Menu

Allgemein

Home Allgemein

It’s a celebration! Austro Rapper Slav und Vikings feiern 15 Jahre Dacia

(c) Dacia Österreich

Wir feiern 15 Jahre Dacia mit unserem Namenssponsor.

Anlässlich des Jubiläums von Dacia in Österreich hat die Firmenleitung nicht nur Celebration Sondermodelle auf den Markt gebracht, sondern auch einen Song des extrem aufstrebenden österreichischen Rappers Slav produziert. Und beim wirklich gelungenen Musikvideo spielen unsere Dacia Vikings die Hauptrolle.

Die gesamte Kampagne gibt es auf www.dacia.at/slav .

„Wir haben uns sehr gefreut, dass Dacia sich entschlossen hat, keine professionellen Schauspieler für den Videodreh zu engagieren, sondern den Clip mit den Vikings umzusetzen. Schließlich geht es in dem Lied genau um jene Werte, für die wir Vikings und Dacia gleichermaßen stehen und die unsere Zusammenarbeit nun schon seit Jahren so erfolgreich macht“, erzählt Kiki Klepsch, Head of Communications bei den Dacia Vikings, die am langen, aber sehr erfolgreichen Drehtag, der natürlich vor dem Coronavirus Lockdown stattfand, mit dabei war. Die Kälte am Drehtag hat der Freude daran keinen Abbruch geleistet. “Ich finde das Endresultat – sowohl den Song als auch das Video – großartig. Im Clip entdecken wir ein schlummerndes Acting Talent in unseren Vikings”, so Klepsch.

(c) Dacia Österreich

Slav hatte beim Video starke Unterstützung von den Dacia Vikings und der Vikings „Vamily“. Als stolzer Naming-Partner der Vikings war es unschwer zu erkennen, dass es den Herren, Damen, der Jugend und auch den Müttern und sogar Großmüttern der Vikings ein Fest war, beim Videodreh dabei zu sein”, berichtet Dacia Österreich.
Den Song „Sag Warum“ von Slav X Dacia gibt’s ab sofort zum Immer-Wieder-Schauen auf YouTube sowie auf der Dacia Homepage. Auf Spotify ist das Lied ebenfalls verfügbar.

Dacia Vikings Safety #32 Luis Horvath und Defensive Lineman #7 Leo Misangumukini hatten trotz Kälte sichtlich Spaß beim Videodreh zu “Sag Warum?” von Slav x Dacia. Foto (c) www.dacia.at

Wir Dacia Vikings gratulieren unserem Naming-Partner Dacia zum 15. Geburtstag und wünschen allen viel Spaß mit “Sag Warum?”.

#BleedPurple #DaciaVikings #SagWarum #Slav

AFBÖ startet ersten offiziellen eCup für Vereine

Nach einem großartigen Community-Turnier, dem eAFL OPEN SPRING CUP 2020 – wo übrigens unser VFA Absolvent und Team II Spieler Florian Sobotka den tollen dritten Platz erobern konnte – , hebt der AFBÖ die eAFL nun auf die nächste Ebene. Mit dem eAFL PRO CUP 2020 startet in wenigen Wochen der erste offizielle eCup für Mitgliedsvereine. Gespielt wird EA MADDEN NFL 20 auf Playstation 4 und Xbox One. Livestreams des AFBÖ und der Vereine begleiten den Cup. Ziel ist das große Finale Ende August, bevor es im Herbst hoffentlich wieder zurück auf die Footballfelder geht. 

eAFL PRO CUP 2020

Seit wenigen Tagen ist die Anmeldung für den ersten offiziellen eCup des AFBÖ geöffnet. Jeder Mitgliedsverein des Verbands kann bis zu zwei Spieler pro Konsole für den Cup nominieren. Diese Spieler repräsentieren den Verein im mehrwöchigen Turnier. Sobald die Anmeldung mit 7. Juni geschlossen ist, wird die Turnierform gewählt und der Ablauf erstellt. Ziel ist das große Finale Ende August, bevor es im Herbst hoffentlich wieder zurück auf die Footballfelder geht. Langzeitpartner und Sponsoren ADMIRAL, Eat the Ballund hockeydata begleiten den AFBÖ auch auf dem digitalen Weg.

