Menu

Allgemein

Home Allgemein Page 3

Ein Viking als König?

(c)DaciaVikings/Pixabay/AndreasBischof

Die Goldmedaille bei der Austrian Bowl XXXIII hat wohl bei Offensive Lineman Aleksandar Milanovic den Hunger auf noch mehr Gold geweckt. Der 2-Meter-Wikinger plant beim 1. Cevapcici Wettessen von Semendria in der Lugner City sich auch zum (Cevapcici-)König 2017 zu krönen.
Der Event, powered by Thug Life Austria, findet bereits diesen Samstag, 26. August, um 14 Uhr am Hauptplatz der Lugner City, Gablenzgasse 1-3, in 1150 Wien statt. Dass der Dacia Vikings Spieler gegnerische D-Liner wegputzt, ist bekannt – ob er auch möglichst viele Cevapcici wegputzen kann, wird sich am Samstag zeigen.

Starker Mann – Starker Magen?

„Laut meinen Quellen hat sich bisher kein Profi-Esser zum Wettbewerb angemeldet“, erzählt uns Milanovic und schätzt daher seine Chancen als Sieger relativ hoch ein. „Ich weiß aber auch, dass mir nach dem ganzen salzigen Fleisch ziemlich übel werden könnte“, fügt der O-Liner schmunzelnd hinzu wissentlich, dass er sein geliebtes Ljepina nicht dazu essen sollte, um im Magen Platz für die Cevapcici zu haben, die im Wettessen als Punkte gezählt werden.

Vorbereitung ist alles – Der Milanovic-3-Punkte-Plan

Am Samstag tauscht der Viking seinen Helm und Shoulderpads gegen Messer und Gabel, doch auch hier ist ‚akribische‘ Planung und mentale Einstellung angesagt. Auf die Frage, wie er sich auf den Wettkampf vorbereitet, präsentiert uns Milanovic seinen durchdachten 3-Punkte-Plan: „1. Schritt – morgens werde ich Joghurt, Müsli und Früchte zu mir nehmen. Ein ausgiebiges Workout danach ist Schritt Nummer Zwei; und dann geht es als letzter Schritt mit einem riesigen After-Workout-Hunger ab in die Lugner-City“.

Die Chancen stehen also gut, dass OL Aleksandar Milanovic sich exakt vier Wochen nach dem Staatsmeistertitel auch die Cevapcici-Königskrone holt. #BeThere

Hard Facts
Wer wird Cevapcici König 2017?

Samstag 26.08.2017 // 14 Uhr
Lugner City: Gablenzgasse 1-3, 1150 Wien

Vikings stärkste Kraft im Nachwuchs Nationalteam

Die Vikings blicken auf eine erfolgreiche Saison in der Meisterschaft zurück. Alle drei Altersklassen haben es bis in die Finalspiele geschafft. Der Nachwuchsarbeit und Leistung der Wikinger wird nun auch mit den Nominierungen der Spieler aus unseren Reihen in das Nationalteam Rechnung getragen.

Mit insgesamt 35 Vikings-Spielern (13 U13, 11 U15, 11 U17) ist die purple Power von allen österr. Teams am häufigsten in der Auswahl der besten Nachwuchs-Spieler des Landes vertreten.

Auch in der Organisation sind die Wikinger federführend, so übernimmt Thomas Öli Ölsböck als Chief of Mission die Funktion des Team Managers.

Österreichs U13 und U17 wird im Rahmen der Next Generation Bowl jeweils auf das ungarische Nationalteam treffen, die U15 misst sich mit den Alterskollegen der Munich Cowboys.

Davor findet ein dreitägiges Trainingscamp mit allen Spielern statt, um das Playbook zu studieren. Die U17 ist zudem das Sprungbrett für eine Camp Nominierung für das so erfolgreiche U19 Nationalteam, welches vier Mal in Folge Europameister wurde.

