Menu

Allgemein

Home Allgemein Page 78

#BleibimVerein – Sport Austria launcht neue, solidarische Kampagne

Sport Austria startet #bleibimVerein Kampagne und ruft zum Mitmachen auf:

“Die Coronakrise ist eine enorme Herausforderung für unser gesamtes Land und bringt auch viele Vereine in eine existenzgefährdende Lage. Die österreichische Sport- und Vereinskultur ist eine unverzichtbare Grundsäule unserer Gesellschaft, die auch ein positives Miteinander und die Gemeinschaft fördert. Obwohl der Sportbetrieb eingestellt ist, Eintrittsgelder und andere Einnahmen fehlen, müssen die Vereine weiterhin für Miete und Unterhalt ihrer Sportstätten oder Stornogebühren aufgrund der Coronakrise aufkommen. Gerade jetzt ist es daher wichtig, dass die Mitglieder ihre Vereine unterstützen und ihnen treu und solidarisch gegenüber bleiben. Wir starten deshalb die Kampagne #bleibimVerein, die heute auch von Sportminister Werner Kogler in der Pressekonferenz unterstützt wurde, und laden alle ein mitzumachen!
Wir würden uns freuen wenn Sie – im Sinne des gesamten österreichischen Sports – mitmachen und die Kampagne in Ihren Verbands- und Vereinsstrukturen weiter kommunizieren und möglichst viele Menschen motivieren.”
Quelle: Sport Austria – Österreichische Bundes-Sportorganisation
Bleib im Verein – Bleib ein Viking! Foto (c) David Bitzan

Das Imperium hat zurückgeschlagen – 9 Medaillen für die Dacia Vikings bei der ÖCM 2018

Foto (c) nutville.at

Bei den diesjährigen „Österreichischen Cheerleader Meisterschaften 2018“, am vergangenen Samstag, 24. November 2018, im Multiversum/Schwechat, konnten die Dacia Vikings Cheerleader nicht nur ihre Vormachtstellung halten, sondern sogar noch weiter ausbauen.

 

So sehen Freudentränen aus – (c) Nutville.at fing den Moment der Juryverkündung perfekt ein.
 
In der Cheer-Dance Kategorie gab es insgesamt vier Mal “Top 3” Platzierungen; im Cheer Bereich waren es fünf „Top 3“ Platzierungen.
Der Dacia Vikings Medaillenspiegel bei der ÖCM 2018

Cheer-Dance

Peewee Hip Hop — Vikings Twinkles Hip Hop -> Platz 1
Peewee Free Style — Vikings Twinkles -> Platz 2
Senior Double Free Style — Vikings Christina & Lisa -> Platz 2
Senior Free Style — Vikings Destiny -> Platz 2 (Vize-Staatsmeister 2018)

Das jüngste Dacia Vikings Danceteam – die Twinkles – freuten sich über den 1. Platz bei PeeWee HipHop und den 2. Platz in der PeeWee Free Style Kategorie. (c) nutville.at

Cheer

Mini 2 All Girl — Vikings Evolaxy -> Platz 1
Junior 5 All Girl — Vikings Infinity -> Platz 3
Senior 5 All Girl — Vikings Obsession -> Platz 1
Senior 6 Coed — Vikings Fusion -> Platz 1
Senior 6 All Girl — Vikings All Stars -> Platz 1 (Staatsmeister 2018)

Wieder Mal eine Klasse für sich – Den Vikings Allstars gelang die erfolgreiche Verteidigung des Staatsmeistertitels. (c) nutville.at
Herzliche Gratulation an die Athletinnen und Athleten unserer gesamten Cheer Sektion für diese herausragenden Leistungen! Und natürlich auch herzlichen Dank an alle Coaches, Organisatorinnen und Helfer unserer Cheer Teams!
Offizielles Saisonende 2018

Somit ist die „offizielle“ Football, Flag und Cheerleader Saison 2018 beendet. Und man muss ausdrücklich darauf hinweisen, dass in diesem Jahr ALLE Dacia Vikings-Titel AUSSCHLIESSLICH von unseren Damen Teams errungen werden konnten. Ausnahme: Das Senior 6 Coed Team – in dem ja auch Männer teilgenommen haben.

