Menu

Allgemein

Home Allgemein Page 3

Der NFL Draft mit Dacia Vikings Bezug – Spannung liegt in der Luft!

Coach Calacay & B. Seikovits 2015 (c) Gridiron Photography

Mit großer Spannung wird der NFL Draft jedes Jahr von Millionen Football-Fans rund um den Globus erwartet. Und normalerweise ist der Draft auch als große Show inszeniert: Mit den Spielern und Football-Legenden auf der Bühne sowie unzähligen Fans vor Ort. Im Angesicht der Coronakrise wird der NFL Draft heuer ein anderes Gesicht zeigen – ein Virtuelles nämlich.

Auch wir Dacia Vikings fiebern dem heute Nacht stattfindenden Draft entgegen, gibt es doch 2020 einen besonderen, zweifachen Vikings-Bezug. Einerseits wird unser Head Coach Chris Calaycay ab 2 Uhr früh live auf Puls24 den Draft als Experte analysieren, andererseits könnte unser Top-Athlet Bernhard Seikovits von einem Team gepickt werden.

Tune in! Heute Nacht wird unser HC Chris Calaycay den NFl Draft als Experte live ab 2 Uhr früh auf PULS 24 analysieren! Foto (c) Peter Kramberger

„Zum NFL Draft gehören immer eine Prise Drama und viel Spannung. Das macht es auch so aufregend,“ freut sich Chris Calaycay auf die Picks der Teams heute Nacht. „Da gehen Trades hinter verschlossenen Türen vor, hochgelobte Spieler fallen dann plötzlich im Ranking und andererseits rücken Draft Picks in den Vordergrund, mit denen wenig Experten gerechnet haben. Eins ist klar: Der NFL Draft ist keine exakte Wissenschaft. Ob Teams die richtige Wahl beim Draft 2020 treffen werden, zeigt sich dann in drei bis vier Jahren,“ weiß der erfahrene American Football Coach, der mit besonderer Aufmerksamkeit auf die Quarterbacks und Wide Receiver in der ersten Runde schaut: „Bei Joe Burrow (LSU), Tua Tagovailoa (Alabama) und Justin Herbert (Orgegon) bin ich mir sicher, dass sie 1st Round Draft Picks werden. Ich bin auch gespannt, ob die Arizona Cardinals WR Cedee Lamb nehmen. Dann gäb’s eine Reunion mit Kyler Murray.“

Während Chris Calaycay mit Phillip Hajszan, Michael Eschlböck und Walter Reiterer im Studio den Draft verfolgt, wird Bernhard Seikovits gemütlich zuhause auf der Couch das Spektakel verfolgen. Ob er auch ein wenig Nervosität verspüren wird, steht in den Sternen. „Ich finde es schon mal sehr außergewöhnlich, dass für mich überhaupt die Möglichkeit besteht, gedraftet zu werden. Das ist schon Wahnsinn. Die realistischere Möglichkeit ist aber jene, durch das IPPP (International Player Pathway Program) in ein NFL Team zu kommen. Eine der NFL Divisionen bekommt jeweils einen Extra-Rosterspot für einen internationalen Spieler; das heißt, vier von uns neun IPPP Teilnehmern 2020 spitzen auf einen dieser Spots“, so Seikovits zu dem Prozedere, wie der Weg in ein nordamerikanisches Profi-Team aussehen kann.

Bernhard Seikovits. Foto (c) Hannes Jirgal

Dass Seikovits das Zeug zu einem NFL Player hat, schätzt auch Coach Calaycay so ein: „Bernhard ist ein Riesentalent, ein Top-Athlet mit einem großen Potential, das noch lange nicht ausgeschöpft ist. Bis vor vier Jahren hat er ausschließlich als Quarterback gespielt, bevor er bei uns Vikings ein Wide Receiver wurde. Er hat sich als Receiver unglaublich entwickelt und machte im NFL Trainingscamp in Florida (IMG Academy) die Transition zum Tight End. Das zeigt seine Vielseitigkeit und dass er ein Spieler ist, der sehr hart an sich arbeitet. Seine Einstellung und seine Work Ethic sind beispielhaft. Ich denke, Bernhard Seikovits bringt genau jene Voraussetzungen – mental UND physisch – mit, die NFL Teams in einem Spieler suchen.

In diesem Sinne wünschen wir euch allen eine spannende NFL Draft Nacht!