Begleitet werden die Spiele von Livestreams des AFBÖ sowie einiger Vereine. Footballfans dürfen sich also auf unterhaltsame Übertragungen, Gewinnspiele und vieles mehr freuen. Unterstützt wird der AFBÖ in dieser Sache von den Gaming-Plattformen Volume Gamesund Zock Around The Clock.

Alle Informationen zur eAFL finden sich unter eafl.football.at.

Quelle: Presseaussendung des AFBÖ (football.at)

Grünes Licht für Trainingsstart bei den Dacia Vikings

(c) Hannes Jirgal

Aufgrund eines Schreibens des AFBÖ freuen wir uns sehr bekanntzugeben, dass der Trainingsbetrieb im Ravelin Footballzentrum am Montag, den 18. Mai 2020 wieder los geht. Auf den Startschuss zum Mannschaftstraining in Kleingruppen hatten Coaches und AthletInnen der Dacia Vikings schon sehnsüchtig gewartet, denn aufgrund der Covid19 Verordnungen herrschte auf der wunderschönen Football-Anlage im 11. Wiener Gemeindebezirk seit 10. März Stillstand.

„Nun haben wir grünes Licht erhalten, die Sportstätte wieder benützen zu dürfen und Teamtraining in limitierten Gruppen abzuhalten – natürlich alles unter strenger Einhaltung aller Vorgaben sowie Sicherheits- und Hygienebestimmungen,“ freut sich Vikings Präsident Karl Wurm, der bei aller Euphorie über den Trainingsstart aber auch den Ernst der Lage betont: „Den Athletinnen und Athleten muss klar sein, dass sie ein eigenverantwortungsvolles und diszipliniertes Verhalten an den Tag legen müssen. Bei einem Verstoß gegen eine Verordnung, ist ein Trainingsausschluss unumgänglich.“

Die Vorfreude auf das erste Mannschaftsstraining in Kleingruppen ist auch bei LB #45 und Teamkapitän Ugo Uwakwe groß. (c) Hannes Jirgal
Seit Tagen laufen Vorbereitungen auf Hochtouren

Im Hintergrund haben Coaches und Office Staff bereits seit einer Woche auf Hochtouren gearbeitet, um einen neuen, praktikablen Trainingsplan auszuarbeiten, der es jedem Mitglied des großen Vereins erlaubt, wieder zu trainieren.
„Das war logistisch gar nicht so einfach, mussten doch alle Kapazitäten – Zeit, Platz und Anzahl an betreuenden Coaches – bedacht werden,“ so Lukas Leitner, General Manager der Wikinger. „Wir haben ja alleine 10 Footballmannschaften, hinzu kommen noch knapp ein Dutzend Cheer und Performance Cheer Teams. Schließlich sollen alle Vikings wieder Trainingszeiten bekommen. Dass diese anders als vor der Corona-Krise sind, ist allen Beteiligten klar. Für uns alle sind diese ersten Trainingstage ein Lernprozess, wo wir besonders wachsam sein und stetig evaluieren werden.“

Am Montag 18.5. kehrt sportliches Leben aufs Ravelin Footballzentrum zurück, natürlich unter Einhaltung aller Auflagen und Vorschriften. (c) Hannes Jirgal

