Thursday, 29. September 2022
Home Blog

WE ARE THE CHAMPIONS

(c) Hannes Jirgal

Die Vienna Vikings haben sich gleich in ihrer Debütsaison in der European League of Football (ELF) die Krone aufgesetzt. Das Team von Coach Chris Calaycay besiegte am Sonntag im Finale in Klagenfurt die Hamburg Sea Devils mit 27:15 (17:6).

Vor rund 14.500 Zuschauern in der 28 Black Arena dominierten die Wiener die Norddeutschen, die als bestes Team des Grunddurchgangs an den Wörthersee gereist waren, über weite Strecken und sind nun verdient europäischer Champion. Die Strategie der Wiener, defensiv die Mitte dichtzumachen und Hamburgs Star-Runningback Glen Toonga keinen Raum zu bieten sowie vorne durch variables Spiel immer wieder Nadelstiche zu setzen, ging speziell vor der Halbzeit auf. Toonga, der bisher in dieser Saison mit 1.468 erlaufenen Yards und 21 Touchdowns geglänzt hatte, kam in Hälfte eins auf minus fünf Yards. „Wir haben Glen Toonga aus dem Spiel genommen, ihren besten Spieler. Damit haben wir ihnen den Game-Plan weggenommen, dann haben sie nicht mehr gewusst, was sie tun sollen“, sagte Vikings-Verteidiger Thomas Schnurrer. “Wir haben alles gegeben. Es war ein tougher Fight. Aber man hat gesehen, wir sind das beste Team Europas.“

“Wir sind die Besten in Europa. Ich fühl mich großartig.” – HC Chris Calaycay

„Ich fühle mich großartig“, sagte Vikings Head Coach Chris Calaycay. „Wir haben jetzt als österreichisches Team eine Ballsportart, wo wir sagen können, wir sind die Besten in Europa. Das ist etwas Besonderes.“
Wertvollster Spieler des Finales (MVP) wurde der finnische Vikings-Widereceiver Kimi Linnainmaa. 2023 wird die semiprofessionelle ELF, die im Vorjahr aus der Taufe gehoben wurde, von zwölf auf mindestens 18 Teams aus zehn Nationen aufgestockt. Die Vikings gehen also 2023 als regierender Meister in ihre zweite Saison in der European League of Football.

Quelle: APA

Young Vikings On Fire

(c) Matthias Beck

Nach dem siegreichen Wochenende in der Altersklasse U16 und U18 wollen die Young Vikings ihren Flow weiter auskosten und starten in ein weiteres Game-Weekend. Auf dem Programm stehen am Samstag der Home Season Opener unserer jüngsten Wikinger – den amtierenden U12 Meistern – sowie zwei Stadtderbies in der Südstadt in den Altersklassen U14 und U16.

Season Opener für U12 auf der Ravelin

Die U12 Young Vikings empfangen am Samstag um 12.30 Uhr die Alterskollegen aus Tirol zu einem spannenden Match-up. In der Pre-Season hatten unsere Wikinger noch klar die Oberhand. Man darf gespannt sein, welches Team den Sommer jeweils besser zur Vorbereitung auf die Saison genutzt hat und den Sieg mehr will! Mit dem Season-Motto 2022 der U12 #RefuseToLose geben sich unsere Jüngsten jedenfalls kampflustig!

Kickoff 12:30 Uhr
U12
| Dacia Vikings vs. Swarco Raiders

Danach folgt die Dacia Vikings Ladies Partie gegen die Telfs Patriots. Achtung: Das für 24.9. geplante Spiel der U18 gegen die Graz Giants wurde auf 15. Oktober 2022 (18:00 Uhr) verschoben.

Eintrittskarten für das Vikings Footballzentrum Ravelin sind am Samstag für beide Spiele (U12 und Ladies) gültig. Tickets an der Tageskassa un im Vorverkauf > HIER.

Stadt-Derby U14 und U16

Um 10 Uhr geht es am Samstag in der Südstadt beim U14 Stadtderby purple vs green zur Sache. Gleich darauf folgt um 13 Uhr das Hauptstadt-Duell in der Altersklasse U16.

