Menu
Monday, 25. October 2021

Herren allgemeine Klasse

Home Tackle Football Herren allgemeine Klasse

Coaches’ Stimmen zu Austrian Bowl XXXVI und Silver Bowl XXIII

Foto (c) Hannes Jirgal

Heute vormittag lud der AFBÖ Medienvertreter zu einer Online Pressekonferenz, wo die vier Head Coaches, die mit ihren Teams in der Austrian Bowl XXXVI bzw. Silver Bowl XXIII stehen, für Interviews zur Verfügung standen. Natürlich wollte sich keiner der Cheftrainer in seinen Antworten in die Karten schauen lassen, aber eins war für alle Vier unbestritten: Die Vorfreude auf den großen Football-Finaltag am 31. Juli 2021 in der NV Arena St. Pölten ist riesig.
Tickets gibt’s bei oeticket.com.

Die Head Coaches am Wort

Austrian Bowl XXXVI | Kickoff 19 Uhr
Dacia Vienna Vikings vs. Swarco Raiders Tirol

Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay. Foto (c) Hannes Jirgal

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vikings: „Wir haben heuer schon drei Mal gegen die Raiders gespielt. Wir kennen einander sehr gut und ich erwarte ein tolles Spiel mit sehr guter Stimmung. Das Stadion ist perfekt, es ist laut und die Fans sind nahe am Geschehen. In einem Endspiel ist alles möglich. Die Regular Season liegt hinter uns, jetzt geht es ums Championship.“

Kevin Herron, Headcoach Swarco Raiders Tirol: „Wir haben ein ziemlich neues und junges Team, einige davon stehen zum ersten Mal im Austrian Bowl. Nach den Verletzungen zu Beginn der Saison haben sich einige junge Spieler bewiesen und ihre Möglichkeiten genutzt. Diese Spieler werden das spezielle Flair zum ersten Mal erleben. Wir sind alle sehr heiß darauf und werden den Fans eine gute Show liefern.“ Foto (c) Florian Mitteregger

 


Silver Bowl XXIII | Kickoff 15 Uhr

Salzburg Football Team vs. Dacia Vienna Vikings 

Nick Johansen, Headcoach Salzburg Football Team: „Es freut uns sehr, dass wir in so einem Stadion vor einem großen Publikum spielen können. Das ist für uns alle ein cooles Erlebnis. Wir sind dabei, in Salzburg ein Programm aufzubauen, um ganz oben mitspielen zu können. Nach der Fusion sind wir gemeinsam Salzburg-Football. Das ist der Spirit im Team.“
Foto (c) Stefan Müller

 

Vikings Division Team Head Coach Christoph Putz. Foto (c) Hannes Jirgal

Christoph Putz, Headcoach Dacia Vikings II: „Wir haben uns kontinuierlich gesteigert, was auch unser Plan war. Wir wollten den Spielern das Selbstvertrauen geben, um im Silver Bowl abliefern zu können. Wir treffen jetzt sicherlich auf den stärksten Gegner der Division 1. Alles was zählt, ist dieses eine Spiel. Es wird die Reifeprüfung für mein Team.“

AFL Playoff: Live TV-Coverage & Stimmen vor dem Spiel

HC Ben Sobotka. Foto (c) Hannes Jirgal

Das Dacia Vikings Division Team hat gestern bereits erfolgreich ihr Playoff-Spiel absolviert und somit den Einzug in die Silver Bowl XXIII geschafft. Nun steht heute das Semifinale der AFL am Programm. Wir haben vor dem Playoff-Kracher gegen die Graz Giants Co-Defensive Coordinator und D-Line Coach Ben Sobotka, Safety #32 Luis Horvath und Defensive Back #23 Benjamin Straight gefragt, worauf es ankommen wird, um den Sieg zu holen.

–> LIVE: TV-Coverage von ORF Sport+ ab 16:55 Uhr
–> LIVE STREAM (ORF TV-Thek)
#GoodNews für alle, die heute nicht ins Footballzentrum kommen können: ORF Sport+ überträgt und streamt das Playoff Spiel live ab 16:55 Uhr.

DE #1 Leon Balogh: Nach 2018 (15 Sacks in 11 Spielen) und 2019 (14 Sacks in 11 Spielen) ist die Vikings #1 mit 11 Sacks in 8 Spielen auch 2021 der unangefochtene Sack-Leader der AFL. 20 Sacks verbuchten die Herren Balogh, Müllner, Wappl, Millauer, Plenert und Ogbevoen bisher gemeinsam. Foto (c) Hannes Jirgal
Coach Sobotka: “Unsere Pass Rusher Balogh und Müllner sind hungrig!”