Als 17jähriger absolvierte Bernhard 2015 sein Debüt in der Kampfmannschaft am Spielfeld. Seine Position damals: Quarterback. Foto (c) Gridiron Photography

AFBÖ verschiebt AFL sowie alle Divisions in den Herbst 2020

(c) Hannes Jirgal

Nachdem Sportminister Werner Kogler bei der Pressekonferenz am 15. April 2020 eine erste Vorschau auf die nahe Zukunft des Sports in Österreich gegeben hat, muss nun auch der AFBÖ seine Schlüsse daraus ziehen.

Da seitens der Regierung aktuell noch nicht einmal der Trainingsbetrieb im Kontaktsport in Aussicht gestellt werden kann, werden die Austrian Football League und alle Divisions in den Herbst verschoben. Bis dahin wird die Lage weiterhin genau beobachtet und evaluiert, wie eine Meisterschaft aussehen könnte. Möglich wäre eine Austragung im Herbst natürlich nur, wenn spätestens im Sommer eine Trainingsfreigabe von der Bundesregierung kommt, damit die Teams in die Vorbereitung gehen können. Diese Verschiebung bedeutet leider auch, dass der Austrian Bowl XXXVI nicht, wie geplant, im Juli 2020 stattfinden kann und somit auf 2021 verschoben werden muss.

AFBÖ Präsident Michael Eschlböck: “Erzwingen können wir nichts, und Sicherheit geht vor. So gesehen werden wir jetzt einmal “optimistisch” in den Herbst verschieben.” Foto (c) Kurier.at

AFBÖ Präsident Michael Eschlböck:
“Zunächst möchte ich mich bei all unseren Mitgliedern für das Miteinander in dieser schwierigen Zeit bedanken. Und für das hohe soziale Engagement, das viele Teams in ihrer Region zeigen. Sei es Einkaufen für Angehörige der Risikogruppe, Teilnahme an Blutspendeaktionen, die Aufrechterhaltung des Betriebes von Sozialmärkten, oder die Meldung zum außerordentlichen Zivildienst und vieles mehr. Ich bin stolz auf unsere Mitglieder. Zur Verschiebung: Was nicht geht – geht nicht. Erzwingen können wir nichts. Es ist die schwierigste Zeit, die die meisten von uns je erlebt haben. Eine Ausnahmesituation für jeden Einzelnen und jede Einzelne. Sicherheit geht vor. Es geht ja nicht nur um die Athleten, Coaches und  Betreuer, sondern auch wiederum um deren Angehörige, die dann eventuell infiziert werden können. So gesehen werden wir jetzt einmal “optimistisch” in den Herbst verschieben.”

Quelle: Presseaussendung des AFBÖ

Happy Easter from the Dacia Vienna Vikings

Happy Easter, Vamily!
Wir wünschen allen unseren Mitgliedern, Ehrenamtlichen, Sponsoren, Partnern und natürlich allen fantastischen Vikings Fans ein Frohes Osterfest! Passt gut auf euch auf, und wir freuen uns auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen.

Noch ein kleiner Tipp: Beim ORF Extra Oster-Special ist am morgigen Ostermontag (13. April) der #DaciaVikings Tag, wo ihr tolle Preise gewinnen könnt. Alle Infos findet ihr direkt >>> bei ORF Extra. Viel Spaß und viel Glück!

#BleibimVerein – Sport Austria launcht neue, solidarische Kampagne

Sport Austria startet #bleibimVerein Kampagne und ruft zum Mitmachen auf:

“Die Coronakrise ist eine enorme Herausforderung für unser gesamtes Land und bringt auch viele Vereine in eine existenzgefährdende Lage. Die österreichische Sport- und Vereinskultur ist eine unverzichtbare Grundsäule unserer Gesellschaft, die auch ein positives Miteinander und die Gemeinschaft fördert. Obwohl der Sportbetrieb eingestellt ist, Eintrittsgelder und andere Einnahmen fehlen, müssen die Vereine weiterhin für Miete und Unterhalt ihrer Sportstätten oder Stornogebühren aufgrund der Coronakrise aufkommen. Gerade jetzt ist es daher wichtig, dass die Mitglieder ihre Vereine unterstützen und ihnen treu und solidarisch gegenüber bleiben. Wir starten deshalb die Kampagne #bleibimVerein, die heute auch von Sportminister Werner Kogler in der Pressekonferenz unterstützt wurde, und laden alle ein mitzumachen!
Wir würden uns freuen wenn Sie – im Sinne des gesamten österreichischen Sports – mitmachen und die Kampagne in Ihren Verbands- und Vereinsstrukturen weiter kommunizieren und möglichst viele Menschen motivieren.”
Quelle: Sport Austria – Österreichische Bundes-Sportorganisation
Bleib im Verein – Bleib ein Viking! Foto (c) David Bitzan

Update: Wie geht es unseren #VikingsAbroad an den US Colleges?

