“Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns alle bewegen. Das gilt aber am meisten für unsere Kinder. Mit der App ist es ganz einfach, ein abwechslungsreiches Programm für sie aus dem Hut zu zaubern. Da macht das Training jeden Tag Spaß und obendrein noch viel Sinn,” so Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay, der ein großer Fan des polysportiven Ansatzes ist und Übungen der App gleich mit Sohn Ryan ausprobiert hat.
Ein Blick in die Ballschule App lohnt sich, um Kids zwischen 3 und 10 Jahren zuhause fit und aktiv zu halten. Foto (c) Privat
Tolles Bewegungs- und Sportangebot der Ballschule App!
Prinzipiell soll die Ballschule Österreich die sportliche und körperliche Entwicklung von Kindern fördern, weil oft Basiskenntnisse, wie Koordination, Motorik und Technik in der Bewegung fehlen. Mit dem polysportiven Ansatz sollen die Kinder diese Fertigkeiten früh genug lernen.
Das Projekt Ballschule Österreich wurde 2016 aus Mitteln des österreichischen Sportministeriums ins Leben gerufen. Die drei Sportdachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION haben erstmals gemeinsam mit den österreichischen Fachverbänden für American Football, Basketball, Faustball, Fußball, Handball und Volleyball ein Team gebildet. Ergebnis ist eine App mit 188 Videos untergliedert in die Bereiche Mini-Ballschule (3-6 Jahre), Ballschule ABC (6-9 Jahrenre) und Sportgerichtetes Lernen (8-10 Jahre).

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.