Menu
Thursday, 5. August 2021

Cheerleading

Home Cheerleading

Preschool

PRESCHOOL

Vikings Preschool 

Unsere Preschool ist für Kinder ab dem dritten Lebensjahr bis 5 Jahren gedacht. In dieser Unit werden die Kinder an den Sport Cheerleading, eine Verbindung zwischen Anfeuern, Tanzen, Turnen und Akrobatik spielerisch herangeführt.

INFOBLATT PRESCHOOL INFOBLATT PRESCHOOL

Saison 2020/21

  • null

    Julia Haas

    Trainee

  • null

    Luna Zeißel

    Trainee

  • null

    Leonie Ulrich

    Trainee

  • null

    Ella Elvira Freunschlag

    Young Trainee

  • Alexandra Moser

    Organisatorische Hilfe

Preschool

Dienstag | 16:45 – 17:30 Uhr

Trainingsort:
Ballsportgymnasium
Erdbergstraße 186 – 192
1030 Wien
(Turnhalle befindet sich im 2.Stock)

YOUTUBE

Von der #BeActive Night direkt in die Vikings Rookie Schools!

Foto (c) Peter Kramberger
Im Rahmen der #BeActive Night am 26. September 2020 fand ab 19 Uhr ein großes Dacia Vikings Tryout für Football & Cheer im Ravelin Footballzentrum statt. Die #BeActive Initiative ist Teil der Europäischen Woche des Sports, wo hunderte Vereine und Verbände in ganz Europa Probe- und Schnuppertrainings gratis anbieten. Auch wir Vikings waren heuer Teil dieser wunderbaren, europaweiten Aktion initiiert von der Europäischen Kommission zur Förderung von Sport und Bewegung. Für das Probetraining bei den Dacia Vikings hatten sich im Vorfeld über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angemeldet. Und obwohl das Wetter alles andere als einladend war, sind fast alle der Angemeldeten erschienen und haben sich auch vorbildlich an alle Sicherheits- und Hygienevorschriften gehalten. Das übergreifende Kampagnen-Thema #BeActive soll alle ermutigen, während der Europäischen Woche Des Sports aktiv zu sein und darüber hinaus das ganze Jahr über aktiv zu bleiben. Und dieses Motto haben sehr viele der Vikings-Tryout TeilnehmerInnen schon verinnerlicht. Die meisten haben bereits letzte Woche ihre ersten Einheiten in den jeweiligen Rookie Schools absolviert. Das kann nur eines bedeuten: Das Tryout hat ihnen viel Spass gemacht. Beim Football konnten die Interessierten zum Beispiel verschiedene Stationen ausprobieren: Passen, Fangen, Tacklen sowie athletische Basis-Übungen. “Wer unser Probetraining während der #BeActive Night verpasst hat, muss nicht traurig sein. Man kann das ganze Jahr über Football und Cheer ausprobieren und durch die Dacia Vikings Rookie School in den Verein einsteigen,” so Lukas Leitner, General Manager der Vikings, der sich über die rege Teilnahme beim Tryout freute. “Super, dass so viele Interessierte zu uns ins Footballzentrum gekommen und mit uns aktiv geworden sind. Man konnte sehr gut sehen, wie viel Freude alle an der Bewegung hatten.” –> Dacia Vikings ROOKIE SCHOOL Football | Info & Anmeldung –> Dacia Vikings ROOKIE SCHOOL Cheer | Info & Anmeldung –> Infos zu BeActive Austria Alle Fotos (c) Dacia Vikings/Peter Kramberger

