Mit großer Spannung wird der NFL Draft jedes Jahr von Millionen Football-Fans rund um den Globus erwartet. Und normalerweise ist der Draft auch als große Show inszeniert: Mit den Spielern und Football-Legenden auf der Bühne sowie unzähligen Fans vor Ort. Im Angesicht der Coronakrise wird der NFL Draft heuer ein anderes Gesicht zeigen – ein Virtuelles nämlich.

Auch wir Dacia Vikings fiebern dem heute Nacht stattfindenden Draft entgegen, gibt es doch 2020 einen besonderen, zweifachen Vikings-Bezug. Einerseits wird unser Head Coach Chris Calaycay ab 2 Uhr früh live auf Puls24 den Draft als Experte analysieren, andererseits könnte unser Top-Athlet Bernhard Seikovits von einem Team gepickt werden.

Tune in! Heute Nacht wird unser HC Chris Calaycay den NFl Draft als Experte live ab 2 Uhr früh auf PULS 24 analysieren! Foto (c) Peter Kramberger

„Zum NFL Draft gehören immer eine Prise Drama und viel Spannung. Das macht es auch so aufregend,“ freut sich Chris Calaycay auf die Picks der Teams heute Nacht. „Da gehen Trades hinter verschlossenen Türen vor, hochgelobte Spieler fallen dann plötzlich im Ranking und andererseits rücken Draft Picks in den Vordergrund, mit denen wenig Experten gerechnet haben. Eins ist klar: Der NFL Draft ist keine exakte Wissenschaft. Ob Teams die richtige Wahl beim Draft 2020 treffen werden, zeigt sich dann in drei bis vier Jahren,“ weiß der erfahrene American Football Coach, der mit besonderer Aufmerksamkeit auf die Quarterbacks und Wide Receiver in der ersten Runde schaut: „Bei Joe Burrow (LSU), Tua Tagovailoa (Alabama) und Justin Herbert (Orgegon) bin ich mir sicher, dass sie 1st Round Draft Picks werden. Ich bin auch gespannt, ob die Arizona Cardinals WR Cedee Lamb nehmen. Dann gäb’s eine Reunion mit Kyler Murray.“

Während Chris Calaycay mit Phillip Hajszan, Michael Eschlböck und Walter Reiterer im Studio den Draft verfolgt, wird Bernhard Seikovits gemütlich zuhause auf der Couch das Spektakel verfolgen. Ob er auch ein wenig Nervosität verspüren wird, steht in den Sternen. „Ich finde es schon mal sehr außergewöhnlich, dass für mich überhaupt die Möglichkeit besteht, gedraftet zu werden. Das ist schon Wahnsinn. Die realistischere Möglichkeit ist aber jene, durch das IPPP (International Player Pathway Program) in ein NFL Team zu kommen. Eine der NFL Divisionen bekommt jeweils einen Extra-Rosterspot für einen internationalen Spieler; das heißt, vier von uns neun IPPP Teilnehmern 2020 spitzen auf einen dieser Spots“, so Seikovits zu dem Prozedere, wie der Weg in ein nordamerikanisches Profi-Team aussehen kann.

Bernhard Seikovits. Foto (c) Hannes Jirgal

Dass Seikovits das Zeug zu einem NFL Player hat, schätzt auch Coach Calaycay so ein: „Bernhard ist ein Riesentalent, ein Top-Athlet mit einem großen Potential, das noch lange nicht ausgeschöpft ist. Bis vor vier Jahren hat er ausschließlich als Quarterback gespielt, bevor er bei uns Vikings ein Wide Receiver wurde. Er hat sich als Receiver unglaublich entwickelt und machte im NFL Trainingscamp in Florida (IMG Academy) die Transition zum Tight End. Das zeigt seine Vielseitigkeit und dass er ein Spieler ist, der sehr hart an sich arbeitet. Seine Einstellung und seine Work Ethic sind beispielhaft. Ich denke, Bernhard Seikovits bringt genau jene Voraussetzungen – mental UND physisch – mit, die NFL Teams in einem Spieler suchen.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen eine spannende NFL Draft Nacht!

Als 17jähriger absolvierte Bernhard 2015 sein Debüt in der Kampfmannschaft am Spielfeld. Seine Position damals: Quarterback. Foto (c) Gridiron Photography

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.