HC Chris Calaycay & Staff entwickelten neuen Trainings-Stundenplan

Der ‚neue‘ Trainings-Stundenplan auf der Ravelin basiert auf tagelangen Überlegungen von Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay und dem Kern seines Coaching Staffs. „Wir haben das gesamte Areal in Zonen eingeteilt, die Kleingruppen grob definiert und den Zeitraum zwischen den einzelnen Trainingseinheiten vergrößert. Außerdem gibt es einen ausgewiesenen Eingang und separaten Ausgang. Desinfektionsmittel wurden besorgt, und Schilder mit dem Basis-Verhaltenskodex werden gerade angebracht,“ so Chris Calaycay, der schon auf die erste Trainingswoche unter all diesen neuen Konditionen gespannt ist. Bei aller Vorfreude auf die Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings in Kleingruppen, weist HC Calaycay aber auch darauf hin, dass die Coaches zukünftig sehr aufmerksam alles beobachten müssen. „Wir werden sehr fokussiert und konzentriert an die Sache herangehen. Wie gut dieses neue Trainingskonzept gelingt, wird von der Mitarbeit jedes und jeder einzelnen abhängen.“

Den Beginn machen am Montag, den 18. Mai unsere Jüngsten: Die Dacia Vikings U11 und U13 werden die ersten sein, die “Practice New” in Kleingruppen absolvieren.

Abstand Halten und dauerndes Desinfizieren wird Teil des neuen Trainingsalltags. (c) Hannes Jirgal

#BleedPurple #BleibimVerein #Trainingsstart #DaciaVikings

Happy Mother’s Day from the Dacia Vienna Vikings!

Am heutigen Muttertag lassen wir alle Vikings Mamas, Omas, Schwieger-, Stief- und Pflegemütter sowie werdende Mamas hochleben.
Natürlich geht ein spezielles Danke an alle Team-Moms in Purple And Gold, deren Liebe, Zuneigung, Leidenschaft, Mühe und Opferbereitschaft uns immer wieder aufs Neue begeistern.

Alles Liebe zum #Muttertag! #StaySafe #BleedPurple

Karl Wurm: ” Es wird leider für die nächste Zeit nichts so sein, wie es einmal war.”

Liebe Mitglieder und Coaches der Dacia Vienna Vikings!

Zur Zeit gehen die Wogen in Sachen „Trainingsbeginn für Football, Flag und Cheerleading“ ab 15. Mai 2020 aller Orten extrem hoch. Viele Meinungen werden geäussert und viele Mutmaßungen aufgestellt. Dazu möchte ich nun wie folgt Stellung nehmen:
Wir alle möchten nichts sehnlicher, dass wir wieder unsere Sportarten ausüben dürfen. Die Dacia Vikings sind in der glücklichen Lage, über unser eigenes „Ravelin“ Football & Cheerleader Zentrum samt Kraftkammer und Office zu verfügen. Per heute, 3. Mai 2020, liegen mir aber keine belastbaren Informationen vor, dass unsere Anlage für Trainingszwecke – in welcher Form auch immer (Kleingruppen, Mindestabstand, Nasen-Mund Schutz, usw.) – geöffnet werden darf. Ganz im Gegenteil – mir liegt ein Schreiben der MA 51 (Sportamt der Stadt Wien) vor, dass mir die Öffnung der „Ravelin“ für Trainingszwecke explizit untersagt. Daher muss ich Euch auch weiterhin um Geduld bitten. Nicht nur die Dacia Vienna Vikings sondern auch der AFBÖ (American Football Bund Österreich) bzw. ÖCCV (Österreichischer Cheer und Cheerdance Verband) versuchen alles, um einen baldigen Trainingsbetrieb wieder möglich zu machen.
Aber auf Eines müsst Ihr Euch jetzt schon gefasst machen: Ganz egal ab wann ein Trainingsbetrieb für Football und/oder Cheerleading auf unserer Anlage wieder möglich sein wird – dieser Trainingsbetrieb wird nicht mit einem Trainingsbetrieb „vor Corona“ vergleichbar sein. Es werden werden rechtzeitig vor Aufnahme eines Trainingsbetriebs noch Maßnahmen bekanntgegeben, die die Einhaltung der Abstandsregelung und Hygienemaßnahmen gewährleisten. Beispielsweise wird man die Anlage nur für das eigentlichen Training betreten dürfen, die Garderoben werden gesperrt bleiben und  Mindestabstände werden einzuhalten sein. Selbstverständlich werden sich auch die Trainingsübungen an den vorgegebenen Richtlinien orientieren müssen. Daher werden sehr viele unserer sporttypischen Übungen nicht durchgeführt werden dürfen. Dass unsere vereinseigene Kraftkammer so wie die Trainingshalle für unsere Cheerleader derzeit auch weiterhin gesperrt sind, möchte ich nur am Rande erwähnen.
Ich möchte mich bei dieser Gelegenheit bei Euch allen herzlich für Eure Treue zu den Vikings aber auch zu Euren Sportarten bedanken. Alle Vikings Coaches versuchen ihr Bestes um Euch mit „Home-Trainings“ zu versorgen. Die interne Weiterbildung unserer Coaches hat in den letzten Wochen ein noch nie gekanntes Ausmaß angenommen. Auch hier ein herzliches: Dankeschön!
Falls die Dacia Vienna Vikings in den nächsten Tagen verlässliche Informationen erhalten, ab wann, was, in welcher Form, wieder möglich ist, wird Euch das natürlich sofort mitgeteilt.
Bis dahin – bleibt gesund!
Karl Wurm
Präsident Dacia Vienna Vikings

