Die Dacia Vikings unterlagen am Sonntagnachmittag auf der Hohen Warte den Ljubljana Silverhawks denkbar knapp mit 21:24. Die Wikinger traten im zweiten Spiel in Folge ersatzgeschwächt an, machten sich aber auch durch zahlreiche Strafen das Leben schwerer als notwendig. Zwar ging man mit einem sensationellen Defense-Bigplay ausgeglichen (14:14) in die Pause und konnte danach das Ruder der Führung sogar herumreißen, doch letztlich hatten die konsequent aufspielenden Gäste aus Laibach mit einem sicher verwandelten Fieldgoal die Nase vorn.

Dacia Vikings vs. Ljubljana Silverhawks  21:24 (7:0/7:14/7:7/0:3)

Spielverlauf:
Die Vikings starten mit QB Yannick Mayr in die Partie und bereits nach vier Spielminuten besucht WR Reece Horn nach einem sensationellen 38-Yard-Run erstmals die Endzone der Silverhawks! Christopher Kappel verwandelt den Zusatzkick (PAT), die Wikinger schreiben mit 7:0 an. Kurz nach dem ersten Seitenwechsel antworten die Gäste aus Laibach mittels Touchdown und gleichen auf 7:7 aus. Durch ein Fumble der Wikinger behalten die Silverhawks das Momentum auf ihrer Seite und schreiben rasch ein weiteres Mal an – 7:14 aus Sicht der Vikings. Die men in purple wollen postwendend antworten, doch beim 3rd and Goal können die Gäste aus Laibach den Pass von QB Mayr in der eigenen Endzone abfangen.

In der buchstäblich letzten Spielsekunde vor der Pause zeigt die Defense der Vikings mit einem sehenswerten Bigplay auf: Ugochukwu Uwakwe (#45) recovert ein Fumble der Silverhawks und trägt das Leder über 40 Yards in Endzone der Gäste! Kicker Kappel verwandelt den PAT, somit gehen die Vikings mit dem Ausgleich in die Kabinen.

Nach der Pause geht es ähnlich weiter: Großer Druck durch die Wiener Defense und eine Interception durch Luis Horvath (32) bringen die Vikings an die 24-Yard-Line der Silverhawks. Die Wiener Offense bedankt sich umgehend, als QB Yannick Mayr (#14) einen Bilderbuch-Pass auf WR Reece Horn (#18) direkt in die Endzone der Gäste platziert – Touchdown 21:14 Vikings (PAT Christopher Kappel). Zu Ende des dritten Quarters gleichen die Laibacher aus, bei 21:21 werden zum letzten Mal die Seiten gewechselt. Aus einem 4th and Inches schaffen die Vikings knapp nicht den erhoffeten Score, im Gegenzug können die Silverhawks nach großem Druck der Wiener Defense letztlich ein Fieldgoal zum 21:24 verwandeln. Sekunden vor dem Schlusspfiff haben die Vikings noch die Chance zum Ausgleich, scheitern jedoch am Fieldgoalversuch über 34 Yards.

Stimmen zum Spiel:
Rok Stamcar, Head Coach Ljubljana Silverhawks: “Wir kamen um zu kämpfen und das machten wir auch. Es ist unglaublich, dass wir es geschafft haben das Spiel zu gewinnen. Natürlich gibt uns das Selbstbewußtsein und Auftrieb für den Rest der Saison.”

Chris Calaycay, Head Coach Dacia Vikings: “Das Einzige was wir jetzt tun können, ist diese Niederlage abzuschütteln und daraus zu lernen und uns mit vollem Fokus auf das Spiel in Bratislava am nächsten Sonntag zu konzentrieren. Offensichtlich spielen wir derzeit keinen guten Football. Es gibt viele Bereiche, in denen Verbesserungen notwendig sind.”

Scorer Dacia Vikings:
Touchdowns: Reece Horn (2), Ugochukwu Uwakwe
PATs: Christopher Kappel (3)

Sonntag, 27.5.2018 | Stadion Hohe Warte | 2117 Zuschauer

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.