Für unsere U14 startete die Saison mit einem Auswärts-Sieg gegen die Raiders erfolgreich. Sie treffen auf die Donau-Drachen, die ihrerseits ihren Season-Opener gegen die Raiders verpatzt haben. Auch in der Pre-Season konnten die Drachen von unseren U14 Wikingern erfolgreich bezwungen werden. Aber die Karten werden vor jedem Spiel neu gemischt.

Dacia Vikings U16 8c) Matthias Beck

Die U16 Wikinger stehen derzeit mit einem Sieg gegen die Giants und einem Loss gegen die Raiders bei einem ausgeglichenen 1-1 Stand. Die Drachen konnten ihrerseits siegreich in die Saison starten und ihr erstes Spiel in Tirol für sich entscheiden.

Location: Liese Prokopp Platz 1, Maria Enzersdorf

Rückblick zur letzten Gameweek

Unsere U18 konnte vergangenes Wochenende die Donau-Drachen auch im Rückspiel mit einem 55:3 Sieg deutlich im Zaum halten. Auch für unsere U16 gab es mit dem Sieg über die Grazer Giants einen ersten Erfolg in der noch jungen Saison. Besonders hervorzuheben ist die Leistung unseres Neo QBs Damir Hofbauer, der Verletzungsbedingt einspringen musste und sein Quarterback Debut erfolgreich meisterte.
Die Zahl der Scorer zeigt, dass bei beiden Altersklassen die Teamleistung zählt und wir auf zahlreiche starke Spieler setzen können.

Dacia Vikings U18 (c) Bruckmayr Photography

Scorer Dacia Vikings U18:
Touchdowns : Markovic(2), Tillich(2), Eckelberg, Kreiner, Carlson, Katzenbeisser
PAT : Voznyak (5)
Two point conversion: Tillich

Scorer Dacia Vikings U16:
Touchdowns : Reisenbichler(2), Partsch (2), Fida, Haller, Hofbauer
PAT: Steinberger (3)

Text: Julia Köberl / Fotos: Bruckmayr Photography, Matthias Beck

ELF Playoffs Album: Vienna Vikings vs. Barcelona Dragons

(c) Hannes Jirgal

Photos: Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Young Vikings: Nachwuchs Meisterschaft im vollen Gange

Foto (c) Peter Kramberger

Während die U14 Young Vikings vergangenes Wochenende in Tirol mit einem Sieg erfolgreich in die Saison starteten und somit der U18 mit einem 1-0 Record nachfolgten, musste sich die U16 der Dacia Vikings bei ihrem Season Opener in Innsbruck geschlagen geben.

Weiter geht es diesen Samstag mit der 2. Gameweek für die U18 und U16 Burschen in Purple. Um 10 Uhr sind die U18 Vikings bei den Danube Dragons zum Rückspiel zu Gast (das Hinspiel konnten die Wikinger deutlich und eindrucksvoll mit 42-0 für sich entscheiden). Um 15 Uhr findet im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße das erste Heimspiel der U16 statt. Zu Gast: Die Projekt Spielberg Graz Giants. 43:0 aus Sicht der Wikinger endete das letzte Aufeinandertreffen der beiden El Classico Teams in der Altersklasse U16 in der Pre-Season. Doch die Grazer haben über den Sommer sicher fleißig trainiert, und man darf gespannt sein, ob unsere U16 Wikinger ihren ersten Sieg der noch jungen Saison einfahren können.

TICKETS sind an der Tageskassa sowie im > Vorverkauf ÜBER PRETIX erhältlich!

Dacia Vikings U14: Max Fellner. Foto (c) Lehegzek
U14 mit erfolgreichem Season Opener in Tirol: 52:27

Im Vorbereitungsspiel waren noch die Tiroler als Sieger im U14 Duell Vikings-Raiders vom Feld gegangen, doch über den Sommer und vor allem durch das Trainingscamp in Wagrain konnte das Coaching-Team rund um Head Coach Michael Tomasin aus der U14 Mannschaft das beste rausholen, ein starkes Team formen und somit gelang die Revanche auf Innsbrucker Rasen.