Die Vorbereitungswoche ist sehr gut verlaufen. Es herrscht eine sehr positive, lockere Team-Stimmung, wobei die Burschen gleichzeitig extrem fokussiert sind. Schön zu sehen, dass ausnahmslos alle das hohe Konzentrations-Level der Game Week mittragen,” so Benjamin Sobotka, Coach der starken Vikings Defensive Line und Co-DC.
Ein Blick auf meine Unit zeigt: Allein mit #1 Leon Balogh und #50 Maxi Müllner haben wir 2 der Top 3 Pass Rusher der Liga in unseren Reihen, die sich einiges für das Spiel vorgenommen haben und zeigen wollen, was sie können. Wir wollen an das anknüpfen, was wir gegen die Giants bei der Charity Bowl Anfang Juni begonnen haben. Wichtig ist wie in jedem Football Spiel, das Grazer Run Game zu stoppen und sie somit zu zwingen, eindimensional zu spielen.

Dacia Vikings Safety Luis Horvath verbuchte in der AFL 2021 Regular Season 35.5 Tackles, 4 Interceptions, 1 Forced Fumble und 2 Pass Break-Ups. Foto (c) Hannes Jirgal
Safety #32 Luis Horvath: “Unsere Defense muss abermals dominant sein!”

Ich geh mit einem sehr guten, zuversichtlichen Gefühl in dieses Playoff Spiel. Wir sind mehr als bereit, die dominante Defense Performance, die wir beim letzten Spiel gegen Graz gezeigt haben, zu wiederholen. Schlüssel zum Erfolg werden sein, ihre Receiver #89 und #9 zu stoppen und das starke Run Game zu unterbinden. Die Giants haben gezeigt, dass sie ein explosives Team in der Offense sein können. Also wird es an uns liegen, ihre Möglichkeiten an Big Plays zu vermeiden. Das ist das Rezept, um dieses Playoff Game zu gewinnen und in die Austrian Bowl einzuziehen.

Benjamin Straight schloss den aktuellen AFL Grunddurchgang mit 26 Tackles, 1 INT, 1 FF und 4 Pass BrUps ab. Foto (c) Hannes Jirgal
Defensive Back #23 Benjamin Straight: “Die Zielsetzung ist klar!”

Ich geh selbstbewusst in dieses Playoff und freu mich drauf! Beim letzten Spiel gegen Graz haben wir defensiv sehr stark agiert, haben keine Punkte zugelassen. Das ist immer das Mindset, mit dem ich in ein Game gehe: A defensive Shutout. Ich denke, wir müssen auch diesmal alles dran setzen, das Giants Run Game zu stoppen, so dass wir sie vermehrt zum Pass-Spiel zwingen. Und beim Passing Game vertrau ich darauf, dass unser Backfield die notwendigen Plays machen wird, damit wir als Sieger vom Platz gehen.

DIV 1 Playoff: Dacia Vikings empfangen am Samstag Amstetten Thunder

WR Flaviu Andrisan. Foto (c) P.Kramberger

Vikings versus Thunder und Salzburg gegen Traun – Das sind die Semifinal-Partien in der Division 1 der Austrian Football League, die zeitgleich am Samstag, dem 17. Juli um 17 Uhr ausgetragen werden.

Das sehr junge und hoch ambitionierte Division Team der Dacia Vikings brennt auf seinen Playoff Auftritt vor heimischem Publikum im Ravelin Footballzentrum. „Die Jungs haben Lunte gewittert,“ berichtet auch Head Coach Christoph Putz, der die Mannschaft bisher so erfolgreich durch den Grunddurchgang geführt hat. Mit einer Bilanz von 6-0 stellt man sich nun dem Zweitplatzierten der Conference B, den Amstetten Thunder (5-1). Der Sieger dieser Begegnung trifft in der Silver Bowl XXIII auf den Winner des Mach-Ups Salzburg Football Team versus ATRIUM Steelshark Traun.

(v.l.n.r.) QB Nico Hrouda, RB Max Frank und OL Roman Seybold. Foto (c) P.Kramberger
Weg in die Silver Bowl führt fürs Vikings Division Team über Amstetten

Alle Lernpunkte, die im gemeinsamen Training mit den AFL Players und in den Spielen der Division gefunden und eingearbeitet wurden, bringen wir gegen die erfahrenen und hart spielenden Thunder aufs Feld mit. Die Rückkehrer aus der Verletzungspause werden uns gemeinsam mit neuen Plays und detailliertem Scouting zusätzliche Werkzeuge in die Hand geben,“ so Coach Putz, der zusammen mit seinem Coaching Staff nun Energie, Motivation und Talent seines fast noch jugendlichen Teams nur richtig kanalisieren muss. „Hitze oder schwüles Wetter sind keine Ausreden für Ausdauertraining bei den Vikings, Amstetten kann also bis zum Schluss mit Schnelligkeit und rücksichtslosem Einsatz rechnen. Das Vikings Division Team ist gierig auf einen Titel. Drum sind die Jungs bereit, Körper, Kopf und Herz in dieses Spiel zu stecken.