Footballer OL Lukas Seybold und WR Bernhard Seikovits entpuppten sich als Allroundtalente und holten mit dem Vikings Fusion Team die Goldmedaille. (c) nutville.at
Dieses Team wurde durch einige Footballer verstärkt! RB Peter Reitbauer, WR Bernhard Seikovits und OL Lukas Seybold haben nicht nur – zusätzlich zu ihrem Football Training – die gesamte Vorbereitung beim Vikings Fusion Team mitgemacht, sondern auch bei der ÖCM 2018 ihren Teil zum neuerlichen Sieg in dieser Kategorie beigetragen.
Vizestaatsmeister in der Cheer Dance Königsdisziplin ‘Senior Free Style’ sind nun Vikings Destiny. (c) nutville.at
Text: Karl Wurm
Fotos: nutville.at

Weihnachtspause bei den Vikings

Logo Vienna Vikings

Die Weihnachtszeit ist bei den Kindern nicht nur wegen der großen Vorfreude und der Geschenke beliebt, sondern auch wegen der Ferien. Doch nicht nur in der Schule wird zu Weihnachten und über den Jahreswechsel Pause gemacht, auch die Raiffeisen Vikings gehen in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub.

Anlage geschlossen

Das Footballzentrum Ravelin ist deshalb ab Samstag, den 13.12.2014 geschlossen, ab 7. Jänner wird der reguläre Betrieb wieder aufgenommen. Das Vikings Office ist noch bis 19.12. in Amt und Würden, danach wird auch hier bis 7. Jänner Pause gemacht.

Die Raiffeisen Vikings wünschen allen Mitgliedern, Fans und Sympathisanten eine besinnliche Weihnachtszeit, erholsame Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Happy New Year

Wir freuen uns mit euch auf ein neues erfolgreiches Jahr. Ein junges hungriges Team steht in den Startlöchern um wieder an die Spitze Österreichs Football zu gelangen. Es stehen noch fast drei Monate an Vorbereitung an ehe es wieder mit der AFL losgeht, aber wir wissen jetzt schon, dass 2017 ein gutes Jahr für die Vikings wird.

Wir zählen wieder auf die tolle Unterstützung unserer Fans!!!

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein hervorragendes Jahr 2017!!!

Erfolgreicher Abschluss der AFL Regular Season

Spendenaktion "Nepal: Wir wollen helfen!" // ©Holly Kellner

Mit dem tollen Sieg über die Prague Black Panthers und der überaus erfolgreichen Spendenaktion “Nepal:Wir wollen helfen”! beendeten die Vienna Vikings am vergangenen Samstag die diesjährige Regular Season. Ingesamt konnten über 1900 Euro gesammelt werden, die gänzlich und direkt den Erdbebenopfern in Sermathang zu Gute kommen werden. Wir möchten uns hiermit noch einmal bei allen Spendern bedanken!

Ein kleiner Blick zurück ist da natürlich erlaubt, obwohl Head Coach Chris Calaycay immer lieber die kommenden Aufgaben im Fokus hat. Von den insgesamt acht Spielen im Grunddurchgang der Austrian Football League konnten sieben gewonnen werden. Unsere jungen Vienna Vikings 2.0 haben gute Leistungen gezeigt und sich selbst mit Tabellenplatz #1 belohnt. Klar ist aber auch: Gewonnen ist noch gar nichts.

Mit dem 45:28 Erfolg über die Black Panthers hat man die Danube Dragons als ADMIRAL AFL Play Off Gegner für den 05.07.15 fixiert. Zum dritten Mal werden die beiden Team in dieser Saison aufeinander treffen. Die beiden bisherigen Begegnungen in diesem Jahr gingen allesamt an die Vienna Vikings, was aber höchstens für Statistiker von Bedeutung ist. Denn egal, wie oft davor gewonnen wurde: verliert man im ADMIRAL AFL Play Off gegen die Danube Dragons, ist der Einzug in die Austrian Bowl XXXI Geschichte.

Im Sinne des Teams ist also eine aus allen Nähten platzende Care Energy-Naturarena Hohe Warte von großem Vorteil. Sei dabei, unterstützte dein Team und erlebe einen tollen Football-Tag beim letzten Heimspiel der Saison.

ADMIRAL AFL Play Off (-Derbie)
Vienna Vikings vs. Danube Dragons
05.07.15 – Kickoff: 15 Uhr – Open Gates: 12 Uhr
Care Energy-Naturarena Hohe Warte, Wien
Tickets unter wien-ticket.at //  Saisonkarten sind GÜLTIG

Foto: ©Ben Leitner // Edit: Vienna Vikings
Foto: ©Ben Leitner // Edit: Vienna Vikings

 

Frohe Weihnachten!!!