#BeActive Night – Dacia Vikings Football & Cheer Tryout am 26. September

Am Mittwoch, den 23. September startet die Europäische Woche des Sports 2020. Diese europaweite Initiative wurde 2015 ins Leben gerufen und bewegt mittlerweile Menschen in 42 Ländern – auch über die Grenzen der Europäischen Union hinweg. Die Dacia Vikings sind heuer zum ersten Mal offizieller Partner der #BeActive Night am 26. September – An 27 Standorten in ganz Österreich laden verschiedene Veranstalter zu den unterschiedlichsten Bewegungsaktivitäten zum Mitmachen und Ausprobieren ein. Wir Vikings freuen und daher auf neugierige Mädchen und Buben, Damen und Herren, die Tackle Football, Flag Football, Cheerleading oder Cheerdance gerne einmal ausprobieren möchten. Auch Sport Austria Präsident Hans Niessl wird einen Teil seiner #BeActive Night 2020 bei uns Dacia Vikings im Footballzentrum Ravelin (1110 Wien, Bleriotgasse) verbringen.
Dein Probetraining bei uns Vikings am 26.9. um 19 Uhr! –> HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG FÜR DAS TRYOUT!
Es freut uns sehr, Teil der #BeActive Night 2020 zu sein. Es ist uns wichtig aufzuzeigen, dass Football und Cheerleading für die breite Masse als Sport geeignet sind“, fordert auch Dacia Vikings General Manager Lukas Leitner alle Interessierten auf, zum Tryout zu kommen.  “Gerade im Football gibt es für jeden Körpertyp die richtige Position. So erfahren zum Beispiel auch übergewichtige Personen ab dem ersten Tag die Wertschätzung, dass sie eine wichtige Rolle im Team einnehmen können. Daher sind auch alle, egal ob jung oder alt, klein oder groß, dick oder dünn, bei unserem Tryout am 26. September ab 19:00 Uhr herzlich willkommen.
Ab diesem Alter könnt Ihr mitmachen: Football (Burschen & Mädchen 8-30+), Flagfootball (Burschen & Mädchen >15 Jahre), Cheerleading (Mädchen und Burschen ab 5 Jahre), Cheerdance (Mädchen ab 5 Jahre). Foto (c) Hannes Jirgal
#BeActive Night in der Europäischen Woche des Sports Die Europäische Woche des Sports ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Förderung von Sport und Bewegung. Das übergreifende Kampagnen-Thema „#BeActive“ soll alle ermutigen, während der Woche aktiv zu sein und darüber hinaus das ganze Jahr über aktiv zu bleiben. Hintergrund für diese Initiative ist das stagnierende oder gar abnehmende Aktivitäts-Level der Bevölkerung in vielen Ländern. Der Mangel an körperlicher Aktivität hat nicht nur einen negativen Einfluss auf die Gesellschaft und die Gesundheit der Menschen, sondern führt auch zu wirtschaftlichen Kosten. Die Europäische Woche des Sports richtet sich an alle Menschen – unabhängig von Alter, Herkunft oder Fitness-Level – und soll Einzelpersonen, Behörden, Sportorganisationen, Zivilgesellschaft und den privaten Sektor zusammenbringen. Die Veranstaltungen konzentrieren sich auf den Sport in Sportvereinen, im Fitnesscenter, in Schulen, am Arbeitsplatz und im Freien. Seit 2017 ist Sport Austria nationaler Koordinator der Europäischen Woche des Sports in Österreich. –> www.beactive-austria.at
Du glaubst, Cheerleading ist dein Ding? Dann melde dich zum Vikings Tryout an und probier es mal aus! Foto (c) nutville.at

Football geht los!