Den Heimvorteil haben die Wikinger hier schon mal auf ihrer Seite. Im Ravelin Footballzentrum, das ja gleichzeitig die Vikings Practice Facility ist, wurde die 2021 Season mit drei Heimsiegen über die Steelsharks Traun, Styrian Bears und Znojmo Kinghts* gestartet, ehe man auch On The Road gegen die Vienna Knights, St. Pölten Invaders und Styrian Bears ungeschlagen blieb.
Die Amstetten Thunder, die ja 2019 bereits in der AFL spielten, mussten sich lediglich gegen stark performende Salzburger geschlagen geben – Gegen den Rest ihrer Conference B Kontrahenten fuhren die Niederösterreicher Siege ein.
Es ist also alles angerichtet für einen spannenden Football-Spätnachmittag!

Head Coach Christoph Putz und sein Dacia Vikings Division Team wollen den Einzug in die Silver Bowl XXIII schaffen. Foto (c) P.Kramberger

DIV 1 Playoff
Dacia Vienna Vikings : Amstetten Thunder
Samstag, 17. Juli 2021 | Kickoff: 17 Uhr
Ravelin Footballzentrum, Eingang Bleriotgasse, 1110 Wien

TICKETS sind nur an der Tageskassa erhältlich!
–> Ticketpreise & Weitere Infos zum Gameday!
–> Livestream von Eierlaberl TV mit Kommentar von Anton Wegan und Dennis Tasic

Es gilt auch diesem Spiel für alle BesucherInnen die aktuelle „3-G“ Regel der Stadt Wien sowie alle aktuellen Covid19 Hygiene-Maßnahmen.

*Das Meisterschaftsspiel gegen Znojmo wurde 35:0 strafverifiziert, da die Knights nicht spielfähig waren.

AFL Playoff: Dacia Vikings vs. Graz Giants presented by GATORADE

Vikings vs. Giants - El Classico als AFL Playoff (c) H.Jirgal

Die heiße KO-Phase ist da! In den AFL Playoffs empfangen die Dacia Vikings die Graz Giants

Mit einer 7-1 Bilanz beendet der Wiener Rekordmeister den Grunddurchgang der 2021 Austrian Football League an Platz 1 der Tabelle. Nun ist die heiße KO-Phase da: Zum Playoff Spiel am Sonntag 18. Juli begrüßen die Vikings ihre Gäste aus Graz im Footballzentrum Ravelin. Zwei Mal konnten die Wiener heuer schon gegen die Giants als Sieger vom Platz gehen. Beim ersten Aufeinandertreffen war’s eine knappe Partie in Graz Eggenberg. Erst in der Overtime zeigte man die Klasse, die in der Mannschaft steckt und siegte. Die zweite Begegnung Vikings versus Giants war eine eindeutige Angelegenheit. Im Rahmen der Charity Bowl holten die Wikinger einen ungefährdeten 41:16 Erfolg über den Grazer Kontrahenten am 5. Juni in Wien. Nun heißt es wohl: Aller guten Dinge sind drei.
Mit einem Sieg am Playoff-Sonntag wartet das finale Championship-Game – die Austrian Bowl XXXVI – am 31. Juli in der NV Arena in St. Pölten auf die Sieger der beiden Semifinale.

Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay. Foto (c) Hannes Jirgal/Dacia Vikings

„We are not done yet“, so die blitzschnelle Antwort von einem lächelnden Head Coach Chris Calaycay, wenn man ihn zum Playoff-Spiel seiner Vikings befragt. „Wir haben gewisse Etappenziele bereits erreicht: Mit einem Sieg den Grunddurchgang zu beenden und Tabellenerster nach der Regular Season zu sein, waren nur zwei davon. Nun ist der Sieg im Playoff der Next Step! Wir wollen unseren großartigen Fans im Stadion und vor den Fernsehgeräten hochklassigen Vikings Football bieten und den Sieg holen. Es heißt One Game At A Time. All unser Fokus gilt jetzt den Giants.“

Ich freu mich sehr auf das Spiel – Playoff Football ist immer was Besonderes“, fiebert auch Offensive Lineman #57 Michi Hinterwirth-Haider der Partie entgegen. Der Vikings Kapitän weiß um die Stärken der solide agierenden Giants Linebacker wie Schnurer und sieht einen erfolgreichen Angriff der Men In Purple wie folgt: „Wir müssen rasch unseren Lauf etablieren, dann öffnen wir uns selber Räume fürs Passing Game, mit dem wir schon in der Charity Bowl so erfolgreich gegen Graz waren. An der Line of Scrimmage heißt das für uns: kontrollieren und dominieren. Wenn wir dann konstant noch harten, physischen Vikings Football spielen, bin ich sehr zuversichtlich.“

The O-Line Paves The Way: OL Michael Haider, RB Flo Wegan, OL Lukas Seybold (v.l.n.r.) Foto (c) H. Jirgal / Dacia Vikings

Haider und der Rest der O-Line Unit wollen auch eins weiterhin: Runningback Flo Wegan den Weg ebnen, der nach 8 Regular Season Games bei 810 Rushing Yards und 9 Touchdowns hält. „Flo hat in der bisherigen Saison eine herausragende Running Performance gezeigt. Jetzt in der Post-Season sind wir O-Liner gefragt, dass er noch etliche Yards draufpacken kann.