Nachdem nun auch große Teile der USA vom Corona-Virus betroffen sind, werfen wir einen Blick über den großen Teich und schauen, wie es unseren #VikingsAbroad auf den verschiedenen amerikanischen Colleges geht.
Eins vorweg: Unseren #VikingsProducts an amerikanischen Universitäten – TE Bernhard Raimann, DL Maxi Hradecny, QB Yannik Gruner, DL Max Plank und WR Toby Dvorak – geht es soweit allen gut. Die aktuelle COVID19 Situation hat natürlich ihr bisher gewohntes Leben in den USA komplett über Bord geworfen. Mit Kiki Klepsch haben sie über ihren Status-Quo gesprochen.

Bernhard Raimann, TE
Central Michigan Tight End #86 Bernhard Raimann – Im September 2017 hat Bernhard das Vikings Purple & Gold gegen das Maroon & Gold an der Central Michigan University getauscht. Nach der Matura an der Dacia Vikings Football Academy und mit dem Sieg in der Austrian Bowl XXXIII im Gepäck trat Raimann das Full Scholarship in Central Michigan an. Der Parade-Athlet hat sowohl 2018 als auch 2019 in jedem der 26 Spiele der Chippewas gespielt, in elf davon als Starter. Raimann war auch der erste Österreicher, der an einem NCAA Division1 College einen Pass gefangen hat. Foto (c) cmu.com

„Mir und meiner Familie geht es sehr gut. Dadurch, dass jetzt alle unter Quarantäne sind, haben wir jetzt öfter die Gelegenheit miteinander zu telefonieren, was natürlich super ist.
Die Umstände hier sind jetzt ziemlich ähnlich wie in Österreich. Alle Schulen sind seit Wochen geschlossen, und am Montag hat dann auch der Governor of Michigan alle weiteren Geschäfte (bis auf Supermärkte) geschlossen.
Was mein College Team, die Chippewas, betrifft, ist nun auch alles anders: Unser Spring Practice konnten wir leider nicht fortsetzen. Es lief bis zu diesem Zeitpunkt sehr gut. Aber wir haben natürlich auch einen Trainingsplan für daheim mitbekommen, um aktiv und fit zu bleiben. Nach dem Spring Break ging es eben nicht wie gewohnt zurück ins Klassenzimmer – Alle unsere Vorlesungen finden nun online statt. Bleibt gesund, Vikings!“

Maxi Hradecny, DL
Duquesne University Defensive Lineman #94 Max Hradecny – Der #VikingsAbroad, der seit zwei Jahren an der Duquesne University sein Zuhause gefunden hat, hatte 2019 eine tolle Saison. In 11 Spielen produzierte er 17 Tackles und einen Sack. Statt Gegner zu tackeln, heißt die Devise auch für ihn jetzt: #TackleCorona. (c) Dacia Vikings

„Bei mir und meiner Familie ist derzeit alles gut noch. Der normale Uni-Betrieb ist für das restliche Semester bereits abgesagt, und alle Klassen wurde auf eLearning verlegt. Training haben wir auch keins, das wurde auch bis auf weiteres abgesagt. Wir Dukes waren zu diesem Zeitpunkt mitten im Spring Football Rhythmus. Außerdem sind alle nicht notwendigen Geschäfte zu. Nur Supermärkte, Apotheken, Restaurants (nur Abholung und Zustellung) u.ä. sind noch offen. Am Montag wurde hier in Pennsylvania die Ausgangssperre beschlossen. Man darf also nur rausgehen, falls man es wirklich muss. Social Distancing wird auch hier ernst genommen, das sieht man zum Beispiel daran, dass Geschäfte nur eine bestimmte Anzahl an Leuten reinlassen, und dann müssen alle den 6-feet Abstand halten. Stay safe, Vikings!“

Yannik Gruner, QB
Der Wiener Quarterback Yannik Gruner, frisch gebackener U19 Europameister mit dem Junior #TeamAustria und MVP des Euro-Turniers in Bologna, hat 2009 bei den Dacia Vikings mit American Football begonnen. Nun steht  er in seinem ersten Jahr an der Concordia University Wisconsin. (c) AFI.com