(c) David Bitzan
Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen und zuweilen rasche, kreative Alternativen. Mit diesem Satz lassen sich wohl die aktuellsten Beschlüsse im österreichischen American Football sowie bei den Dacia Vienna Vikings im Speziellen beschreiben. Das Covid19 Virus soll unser aller Leben nicht bestimmen, es ist aber zweifellos ein bestimmender Faktor, wenn Entscheidungen getroffen werden.
Österreichischer Staatsmeister entscheidet sich in Best-Of-5 Serie
Dacia Vienna Vikings, der Rekordmeister mit 14 Austrian Bowl Siegen, gegen Projekt Spielberg Graz Giants, zehnfacher Meister – So lautet also das Titelduell 2020. „Eine Best-Of Serie mag im Football ungewöhnlich sein, im Basketball oder Eishockey ist sie aber gang und gäbe. Und Hand aufs Herz: In so einer Serie können sich immer wieder spannende Dynamiken entwickeln“, kommentiert Dacia Vikings General Manager Lukas Leitner, den diesjährigen Modus der AFL, der aufgrund der überraschenden Absage der Swarco Raiders und Ssangyong Dragons notwendig wurde. Als erster Spieltermin in der Serie um den Staatsmeister-Titel steht das erste September-Wochenende fest.
Die Dacia Vikings (im Bild TE #4 Bernhard Seikovits) duellieren sich mit den Graz Giants um den Meistertitel 2020 in einer sicherlich spannenden Best-Of-5 Serie. Foto 8c) Hannes Jirgal
„Mit sehr großen Bedauern haben wir den Rückzug der Raiders und der Dragons vom Spielbetrieb der Austrian Football League zur Kenntnis genommen, wenngleich der amtierende Meister als auch unser Stadtrivale bereits für die AFL Meisterschaft genannt und diese Nennung auch nochmal bestätigt hatten. Ihre Absage-Emails in den vergangenen 72 Stunden haben nun sämtliche, bereits getroffenen Pläne bezüglich Spielplans im Herbst obsolet gemacht“, so Karl Wurm, Präsident der Dacia Vikings.
Safety First! – Football & Cheer verantwortungsvoll leben
 Wurm und der Rest des Dacia Vikings Vorstands trafen außerdem am Montagabend eine wegweisende, fast bahnbrechende Entscheidung. Neben der Kampfmannschaft, deren Testing ja vorm gemeinsamen Trainingsbeginn diese Woche schon durchgeführt wurde und für die laut Spitzensport-Konzept der nächste Test vorm ersten Spiel ansteht, werden auch alle anderen Teams der Vikings – das umfasst die im Herbst ebenfalls spielenden Vikings Ladies und den gesamten Nachwuchs der Wikinger sowie die gesamte Cheer-Sektion und die Flag AthletInnen – auf das Coronavirus getestet.
Alle AthletInnen der Dacia Vikings werden vorm Trainingsstart getestet. Die nächsten Testings stehen für die Cheer Teams an. Archivfoto (c) nutville.at
„Wir wollen allen, und ich betone, allen, unseren Vikings Athletinnen und Athleten die größtmögliche Gewissheit bieten, dass sie ihr gemeinsames Training infektionsfrei starten können. Unsere Mitglieder – ob groß oder klein, Football oder Cheer – wollen trainieren, wollen ihren geliebten Sport ausüben und wollen performen. Unsere Aufgabe als Verein ist es, den Aktiven, den Coaches sowie dem Betreuerstab das derzeit bestmögliche Sicherheits- und Gesundheitskonzept zu bieten, sowohl beim Trainings-, als auch beim Meisterschaftsstart“, betont Karl Wurm, der zu diesem Zeitpunkt die Dacia Vikings in einer Vorreiterrolle sieht und für den die soziale Verantwortung mehr als ein Lippenbekenntnis sein muss. „Das Virus wird uns noch sehr lange begleiten. Also was sind die Alternativen: Einerseits kann ich mich in passivem, auf pre-Covid Zeiten hoffenden Warten üben, oder ich gehe einen proaktiven, verantwortungsvollen und auf Prävention basierenden Weg, der zeigt, dass Football, Flag und Cheerleading ihren legitimen Platz in dieser ‚neuen Normalität‘ haben. Die Vikings gehen diesen Weg und tun alles, wenn nicht sogar etwas mehr, um das Ansteckungsrisiko für uns alle zu minimieren – für unsere über 600 AthletInnen, Coaches, deren Familien, Freunden und Umfeld“, so der Vikings Präsident.