1.000 Eintrittskarten: Gameday DeLuxe mit Live Act und vielen Aktionen

Das AFL Playoff Spiel presented by Gatorade wird also im Ravelin Footballzentrum in Wien Simmering am Sonntag, den 18. Juli ausgetragen. Kickoff im El Calssico – Dacia Vienna Vikings versus Projekt Spielberg Graz Giants – ist um 17 Uhr. ORF Sport+ überträgt live.
„Wir werden 1.000 Eintrittskarten auflegen – Da wird die Stimmung sicher grossartig“, so General Manager Lukas Leitner, der mit seiner Gameday Crew allen Besuchern einen unterhaltsamen Nachmittag bieten will.

Sängerin Caroline Kreutzberger freut sich auf ihren Auftritt mit unserem Destiny Danceteam. Photography (c) Manulli

Vikings Gameday Highlights

  • Die fantastische Caroline Kreutzberger wird ihren neuen Sommer-Hit als Pre-Game Live Act um 16:45 Uhr zusammen mit unserem Dacia Vikings Danceteam performen
  • Unser Merchandising Partner Skill Sports und das Fanbase Upcycling-Projekt werden Verkaufsstände haben
  • Nellie The Elephant macht sich ready für den Touchdown-Tanz.
  • Dacia Autos
  • ORF Sport+ LIVE Übertragung
  • GATORADE Gewinnspiel
  • Isagenix Stand mit Produktverkostung
  • VELO Sampling
  • Die Vikings Noisegang (Michi Holub am Mic & DJ Frozen Fritz an den Turntables) nimmt wieder Publikums-Songwünsche entgegen.

AFL Playoff Key Facts
Dacia Vikings : Graz Giants presented by Gatorade
Sonntag, 18. Juli 2021 | 17 Uhr
Ravelin Footballzentrum, Bleriotgasse, 1110 Wien
Tickets im Vorverkauf erhältlich über –> www.wien-ticket.at
Restkarten an der Tageskassa

Selbstverständlich gilt auch bei diesem Spiel für alle BesucherInnen die aktuelle, in Wien gültige „3-G“ Regel sowie alle gültigen Covid19 Hygiene-Maßnahmen.

Vikings Division Team beendet Regular Season gegen Styrian Bears in Graz

Vikings WR #3 Fabian Eder. Foto (c) Alfred Nevsimal

Wenn die Men In Purple am Sonntag in die Grüne Mark reisen, um in der finalen 2021 Grunddurchgangs-Partie ihre Weiße Weste zu behalten, dann kann das schon ein voraussichtlich unterhaltsamer und bunter Football-Nachmittag werden.

Das Division 1 Team von Head Coach Christoph Putz, das mit 5 Siegen und 0 Niederlagen an der Tabellenspitze der Conference A thront, gastiert am Sonntag, dem 4. Juli, bei den GBG Styrian Bears in Graz. Kickoff am Verbandsplatz Graz ist um 14 Uhr, der steirische Gastgeber bietet bereits Tickets im Vorverkauf an.

DB Lars Sibral und seine Teammates aus der Vikings Defense ließen den Bears kaum Raum, um offensiv zu agieren. Mit einem 56:7 Sieg fürs Wikinger Division Team ging das Hinspiel Ende April im Ravelin Footballzentrum aus. Foto (c) Alfred Nevsimal

Ungeschlagen geht das bluntjunge Dacia Vikings Division Team also in das letzte Spiel des Grunddurchgangs. Ein Aufeinandertreffen mit den Styrian Bears gab es in dieser Saison bereits: Am 25. April gewannen die Vikings im Footballzentrum Ravelin sehr eindeutig mit 56:7. Es war dies die allererste Partie der Steirer in der Saison. Seither konnten die Bears zwei Mal siegen (vs. Knights und vs. Invaders). Zwei Mal ging man leer aus – sowohl gegen die Steelsharks als auch gegen die Znojmo Knights musste man eine Niederlage einstecken. Als Tabellen-Vierter gibt’s für die Styrian Bears keine Chance mehr auf eine Playoff-Teilnahme. Die Steirer können also locker aufspielen und das letzte Heimspiel der Saison genießen.

