Am Christi Himmelfahrt Tag reisten alle Nachwuchs-Mannschaften der Dacia Vikings nach Innsbruck. Jedes Jahr werden die Karten vor allem im Nachwuchs-Football neu gemischt. Starke Spieler steigen in die nächste Altersklasse auf, neue kommen hinzu. Mit großer Spannung wurden daher die ersten Begegnungen in neuer Konstellation erwartet.

U18 gewinnt 29:7

Bereits um fünf Uhr trafen sich die U18 Spieler am Wiener Hauptbahnhof und läuteten mit der ersten Partie des Tages um 11.30 das Duell Raiders-Vikings ein.

Die U18 Spieler starteten rasant ins Spiel und konnten rasch die Favoritenrolle einnehmen.

So zeigte das Scoreboard zur Halbzeit bereits einen 22:0 Vorsprung für die jungen Mannen in Violett an.

In der zweiten Spielhälfte konnten die Raiders zwar mit einem Touchdown und PAT anschreiben, mussten aber im Gegenzug auch die gleichen Punkte einstecken.

End of Game: RAI:VIK: 7:29

U11 Freundschaftsspiel

Parallel startete um 13 Uhr das Freundschaftsspiel unserer Jüngsten – den Micros.

Bereits bei den U11 Spielern, bei denen noch keine Punkte gezählt werden, konnten bereits einige sehenswerte Leistungen geboten werden

U13 gewinnt 32:16

Auch unsere U13 Spieler – liebevoll auch Minis genannt – konnten ihr Debüt des Jahres mit einem Sieg feiern. Nach einem Lauf in die Endzone durch Nils Keimel und eine ebenfalls durch Nils Keimel verwertete two point conversion (so viel zählt in dieser Altersklasse ein PAT Kick durch die Torstangen) gingen die U13 Wikinger rasch in Führung. Doch die Antwort und der Ausgleich der Tiroler kam postwendend. Ein Catch von Matteo Hoppel war es dann der die Wikinger wieder in Führung brachte (auch der Kick durch Nils Keimel war gut) –> 16:8 aus Sicht der Vikings

Zwei weitere Runs von Theo Dillich in die Endzone standen nun einem TD auf Seiten der Raiders gegenüber. Nils Keimel verwertete alle Kicks souverän und somit endete die Partie mit einem 32:16 Sieg für die Wiener Gäste.

U15 müssen mit Niederlage in die Pre-Season starten

Nicht ganz so erfolgreich verlief der Gameday für die amtierenden Meister der U15 Altersklasse.

Nach einer Halbzeitführung der Raiders mit 24:6 konnten die Vikings den Rückstand auch nach der Pause nicht mehr aufholen. Auf beiden Seiten konnte in der zweiten Hälfte noch einmal angeschrieben werden (der PAT der Vikings gelang). Somit endete die erste Partie des Jahres für die U15 mit einer Niederlage. Aber die Pre-Season ist noch lange und dient ja bekanntermaßen dazu, zu lernen, wo man noch Verbesserungspotential orten kann. Somit dürfen wir gespannt sein, wie sich unsere Nachwuchsspieler in den kommenden Partien schlagen. End of Game: RAI 30 VIK 14

 

Scorer U18: Herrnstein, Hrouda(2), Resetarits; PAT: Herrnstein

Scorer U13: Keimel, Hoppel, Dullinger (2); PAT: Keimel

Scorer U15: Höller, Eder

 

 

 

 

Previous articleLive: Swarco Raiders vs. Dacia Vikings
Next article407 Tage andauernde AFL Siegesserie der Dacia Vikings fand am Tivoli ein Ende

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.