Vici Zachhuber im Talk – Alle News über die Dacia Vikings Cheerleader Teil 2

(c) nutville.at
Im zweiten Teil unseres großen Interviews mit Victoria Zachhuber, Leiterin der Dacia Vikings Cheer Sektion, werfen wir einen Blick in die Zukunft und verraten euch schon mal die geplanten Cheer Meilensteine 2021. Kein weiter Blick in die Zukunft ist von Nöten, wenn wir auf den Start des Sommer-Trainings unserer Cheerleader schauen. Bereits ab der ersten August Woche geht es für die Athletinnen und Athleten in Purple And Gold wieder zurück auf die bewährten Matten des Ballsportgymnasium Wien. „Die Vorfreude auf den gemeinsamen Indoor Trainingsstart ist riesig. Alle Cheerleader sind schon Feuer und Flamme“, berichtet uns Vici Zachhuber, die auch voller Elan über die beiden „neuen“ Cheer-Teams im der Vamily erzählt. „Eigentlich haben wir Umstrukturierungen vollzogen und einfach eine Anpassung an Zahl, Alter und Skills einiger unserer Athletinnen gemacht. So entstanden eben die beiden „neuen“ Mannschaften. Ich nenne den vollzogenen Prozess gerne einen Re-Start und bin schon auf die Weiterentwicklung der Fairies und Velocity gespannt.“
Strahlend und voller Energie wollen alle Dacia Vikings Cheerleader in den nächsten Monaten wieder gemeinsam auf der Matte stehen – Bei Trainings und Competitions. Foto (c) nutville.at
Erste Cheer Wettbewerbe für März 2021 geplant
 Die Vikings Fairies, das Mini All Girl Level 2 Basic Team, werden von Judith Eschner, Vanessa Haider und Vivi Moser gecoacht. Ihr erster Wettkampf wird wohl der Newbie Cup sein, der für den 7. März 2021 geplant ist. Das andere, neu-formierte Team – Vikings Velocity – wird in der in Österreich wohl meist umkämpften Kategorie antreten: Senior All Girl Level 5. „Ich glaube, dass derzeit zehn Vereine in Österreich, ein Team in dieser Kategorie stellen. Die Konkurrenz ist also groß und sehr fordernd“, erklärt uns Vici die Situation, mit der sich die Velocity Athletinnen und Coaches konfrontiert sehen. Die Vikings Cheer Mannschaften können sich nach einer sehr langen, Covid-19 bedingten Competition-Pause also auf die ÖCM 2021 konzentrieren. Die Österreichischen Cheerleader Meisterschaften, zweifellos ein Highlight im jährlichen Cheer-Kalender, sollen am 20. März 2021 über die Bühne gehen. „Am 28.02.2021 werden wir unserer Vamily einen exklusiven, öffentlichen Showcase anbieten“, so Zachhuber.
Allstars Ziele: Titelverteidigung und erfolgreiche EM-Qualifikation
Auch für die Vikings Allstars, den österreichischen Cheer Staatsmeister, wird die ÖCM die erste Competition nach langen, wettbewerbslosen Monaten sein. Die Devise dafür kann nur Titelverteidigung lauten. Nach fünf Erfolgen in Folge (2015-2019) soll auch 2021 der Meistertitel in Vikings Hand bleiben. Als weiteres, sportliches Ziel wird die Qualifikation für die Europameisterschaft angepeilt. Wenn das gelingt, dann geht es für die Allstars im Juli 2021 zur EM nach Verona.
Große Ambitionen in Purple & Gold – Die Vikings Allstars (hier im Bild Lena Papanikolaou) wollen 2021 nicht nur abermals den österreichischen Staatsmeistertitel holen sondern sich auch für die Europameisterschaft in Verona qualifizieren. Foto (c) nutville.at
„Für das Cheer-Jahr 2021 wird also bereits fleißig geplant. Neben Newbie Cup, ÖCM und EM könnten im Mai bzw. Juni einige Competitions in Deutschland anstehen. Unsere eigenen Vienna Classics wollen wir am 19./20. Juni 2021 veranstalten. Über all den Planungen schwebt aber das Coronavirus wie ein Damoklesschwert, dessen sind wir uns alle durchaus bewusst“, führt Vici sehr realistisch an. Definitive Entscheidungen zu all diesen Events erwartet sie rund um die Weihnachtszeit. Bis dahin wird aber fleißig trainiert und an der neuen Routine gearbeitet.
Werde Teil der Vamily mit der Pre oder Rookie School!
Weniger um Routine als um den gemeinsamen Spaß an der Bewegung geht es für die Teilnehmerinnen der Vikings Cheer Pre-School. „Ab drei Jahren können Interessierte in unsere Pre-School kommen. Bewegungsfreude und das spielerische Kennenlernen des Cheer-Sports steht bei der Pre-School im Vordergrund und man sieht bei jedem Training wie sehr die ganz kleinen Athletinnen das genießen“, erzählt Zachhuber. Für Cheer-Interessierte (mit oder ohne Vorkenntnisse), die dem Pre-School Alter entwachsen sind, bietet die Rookie School das ganze Jahr über einen Einstieg in den Verein. „Eine E-Mail oder ein Anruf genügt, und schon kann man mal das Probetraining absolvieren“, freut sich Vici auf alle Interessierten.   Victoria Zachhuber, langjährige erfolgreiche Cheer Athletin, wurde Ende Juni 2019 in den Vikings Vorstand gewählt und ist dort für die Cheer & Performance Cheer Sektion zuständig. Wir bedanken uns bei Vici für das ausführliche Interview und wünschen natürlich allen unseren Cheer Teams viel Erfolg und dass alle Pläne für 2021 umgesetzt werden können. Foto (c) Nutville.at  

