In der aktuellen Artikelserie „Let’s break it down“ haben wir für euch einen ganz genauen Blick auf die diesjährigen Zugänge, Abgänge bzw. Comeback-Players der Dacia Vikings geworfen und haben mit Headcoach Chris Calaycay über Konsequenzen und Chancen gesprochen, die diese personellen Veränderungen mit sich bringen.

Die Rosteränderungen in der Defense sind heute im Fokus unserer Artikelserie. Insgesamt sieben Abgänge muss die meisterliche Dacia Vikings Verteidigung des Vorjahres heuer verkraften. Dafür können sich die Fans schon auf vier Neuzugänge freuen, die meisten von ihnen „alte“ Bekannte in Purple & Gold.

Die neue Situation in der Linebacker Unit

„Mit Bo und Precious verlieren wir zwei Fix-Starter in der Defense“, kommt HC Calaycay gleich zum Punkt, was die LBs betrifft. Während Vikings Academy Absolvent Precious Ogbevoen schon kurz nach dem Gewinn der Austrian Bowl sein Stipendium am New Mexico Military Institute antrat und nun Junior College Football Luft schnuppert, hat Charles „Bo“ Diesel, wie bereits berichtet, einen Coaching Job am Hanover College angenommen. Auch auf Camillo Grela und Daniel Bernklau muss das Team nun verzichten, beide gehen in „Football-Rente“.

Dafür kehrt ein Publikumsliebling und Vikings Eigenbauspieler von der Bankenmetropole Frankfurt zurück an die Donaumetropole Wien. LB Dustin Illetschko wird nach drei Saisonen im Ausland (2015 – Helsinki Roosters, 2016 & 2017 – Frankfurt Galaxy) wieder für die Wikinger auflaufen.

„Dustin gehört ohne Frage zu den besten europäischen Spielern auf seiner Position“ (Thomas Kösling, DC Frankfurt Universe)

Illetschko, der mit neun Jahren seine Footballkarriere bei den Vikings begann, zählt Siege in der Austrian Bowl, MapleBowl, EuroBowl, BIG6 und EFL zu seiner Erfolgsliste. Sein zweijähriges Gastspiel in der GFL schloss er mit erstaunlichen 214 Total Tackles (89 Solo & 125 Assists) ab und machte jeder gegenerischen Offense das Agieren schwer. Kein Wunder also, dass Marburg Mercenaries HC Dalwig kurz nach der Derby-Niederlage gegen die Galaxy entnervt meinte: „Nichts gegen Frankfurt, aber deren Österreicher Dustin Illetschko könnte locker in der amerikanischen Profiliga NFL mittun!“

Neues an der Defensive Line

DL Coach Mike Latek verabschiedet drei Spieler in den Ruhestand: Clemens Niebieszanski, Sebastian Zdanowicz und Thomas Seiler hängen ihre Footballschuhe an den Nagel. Außerdem wird DL Oskar „Ouch“ Kranich in dieser Saison den Vikings nicht zur Verfügung stehen. Der junge D-Liner ist derzeit einer von zahlreichen #VikingsAbroad und absolviert ein Highschool-Austauschjahr in den USA.

Dafür kommen nun zwei Neuzugänge in den Trainingsgenuss von Lateks DL University. Zum einen wechselte Benedikt Dorner von den Mödling Rangers zu den Dacia Vikings. Zum anderen wird DL Harald Zipfelmayer nach zwei Jahren im Rangers-Dress heuer wieder Purple & Gold tragen. Der Nationalteamspieler ist somit einer von insgesamt sechs Comeback-Spielern in den Reihen der Vikings.

Ebenfalls zurück bei den Wikingern ist Defensive Back Max Katzenbeisser, der nach einer ausbildungsbedingten, einjährigen Footballpause, wieder die Gruppe der DBs verstärkt. Der letzte auf der Liste der Comeback Player und somit auch der letzte der vorzustellenden, diesjährigen Neuzugänge ist Kicker Christopher Kappel, ebenfalls Mitglied des Österreichischen Nationalteams.

Hier nun alle Roster Changes im Überblick

Comeback Players
Islaam Amadu (RB)
Dustin Illetschko (LB)
Harald Zipfelmayer (DL)
Max Katzenbeisser (DB)
Florian Bundschuh (WR)
Christopher Kappel (K)

Neuzugänge
Garrett Safron (QB)
Reece Horn (WR)
Benjamin Straight (WR, DB, K)
Flaviu Andrisan (WR)
Paolo Biancalana (WR)
Marc Klinkermann (WR)

Abgänge
Alex Hertel (RB)
Bernhard Raimann (WR)
Dominik Bundschuh (WR)
Stefan Postel (WR)
Bo Diesel (LB)
Kevin Burke (QB)
Alex Thury (QB)
Anthony Stevenson (RB)
Camillo Grela (LB)
Clemens Niebieszanski (DL)
Sebastian Zdanowicz (DL)
Thomas Seiler (DL)
Daniel Bernklau (LB)
Filip Kokot (WR)
Manuel Thaller (WR)
Precious Ogbevoen (LB)
Raoul Hrouda (WR)

In der vierten und letzten Ausgabe von „Let’s break it down“ sprechen wir mit HC Calaycay darüber, wie die Off Season verlief, wie die allgemeine Stimmung im Team ist und was noch in den letzten Wochen bis zum Saisonauftakt am 17. März 2018 beim Auswärtsspiel gegen die Ljubljana Silverhawks ansteht.

Stay tuned!

Previous articleLet’s break it down: Die Dacia Vikings 2018 (Teil 2)
Next articleLet’s break it down – Die Dacia Vikings 2018 (Teil 4)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.