Die Defense startete sehr stark ins Spiel und konnte den ersten Drive halten. Im ersten Offense Drive kamen die Wikinger zwar bis an die 2 Yards Linie, konnten aber unglücklich die 4 Versuche in der Redzone nicht in Punkte umwandeln.
Bis zur Halbzeit führten in weiterer Folge noch die Gastgeber mit 19:16 nach 1 gelungenem Field Goal und 2 Touchdowns plus PATs (die in dieser Altersklasse 2 Punkte zählen.) Auf Seiten der Wikinger gab es in der ersten Hälfte zwei sehenswerte Aktionen in der Offense – sowohl im Pass- als auf Laufspiel konnten Touchdowns erzielt werden.

Die Nerven der mitgereisten Fans wurden durch etliche Turnovers und den engen Spielstand stark strapaziert – die Führung wechselte in diesem Spiel genauso häufig wie das Ballrecht – ein weiterer Passing-Touchdown kam umgehend nach der Pause, in der Head Coach Michael Tomasin wohl die richtigen Motivationsworte gefunden hatte. Doch die Raiders scorten postwendend und holten sich die Führung zurück. Nun kam die Vikings Offense richtig in Fahrt: Am Ende des 3. Quarters und am Beginn des 4. Quarters konnten zwei weitere Passing Touchdowns umgesetzt werden. Einer Pick Six 3 Min 40 vor Spielende, folgte ein Run in die Endzone. Die Tiroler fanden im letzten Quarter keine Antwort auf die immer stärker aufspielenden U14 Dacia Vikings und mussten sich schließlich mit 27:52 geschlagen geben. Besonders herausragend war die Teamleistung – mit etlichen stark aufspielenden Playern der Defense gelangen insgesamt 6 Turnovers.

Dacia Vikings U14 Scorer:
Touchdowns: Fellner (3), Tabery (2), Mürwald, Imina
PAT: Bergauer (5)

Foto (c) Lehegzek

U16 musste sich im Season Opener geschlagen geben

Weniger erfolgreich verlief der Saisonauftakt für die bis zum Schluss kämpfenden U16 Vikings. Gleich zu Beginn konnten die Gastgeber 14 unbeantwortete Punkte vorlegen. Die ersten Punkte für die Wikinger brachte Running Back Maximilian Klemm drei Minuten vor dem ersten Seitenwechsel auf das Scoreboard. Bis zur Halbzeit bauten die Raiders den Vorsprung auf 28:7 aus.

Auch nach der Pause klingelte es zwei weitere Male für die Tiroler- Spielstand 41:7. Wieder war es Maximilian Klemm der vor dem letzten Viertel noch ein weiteres Mal die Raiders Endzone erlief. 41:14. Der Touchdown von Tobias Reisenbichler im letzten Quarter konnte nur mehr kosmetische Korrektur erwirken. Alle 3 PATs unseres bereits bekannten Kickers Leon Steinberger gelangen einwandfrei. Der Endstand somit 41:21 für die Tiroler Gastgeber.

Dacia Vikings U16 Scorer:
Touchdowns: Klemm(2), Reisenbichler
PAT: Steinberger (3)

Dacia Vikings U18 Nico Tillich. Foto (c) Andreas Bischof
Die nächsten Match-Ups der Young Vikings

U18 | Danube Dragons vs. Dacia Vikings
Samstag, 17. September | Kickoff 10 Uhr
Südstadt 

U16 | Dacia Vikings vs. Projekt Spielberg Graz Giants
Samstag, 17. September | Kickoff 15 Uhr
Vikings Footballzentrum Ravelinstraße
Tickets sind an der Tageskassa erhältlich.
Publikumseinlass (Eingang Bleriotgasse) ab 13 Uhr