Vici Zachhuber im Talk – Alle News über die Dacia Vikings Cheerleader

(c) nutville.at
Neue Teams, neue Coaches, ein verändertes Sommerprogramm und geplante Wettkämpfe für 2021 – Das sind nur einige der zahlreichen Neuigkeiten, die wir im großen Interview mit Vici Zachhuber erfahren haben. Die langjährige aktive Athletin, die nun die Leitung der Cheer Sektion innehat, gibt einen umfassenden Überblick über die aktuellen News sowie einen Ausblick worauf sich die Cheer Teams und Fans 2021 freuen dürfen. In einem zweiteiligen Artikel liefern wir euch nun alles Wissenswerte und Informative. Natürlich waren die vergangenen Monate inklusive Lockdown und Trainingsverbot auch fordernd für die Cheer Athleten der Dacia Vikings. „Vorweg muss ich aber allen unseren Cheer Coaches ein Lob aussprechen. Sie haben sich hier schnell und kompetent um Alternativen gekümmert und umgesetzt – sprich gemeinsame Zoom-Workouts – und haben auch recht zeitintensiv individuelles Feedback gegeben. Dazu gab‘s noch gemeinsame online Workouts, sowohl auf nationaler Ebene mit kleineren Vereinen in den Bundesländern als auch mit internationalen Top-Vereinen aus Finnland oder den USA. Cheerleading hat hier auf globaler Bühne Solidarität gezeigt“, so Zachhuber.
Europas einziges Outdoor-Cheerfeld im Ravelin Zentrum goldeswert
Als der Outdoor Trainingsbetrieb, natürlich unter Einhaltung aller Abstands-, Sicherheits- und Hygieneregeln, wieder losging, war die Freude bei allen Cheerteams groß. Das Null-Kontakt-Gebot forderte auch hier kreative Lösungen. „Das Stunten haben wir „simuliert“. Mit eigenen Behilfsmitteln wie Rucksäcken oder Turnschuhen haben wir zum Beispiel an der richtigen Beinarbeit oder an der Grifftechnik gearbeitet. Mit dem Cheer-Outdoorfeld im Footballzentrum Ravelin waren wir was die Location betrifft natürlich privilegiert. Es war goldwert. Alles funktionierte sehr gut, auch wenn es klar ist, dass sich alle schon auf echtes Kontakttraining freuen.“, hofft Vici auf ein baldiges Mannschaftstraining in gewohnter also pre-Covid19 Weise im Ballsportgymnasium Wien.  
Das große Dacia Vikings Nachwuchs-Camp in Wagrain findet heuer nicht statt. Die vielen jungen Cheer Athleten werden stattdessen Camp-Tage in Wien abhalten. Foto (c) Dacia Vikings
Sommerprogramm 2020: Cheer-Campdays in Wien statt Campwoche in Wagrain
In wenigen Wochen, also ab August, soll das Indoor-Training in den Hallen des Ballsportgymnasiums Wien wieder losgehen. Das erste Mal seit Jahren findet das traditionelle Nachwuchscamp in Wagrain aus offensichtlichen Gründen ja nicht statt. „Stattdessen werden wir diesmal Camp-Days in Wien im zeitlichen Ausmaß von dreieinhalb Tagen pro Cheerteam veranstalten. Das bisherige Konzept, das Trainings-, Bewegungs- und Teambuilding-Einheiten inkludiert, werden wir auch in Wien umsetzen, zum Beispiel Practices im Ballsportgymnasium am Vormittag und Schwimmen am Nachmittag,“ verrät Vici bereits Pläne wie das Vorbereitungs-Mini-Camp der Cheerleader aussehen soll. 
Eine Wikingerin zieht gen Norden
In das Herbsttraining werden die Dacia Vikings Cheerleader aber bereits ohne eine besondere Schlüsselperson in Purple And Gold starten müssen: für Vikings Allstar und Evolaxy Coach Jessi Farthofer wird der Traum vom Cheeren in Finnland nun doch wahr. Sie reist bereits diesen Samstag ab, somit werden die Cheerleader ein Jahr lang auf eine ihrer erfolgreichsten Athletinnen und kompetentesten Coaches verzichten müssen.
Inzwischen sind es schon fünf Goldmedaillen – Jessi Farthofer ist mit den Dacia Vikings Allstars fünffache österreichische Staatsmeisterin. Foto (c) nutville.at
„Für Jessi ist das natürlich wie ein Ritterschlag. Finnland ist international gesehen eine Hochburg des Cheerleading. Mit 6000 AthletInnen allein in Helsinki zählt Cheerleading dort als Breitensport. Als nicht-Finnin einen Stammplatz im Team HAC Elite zu bekommen, zeigt wie herausragend Jessi ist. Fürs Team Finland hat sie sich ebenfalls bereits beworben, der Tryoutprozess ist bereits angelaufen, und wir drücken ihr natürlich alle verfügbaren Daumen. Mit dem finnischen Clubteam HAC Elite soll es dann im Sommer 2021 zur EM in Verona gehen, wo sie dann auf die Vikings Allstars – sportliche Qualifikation vorausgesetzt – treffen wird. Das wird natürlich spannend und ein emotionales Wiedersehen“, berichtet Vici über die Parade-Cheeratheltin der Vikings, die erst kürzlich als eine der Varsity Europe Showstopper 2020/2021 ausgewählt wurde. Mit dem Abschied von Jessi Farthofer gilt es große Fußstapfen zu füllen – als aktiver Allstar, als Coach und als Trainerin für die Vikings Cheer Academy Schülerinnen. „Wir werden die ‚großen‘ Fußstapfen von Jessi mit mehreren Paar Füßen füllen,“ lächelt Zachhuber. Was es nun mit den beiden „neuen“ Cheer-Teams der Vikings auf sich hat, welche Wettkämpfe 2021 angepeilt werden und wie es mit der Cheer Pre-School läuft, erfährt ihr in Kürze im zweiten Teil des großen Dacia Vikings Cheer Updates mit Vici Zachhuber. #StayTuned
Victoria Zachhuber, langjährige erfolgreiche Cheer Athletin, wurde Ende Juni 2019 in den Vikings Vorstand gewählt und ist für die Cheer & Performance Cheer Sektion zuständig. (c) Nutville.at