Die Next Generation Bowl findet seit 2013 nach Ende der Nachwuchsmeisterschaften statt und soll den besten Spielern die Gelegenheit geben, über Vereins- und nationale Grenzen hinweg, die Gemeinsamkeiten und Unterschiede kennenzulernen und die Kräfte im Football zu messen.

 

Next Generation Bowl 2017
Sonntag 19. November 2017, Ravelinstrasse Wien
Einlass 9:00 Uhr, Eintritt: 5 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei

10:00 Uhr: U13: Team Austria vs. Team Hungary
13:00 Uhr: U15: Team Austria vs. Munich Cowboys
16:00 Uhr: U17: Team Austria vs. Team Hungary

Klarer Sieg über die Berlin Adler im BIG6 Auftakt

©Holly Kellner

Mit 0:33 dominierten die Vienna Vikings heute Nachmittag auswärts über die Adler aus Berlin und das obwohl man, aus Sicht der Vienna Vikings, einige Punkte liegen ließ und der ein oder andere Fehler passierte. Man hat viel riskiert und das machte sich am Ende bezahlt. Der erste Schritt in Richtung europäische Playoffs ist also gemacht.

Bereits im ersten Viertel gingen die Vienna Vikings durch einen Touchdown von Running Back #20 Islaam Amadu und dem danach verwerteten Extrapunkt durch Kicker #2 Christopher Kappel 0:7 in Führung.

Im zweiten Viertel legten die Vienna Vikings 2.0 erst richtig los: Zuerst ein Touchdown durch Running Back #26 Miroslav Stankic zum 0:13 (Extrapunkt anschließend vergeben), dann durch das erst 18-jährige Nachwuchstalent #28 Alexander Hertel, ebenfalls Running Back. Man wollte aber noch mehr, versuchte eine Two-Point Conversion, die leider nicht gelang. So stand es 0:19 für die Wikinger, ehe Quarterback #15 Alexander Thury, in einer sonst sehr starken Partie, eine Interception warf. Diese blieb aber ohne Folgen für die Vienna Vikings.

In Hälfte zwei waren es die jungen Spieler #16 Mathias Baldauf und #45 Ugochukwu Uwakwe, die die letzten beiden Touchdowns des Spiels erzielten.Kicker #2 Christopher Kappel sorgte jeweils noch für den Extrapunkt.

So stand es am Ende 0:33 für die Vienna Vikings und das bei einem so wichtigen Auswärts- und Auftaktspiel gegen den Vorjahressieger der Eurobowl, die Berlin Adler.

Berlin Adler vs. Vienna Vikings
0:33 (0:7/0:12/0:7/0:7)

Scorer der Vienna Vikings:
#20 Islaam Amadu,
#26 Miroslav Stankic
#28 Alexander Hertel
#16 Mathias Baldauf
#45 Ugochukwu Uwakwe

Extrapoints: #2 Christopher Kappel (3)

Austrian Bowl, wir kommen!

Am Samstag um 19 Uhr spielen die Dacia Vienna Vikings und die Swarco Raiders Tirol den Sieger der 34. Austrian Bowl in der NV-Arena in St. Pölten aus. Dort werden die Wikinger alles daran setzen, das 45:26 aus dem Vorjahr zu bestätigen und damit die Trophäe erneut nach Wien zu holen.

Dass die Dacia Vikings auch 2018 wieder um den Titel spielen, ist in Anbetracht der Saison nicht selbstverständlich. Schließlich hatte die Truppe von Chris Calaycay zu Saisonbeginn nicht nur mit dem Wetter und Spielabsagen zu kämpfen, sondern im weiteren Saisonverlauf auch mit zahlreichen Verletzungen. Doch brachte selbst der Ausfall von Quarterback Garrett Safron die Men in Purple nach dem perfekten Saisonstart mit sechs Siegen in Folge nicht vom Playoff-Kurs ab.
Nachdem am letzten Spieltag der regulären Saison mit einem 21:14-Erfolg über die Projekt Spielberg Graz Giants das Heimrecht für die Playoffs gesichert wurde, konnten eben jene Grazer im Halbfinale erneut geschlagen werden, so dass die Wikinger mit dem 35:21 den Einzug in die Austrian Bowl XXXIV perfekt machten.