Head Coach Christoph Putz weiß, dass seine Mannschaft als Favorit in diesem Spiel gilt, will aber vollste Konzentration sehen – auch in Hinblick auf die Aufgaben, die noch in den nächsten Wochen warten: “Wir haben Verbesserungspotential, was unsere Auswärtsleistung betrifft. Das will ich adressieren, das müssen wir aufarbeiten. In Sachen Spielvorbereitung und Intensität zählt das Game gegen die Bears als Generalprobe fürs Playoff, das wir gegen die Amstetten Thunder bestreiten werden.

Auf in die Goldene Stadt! Dacia Vikings bestreiten finales Grunddurchgangs-Spiel gegen Prag

Vikings #24 Andrew Spencer. Foto: Hannes Jirgal

Die Regular Season 2021 beenden die Dacia Vikings bei den Prague Black Panthers. Nachdem relativ früh im Meisterschaftsbetrieb das Heimrecht mit den Pragern getauscht wurde – Anfang Mai waren Spiele bei unseren tschechischen Nachbarn noch nicht erlaubt – muss die Mannschaft von Head Coach Chris Calaycay am Samstag die Auswärtsfahrt in die Goldene Stadt antreten.
Beim ersten Aufeinandertreffen der beiden AFL Hauptstadt-Teams in der aktuellen Saison feierten die Vikings einen ungefährdeten 27:9 Sieg im Footballzentrum Ravelin. Für den amtierenden Meister scorten RB-Maschine Florian Wegan, Youngstar WR Daniel Schwam, US-Import Andrew Spencer und Receiver Philipp Dubravec.
Die Vikings Defense überzeugte im Kollektiv und ließ nur einen Touchdown der tschechischen Gäste (Stiegler) und ein Fieldgoal zu. Defensive End Leon Balogh (1 Sack & 4 Tackles) und der Rest der Purple Defensive Line übte das ganze Spiel über erfolgreich Druck auf Prags QB Zack Greenlee aus, der auch von Cornerback Nikolaus Huszar und Defensive Back Benjamin Straight gepickt wurde.

Vikings CB #27 Niko Huszar (Bild) und DB Benjamin Straight sorgten im Heimspiel gegen die Prager für Spiel-entscheidende Defensive Plays in Form von zwei Interceptions. Foto (c) Hannes Jirgal/Dacia Vikings

Wir nähern uns dem Ende der 2021 AFL Saison, die Playoffs klopfen schon an die Tür. In die Post-Season wollen wir natürlich stark, in Bestform und mit einem Win starten. Vor allem nach dem enttäuschenden Ausgang des Spiels in Innsbruck wollen wir nun wieder siegen und überzeugenden Football zeigen. Erfolgreich aus Prag heimzukehren, ist daher das erklärte Ziel. Dann können wir mit einem guten Momentum in die Playoffs gehen“, so Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay, der mit der Mannschaft Mittwoch und Freitagabend noch Trainingseinheiten am Platz absolviert, ehe das Team Samstagfrüh mit dem Bus die Reise in die tschechische Hauptstadt antritt.

Die Prager Gastgeber freuen sich jedenfalls, dass auch bei ihnen langsam aber sicher wieder die Sportevent-‚Normalität‘ zurückkehrt. Im SK Prosek Stadion sind beim Spiel gegen die Wiener am Samstag, dem 3. Juli 2.000 BesucherInnen zugelassen. An der Tageskassa muss beim Einlass ein negativer Testvorgewiesen werden. Football-Fans können dieses Hautptstadt-Duell im Stream des Heimteams mitverfolgen. Kickoff im letzten 2021 Regular Season Game der Dacia Vikings ist um 15 Uhr.

Online-Stream: www.facebook.com/PragueBlackPanthers
Live Scores & Stats: gameday.football.at

LB Alex Watholowitsch, DE Leon Balogh und der Rest der dominanten Dacia Vikings Defense erlaubten den Pragern nur 9 Total Points beim Hinspiel. Foto (c) Hannes Jirgal

Dacia Vikings zu Gast bei Swarco Raiders als AFL Spitzenspiel der Woche

RB #26 Flo Wegan. Foto (c) Hannes Jirgal

Der Grunddurchgang der Austrian Football League 2021 befindet sich auf der Zielgeraden: Zwei Spielrunden trennen die AFL Fans noch von der K.O.-Phase in den Playoffs. Davor stehen für die Wikinger aber noch Auswärtspartien gegen die Raiders (20.6.) und die Black Panthers (3.7.) auf dem Programm.

Vikings @ Raiders – Game Of The Week LIVE auf ORF Sport+

In Woche 7 der Regular Season reisen die Dacia Vienna Vikings zu den Swarco Raiders. Im Innsbrucker Tivoli Stadium steigt am Sonntag, dem 20. Juni das absolute Spitzenspiel der Woche, wenn die Wiener Gäste um 15 Uhr auf die Tiroler Hausherren treffen. ORF Sport+ überträgt das AFL Game Of The Week live ab 14.50 Uhr.
Eine Begegnung zwischen den beiden europäischen Football-Powerhouses gab es bereits im Rahmen der AFL: In Wien besiegte der aktuelle Staatsmeister am 24. April die Tiroler Gäste im Ravelin Footballzentrum – nach einer überzeugenden Overtime-Leistung der Men In Purple – mit 31:24. Nun erfolgt das Rückspiel in Innsbruck, bei dem es auch um die Tabellenführung geht.