Die Dacia Vikings wünschen frohe Weihnachten!!! Gleichzeitig wollen wir uns auch bei unseren Unterstützern, Fans, Helfern und Sponsoren für das tolle Jahr 2017 bedanken!!!

Merry Christmas!!!

U15 Vikings auch im 2. Spiel des Grunddurchgangs siegreich

Am vergangenen Samstag besiegten unsere U15 Wikinger auf der Ravelin die Grazer Gäste souverän mit 42:7. Für die, im vergangenen Jahr in der Schüler-Meisterschaft zweitplatzierte, Grazer Mannschaft kein gelungener Saisonauftakt. Für unsere U15 Wikinger hingegen bereits der zweite eindeutige Sieg in Folge (nach dem 48:13 Sieg vs Raiders).

Doch auch bei seinem Team wittert Head Coach Georg Zivko noch Luft nach oben: “ Natürlich bin ich sehr zufrieden mit den Ergebnissen der ersten beiden Begegnungen in dieser Meisterschaft. Ich sehe auch eine klare Steigerung zur Vorwoche – bei diesem Spiel passierten bereits viel seltener Fehler. Trotz allen Stolzes auf die Jungs sehe ich noch Verbesserungspotential. Wir werden die zwei Bye-Weeks nutzen, um uns noch weiter zu polishen und für die nächsten Spiele gerüstet zu sein.“

Die U15 Vikings präsentierten sich am Samstag vor allem mit einer extrem starken Defenseleistung. Die Verteidiger der Vikings waren in Höchstform und hielten die Riesen in Zaum, so dass diese kaum eine Chance hatten, zu scoren. Auch die Offensive Line sorgte dafür, dass dem Quarterback ausreichend Zeit zum Passen blieb.

Scorer: Schüller (3), Bozinovic, Nierer, Hrouda

Das nächste Spiel der U15 Mannschaft wird am 7. Oktober gegen die Rangers stattfinden.

Nachwuchs-Game Day auf der Ravelin: 23.9. Vikings U13 und U17 vs Rangers

Die Alterskollegen der U13 und U17 begegnen den Mödlingern bereits dieses Wochenende, am 23. September auf der Ravelin. Die U13 macht um 13 Uhr den Anfang, um 16 Uhr folgt die Partie der U17 Mannschaften.

Für die Statistiker: In der U13 lagen die Rangers im Vorjahr mit Platz 4 einen Rang vor den Wikingern. In der U17 zeigte sich das gleiche Ranking wie in der U15: Platz 1 Vikings, Platz 5 Rangers. Doch gerade im Nachwuchs-Football werden die Karten jedes Jahr neu gemischt und alles ist möglich.

 

BE THERE!

 

 

© by Andreas Bischof

El Classico am Ostermontag nahm für Vikings kein gutes Ende

Bei frühsommerlichen Temperaturen um die 25 Grad ging das 76. Duell der AFL Geschichte zwischen den Dacia Vikings und den Projekt Spielberg Graz Giants am Ostermontag über die Bühne. In der 4. AFL Spielrunde traten der Tabellendritte, die Wikinger, gegen den Fünften in der Tabelle, die Grazer Hausherren, im ASKÖ Stadion Eggenberg an. Und die 76. Auflage des El Classico endete mit einem Win der Hausherren, die mit 36:14 siegten.

Zum Spielverlauf:
Im ersten Drive des Spiels schritt die Vikings Offense durch Läufe von RB #20 Islaam Amadu und einen Catch von WR #6 Maurice Wappl zügig übers Feld ehe QB #8 Austin Herink bei 4th Down & 5 Yards den Pass auf WR #4 Bernhard Seikovits wagte, der ungefährdet in die Endzone marschierte. Der PAT wurde geblockt. Nicht mal zwei Minuten gespielt, stand es bereits 6:0 aus Sicht der Wiener Gäste.

In der Folge zeigten beide Defense Units ihre Power, und das Angriffsrecht wechselte drei Mal, ehe die Giants nach einer 15 Yards Strafe gegen die Vikings in die Redzone der Wiener eindrangen. Das Ei wollte aber partout nicht in das Nest – Die Dacia Vikings Defense verhinderte jeden Passversuch des Grazer QB Jake Kennedy bravourös, was die Gastgeber zu einem Field Goal zwang. Ein Big Play der Grazer Verteidigung brachte die Gastgeber in eine günstige Ausgangsposition nahe der Vikings Endzone, durch einen Run von Alex Sanz bauten die Giants die Führung auf 9:6 aus.