Vikings kämpfen bereits zum 24. Mal um den Meistertitel


Dort warten nun die Swarco Raiders Tirol, die ihrerseits die Danube Dragons im Halbfinale mit 49:21 besiegten und damit die erneute Teilnahme am Endspiel sicherten. In der regulären Saison begegneten sich beide Austrian Bowl Protagonisten bereits zweimal. Während die Wikinger das Hinspiel auf der Hohen Warte in Bestbesetzung mit 35:28 gewinnen konnten, setzten sich die Raiders im Rückspiel nach dem Ausfall beider Imports mit 55:13 durch.

Dass das erste heurige Duell beider Kontrahenten das deutlich Aussagekräftigere war, merkte auch Raiders Head Coach Shuan Fatah auf der Pressekonferenz im Vorfeld zur Austrian Bowl am Montag an. “Wir gehen in dieses Spiel wie in jedes andere”, erklärte der Trainer der Tiroler. “Es wird eine sehr emotionale, hitzige Partie, bei der wir sehen werden, ob wir die Hausaufgaben gemacht haben”, so Fatah weiter. Darum sei es besonders wichtig, dass seine Mannschaft die Ruhe bewahre. 

Foto (c) Hannes Jirgal

 

 

Zum zwölften Mal kommt es in der Austrian Bowl zum Duell Vikings vs. Raiders


Vikings Head Coach Chris Calaycay erinnerte sich auf der Pressekonferenz zunächst
erfreut an das Aufeinandertreffen in der Austrian Bowl im Vorjahr zurück: “Letztes Jahr haben wir ein hartes, sehr spannendes Spiel gewonnen, aber jedes Jahr ist anders. Während dieser Saison gab es mehrere Verletzungen, doch wir haben uns erfolgreich zurück gekämpft und hoffentlich sind zum Finale alle fit”, so der Head Coach der Men in Purple, der bei der Mission Titelverteidigung voraussichtlich bis auf Flo Maier, Axel Elmauthaler und Waleri Teplyi auf alle Spieler aus dem Kader zurückgreifen kann. In den bisherigen elf Duellen zwischen den Vikings und den Raiders im Austrian Bowl konnten sich die Wikinger sieben Mal durchsetzen, während vier Siege nach Tirol gingen. 



Für den achten Sieg im direkten Duell und die insgesamt 15. Staatsmeisterschaft können die Wikinger nicht nur alle Spieler an Board, sondern auch die gewohnt lautstarken Fans zahlreich im Rücken gebrauchen. Kommt alle in Weiß in die NV-Arena und zeigt damit eure Zugehörigkeit zu den Dacia Vikings, die als geführtes Gastteam in der Austrian Bowl XXXIV ebenfalls in Weiß um den Titel kämpfen. Limitierte Vikings White Out T-Shirts wird es am Spieltag in der Pregame Area um 10 Euro zu kaufen geben. 

Tickets gibt es unter oeticket.com
Alle Informationen rund um den großen American Football Tag inklusive Silver und Austrian Bowl in der NV-Arena St. Pölten findet ihr unter football.at/austrianbowl .

GO VIKINGS! 

Support our cheerleaders!

Bring unser TEAM AUSTRIA zu den Cheerleading Worlds in die USA!

Zwei Minuten und dreißig Sekunden ­­ – so lange dauert ein Auftritt im Cheerleading. In dieser kurzen Zeit entscheidet die Jury ob Schwierigkeit, Synchronität, Kreativität und Sicherheit ausreicht, um auf das Podest zu kommen. Die Cheerleader der Vienna Vikings trainieren bis zu vier Mal in der Woche um dieses Ziel zu erreichen. Durch ihren Staatsmeistertitel konnten sie sich erneut für die Teilnahme an der ICU und USASF Worlds in Orlando, Florida qualifizieren.