Die Dacia Vikings Defense (im Bild LB #40 Lucky Ogbevoen und DL #50 Maxi Müllner) bereitete in der April-Partie dem Raiders Angriff – allen voran dem Tiroler QB Shelton – einen ‘anstrengenden’ Tag. Der Raiders Spielmacher wurde u.a. drei Mal gepickt (durch S Luis Horvath, DB Sebastian Wimmer und CB Nikolaus Huszar). Foto (c) Hannes Jirgal/Dacia Vikings
HC Chris Calaycay: ‘Es geht um die Verteidigung von Platz 1 in der AFL’

Die Dacia Vikings (6-0) thronen mit einer weißen Weste auf Platz 1 der Liga, verfolgt von den zweiplatzierten Raiders (4-1), die allerdings erst fünf Spielrunden absolviert haben.

„Natürlich wollen wir den aktuellen „Perfect Status“ in der AFL beibehalten,“ so Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay. „Das Aufeinandertreffen in der CEFL mitgerechnet, ist das nun das dritte Match-Up mit den Raiders im heurigen Jahr, und wir vermuten es wird nicht das letzte 2021 bleiben. Wir wissen, dass es beim Spiel am Sonntag nicht nur um unsere weiße Weste geht, sondern auch um den 1. Platz nach Ende des Grunddurchgangs. Die ganze Mannschaft arbeitet konstant und intensiv. Wir wollen an diesem Wochenende Vikings Football zeigen, das bestmögliche Spiel abliefern. Das Team ist bereit für dieses wichtige Away Game.“

–> Informationen zu Tickets
–> Live Stats auf Gameday.football.at
–> TV-Coverage bei ORF Sport+

Vikings Cornerback #21 Leo Gerner machte den Game-Winning Tackle im OT-Win der Wikinger beim Hinspiel. Der 20jährige Heeressportler ist wieder fit und in Innsbruck einsatzfähig, ebenso wie Teamkapitän und Linebacker #45 Ugo Uwakwe. Foto (c) Hannes Jirgal/Dacia Vikings

Dacia Vikings Division Team zu Gast am Invaders-Field

(c) Peter Kramberger

Auf das Team von Head Coach Christoph Putz wartet am Samstag, den 19. Juni die nächste Bewährungsprobe auswärts: Die Dacia Vikings treffen im Division 1 Duell auf die bisher sieglosen Generali Invaders St. Pölten. Ausgetragen wir die Partie auf dem Invaders-Field in St. Georgen, NÖ. Kickoff ist um 16 Uhr.

Auf dem Papier ist das Wikinger-Team rund um Quarterback Nico Hrouda klarer Favorit. Mit vier Siegen in vier Spielen steht das junge Team der Vikings an der Tabellenspitze der Conference A, während die Niederösterreicher bisher drei Niederlagen (Vienna Knights, Atrium Steelsharks und Styrian Bears) einstecken mussten. Umso größer muss wohl der Hunger der Invaders sein, den ersten Sieg in der laufenden Saison – mit Fans im Stadion – einzufahren.

“Wir freuen uns schon sehr auf unseren ersten echten Roadtrip als Team”, so Head Coach Christoph Putz, der mit der Mannschaft noch drei Team-Trainings absolviert, ehe es am Samstag zu einer wahren Hitzeschlacht kommen könnte: Die Wettervorhersage prognostiziert sommerliche 32 Grad Celsius. “Da gestaltet sich unsere Vorbereitung halt entsprechend. Als besondere Herausforderung betrachten wir es, wieder gegen einen Import-Quarterback zu spielen, den wir eingehend gescoutet haben.”

Vikings QB #7 Nico Hrouda und seine Offense waren bisher von keinem Gegner zu stoppen. Foto (c) Alfred Nevsimal

Division 1
Generali Invaders St. Pölten vs. Dacia Vienna Vikings Samstag 19.6.2021 | Kickoff: 16 Uhr
Invaders-Field, St. Georgen (NÖ)

Die Tickets selbst werden vor Ort verkauft. Eine Registrierung im Vorfeld ist allerdings auf Grund des Präventionskonzepts des Heimteams notwendig. Die Registrierung erfolgt über –> Eventbrite. –> Gameday Infos