„Covid-19 hat bei und auch relativ viel verändert in den letzten paar Wochen. Wir hatten letzte Woche Spring break, also die klassischen Frühlingsferien an den Colleges. Am Tag davor wurde uns mitgeteilt, dass wir statt nur einer Woche zumindest bis 13. April ‘daheim’ bleiben sollten und die Klassen online fortgesetzt werden. Diese Maßnahme wurde jetzt für das ganze Semester verlängert. Diese Online-Klassen haben diese Woche angefangen und funktionieren eigentlich überraschend gut! Unser Spring Football war für April geplant, was leider jetzt nicht mehr stattfinden wird, aber wir haben einen Gym & Conditioning Plan bekommen, den wir zuhause machen können. Unser Position Coach teilte uns mit, dass wir so viel Zeit wie möglich in Videoanalyse stecken. Die Auswirkungen des Coronavirus sind auch hier langsam aber doch deutlich spürbar! Insbesondere New York und Kalifornien sind die Hotspots des Virus. Ich habe das Glück, dass ich bei einer wunderbaren Gast-Familie leben kann, die ich während meiner Highschool-Zeit in den USA kennen gelernt habe. Sobald wieder Flüge nach Österreich gehen, plane ich aber meine Rückkehr nach Österreich. Ich hoffe, es geht allen Vikings gut. Bleibt gesund!“

Max Plank, DL
University at Albany Defensive Lineman Max Plank – 2011 begann Max bei den Vikings mit American Football. Erst Ende des letzten Jahres sorgte der Defensive Lineman für Sport-Schlagzeilen, als er am National Signing Day das Stipendium der University at Albany annahm und somit der aktuell dritte Vikings-Spieler mit einem Full Scholarship an einem NCAA Division 1 wurde. (c) privat

„Gottseidank geht es mir und meiner Familie zurzeit gut. Aufgrund des Corona-Virus wurde meine Schule gesperrt, gelehrt wird derzeit ausschließlich mit Online-Classes. Dazu nutzt die Schule die Zoom Plattform. Da auch mein Wohnheim geschlossen ist, wohne ich derzeit bei einem Schulfreund, der auch schon mit mir in Wien auf Besuch war. So wie ich es derzeit in Pennsylvania mitbekomme, greift der Staat noch nicht so stark mit Maßnahmen durch wie in Wien bzw. Österreich. Jedoch hört man täglich von mehr Fällen in neuen amerikanischen Regionen, was natürlich schon erschreckend ist. Grüße an alle Vikings! Stay Safe!“ 

Toby Dvorak, WR
Wide Receiver Toby Dvorak hier noch in der Vikings Uniform. Seit Herbst 2019 ist der #VikingsAbroad nun am Trinity Valley Community College in Texas. Aktuell befindet sich der Wiener Wide Receiver aber in Indiana und hofft auf eine baldige Rückkehr zu seiner Familie nach Wien. (c) privat

„Mir geht es soweit hervorragend. Meine Familie in Österreich ist isoliert und es geht allen gut. Mein College in Texas hat Spring Break verlängert. Ich musste den Campus für die Ferien verlassen und bin nach Lafayette, Indiana, geflogen, wo ich vor drei Jahren mein Austauschjahr verbracht habe. Vor ein paar Tagen haben wir erfahren, dass der gesamte Unterricht nun online weitergeführt wird; also werde ich einstweilen in Indiana bleiben. Leider hat das alles große Einschränkungen auf unser Footballprogram. Da es mein Freshman Year auf dem College war und ich erst zum Saisonstart in Texas angekommen bin, hatte ich nicht wirklich viel Spielzeit. Dafür hatte ich genügend Zeit, mich auf meine körperliche Entwicklung und meine Leistungsfähigkeit zu konzentrieren. Als Motivation hatte ich dabei immer den April 2020 im Kopf, weil da ursprünglich unser bekanntes Spring Football begonnen hätte. Leider wurde wegen des Virus das auch abgesagt. Glücklicherweise weiß ich derzeit von keinen Infektionsfällen in der Stadt oder am Campus. Trotzdem hat unsere Schule strenge Regeln eingeführt, zu denen auch die Trainingsabsagen zählten. Natürlich bin ich ein bisschen enttäuscht, aber es ist wichtig für unser aller Gesundheit. Ich genieße es jedenfalls, momentan ein wenig ausschlafen zu können und nicht um 7:00 Uhr früh zum Morning Practice gehen zu müssen. Ich hoffe aber, dass ich bald nach Österreich zurückkommen kann. Ich vermisse meine Familie sehr und habe sie schon lange nicht gesehen.
Wascht brav eure Hände! Und bitte nicht unnötig Klopapier kaufen, wenn andere Leute es mehr brauchen!“


Wir wünschen unseren #VikingsAbroad College-Studenten alles nur erdenklich Gute – Stay Home & Stay Safe!