Nach einer Interception durch DB #23 Benjamin Straight starten die Wikinger an der 45 Yards Linie ihre Offense Drive. Die Offense musste nach einer Interception des Grazers Promitzer schnell wieder vom Feld. Die Giants starteten in ausgezeichneter Feldposition. Ein Pass auf Philipp Sommer erhöhte die Grazer Führung Ende des 1. Quarters, nach einem erfolgreichen PAT stand es 16:6 in Graz Eggenberg.

Häufiger Wechsel des Angriffsrechts und Big Plays der Defenses prägten erste Halbzeit

Das zweite Viertel startete mit der Giants Offense am Feld, die mit einem weiteren FG am Scoreboard anschrieben. Die Vikings Offense wollte nicht und nicht in Schwung kommen. Zum Punten gezwungen, wurde der Punt von Seikovits geblockt und von den Giants in der Redzone der Wikinger erobert. Die Gelegenheit ließen sich die Hausherren nicht entgehen – ein erfolgreicher Pass von Kennedy auf Bierbaumer und die Graz Giants hatten vier Minuten 15 vor der Halbzeit einen 20-Punkte-Vorsprung erspielt.

Es war nun höchste Zeit eine Aufholjagd zu starten. Nach einem Powerlauf durch Runningback #20 Amadu in die Endzone und einer erfolgreichen Two-Point-Conversion durch einen Pass auf WR #4 Seikovits verkürzten die Dacia Vikings auf 14:26, was auch den Pausenstand markierte.

Halbzeit Nummer Zwei verlief für die Vikings leider punktelos

Die Anpassungen von HC Chris Calaycay in der großen Pause zeigten vorerst nur auf der defensiven Seite des Balls Wirkung, als dass die Defense der Wiener dagegenhielt und nur ein Field Goal zuließ. An der eigenen 28 Yard Linie startend ließen Catches von AFLs Leading Receiver #4 Bernhard Seikovits die Ketten Richtung Endzone der Giants wandern, ehe eine Interception vom Grazer DB Pscheider dem Offense Drive der Wiener ein jähes Ende setzte. Beim Stand von 29:14 wurden die ein letztes Mal die Seiten gewechselt.

Nach einem Touchdown-Pass von Kennedy auf Torta stand es zehn Minuten vor Spielende 36:14 für die Projekt Spielberg Graz Giants. Der darauffolgende Drive der Vikings, der abermals von zu vielen Incomplete Passes geprägt war, verlief punktelos. Die sonst so gut-geölte Offense-Maschinerie der Wikinger schien heute nicht zu funktionieren. Die Graz Giants setzten nun vermehrt auf das Ground Game, was die Spieluhr runter laufen ließ. Mit etwas mehr als einer Minute noch zu spielen, betrat der Vikings Angriff zwar noch einmal das Feld in Graz Eggenberg – am Final Score änderte das aber nichts.

Die Dacia Vienna Vikings mussten sich den Projekt Spielberg Graz Giants mit 36:14 geschlagen geben. Die 76. Auflage des „Football-Klassikers“ entschieden die Hausherren eindeutig für sich. Nun heißt es “Volle Kraft Voraus” – bereits in fünf Tagen treten die Dacia Vikings im zweiten ECTC-Bewerbsspiel auswärts gegen die Badalona Dracs an.

Scorer Dacia Vikings
WR #4 Bernhard Seikovits (1 TD, 1 TPC), RB #20 Islaam Amadu

Austrian Bowl XXXII und Silver Bowl XIX am Samstag in Klagenfurt

Am Samstag findet die American Football Saison in Österreich mit der Austrian Bowl XXXII und der Silver Bowl XIX ihre Höhepunkte. Gespielt werden die beiden Finalspiele, wie auch im letzten Jahr, im schönen Wörthersee Stadion in Klagenfurt. Begleitet wird das Spektakel von einem Rahmenprogramm, das sich sehen lassen kann. Die Besucherinnen und Besucher erwartet am Samstag ab 12 Uhr eine Pregame Area mit Musik, BBQ und Eat The Ball Foodtruck. Dort hat man auch die Möglichkeit auf den ein oder anderen Gewinn, wenn man sich an den Football-Stationen ein wenig sportlich betätigt. Mit etwas Glück ist dann die Teilnahme am “Battle of Champions” möglich, wo Legenden, aktive Footballer und Fans in verschiedenen Disziplinen im Stadion antreten werden und zwar kurz bevor die Austrian Bowl XXXII angepfiffen wird.