Live Scores auf –> gameday.football.at

Dacia Vikings Division Team sichert Playoff Spot nach Sieg im Wiener Derby

Foto (c) Alfred Nevsimal

Das Dacia Vikings Division Team ließ am vergangenen Sonntag nichts anbrennen und feierte einen ungefährdeten 49:12 Sieg im Wiener Derby gegen die Vienna Knights. Am Red Star Platz in Wien Ottakring zeigte das Team von Head Coach Christoph Putz von Anfang an, wer die spielbestimmende Mannschaft ist. Mit dem 4. Sieg im 4. Meisterschaftsspiel steht bereits jetzt – zwei Spielrunden vor Ende der Regular Season – fest, dass das Vikings Division Team im Playoff um die Teilnahme in der Silver Bowl kämpfen wird.
Die finalen Begegnungen der Vikings im Grunddurchgang der Division 1 stehen am 19. Juni um 16 Uhr auswärts gegen die Generali Invaders St. Pölten sowie am 4. Juli um 14 Uhr versus die GBG Graz Styrian Bears am Verbandsplatz Graz auf dem Programm.

Vikings QB #7 Nico Hrouda. Foto (c) Alfred Nevsimal

Nach dem Spiel zeigte sich Head Coach Christoph Putz mehr als zufrieden, denn der Plan für die Begegnung mit den Vienna Knights ist aufgegangen: “Mit den Knights hatten wie nun erstmals einen Gegner, auf den wir uns auch per Game-Film vorbereiten konnten. Wir wollten also Video-basiert unsere Entscheidungen treffen und das Coaching abstimmen. So ist es uns gelungen, hart und schnell ins Spiel zu starten. Damit sicherten wir uns das Momentum und agierten im weiteren Spielverlauf souverän gegenüber den Knights. Es war wichtig, dass alle Spieler zum Einsatz kamen, was wertvolle Spielerfahrung bedeutet. Ich sehe es als soliden Erfolg an, dass bis zum Spielende die gute Mischung von Startern und Backups am Feld Spannung und Druck halten konnte. Das sind ideale Schritte in Richtung Vorbereitung auf neue Gegner, die nun auf uns warten.”

TE #89 Robert Schüller und WR #5 Feodor Chepyzhov – beide Student Athletes der Dacia Vikings Football Academy – scorten jeweils zwei Touchdowns. Foto (c) Alfred Nevsimal

Sowohl auf der offensiven als auch auf der defensiven Seite des Balls waren die Vikings die tonangebende Mannschaft. Bereits in Hälfte Eins des Games spielte sich das Team, angeführt von Quarterback #7 Nico Hrouda, einen komfortablen Punkte-Vorsprung heraus. Nach Touchdowns durch TE Robert Schüller (2TDs), WR Feodor Chepyzhov (2TDs), WR Fabian Eder und RB Kevin Wojta sowie Punkten durch PATs (Rabl) und einem Safety durch DL Vito Millauer ging es mit einem 42:6 in die Halftime. Eine stark aufspielende Defense der Vikings – die Interception durch LB Danny Kromer war hier nur eins der defensiven Highlights – hatte den Knights Angriff stets unter Kontrolle.
In der zweiten Spielhälfte, in der alle Spieler der Vikings zum Einsatz kamen, reihte sich noch RB Pascal Pflügl in die Scorerliste ein. Trotz ein paar defensiver Hickups zogen auch die Verteidigungsreihen in Purple den Game Plan durch und ließen nur mehr einen Score der Hausherren zu.

Vikings RB Pascal Pflügl. Foto (c) Alfred Nevsimal

 

Dacia Vikings triumphieren erneut über Graz Giants!

Foto: CB #27 Nikolaus Huszar (c) Andi Bischof

Die Dacia Vikings empfingen am Samstagnachmittag die Projekt Spielberg Graz Giants zur 22. Auflage der traditionellen Charity Bowl, diesmal mit freundlicher Unterstützung von VELO. Beim Hinspiel in Graz mussten sich die Vikings-Fans noch bis in die Overtime mit dem Siegesjubel gedulden, beim Rückspiel im  Footballzentrum Ravelin sah das ganz anders aus: Zwar gingen die Grazer Gäste nach einem holprigen Start der Hausherren zunächst mit einem Touchdown in Führung, danach folgte jedoch  Score um Score auf Seiten der Wikinger. Insgesamt 6 Touchdowns durch vier verschiedene Vikingsspieler brachte den Wikingern einen eindrucksvollen 41:16 Sieg über die Gäste aus Graz!

Somit bleiben die Dacia Vikings auch im 6. Spiel des AFL-Grunddurchgangs ungeschlagen an der Tabellenspitze der Austrian Football League.