 

Bestellt euch den Dacia Vikings Mund-/Nasenschutz von Skill Sports!

(c) www.skill-sports.com
Liebe Dacia Vikings Fans aufgepasst!
Ab sofort könnt ihr den Vikings Mund- und Nasenschutz vorbestellen. Dafür schreibt einfach eine Email an unseren Merchandising Partner: >> Service@skill-sports.com
Gebt in der E-Mail bitte euren Namen und die Lieferadresse an, und ihr erhaltet dann die Informationen zur Bezahlung. Da die Ware aus Österreich verschickt wird (um die Portokosten niedrig zu halten) kann der Artikel nicht über den Dacia Vikings Skill Sports Shop bestellt werden.
Übrigens: Der Preis beträgt 8,00 € inkl. Porto.
Die erste Auflage von 100 Stück des Dacia Vikings Mund- und Nasenschutzes war nur binnen drei Stunden ausverkauft! Die Nachbestellung durch Skill Sports erfolgte daraufhin sofort. Drum heißt es auch diesmal: schnell sein und euren Mundschutz hurtig vorbestellen.
#StaySafe #DaciaVikings #BleedPurple

Der NFL Draft mit Dacia Vikings Bezug – Spannung liegt in der Luft!

Coach Calacay & B. Seikovits 2015 (c) Gridiron Photography

Mit großer Spannung wird der NFL Draft jedes Jahr von Millionen Football-Fans rund um den Globus erwartet. Und normalerweise ist der Draft auch als große Show inszeniert: Mit den Spielern und Football-Legenden auf der Bühne sowie unzähligen Fans vor Ort. Im Angesicht der Coronakrise wird der NFL Draft heuer ein anderes Gesicht zeigen – ein Virtuelles nämlich.

Auch wir Dacia Vikings fiebern dem heute Nacht stattfindenden Draft entgegen, gibt es doch 2020 einen besonderen, zweifachen Vikings-Bezug. Einerseits wird unser Head Coach Chris Calaycay ab 2 Uhr früh live auf Puls24 den Draft als Experte analysieren, andererseits könnte unser Top-Athlet Bernhard Seikovits von einem Team gepickt werden.

