Am Samstag um 19 Uhr spielen die Dacia Vienna Vikings und die Swarco Raiders Tirol den Sieger der 34. Austrian Bowl in der NV-Arena in St. Pölten aus. Dort werden die Wikinger alles daran setzen, das 45:26 aus dem Vorjahr zu bestätigen und damit die Trophäe erneut nach Wien zu holen.

Dass die Dacia Vikings auch 2018 wieder um den Titel spielen, ist in Anbetracht der Saison nicht selbstverständlich. Schließlich hatte die Truppe von Chris Calaycay zu Saisonbeginn nicht nur mit dem Wetter und Spielabsagen zu kämpfen, sondern im weiteren Saisonverlauf auch mit zahlreichen Verletzungen. Doch brachte selbst der Ausfall von Quarterback Garrett Safron die Men in Purple nach dem perfekten Saisonstart mit sechs Siegen in Folge nicht vom Playoff-Kurs ab.
Nachdem am letzten Spieltag der regulären Saison mit einem 21:14-Erfolg über die Projekt Spielberg Graz Giants das Heimrecht für die Playoffs gesichert wurde, konnten eben jene Grazer im Halbfinale erneut geschlagen werden, so dass die Wikinger mit dem 35:21 den Einzug in die Austrian Bowl XXXIV perfekt machten.

Vikings kämpfen bereits zum 24. Mal um den Meistertitel


Dort warten nun die Swarco Raiders Tirol, die ihrerseits die Danube Dragons im Halbfinale mit 49:21 besiegten und damit die erneute Teilnahme am Endspiel sicherten. In der regulären Saison begegneten sich beide Austrian Bowl Protagonisten bereits zweimal. Während die Wikinger das Hinspiel auf der Hohen Warte in Bestbesetzung mit 35:28 gewinnen konnten, setzten sich die Raiders im Rückspiel nach dem Ausfall beider Imports mit 55:13 durch.

Dass das erste heurige Duell beider Kontrahenten das deutlich Aussagekräftigere war, merkte auch Raiders Head Coach Shuan Fatah auf der Pressekonferenz im Vorfeld zur Austrian Bowl am Montag an. “Wir gehen in dieses Spiel wie in jedes andere”, erklärte der Trainer der Tiroler. “Es wird eine sehr emotionale, hitzige Partie, bei der wir sehen werden, ob wir die Hausaufgaben gemacht haben”, so Fatah weiter. Darum sei es besonders wichtig, dass seine Mannschaft die Ruhe bewahre. 

Foto (c) Hannes Jirgal

 

 

Zum zwölften Mal kommt es in der Austrian Bowl zum Duell Vikings vs. Raiders


Vikings Head Coach Chris Calaycay erinnerte sich auf der Pressekonferenz zunächst
erfreut an das Aufeinandertreffen in der Austrian Bowl im Vorjahr zurück: “Letztes Jahr haben wir ein hartes, sehr spannendes Spiel gewonnen, aber jedes Jahr ist anders. Während dieser Saison gab es mehrere Verletzungen, doch wir haben uns erfolgreich zurück gekämpft und hoffentlich sind zum Finale alle fit”, so der Head Coach der Men in Purple, der bei der Mission Titelverteidigung voraussichtlich bis auf Flo Maier, Axel Elmauthaler und Waleri Teplyi auf alle Spieler aus dem Kader zurückgreifen kann. In den bisherigen elf Duellen zwischen den Vikings und den Raiders im Austrian Bowl konnten sich die Wikinger sieben Mal durchsetzen, während vier Siege nach Tirol gingen. 



Für den achten Sieg im direkten Duell und die insgesamt 15. Staatsmeisterschaft können die Wikinger nicht nur alle Spieler an Board, sondern auch die gewohnt lautstarken Fans zahlreich im Rücken gebrauchen. Kommt alle in Weiß in die NV-Arena und zeigt damit eure Zugehörigkeit zu den Dacia Vikings, die als geführtes Gastteam in der Austrian Bowl XXXIV ebenfalls in Weiß um den Titel kämpfen. Limitierte Vikings White Out T-Shirts wird es am Spieltag in der Pregame Area um 10 Euro zu kaufen geben. 

Tickets gibt es unter oeticket.com
Alle Informationen rund um den großen American Football Tag inklusive Silver und Austrian Bowl in der NV-Arena St. Pölten findet ihr unter football.at/austrianbowl .

GO VIKINGS! 

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.