Ex-Viking Raimann bei ersten NFL Spiel seiner Colts im Einsatz

Foto (c) P.Feuersänger

Knapp nach 19 Uhr österreichischer Zeit am Sonntag war es so weit: Bernhard Raimann stand in einem Offense-Spielzug der Indianapolis Colts am Feld und sorgte damit in diesem Moment offiziell für österreichische Sportgeschichte! Der 24-jährige Ex-Vienna Viking ist der erste heimische Athlet, der als Feldspieler einen Einsatz in der NFL verzeichnen konnte

In seinem ersten NFL-Auftritt konnte sich Raimann gleich in zahlreichen Plays beweisen, übernahm zu Beginn der zweiten Halbzeit sogar die Starter-Rolle von seinem Positionskollegen Matt Pryor. Schlussendlich endete das Auftaktspiel der Colts bei den Houston Texans mit einem hochinteressanten 20:20-Unentschieden. Gegenüber der APA erklärte Raimann nach dem Spiel: “Es war echt aufregend, ich hatte ein bissl Herzrasen. Es war ein unbeschreibliches Gefühl. Ich hab jahrelang davon geträumt und dass es jetzt endlich Wirklichkeit ist, glaube ich selber noch gar nicht.”

Vor der Aufnahme in den 53-Mann-Roster war Raimann bereits der erste Österreicher, der es über den konventionellen Weg, den NFL Draft, zu einem NFL-Team geschafft hat. Ende April 2022 wurde der Ex-Viking, der auch die Dacia Vikings Football Academy am Ballsportgymnasium Wien besuchte, an 77. Stelle von den Indianapolis Colts ausgewählt.

Raimanns sportlicher Werdegang

Der 2,01m große und 138kg schwere Offensive Tackle lernte das Footballspielen nicht auf jener Position, auf der er nun seine ersten Spielminuten sammelte. In Wien geboren fand Raimann seinen ersten Kontakt mit American Football bei einem Tryout der  Vikings im Alter von 14 Jahren. Schnell packte ihn das Football Fieber und er stieg ins Nachwuchs-Programm der Wikinger ein. Als herausstechender Athlet und mit sehr guten Noten wurde Bernhard schnell Schüler der Dacia Vikings Football Academy, wo er auch am Ballsportgymnasium Wien maturierte. Vor dem fünften und letzten Jahr am Gymnasium absolvierte Bernhard ein Austauschjahr an einer amerikanischen Highschool, wo er bereits auf sich aufmerksam machte. Bis 2017 spielte Raimann bei den Vikings als Wide Receiver, holte in seinem letzten Jahr mit dem Wiener AFL Rekordmeister auch die Austrian Bowl. Mit dem Staatsmeistertitel in der Tasche trat er dann sein Full Scholarship an der Central Michigan University an.

Dort wurde Raimann zuerst vom Wide Receiver auf Tight End umprogrammiert, ehe er im Pandemie-Jahr 2020 eine gänzlich neue Position erlernte: Als Offensive Tackle überzeugte er mit den Chippewas 2021 sämtliche NFL Scouts, wurde zur Senior Bowl eingeladen und 2022 als erster Österreicher gedraftet.

Bernhard Raimann mit seinem ehemaligen WR/TE Coach Max Koessler im März 2019

KURIER presents: Vienna Vikings vs. Barcelona Dragons

Das Do-Or-Die Game der Vienna Vikings rückt immer näher. Im Footballzentrum Ravelinstrasse (1110 Wien) laufen die Vorbereitungen für das Halbfinale der Wiener in der European League of Football auf Hochtouren, ehe am Sonntag, dem 11. September um 14:45 Uhr der Kickoff erfolgt.

“Ich bin auf diesem Feld aufgewachsen, hier bin ich zu einem massgeblichen Teil zu dem Spieler gereift, der ich bin. Mit diesem Field verbinden mich so viele Erinnerungen und Momente, die ich nie vergessen werde”, so Left Tackle Aleksandar Milanovic nach der erzwungenen Verlegung der Partie von der Generali Arena nach Simmering. “Jetzt ist es Zeit, einen weiteren großen Sieg auf diesem Feld zu holen. Und ich bin mehr als geehrt, es mit meinen Brüdern hier zu tun.”