Tune in! Heute Nacht wird unser HC Chris Calaycay den NFl Draft als Experte live ab 2 Uhr früh auf PULS 24 analysieren! Foto (c) Peter Kramberger

„Zum NFL Draft gehören immer eine Prise Drama und viel Spannung. Das macht es auch so aufregend,“ freut sich Chris Calaycay auf die Picks der Teams heute Nacht. „Da gehen Trades hinter verschlossenen Türen vor, hochgelobte Spieler fallen dann plötzlich im Ranking und andererseits rücken Draft Picks in den Vordergrund, mit denen wenig Experten gerechnet haben. Eins ist klar: Der NFL Draft ist keine exakte Wissenschaft. Ob Teams die richtige Wahl beim Draft 2020 treffen werden, zeigt sich dann in drei bis vier Jahren,“ weiß der erfahrene American Football Coach, der mit besonderer Aufmerksamkeit auf die Quarterbacks und Wide Receiver in der ersten Runde schaut: „Bei Joe Burrow (LSU), Tua Tagovailoa (Alabama) und Justin Herbert (Orgegon) bin ich mir sicher, dass sie 1st Round Draft Picks werden. Ich bin auch gespannt, ob die Arizona Cardinals WR Cedee Lamb nehmen. Dann gäb’s eine Reunion mit Kyler Murray.“

Während Chris Calaycay mit Phillip Hajszan, Michael Eschlböck und Walter Reiterer im Studio den Draft verfolgt, wird Bernhard Seikovits gemütlich zuhause auf der Couch das Spektakel verfolgen. Ob er auch ein wenig Nervosität verspüren wird, steht in den Sternen. „Ich finde es schon mal sehr außergewöhnlich, dass für mich überhaupt die Möglichkeit besteht, gedraftet zu werden. Das ist schon Wahnsinn. Die realistischere Möglichkeit ist aber jene, durch das IPPP (International Player Pathway Program) in ein NFL Team zu kommen. Eine der NFL Divisionen bekommt jeweils einen Extra-Rosterspot für einen internationalen Spieler; das heißt, vier von uns neun IPPP Teilnehmern 2020 spitzen auf einen dieser Spots“, so Seikovits zu dem Prozedere, wie der Weg in ein nordamerikanisches Profi-Team aussehen kann.

Bernhard Seikovits. Foto (c) Hannes Jirgal

Dass Seikovits das Zeug zu einem NFL Player hat, schätzt auch Coach Calaycay so ein: „Bernhard ist ein Riesentalent, ein Top-Athlet mit einem großen Potential, das noch lange nicht ausgeschöpft ist. Bis vor vier Jahren hat er ausschließlich als Quarterback gespielt, bevor er bei uns Vikings ein Wide Receiver wurde. Er hat sich als Receiver unglaublich entwickelt und machte im NFL Trainingscamp in Florida (IMG Academy) die Transition zum Tight End. Das zeigt seine Vielseitigkeit und dass er ein Spieler ist, der sehr hart an sich arbeitet. Seine Einstellung und seine Work Ethic sind beispielhaft. Ich denke, Bernhard Seikovits bringt genau jene Voraussetzungen – mental UND physisch – mit, die NFL Teams in einem Spieler suchen.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen eine spannende NFL Draft Nacht!

Als 17jähriger absolvierte Bernhard 2015 sein Debüt in der Kampfmannschaft am Spielfeld. Seine Position damals: Quarterback. Foto (c) Gridiron Photography

AFBÖ verschiebt AFL sowie alle Divisions in den Herbst 2020

(c) Hannes Jirgal

Nachdem Sportminister Werner Kogler bei der Pressekonferenz am 15. April 2020 eine erste Vorschau auf die nahe Zukunft des Sports in Österreich gegeben hat, muss nun auch der AFBÖ seine Schlüsse daraus ziehen.

