Im Zuge der Vorbereitungen auf das AFL-Spitzenspiel gegen die Swarco Raiders (Sonntag um 15 Uhr auf der Hohen Warte) kamen sechs Akteure der Vikings zum Wochenstart in den Genuss einer besonderen Regeneration.

WR #18 Reece Horn in der -196Grad C kalten Eissauna.

Zu Gast bei Penthouse Sports im 1. Wiener Bezirk testeten sie die exklusive Kryo-Sauna, auch Eissauna genannt. Bei dieser Ganzkörper-Kältetherapie wurden die Wikinger mittels Stickstoff drei Minuten lang auf bis zu -196 Grad Celsius heruntergekühlt.
Die beiden US-Imports, WR #18 Reece Horn und QB #10 Garrett Safron, die vier Heeressportler DB #23 Benjamin Straight, WR #6 Maurice Wappl, DL #91 Niko Plenert und WR #11 Flaviu Andrisan sowie Clubmanager Lukas Leitner genossen die Anwendung sichtlich und zeigten sich vom luxuriösen Ambiente der Einrichtung begeistert.

Exquisites Ambiente und state-of-the-art Equipment im Penthouse Sports

“Im Laufe der zweiten Minute bekam man schon mit, wie kalt es doch eigentlich ist”, merkte Benjamin Straight an. “Als sich mein Körper dann wieder erwärmte, fühlten sich meine Beine sehr leicht an”, erklärte D-Liner Niko Plenert. Es ist beeindruckend, dass die regenerative Wirkung der Kryo-Sauna schon bei der ersten Anwendung so gut zur Geltung kam. Die Vikings-Spieler freuen sich jetzt schon auf die nächste Regenerations-Session nach einem anstrengenden Spiel.

Previous articleÖSTERREICH, 2x DEUTSCHLAND, UNGARN UND SLOWENIEN
Next articleAufeinandertreffen der AFL Favoriten

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.