Dacia Vikings unterstützen Lieferservice unseres Partners Szabo Fleisch

Foto (c) Dacia.at

Das traditionelle Vikings Benefiz-Motto ‚Starke helfen Schwachen‘ ist dieser Tage leider aktueller denn je. Auch wir helfen in dieser herausfordernden Zeit jenen , die sich derzeit nicht selbst versorgen können und als Risikogruppe gelten. Es ist wichtig Solidarität an den Tag zu legen und einen verantwortungsvollen, sozialen Beitrag zu leisten.
Daher unterstützen wir Dacia Vikings die vorbildliche Aktion unseres Sponsors Szabo Fleisch. Der Familienbetrieb aus Baden bietet einen Lieferservice für Lebensmittel bereits an. Mit Hilfe von freiwilligen Dacia Vikings Spielern kann das geografische Gebiet dieser tollen Serviceleistung von Szabo Fleisch auch auf den Süden Wiens – genauer gesagt auf die Bezirke Simmering, Favoriten und Liesing – ausgedehnt.

Und so einfach funktioniert es:

Du wohnst in Simmering, Favoriten oder Liesing und kannst dich derzeit nicht selber versorgen oder gehörst zur Risikogruppe? Dann lass dir notwendige Lebensmittel von Szabo Fleisch nach Hause liefern
–> ÜBERBLICK DER WAREN – Bestellliste.

Bestellt wird direkt bei Szabo Fleisch entweder
Per E-Mail: office@szabo-fleisch.at
Telefonisch: 0699 196 977 47 oder 0699 196 977 48
Oder via Privatnachricht bei Facebook
Die Bezahlung wird ebenfalls durch Szabo Fleisch abgewickelt.

Die Lebensmittel bekommst du von uns Vikings nach Hause gebracht. Immer montags und donnerstags am Nachmittag liefert ein Dacia Vikings Spieler dir die Waren vor die Haustür.

All jenen, die zur Risikogruppe gehören und sich derzeit nicht selber versorgen können, liefern wir Lebensmittel von Szabo Fleisch nach Hause. Foto (c) www.szabo-fleisch.at

#StayHome #BleedPurple #StarkeHelfenSchwachen

Dacia Vikings betreiben Teamsport auch von zuhause aus

Fotos (c) Privat

#BleedPurple #StayHome #StayFit

„Die letzten Tage waren für uns alle enorm herausfordernd; es ist uns aber gelungen, vereinsinterne Lösungen zu finden, um dieser schwierigen Situation entsprechend und vernünftig zu begegnen. Ein Dank daher an jeden einzelnen, der dazu beigetragen hat!“, fasst Lukas Leitner, Dacia Vikings General Manager, die momentane Lage zusammen. Es galt Trainingspläne für Home Work-Outs zu erstellen, Strukturen beizubehalten oder zu adaptieren, Medien- und Informationspläne anzupassen und vor allem die interne Kommunikation intensiv beizubehalten.
„Wir sind ein großer Verein mit sehr vielen Mitgliedern, mit starken Partnern und Sponsoren, unterstützt von zahlreichen Fans und einer aktiven Community. Zusammenhalt, Solidarität und vernünftiges Agieren sind jetzt gefragt. Unter strikter Einhaltung der wichtigen und richtigen Maßnahmen unserer Regierung ist es uns ein Anliegen, dass wir weiterhin mit unseren Athleten und Athletinnen stetig in Kontakt sind und ihnen Tools und Anleitungen bieten, damit sie zuhause fit und aktiv bleiben können,“ so Leitner.

