Ereignisreich und teilweise höchst spannend gestaltete sich das vergangene Wochenende für drei Mannschaften der Dacia Vikings. Man zieht – alle Games mit eingerechnet – eine 4-1 Siegesbilanz nach den gespielten Partien im Flag und Tackle Football. Aber der Reihe nach…

#FLL – Samstag, 19. Juni @ Ravelin:
Dacia Vikings Flag Ladies holten 3 Siege in 3 Spielen

Am 19.6. luden die Dacia Vikings Ladies bei sommerlicher Hitze zum 4. Spieltag der FLL. Die Tabellenführer De La Salle Saints Ladies genossen ihre Bye Week. Währenddessen nutzten die Vienna Constables Ladies die Gelegenheit und zogen mit überzeugenden Siegen gegen Domzale Tigers Ladies, Klosterneuburg Indians und Salzburg Ducks mit einem Sieg mehr in der Tabelle an den Saints vorbei. Im Mittelfeld der Tabelle bestätigten die Vikings Ladies mit ihrem zweiten Sieg gegen die Klosterneuburg Indians ihre gute Form und ließen auch gegen Amstetten Thunder und Salzburg Ducks nichts anbrennen. Mit diesen drei „Wins“ gelang ihnen der Sprung von Platz 5 auf Platz 3 in der Tabelle.
Die Amstetten Thunder Ladies können nach diesem Tag ebenfalls ein positives Resümee ziehen. Sie verbuchten ihren ersten Sieg dieser Saison gegen die Salzburg Ducks und festigten mit einem überraschenden 14:14 gegen starke Domzale Tigers ihren Anspruch auf einen Play-off-Platz.

Dacia Vikings Flag Ladies holen drei Siege in drei Spielen. Foto (c) Sandra Dorner/Vikings Ladies

Mit einem 1-1-1-Record beendeten die Domzale Tigers den Spieltag. Nach einer Niederlage gegen die Vienna Constables, setzten sie sich knapp mit 19:18 gegen die Klosterneuburg Indians durch. Aufgrund des überraschenden Unentschiedens gegen Amstetten Thunder, verloren sie einen Platz in der Tabelle.
Klosterneuburg Indians hatten an diesem Tag mit Constables Ladies, Domzale Tigers und Vikings Ladies drei schwierige Aufgaben zu lösen. In der Abwesenheit von einer Top-Spielerin und einem frühen Ausfall einer weiteren Top-Spielerin reichte es leider nicht für einen Sieg. Sie verloren zwar einen Platz in der Tabelle, sind aber mit Platz 5 weiterhin auf Play-off Kurs.
Auch die Salzburg Ducks beendeten den Tag mit einem 0-3 Record gegen Amstetten Thunder, Constables Ladies und Vikings Ladies. Sie konnten sich zu den vergangenen Spieltagen deutlich steigern: sie erzielten mit 25 Punkten so viele Punkte wie noch nie an einem Spieltag und lagen zwischenzeitlich in zwei Spielen sogar in Führung.
NEXT GAMES: Nach der Sommerpause geht es am 4. September mit dem letzten Spieltag der Saison 2021 weiter. An diesem Tag werden alle Teams der FLL mitmischen und versuchen sich in gute Ausgangspositionen für den Finaltag am 25.09.2021 zu bringen. Es bleibt spannend.

Vikings Division Team an Invaders Field erfolgreich. Foto (c) Kiki Klepsch
#Div1 – Samstag, 19. Juni @ Invaders-Field, St. Georgen:
Vikings Division Team siegt souverän gegen St. Pölten

Bei einem herrlich in Szene gesetzten Gameday am Invaders-Field im Niederösterreichischen St. Georgen feierte das Vikings Division Team einen ungefährdeten 55:7 Sieg gegen die Generali St. Pölten Invaders.
Nach einigen Hick-Ups im ersten Viertel begann die Offense der Vikings im 2. Viertel mehr zu klicken, sodass der Angriff rund um Vikings Quarterback Nico Hrouda bereits zur Halbzeit einen komfortablen 42:7 Vorsprung herausgespielt hat. Auf Seiten der Wiener Gäste scorten in der ersten Hälfte der Partie WR Feodor Chepyzhov, WR Flaviu Andrisan, WR Fabian Eder (3 Touchdowns) und WR Kenzo Mandl. Für die Points After Touchdown sorgte Alexander Rabl.

Sun’s out, Guns out! 😉 Defensive Lineman Vito Millauer machte dem US-Import QB der Invaders das Leben schwer. Foto (c) K.Klepsch

In der zweiten Hälfte der Begegnung, in der bereits die Mercy Rule Einsatz fand, erhöhten Receiver Chepyzhov und RB Pascal Pflügl den Punktestand zugunsten der Wikinger.
Die Defense der Vikings dominierte tapfer kämpfende Invaders, die nur einen Punkterfolg – früh im 2. Quarter – verbuchen konnten. Es schien als würden Defensive Lineman Vito Millauer & Co. im Einklang mit den Hitzetemperaturen heiß laufen.
Sonst als WR Coach an der Sideline mischte diesmal auch Arnold Bürgmayr-Posseth als Wide Receiver On-The-Field mit, was der “Spielercoach” auch sichtlich genoss.

NEXT GAME: 04.07.2021 | Graz
DIV1 – GBG Styrian Bears vs. Dacia Vienna Vikings

Vikings WR #5 Mitchell Paige erzielte 144 Yards und 2 Touchdowns. Foto (c) Hannes Jigral
#AFL – Sonntag, 20. Juni @ Tivoli Stadium:
Dacia Vikings verlieren knapp nach Herzschlagfinale

Das Spitzenduell der Week 7 war an Spannung kaum zu überbieten. Erst wenige Sekunde vor dem Ende scorten die  Raiders Tirol zum 27:24-Sieg über die Dacia Vikings und holten ich damit die Revanche zur Hinrunde, wo das Team von HC Herron in Wien in der Overtime mit 31:24 verlor. Aufgrund der besseren, direkten Punkte-Differenz bleiben die Dacia Vienna Vikings weiterhin an Nummer 1 der AFL Tabelle. den Playoff-Platz mit Heimrecht hatte der amtierende Meister aus Wien bereits davor fixiert. Die Tiroler müssen dafür noch das direkte Duell gegen die SsangYong Danube Dragons (aktuell Patz 3) oder das Nachtragsspiel gegen die Prague Black Panthers gewinnen.
Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vikings: “Spielerisch war es heute kein gutes Spiel. Als Headcoach nehme ich die Schuld für diese Niederlage auf mich. Wir hatten unsere Chancen, es ist sehr bitter. Wir sind trotzdem noch Tabellenführer und spielen das Playoff zu Hause, das ist wichtig. Im Herzen tut die Niederlage trotzdem weh.”

NEXT GAME: 03.07.2021 | Prag
AFL – Prague Black Panthers vs. Dacia Vienna Vikings

Vikings Heeressportler CB #21 Leo Gerner. Foto (c) Hannes Jirgal