Austrian Bowl XXXII: Swarco Raiders Tirol vs. Projekt Spielberg Graz Giants

Ab 19 Uhr sind spätestens alle Augen auf die beiden Teams gerichtet, die sich vor hoffentlich vollen Rängen um den österreichischen Staatsmeistertitel duellieren werden. Die Swarco Raiders Tirol könnten den Titel mit einem Sieg zum zweite Mal in Folge feiern. Die Grazer hingegen möchten ihre Durststrecke beenden und nach 2008 den Pokal endlich wieder in Richtung Himmel heben. Als es 2008 dazu kam, heiß der Gegner im Übrigen auch Swarco Raiders Tirol.

Silver Bowl XIX: Steelsharks Traun vs. Vienna Knights

Bevor es allerdings um den Staatsmeistertitel geht, treffen um 15 Uhr die beiden besten Teams der Division I aufeinander, die sich um den Aufstieg in die Austrian Football League und natürlich um den Division-Titel matchen werden. Beide Teams haben ihre Conferences gewonnen. Die Steelsharks steuern sogar auf eine Perfect Season zu, haben noch kein Spiel verloren.

Die Vienna Vikings wünschen den teilnehmenden Teams alles Gute fürs Finale!

>>mehr Informationen zur Austrian Bowl XXXII (inklusive Liga-MVPs) und Silver Bowl XIX

Superseniors am Samstag mit letztem Liga-Heimspiel

Garantierte Spannung beim letzten Ligaheimspiel

Kommenden Samstag, den 28. Mai 2016, um 17.00 Uhr bestreiten die Superseniors ihr letztes Ligaheimspiel der heurigen Saison, Gegner sind die Air Force Hawks. Das erste direkte Aufeinandertreffen gewannen die Wikinger denkbar knapp mit 10:8. Die niederösterreichischen Falken werden daher versuchen, das Rückspiel zur Revanche zu nutzen. Die Superseniors wiederum werden aber natürlich alles geben, um den Sieg im Auswärtsspiel am heimischen Footballzentrum Ravelinstraße zu bestätigen und gleichzeitig ihren allerersten Ligaheimsieg einzufahren. Beide Teams mussten heuer bereits drei Niederlagen einstecken, aber konnten auch jeweils einen Sieg einfahren. Gleicher Record, knappes Hinspiel, spannendes Rückspiel?

©Silvio Reder
©Silvio Reder

Stärkerer Siegeswille wird entscheidend sein

Ein spannendes Spiel sieht Defense Coordinator Erwin Wagner auf die Superseniors zukommen: „Während die Offense der Hawks im Hinspiel fast ausschließlich ihrem Laufspiel vertrauten, rechne ich für das Rückspiel mit einem etwas ausgewogenerem Playcalling. Das hat die Air Force in ihrem letzten Spiel gegen die Carnutum Legionaries auch bereits so gezeigt. Ich habe meine Defense zwar gut darauf vorbereitet, aber am Samstag wird es sicherlich wieder eine ganz enge Kiste. Das Team, das den Sieg mehr will, wird ihn schlussendlich auch feiern können.“ Einen ebenbürtigen Gegner ein ganzes Spiel lang unter Kontrolle zu halten und jeglichen Score zu verhindern, scheint nur sehr schwer bzw sogar unmöglich zu sein. Das sieht auch Headcoach und Offense Coordinator Joe Yun so und sieht daher seine Offense in der Pflicht: „Auch wenn ein stetiger Aufwärtstrend erkennbar war, so kam meine Offense in den bisherigen Spielen nie so wirklich in Schwung. Doch diesmal werden wir die angezogene Handbremse lösen und mit Vollgas die gegnerische Endzone stürmen. Wir haben uns mehr auf die Fehler der vergangen Spiele konzentriert und hart daran gearbeitet. Zumindest eine Rückkehr auf’s Scoreboard hat oberste Priorität. Ob es für einen Sieg reichen wird, werden wir nach dem Schlusspfiff sehen.

©Silvio Reder
©Silvio Reder

Zwei Gegner auf Augenhöhe, einzigartiges Ambiente des Footballzentrums Ravelinstraße, Köstlichkeiten vom Team des AC Score, mitreißende Musik von DJ Madie und die spannende Action am Feld kompetent. Das alles gibt´s beim letzten Ligaheimspiel 2016 der Superseniors. Also genügend Gründe, um am Samstag zum Spiel zu kommen …be there!

Vikings Superseniors vs. Air Force Hawks
Samstag, 28. Mai 2016
Kickoff: 17 Uhr
Vikings Footballzentrum Ravelin

Text: Vikings Superseniors

X