Die „Weltmeisterschaft“ im Cheerleading findet jährlich im Disney World Orlando statt. Über 10.000 Athleten und Athletinnen aus über 40 Ländern werden auch heuer von 21.-26. April daran teilnehmen. Dieser mehrtägige Wettkampf ist zusätzlich in zwei Teile geteilt. Bei den ICU Worlds treten Länder gegeneinander an, bei den USASF Worlds werden die Sieger aus Vereinsteams gekrönt. Vikings Allstars/Team Austria wird an beiden Wettkämpfen antreten und um eine gute Platzierung mitkämpfen.

Unser Highlight-Video gibt euch einen kleinen Einblick in unsere Worlds – Reise 2015. Es zeigt nicht nur Ausschnitte unserer Trainings und Wettkampfauftritte, sondern auch die Erfahrungen und Erlebnisse die wir als Team sammeln durften.

Unterstützen kannst du das Team Austria HIER.

„Wir sind ein junges, motiviertes Team, das seine Stärken kennt und diese ausspielen möchte. Dass diese Aufgabe nicht einfach wird, wissen wir. Dennoch möchten wir der Welt beweisen, dass auch das kleine Österreich im Cheerleading oben mitspielen kann. Das große Ziel ist ein Platz unter den besten Fünf.”, so Petra Prettenthaler – Head Coach der Vikings Allstars.

Text: Vikings Cheerleader

35 Jahre Vikings – Wie alles begann…

Am 11. Oktober 1983 haben sich einige wahnwitzige Personen zusammen gefunden, um die Vienna Vikings zu gründen. Mit und durch den unglaublichen, sportlichen Einsatz von unzähligen Athletinnen und Athleten aber auch durch das große Engagement von ebenfalls unzähligen, ehrenamtlichen Mitarbeitern ist aus diesem, damaligen feuchten Traum einer der erfolgreichsten und größten Vereine Europas für Football, Cheerleading und Flag Football geworden.
Abgesehen von den beeindruckenden, sportlichen Erfolgen aller Sektionen haben die Vikings in den vergangenen 35 Jahren:
  • einer groben Schätzung zufolge ca. 3.000 Jugendlichen die Möglichkeit geboten, Sport zu betreiben,
  • ca. EURO 210.000.- im Rahmen der Charity Bowls für misshandelte und sexuell missbrauchte Kinder gespendet,
  • ein eigenes Football-Zentrum etabliert
  • und ein Oberstufen-Realgymnasium für Leistungssport gegründet, wo die schulische UND sportliche Entwicklung und Leistung junger Footballer und Cheerleader in einer europaweit einzigartigen und hohen Intensität verfolgt wird.
Von Herzen ein großes Dankeschön
Mit all diesen Aktionen haben die Vikings ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und sportlicher Weitsicht bewiesen. Dass dies nicht das Werk von einigen Einzelpersonen sein kann, liegt auf der Hand – denn jedes ehemalige und derzeitige Mitglied hat seinen Teil zu diesem großartigen Puzzle beigetragen. Daher wäre es unfair hier einzelne Personen extra hervor zu heben. Auch darf man die vielen Firmen und Unternehmen nicht vergessen, die uns in den letzten 35 Jahren finanziell unterstützt haben. Schlussendlich muss man an dieser Stelle auch die Stadt Wien erwähnen, die ebenfalls ihren Teil zu unseren Erfolgen beigetragen hat.
Daher: Alles Gute, Vikings! Möge unser Verein noch mindestens weitere 35 Jahre bestehen und auch weiterhin so erfolgreich sein!
Euer
Präsident Karl Wurm
Foto (c) Hannes Jirgal

Sportstars 2019: Wir sind der Verein des Jahres

Die Sportstars 2019! Foto (c) Leadersnet.at

Bei der 10. Wiener Sportstars Gala, die am Mittwoch, den 2. Oktober im Festsaal des Wiener Rathauses über die Bühne ging, wurde der AFC Dacia Vienna Vikings als Verein des Jahres 2019 ausgezeichnet.
Im feierlichen und beeindruckenden Ambiente des Festsaals nahmen Mag. Georg Zivko, Nachwuchsleiter der Wikinger, und Natalie Moser, Head Coach der Vikings Allstars Cheerleader, stellvertretend für die gesamte Organisation den Preis aus den Händen von Sport-Stadtrat Peter Hacker entgegen.