Vikings bleiben fit in den eigenen vier Wänden

Besonders gefragt dieser Tage ist die Expertise von Vikings Strength & Conditioning Coach Christoph Putz, der derzeit ein enormes Arbeitspensum leistet. „Wir trainieren derzeit, was wir eben trainieren können“, so Coach Putz, „Mobilität, Stabilität und funktionale Bewegungsskills kann man auch mit Übungen zuhause adressieren.“

Auf diesen Parametern beruhen auch seine Trainingspläne für Home-Workouts der Athleten und Athletinnen aller Vikings Sektionen. Diese funktionieren grundsätzlich unabhängig von den Sportarten – Football, Cheer & Flag – und sind ohne besondere Hilfsmittel und alleine umsetzbar.
Instruktionsvideos, wie man Übungen richtig ausführt, werden sukzessive für alle Teams und Altersstufen erweitert. „Unsere Jüngsten – Pixies, Peewees und Evolaxy – bekommen bereits Videos mit Übungen, damit sie es auch bildlich vor sich sehen. Sie schicken davon wiederum Clips an uns zurück,“ erzählt Jessi Farthofer, Vikings Cheer Coach und Allstar.

Dacia Vikings Strength & Conditioning Coach Christoph Putz leistet derzeit ein enormes Arbeitspensum. „Wir trainieren, was wir eben trainieren können“, so Coach Putz, „Mobilität, Stabilität und funktionale Bewegungsskills kann man auch mit Übungen zuhause adressieren.“ Foto (c) Privat

Kommunikation und Unterstützung haben Priorität

Auch Team-, Coaches- und Unit-Meetings gibt es weiterhin – virtuell versteht sich. Das reicht von der Kampfmannschaft über die Young Vikings bis hin zu den Ladies und allen Cheer Teams.
„Wir Coaches halten unsere Meetings mit Hilfe von visuellen Kommunikationsmitteln ab, Video-Chats für und mit den einzelnen Units werden regelmäßig terminiert. Kommunikation ist eben enorm wichtig. Das für-einander-Dasein zählt. Wir Vikings wollen auch in dieser schwierigen Situation ein vorbildlicher Verein sein. Das heißt für uns auch, dass wir die Eltern unserer hunderten, jungen Footballer und Cheerleader ein wenig unterstützen wollen, indem wir gewohnte Strukturen – also Meetings und Practices an den bisherigen Trainingstagen – möglichst fortsetzen wollen. Jetzt passiert dies eben online und mit Home-Workouts,“ berichtet Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay stellvertretend für alle Coaches des Vereins.

Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay in seiner neuen ‘Kommandozentrale’ – seinem Zuhause. Im Home Office Betrieb wird viel mit allen Coaches und den Spielern – Groß und Klein – kommuniziert. Foto (c) Privat
#NeverWithoutCheer
Dacia Vikings Cheer Athleten zeigen Motivation und Selbstdisziplin

Einige Details müssen klarerweise noch ausgearbeitet werden, aber der Basisplan ist schon im Einsatz. Ausgeführt werden auch bereits die Heim-Trainingspläne bei den Dacia Vikings Cheerleader. „Es ist toll zu sehen, wie motiviert und leidenschaftlich unsere Cheerleader und Cheerdancer die Übungen, die sie von ihren Coaches erhalten haben, zuhause durchführen. In den Wohnzimmern und Kinderzimmern der Stadt wird gedehnt, Stretch-Übungen und Ausdauertraining betrieben. Unsere Athletinnen und Athleten leben die neue Initiative #NeverWithoutCheer sehr beherzt und mit viel Selbstdisziplin. Diese Bewegung ‚Never Without Cheer‘ wurde vom Wiener Landesverband gestartet und findet großen Anklang bei unseren Athletinnen. Wir sind füreinander da, und zusammen sind wir eben stärker!“, so Vici Zachhuber, Leiterin der Cheer-Sektion bei den Dacia Vikings.

Daheim und doch gemeinsam – die Vikings Cheer Athletinnen und Athleten machen ihre Workouts in ihren eigenen vier Wänden und doch miteinander. “Vor allem für unsere Jüngsten machen wir Videos mit den Übungen vor”, so Jessi Farthofer, Coach und Vikings Allstar. Foto (c) Privat
Motivation und Freude am Aktiv-Bleiben! “Viking vs. Viking” Challenge gestartet

Die Challenge ‚Viking versus Viking‘ soll auch die Footballer bei ihren Workouts zu Hause zusätzlich motivieren. Die Spieler nominieren sich dabei gegenseitig – so ist der kompetitive Hunger zumindest ein bisschen gestillt, und die Vikings Fans möge diese Challenge in der Football losen Zeit unterhalten.
Auf den sozialen Kanälen der Dacia Vikings (@ViennaVikings auf Facebook, Instagram und Twitter) kann man die Wikinger und Wikingerinnen bei ihren Challenges und Home-Workouts beobachten und sich von der #StayHomeStayFit Welle auch ein bisschen anstecken lassen.
Bei #VikingsVsViking machten zum Beispiel die Defensive Backs, #23 Benjamin Straight und #32 Luis Horvath, den Anfang. Jeden Tag wird ein neuer Player nominiert!

