits seit 1948. Ursprünglich nannten sie sich die Eaglettes, später wurden aus ihnen die Liberty Belles. Ihre offizielle Anerkennung als Cheerleader der Eagles erhielten sie allerdings in den 1980er Jahren. Barbara Zaun ist nicht nur eine ehemalige Miss America, sondern auch Coach der Liberty Belles. Sie coachte die Mädchen auch während ihres Auftritts beim Super Bowl XXXIX im Jahr 2005, als die Eagles den New England Patriots unterlagen.

2. Baltimore Ravens Cheerleader

Mit Gründung des Franchises entstanden auch die Baltimore Ravens Cheerleaders im Jahre 1998. Ihnen wurde die einmalige Auszeichnung zuteil, der einzige Co-Ed-Squad der NFL zu sein. Heißt, neben Frauen, sind auch Männer aktiv. Mit 48 Mitgliedern ist der Squad der Ravens einer der größten der Liga.

Ein Carolina Top Cat beim Heimspiel der Panthers

1. Caroline Top Cats

Mit den Carolina Panthers traten auch die Carolina Top Cats 1995 in die Liga ein. Aktuell treten sie für die Carolina-Fans im Bank of America-Stadium in North Carolina auf. Die Mitgliederzahl der Top Cats ist stets um die 30. Zudem haben die Top Cats ein Kinderprogramm, an dem Mädchen aus ganz Carolina teilnehmen können. Die Auserwählten dürfen dann in einer Halbzeitpause bei einem Heimspiel der Panthers performen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.