Da seitens der Regierung aktuell noch nicht einmal der Trainingsbetrieb im Kontaktsport in Aussicht gestellt werden kann, werden die Austrian Football League und alle Divisions in den Herbst verschoben. Bis dahin wird die Lage weiterhin genau beobachtet und evaluiert, wie eine Meisterschaft aussehen könnte. Möglich wäre eine Austragung im Herbst natürlich nur, wenn spätestens im Sommer eine Trainingsfreigabe von der Bundesregierung kommt, damit die Teams in die Vorbereitung gehen können. Diese Verschiebung bedeutet leider auch, dass der Austrian Bowl XXXVI nicht, wie geplant, im Juli 2020 stattfinden kann und somit auf 2021 verschoben werden muss.

AFBÖ Präsident Michael Eschlböck: “Erzwingen können wir nichts, und Sicherheit geht vor. So gesehen werden wir jetzt einmal “optimistisch” in den Herbst verschieben.” Foto (c) Kurier.at

AFBÖ Präsident Michael Eschlböck:
“Zunächst möchte ich mich bei all unseren Mitgliedern für das Miteinander in dieser schwierigen Zeit bedanken. Und für das hohe soziale Engagement, das viele Teams in ihrer Region zeigen. Sei es Einkaufen für Angehörige der Risikogruppe, Teilnahme an Blutspendeaktionen, die Aufrechterhaltung des Betriebes von Sozialmärkten, oder die Meldung zum außerordentlichen Zivildienst und vieles mehr. Ich bin stolz auf unsere Mitglieder. Zur Verschiebung: Was nicht geht – geht nicht. Erzwingen können wir nichts. Es ist die schwierigste Zeit, die die meisten von uns je erlebt haben. Eine Ausnahmesituation für jeden Einzelnen und jede Einzelne. Sicherheit geht vor. Es geht ja nicht nur um die Athleten, Coaches und  Betreuer, sondern auch wiederum um deren Angehörige, die dann eventuell infiziert werden können. So gesehen werden wir jetzt einmal “optimistisch” in den Herbst verschieben.”

Quelle: Presseaussendung des AFBÖ

Happy Easter from the Dacia Vienna Vikings

Happy Easter, Vamily!
Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Ehrenamtlichen, Sponsoren, Partnern und natürlich allen fantastischen Vikings Fans ein Frohes Osterfest! Passt gut auf euch auf, und wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen.

Noch ein kleiner Tipp: Beim ORF Extra Oster-Special ist am morgigen Ostermontag (13. April) der #DaciaVikings Tag, wo ihr tolle Preise gewinnen könnt. Alle Infos findet ihr direkt >>> bei ORF Extra. Viel Spaß und viel Glück!

#BleibimVerein – Sport Austria launcht neue, solidarische Kampagne

Sport Austria startet #bleibimVerein Kampagne und ruft zum Mitmachen auf:

“Die Coronakrise ist eine enorme Herausforderung für unser gesamtes Land und bringt auch viele Vereine in eine existenzgefährdende Lage. Die österreichische Sport- und Vereinskultur ist eine unverzichtbare Grundsäule unserer Gesellschaft, die auch ein positives Miteinander und die Gemeinschaft fördert. Obwohl der Sportbetrieb eingestellt ist, Eintrittsgelder und andere Einnahmen fehlen, müssen die Vereine weiterhin für Miete und Unterhalt ihrer Sportstätten oder Stornogebühren aufgrund der Coronakrise aufkommen. Gerade jetzt ist es daher wichtig, dass die Mitglieder ihre Vereine unterstützen und ihnen treu und solidarisch gegenüber bleiben. Wir starten deshalb die Kampagne #bleibimVerein, die heute auch von Sportminister Werner Kogler in der Pressekonferenz unterstützt wurde, und laden alle ein mitzumachen!
Wir würden uns freuen wenn Sie – im Sinne des gesamten österreichischen Sports – mitmachen und die Kampagne in Ihren Verbands- und Vereinsstrukturen weiter kommunizieren und möglichst viele Menschen motivieren.”
Quelle: Sport Austria – Österreichische Bundes-Sportorganisation
Bleib im Verein – Bleib ein Viking! Foto (c) David Bitzan
X