Office Closed – Wir sind weiterhin virtuell für euch da

Unser Dacia Vikings Office in der Kölgengasse (Wien 11) ist aufgrund der aktuellen #COVID19 Situation ab heute Montag geschlossen. Wir sind aber auch weiterhin virtuell für euch da. Bitte richtet eure eventuellen Anfragen per E-Mail (office@daciavikings.com) an uns. Wir werden uns bemühen, eure Anliegen so schnell wie möglich zu bearbeiten.
Lasst uns gemeinsam vernünftig, gesund und geduldig bleiben!

Einige notwendig gewordene Maßnahmen sind ja bereits seit Donnerstag letzter Woche in Kraft: Der Trainingsbetrieb für alle Football und Cheer Teams wurde eingestellt. Das Vikings Gym in der Kölgengasse sowie das Footballzentrum Ravelin sind ausnahmslos geschlossen. Interne Meetings und Besprechungen finden ausschließlich telefonisch oder mithilfe von digitalen Tools statt.

#StayHome and #BleedPurple!

BREAKING NEWS – Die AFL Ligastarts werden verschoben!

Wie soeben per Aussendung verlautbart, verkündet der AFBÖ, dass der für dieses Wochenende geplante AFL Ligastart zumindest bis 3. April 2020 verschoben wird.

Der American Football Bund Österreich führt in der Stellungnahme auf: Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation in Österreich wird auch der AFBÖ sämtliche Ligastarts zumindest bis 3.4. verschieben. Betroffen davon sind alle Ligen im American- sowie im Flag Football und Cheerleading. Auch der Trainingsbetrieb soll parallel dazu eingestellt werden. Die Gesundheit aller Akteure sowie die Untersützung der Bundesregierung bei der Eindämmung des Virus machen diese drastischen Schritte notwendig. Der AFBÖ wird die Entwicklungen laufend beobachten und seine weitere Vorgehensweise danach richten.
Quelle: www.football.at

Update im AFC Dacia Vikings Vereinsbetrieb

Der Vikings Vorstand hat am Wochenende ein ausgedehntes Meeting, um weitere, aktuelle und notwendige Schritte zu überdenken und zu besprechen.
Bereits ab sofort in Kraft sind folgende Maßnahmen: Der Trainingsbetrieb für Football und Cheer wird ab sofort eingestellt. Es finden derzeit keine Indoor-Meetings statt. Das Vikings Gym in der Kölgengasse ist mit sofortiger Wirkung ausnahmslos geschlossen, ebenso wie das Footballzentrum Ravelin.

Alle Mitglieder-relevanten Informationen werden nun asap in den entsprechenden Gruppen kommuniziert. Updates und Neuigkeiten, die für unsere Partner und vor allem für unsere Fans von Bedeutung sind, werden wir so schnell wie möglich verlautbaren.

#StayAtHome #BleedPurple

Noch 7 Tage bis zum AFL Saison-Kickoff der Dacia Vikings

In genau einer Woche starten wir Dacia Vikings in die Austrian Football League 2020. Bei unserem Home- & Season-Opener empfangen wir die Sonicwall Rangers Mödling am 14. März 2020 im Stadion Hohe Warte. Kickoff ist um 16 Uhr – unsere Pregame Area ist für euch ab 13 Uhr geöffnet. Der erste Vikings Gameday der Saison wird präsentiert von der Albrechtsberger GmbH.

Hier für euch alle Info-Links zur Veranstaltung, dem Ticketkauf sowie den derzeitigen Gewinnspielen unserer Partner:

–> Event: Dacia Vikings vs. SonicWall Rangers | AFL Week 1

–> Tickets für das Spiel Vikings : Rangers

–> Dacia Vikings 2020 Saisonkarten

–> Gewinne Eintrittskarten mit HEUTE

–> Gewinne Eintrittskarten mit Radio ENERGY Österreich

X