Dacia Vikings Fan Clubs übergeben 1200 Euro Spendengelder an den Nachwuchs

Ein freudiger Moment für den gesamten Dacia Vikings Nachwuchs fand am gestrigen Freitagnachmittag im Footballzentrum Ravelin statt, als Christoph Paulus und Robert ‘Bertl’ Chuda– stellvertretend für die Vikings Fan Clubs – 1.200 Euro an Spendengeldern an den General Manager der Wikinger, Mag. Lukas Leitner, übergaben.
Riesige Freude beim Dacia Vikings Nachwuchs über die Spendensumme von 1200 Euro an unsere jugendlichen Mitglieder. Stellvertretend für die Young Vikings Football & Cheer Sektion waren Laura Paulus (Vikings Evolaxy) und Marc Paulus (Vikings U13) anwesend.
„Wir freuen uns sehr, dass unsere Vikings Fanclubs während des Covid19 Lockdowns an Möglichkeiten gedacht haben, uns in dieser herausfordernden Zeit finanziell zu unterstützen. Dass das in einem vierstelligen Betrag resultierte, ist natürlich fantastisch. Im Namen des gesamten Football- und Cheer-Nachwuchs sage ich Dankeschön. Der Lockdown war für jeden einzelnen eine schwierige Phase. Dass ihr trotzdem an den Verein gedacht habt und das Grantler Eck initiativ wurde, finden wir fantastisch. Danke für eure Unterstützung, euer Durchhalten und vor allen euer zu uns Halten!“, so Leitner, der bei der Spendenübergabe zusammen mit Nachwuchsleiter Georg Zivko und Cheer-Sektionsleitung Vici Zachhuber den Verein vertrat.
Der Erfolg der Spendenaktion vom Vikings Fanclub Grantler Eck gab allen Anwesenden Grund zum Strahlen. Bertl vom Grantler Eck übergab stellvertretend für den Club die beeindruckende Spendensumme von 1.200 Euro.
Initiator der Spendenaktion ist der Vikings Fanclub “Grantler Eck”, der schon früh im Shutdown die Aktion “Für jedes Bier 50 Cent” ins Leben gerufen hat. Weitere Fangruppen, wie zum Beispiel Vikingsfire und die Vikings Fanbase All In, schlossen sich sofort der Spenden-Initiative an, wobei die ‚50 Cents’ nicht auf Bier limitiert waren. Auch bei einem Glaserl Wein oder Nicht-alkoholischen Getränken wurde Geld zur Seite gelegt. Zusätzlich zum „Bier-Geld“ kamen noch Spenden von Vikings Eltern hinzu sowie Einnahmen durch einen Online-Flohmarkt alter Vikings Merchandise Ware auf Will Haben. Alle diese Bemühungen der Vikings Fans resultierten in der beeindrucken Spendensumme von 1.200 Euro, die nun dem Vikings Nachwuchs zu gute kommt.
Ein großes DANKE an den Vikings Fanclub Grantler Eck, den Initiator der Covid-19 Spendenaktion.
Die Dacia Vikings bedanken sich beim Grantler Eck für die tolle Initiative und bei allen Vikings Fans, die durch ihre Beiträge zum Erreichen dieser beeindruckenden Spendensumme mitgewirkt haben. Go Vikings!
Nachwuchsleiter Mag. Georg Zivko und Vici Zachhuber, Dacia Vikings Vorstandsmitglied und Sektionsleitung Cheer, waren bei der Spendenübergabe natürlich auch mit dabei.