AFL Week 6: Charity Bowl XXII presented by VELO
Dacia Vienna Vikings vs. Projekt Spielberg Graz Giants

41:16 (7:7/14:0/7:2/13:7)

Scorer Dacia Vikings
Touchdowns: Daniel Schwam (2), Eystin Salum(2), Maurice Wappl, Raoul Hrouda
PATs: Dennis Tasic (5)

Samstag, 5. Juni 2021 | Ravelin Footballzentrum

WR #19 Daniel Schwam machte 4 Catches für 139 Yards und 2 Touchdowns. Foto (c) Andi Bischof

Spielverlauf:Der Münzwurf ging an die Gäste, die ihren ersten Drive mittels Punt beenden mussten. Auch der erste Auftritt der Vikings Offense führte letztlich zum Punt. Dieser missglückte nach einem verpatzten Snap gehörig, die Giants konnten den Ball in der eigenen Endzone erobern – Touchdown 0:7. Im folgenden Drive marschierten die Vikings zügig übers Feld und antworteten postwendend: QB Eystin Salum (#3) komplettierte über 9 Yards auf Daniel Schwam (#19) – Touchdown Vikings zum 6:7! Kicker Dennis Tasic (#2) trat zum PAT-Kick an und verwandelte zum Ausgleich 7:7. Nach dem ersten Seitenwechsel standen die Wikinger nach einem Mörder-Pass über 71(!) Yards tief in der Hälfte der Giants. Trotz Raumverlust nach einer Pass Interference-Strafe gegen die Wiener klappte es dann im zweiten Anlauf: QB Eystin Salum platzierte einen 22-Yarder auf Daniel Schwam – Touchdown 14:7 (PAT Dennis Tasic good)! Kurz darauf schrieben die Gastgeber erneut an: Als Quarterback fungierte jetzt Nico Hrouda (#7), der Eystin Salum (#3) zum dritten Vikings-Touchdown bediente – Halbzeitstand 21:7 (PAT Dennis Tasic good)!

Nach Wiederbeginn dominierten zunächst über weite Strecken die Defenses beider Seiten. 4 Minuten vor dem letzten Seitenwechsel kamen die Grazer nach einem verpatzten Snap der Wikinger kampflos zu weiteren 2 Punkten – Safety zum 21:9. Kurz vor Ende des 3. Quarters schlugen die Wikinger endlich zu: QB Eystin Salum (#3) komplettierte auf Maurice Wappl (#6) – Touchdown! Kicker Dennis Tasic verwandelte seinen vierten Extrapunkt: 28:9 Vikings!

QB #3 Eystin Salum scorte heute zwei Mal als Receiver, nach Pässen von Nico Hrouda. Die Fans – das Ravelin Footballzentrum war ausverkauft – freute es. Foto (c) Andi Bischof

Im letzten Spielabschnitt zeigte die Angriffsformation der Vikings abermals ihr Stärke und spielte ein 4th down aus: QB Nico Hrouda (#77) platzierte einen tollen Pass über 31 Yards auf Eystin Salum (#3), der durch die Grazer Defense zum nächsten Touchdown tänzelte – 35:9 (PAT Dennis Tasic good)! In der letzten Spielminute schrieben beide Teams noch einmal an:

Zunächst punkteten die Wikinger ein sechstes Mal nach Pass durch Eystin Salum (#3) auf Raoul Hrouda (#12) – 41:9 (PAT missed). Sekunden vor dem Schlusspfiff gelang den Graz Giants noch ein letzter Score – Endstand 41:16 Vikings!

Stimmen nach dem Spiel:

Dacia Vikings HC Chris Calaycay: “Sowohl auf der offensiven als auch defensiven Seite des Balls bin ich heute sehr zufrieden, nicht so sehr über die 16 Punkte, die wir durch Special Teams kassiert haben. Unser DC Daniel Auböck hat einen sehr guten defensiven Game Plan gemacht, der vorsah, dass wir die starken Grazer Receiver handeln und keine tiefen Bälle erlauben. Das hat unsere Defense super exekutiert. Und unsere Offense hat aufgezeigt, dass sie viele Waffen hat. 500 Total Offense Yards sprechen da eine eindeutige Sprache.”

Graz Giants HC Daniel Schönet: “Einige Faktoren waren entscheidend, dass wir an die gute Leistung im Heimspiel gegen die Vikings heute nicht anschließen konnten. Die Offense kam spät ins Rollen, und wir konnten einfach nicht finishen. Auch in der Devensive haben wir gebraucht, um ins Spiel zu finden und haben dann entscheidende 1on1s verloren. Wenn man gegen ein gutes Team wie die Vikings die direkten Matchups verliert, wirkt sich dann am Scoreboard einfach schlecht aus.”

Starke helfen Schwachen – Vikings Charity seit 1999.
Das AFL Spiel Vikings versus Giants war auch gleichzeitig die 22. Charity Bowl der Wikinger. Vor dem Spiel übergab Dacia Vikings Präsident Karl Wurm zusammen mit Velo GF Andre Krusche (Gameday Sponsor) den Spendenscheck in Höhe von 4.500.- an die Geschäftsführerin von Licht ins Dunkel, Eva Radinger.
X