Mag. Georg Zivko beim Interview mit Leadersnet.at

Leiter des Vikings Nachwuchs und Head Of The Vikings Academy VFA, Mag. Georg Zivko, zeigte sich sichtlich gerührt von der Auszeichnung. „Es ist uns eine Ehre und Freude mit diesem Award bedacht worden zu sein. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der Stadt Wien, die als verlässlicher Partner agiert und stetig versucht, uns bei der Schaffung von Rahmenbedingungen zu unterstützen, damit unsere über 700 Athletinnen und Athleten optimale Trainings- und Wettbewerbsbedingungen vorfinden. Wir freuen uns, dass mehr und mehr Kinder, Jugendliche und Erwachsene Damen und Herren, Teil der Vikings werden und ihre Freizeit aktiv und kompetitiv mit uns als Organisation gestalten. Unsere Werte. Leitsätze und Standards werden auch weiterhin hochgehalten werden, damit die Vikings auch in Zukunft eine fixe Größe in der Wiener, österreichischen und europäischen Sportszene sind. Wir werden auch in den nächsten Jahren darauf vertrauen, dass die Stadt Wien und sämtliche unserer Partner immer ein offenes Ohr haben, wenn es um Weiterentwicklung und ein gemeinsames, erfolgreiches Voranschreiten im Sinne aller geht.“

Wir freuen uns über den 1. Platz in der Kategorie “Verein des Jahres” und gratulieren unseren Mitbewerbern, WAT Atzgersdorf (Handball, Platz 2) und DC Timberwolves (Basketball, Platz 3) zu den Stockerlplätzen. Foto (c) Leadersnet.at

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der gesamtem Vamily – unsere Fans haben unermüdlich für uns abgestimmt – und bei der Jury der Sportstadt Wien, die letztlich die Entscheidung getroffen hat, uns mit diesem Award zu ehren. Diese Auszeichnung geht an alle unsere Athletinnen und Athleten, alle Coaches und Organisatoren, unsere Vikings Volunteers und an unser gesamtes Umfeld an Sponsoren und Partnern, deren Unterstützung wir täglich erfahren.
Wir sehen diese prominente Auszeichnung als Bestätigung unseres herausragenden sportlichen Wegs, als Anerkennung für unsere nationalen und internationalen Leistungen und auch als Auftrag unser Engagement in Bezug auf Nachwuchsarbeit, Gender Equality, Vielfalt, Integration, Community und Charity fortzuführen. 

DANKE!

Fotogalerie bei Leadersnet.at >>> https://www.leadersnet.at/foto-galerie/14742,sportstarsgala-stadt-wien-marketing.html

Der Moment der Wahrheit – Der AFC Dacia Vienna Vikings ist Verein des Jahres 2019! (c) Leadersnet.at

VIKINGS TEAMII QB LEO KOBER IM ESPN CAMP

Leo Kober
© by Andreas Bischof

Am vergangenen Wochenende besuchte Vikings TeamII QB Leo Kober das ESPN & Under Armour Camp in Troisdorf, Deutschland.

Mehr als 250 junge Athleten aus Österreich, Deutschland, Polen und der Schweiz fanden sich bei schlechtem Wetter zu diesem Sichtungscamp ein. Wie nicht anders zu erwarten war, zeigte sich Leo von seiner besten Seite und beeindruckte die anwesenden Coaches mit einigen schönen Aktionen.

Medialinks:
Video 1
Video 2

 

Bernhard Raimann ist Player Of The Week 7

©Andreas Bischof

Zum zweiten Mal in der laufenden Saison stellen die Vienna Vikings den Spieler der Runde. In der Vergangenheit nominiert, holte sich unser erst 17-jähriger Wide Receiver Bernhard Raimann den Titel. Nach seiner unglaublichen Vorstellung vergangenen Sonntag im Spiel gegen die Graz Giants hat er sich das auch redlich verdient. Mit einem Touchdown, 14 Catches und insgesamt 199 Yards machte unser junges Talent gehörig auf sich aufmerksam.