It’s a celebration! Austro Rapper Slav und Vikings feiern 15 Jahre Dacia

(c) Dacia Österreich
Wir feiern 15 Jahre Dacia mit unserem Namenssponsor. Anlässlich des Jubiläums von Dacia in Österreich hat die Firmenleitung nicht nur Celebration Sondermodelle auf den Markt gebracht, sondern auch einen Song des extrem aufstrebenden österreichischen Rappers Slav produziert. Und beim wirklich gelungenen Musikvideo spielen unsere Dacia Vikings die Hauptrolle. Die gesamte Kampagne gibt es auf www.dacia.at/slav . „Wir haben uns sehr gefreut, dass Dacia sich entschlossen hat, keine professionellen Schauspieler für den Videodreh zu engagieren, sondern den Clip mit den Vikings umzusetzen. Schließlich geht es in dem Lied genau um jene Werte, für die wir Vikings und Dacia gleichermaßen stehen und die unsere Zusammenarbeit nun schon seit Jahren so erfolgreich macht“, erzählt Kiki Klepsch, Head of Communications bei den Dacia Vikings, die am langen, aber sehr erfolgreichen Drehtag, der natürlich vor dem Coronavirus Lockdown stattfand, mit dabei war. Die Kälte am Drehtag hat der Freude daran keinen Abbruch geleistet. “Ich finde das Endresultat – sowohl den Song als auch das Video – großartig. Im Clip entdecken wir ein schlummerndes Acting Talent in unseren Vikings”, so Klepsch.
(c) Dacia Österreich
Slav hatte beim Video starke Unterstützung von den Dacia Vikings und der Vikings „Vamily“. Als stolzer Naming-Partner der Vikings war es unschwer zu erkennen, dass es den Herren, Damen, der Jugend und auch den Müttern und sogar Großmüttern der Vikings ein Fest war, beim Videodreh dabei zu sein”, berichtet Dacia Österreich. Den Song „Sag Warum“ von Slav X Dacia gibt’s ab sofort zum Immer-Wieder-Schauen auf YouTube sowie auf der Dacia Homepage. Auf Spotify ist das Lied ebenfalls verfügbar. Dacia Vikings Safety #32 Luis Horvath und Defensive Lineman #7 Leo Misangumukini hatten trotz Kälte sichtlich Spaß beim Videodreh zu “Sag Warum?” von Slav x Dacia. Foto (c) www.dacia.at Wir Dacia Vikings gratulieren unserem Naming-Partner Dacia zum 15. Geburtstag und wünschen allen viel Spaß mit “Sag Warum?”. #BleedPurple #DaciaVikings #SagWarum #Slav

Dacia Vikings Cheerleader im Outdoor-Trainingsmodus

Groß war auch die Freude in der Dacia Vikings Cheer Sektion, als vor zwei Wochen grünes Licht für das Mannschaftstraining in Kleingruppen im Freien gegeben wurde. Nach Monaten des Home-Workouts und der regelmäßigen Zoom-Meetings konnten sich die Teams der Cheerleader und Cheerdanceteams der Vikings wiedersehen und gemeinsam trainieren – natürlich unter Einhaltung der Abstandsregel und aller Sicherheits- und Hygienebestimmungen. Location der Trainings der Cheersektion ist großteils das Outdoor Cheerleader-Feld im Ravelin Footballzentrum – seines Zeichens einzigartig in Europa und erst im Zuge der 2019 gemachten Renovierungen der Anlage durch die Stadt Wien entstanden. „Nach neun Wochen Quarantäne konnten wir mit dem Outdoor-Training endlich wieder starten. Es freut mich sehr, dass wir wieder die Möglichkeit haben, als Team zusammen auf der Ravelin zu trainieren“, so Natalie Moser, Coach bei den Dacia Vikings Allstars und beim Infinity Team. „Die Freude beim Wiedersehen war natürlich sehr groß, aber die Mädels hielten sich vorbildlich an alle Sicherheitsmaßnahmen. Nun nutzen wir das Outdoor Feld in vollen Zügen und hoffen aber trotzdem, dass wir bald wieder in unser „normales“ Cheertraining zurückkehren können.“ „Ich bin froh, dass wir als einer der ersten Vereine unseren Athletinnen und Athleten wieder die Möglichkeit bieten können gemeinsam zu trainieren“, zeigt sich auch Jannine Körber, Allstars und Evolaxy Coach, begeistert. Die Zeit während der #StayHome Order hatte man mit Zoom-Trainings sehr gut überbrückt, aber sich in natura wiederzusehen sei damit nicht vergleichbar, bestätigt auch Jannine. „Man hat bereits in der ersten Woche gemerkt, wie glücklich die Kids waren, sich wieder zu sehen und als Team trainieren zu können. Ab jetzt geht‘s hoffentlich wieder bergauf!“ Dass die organisatorische Komponente des Outdoor-Trainings auf einem Feld bei insgesamt elf (!) Cheer und Performance Cheer Teams eine Herausforderung war, ist klar. „Die ersten Trainings haben aber tatsächlich reibungslos funktioniert. Die Kids waren verantwortungsvoll und diszipliniert, Abstände wurden eingehalten, alle hatten ihr eigenes Equipment mit. Wir hätten nicht besser ins Training starten können. Ich bin wirklich happy und freu mich meine Mädels endlich wieder face to face coachen zu können!“ berichtet Jessi Farthofer, Dacia Vikings Allstar und Coach beim Evolaxy Team zufrieden. Nachdem der Trainingsbetrieb nun wieder losstartete, bieten die Dacia Vikings Cheerleader auch wieder Probetrainings an. Egal ob Anfänger oder Athleten mit Erfahrung – Buben und Mädchen ab drei Jahrenkönnen nun wieder einmal pro Woche ins Cheerleading reinschnuppern. Anmeldung und weiterführende Infos zu den Probetrainings gibt es cheermanagement@daciavikings.com.

Grünes Licht für Trainingsstart bei den Dacia Vikings

(c) Hannes Jirgal
Aufgrund eines Schreibens des AFBÖ freuen wir uns sehr bekanntzugeben, dass der Trainingsbetrieb im Ravelin Footballzentrum am Montag, den 18. Mai 2020 wieder los geht. Auf den Startschuss zum Mannschaftstraining in Kleingruppen hatten Coaches und AthletInnen der Dacia Vikings schon sehnsüchtig gewartet, denn aufgrund der Covid19 Verordnungen herrschte auf der wunderschönen Football-Anlage im 11. Wiener Gemeindebezirk seit 10. März Stillstand. „Nun haben wir grünes Licht erhalten, die Sportstätte wieder benützen zu dürfen und Teamtraining in limitierten Gruppen abzuhalten – natürlich alles unter strenger Einhaltung aller Vorgaben sowie Sicherheits- und Hygienebestimmungen,“ freut sich Vikings Präsident Karl Wurm, der bei aller Euphorie über den Trainingsstart aber auch den Ernst der Lage betont: „Den Athletinnen und Athleten muss klar sein, dass sie ein eigenverantwortungsvolles und diszipliniertes Verhalten an den Tag legen müssen. Bei einem Verstoß gegen eine Verordnung, ist ein Trainingsausschluss unumgänglich.“
Die Vorfreude auf das erste Mannschaftsstraining in Kleingruppen ist auch bei LB #45 und Teamkapitän Ugo Uwakwe groß. (c) Hannes Jirgal
Seit Tagen laufen Vorbereitungen auf Hochtouren
Im Hintergrund haben Coaches und Office Staff bereits seit einer Woche auf Hochtouren gearbeitet, um einen neuen, praktikablen Trainingsplan auszuarbeiten, der es jedem Mitglied des großen Vereins erlaubt, wieder zu trainieren. „Das war logistisch gar nicht so einfach, mussten doch alle Kapazitäten – Zeit, Platz und Anzahl an betreuenden Coaches – bedacht werden,“ so Lukas Leitner, General Manager der Wikinger. „Wir haben ja alleine 10 Footballmannschaften, hinzu kommen noch knapp ein Dutzend Cheer und Performance Cheer Teams. Schließlich sollen alle Vikings wieder Trainingszeiten bekommen. Dass diese anders als vor der Corona-Krise sind, ist allen Beteiligten klar. Für uns alle sind diese ersten Trainingstage ein Lernprozess, wo wir besonders wachsam sein und stetig evaluieren werden.“
Am Montag 18.5. kehrt sportliches Leben aufs Ravelin Footballzentrum zurück, natürlich unter Einhaltung aller Auflagen und Vorschriften. (c) Hannes Jirgal

HC Chris Calaycay & Staff entwickelten neuen Trainings-Stundenplan

Der ‚neue‘ Trainings-Stundenplan auf der Ravelin basiert auf tagelangen Überlegungen von Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay und dem Kern seines Coaching Staffs. „Wir haben das gesamte Areal in Zonen eingeteilt, die Kleingruppen grob definiert und den Zeitraum zwischen den einzelnen Trainingseinheiten vergrößert. Außerdem gibt es einen ausgewiesenen Eingang und separaten Ausgang. Desinfektionsmittel wurden besorgt, und Schilder mit dem Basis-Verhaltenskodex werden gerade angebracht,“ so Chris Calaycay, der schon auf die erste Trainingswoche unter all diesen neuen Konditionen gespannt ist. Bei aller Vorfreude auf die Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings in Kleingruppen, weist HC Calaycay aber auch darauf hin, dass die Coaches zukünftig sehr aufmerksam alles beobachten müssen. „Wir werden sehr fokussiert und konzentriert an die Sache herangehen. Wie gut dieses neue Trainingskonzept gelingt, wird von der Mitarbeit jedes und jeder einzelnen abhängen.“ Den Beginn machen am Montag, den 18. Mai unsere Jüngsten: Die Dacia Vikings U11 und U13 werden die ersten sein, die “Practice New” in Kleingruppen absolvieren.
Abstand Halten und dauerndes Desinfizieren wird Teil des neuen Trainingsalltags. (c) Hannes Jirgal
#BleedPurple #BleibimVerein #Trainingsstart #DaciaVikings
X