Einen kleinen Steckbrief zu Bernhard Raimann gibt es >>hier.

Wir gratulieren herzlichst!


BE THERE IN TRACHT – CHARITY BOWL XVII

Kommenden Sonntag findet auf der Hohen Warte im Rahmen des BIG6 Spiels gegen die Schwäbisch Hall Unicorn die diesjährige Charity Bowl statt. “BE THERE IN TRACHT” lautet das gelebte Motto, weshalb unter anderem Die Jungen Zillertaler für Stimmung sorgen werden. Das Rahmenprogramm ist auch in diesem Jahr wieder unglaublich und auch das Spiel verspricht eines der härtesten in dieser Saison zu werden.

Charity Bowl XVII – Vienna Vikings vs. Schwäbisch Hall Unicorns (BIG6)
17.05.2015 – Open Gates: 12 Uhr – Kickoff: 15 Uhr

Tickets gibt es unter www.wien-ticket.at – ACHTUNG: Saisonkarten haben an diesem Tag keine Gültigkeit!

Herzlichen Glückwunsch!

Ganz klassisch werden Ende des Jahres die wertvollsten Football-SpielerInnen und Cheer-AtheltInnen der einzelnen Teams ausgezeichnet. Die Trophäen für die Nachwuchs-MVPs sowie die herausragenden Spieler des Dacia Vikings Team II wurden ja bereits beim >>> Upgrade Day Ende November übergeben. Auch die Organisatoren und Lifetime Preisträger wurden an diesem Tag verlautbart.

Bei den diversen, vorweihnachtlichen Treffen der verschiedenen Sektionen bzw. Teams in den vergangenen Tagen wurden nun die restlichen Auszeichnungen an die MVPs und MVCs 2019 überreicht.

Wir gratulieren allen Dacia Vikings Most Valuable Players sowie den Most Valuable Cheerleader/Cheerdancers 2019 ganz herzlich.

Dacia Vikings
Offense MVP 2019
BERNHARD SEIKOVITS

Defense MVP 2019
LEON BALOGH

Team MVP 2019
YANNICK MAYR

Die MVPs der Dacia Vikings 2019: Bernhard Seikovits (Offense), Leon Balogh (Defense) und Yannick Mayr (Team MVP), v.l.n.r.Fotos (c) Andreas Bischof

Dacia Vikings Ladies
Offense MVP 2019
CONNY PRIPFL

Defense MVP 2019
KATI THEIL

Rookie MVP 2019
SUSI UNGER

Dacia Vikings Team III
Offense MVP 2019
TRISTAN PETRIDES

Defense MVP 2019
STEVE NEUNER

Dacia Vikings Danceteams
Destiny MVCD 2019
CHRISTINA FELDBACHER

Calypso MVCD 2019
GLORIA HAGER

Twinkles MVCD 2019
ISABELLA NARATH

Dacia Vikings Cheer Academy
MVC 2019
ELENA BERGER

Dacia Vikings Cheerleader
Obsession MVC 2019
SARAH J. SENKYR

Evolaxy MVC 2019
MARY ANN JOY BARYLEITNER

Fusion MVC 2019
ALINA BAUMGARTNER

Twisters MVC 2019
LIVE DONAUER

Infinity MVC 2019
LENA MÜLLER

Allstars MVC 2019
SARAH ANZENBERGER

Dacia Vikings Spielgemeinschaft Flag Herren
Offense MVP 2019
DEVIN ADKINS

Flag Herren
Defense MVP 2019
RAPHAEL GAIGER

 

Wir freuen uns bereits jetzt auf herausragender Leistungen unserer Athletinnen und Athleten in Purple And Gold im nächsten Jahr! #BleedPurple with the #DaciaVikings

X