Wiens Left Tackle Aleks Milanovic beim gestrigen Abendtraining. Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Auch Team-Kapitän, Safety Luis Horvath, bestätigt die Einstellung der Spieler: “Egal wo, egal wannFür uns zählt jetzt nur, alles zu tun, um den Finaleinzug zu schaffen. Wir sind fokussiert, wir sind vorbereitet.”

“We have to play outstanding football this weekend to take our next step in this journey!” – HC Calaycay

Dass auf Head Coach Chris Calaycay und sein Team das bisher wichtigste Spiel der Saison wartet, steht ausser Frage. Die Postseason ist gnadenlos. ‘Go Hard or Go Home’ ist die Devise.
We have been working hard to get to this point as a whole franchise, and it was one of our goals when we started this whole journey. No.1 was to make the playoffs, no. 2 was to win our conference, no. 3 was to win and make it to the final, no. 4 was to win it all. We are on track to check off another goal, but we have to play outstanding football this weekend to take our next step in this journey,” so Coach Calaycay. 

Key Facts
Semifinal – European League of Football
Barcelona Dragons @ Vienna Vikings
presented by KURIER
11.09.2022 | Vikings Footballzentrum Ravelin, 1110 Wien 
Einlass: 12:45 Uhr | Kickoff: 14:45 Uhr
Live Broadcast: Pro7 Maxx & Puls24

Vienna Vikings Head coach Chris Calaycay: “Of course we are excited for a playoff game, a home playoff game for our fans, players and organization is a great accomplishment in the first season in the ELF.” Foto (c) Hannes Jirgal
Purple Party in der Entertainment Area

Um 12:45 Uhr öffnen sich die Tore der Football Anlage für das Publikum, denn die Pre-Game Entertainment Area befindet sich bereits auf dem Gelände. Die Fans können sich bei DJ Frozen Musik mit Fan Merchandising, American Football Style Catering (Burgers, Hot Dogs, uvm.), Waffle Mania Food Truck einstimmen. Wer selbst aktiv sein möchte, kann seine Fähigkeiten als Quarterback an der Wurfwand ausprobieren. Der Wiener Franchise Partner VAST wird mit einem Infostand vertreten sein.   Auch die Vienna Vikings SPIRIT SQUAD freut sich auf die Fans und das Spiel am Sonntag.

Saisonauftakt für die Dacia Vikings Ladies, U14 und U16 am Samstag

Am Salzburger Ducks Pond geht die “Meisterschaftsreise 2022” für die Dacia Vikings Ladies diesen Samstag los. Man gastiert bei den Salzburg Ducks Ladies. Kickoff in diesem Wiener-Salzburger Ladies Duell ist um 14 Uhr.
Der Home Opener des österreichischen Rekordmeisters im Damen-Football – Das Team von HC Cameron Frickey hat den Titel bereits 19(!) Mal in Folge geholt – erfolgt dann am 24. September gegen die Telfs Patriots Ladies.
Die Mission “20. Meistertitel” startet also für die Wikingerinnen am 10. September in Salzburg.

Season Opener der U14 & U16 auswärts bei den Raiders

Am Samstag gehen auch zwei heiße Nachwuchsduelle über die Bühne: Austragungsort der Young Dacia Vikings Spiele gegen die Alterskollegen der Swarco Raiders ist das American Footballzentrum in Innsbruck. Los geht’s mit der U14 um 13:00 Uhr, im Anschluss um 15:30 Uhr dann der Kickoff bei der U16.
Auf Gameday.football.at werden die Live Scores getickert. Wir sind schon auf den Saisonauftakt dieser beiden Nachwuchsteams gespannt.

Our house – Our playoff venue! ELF Semifinale im Vikings Footballzentrum Ravelinstrasse

(c) Hannes Jirgal
Our house – our playoff venue!
Es ist nun fixiert: Das Semifinale gegen die Barcelona Dragons wird am Sonntag, 11.9. im Vikings Footballzentrum Ravelinstrasse, 1110 Wien, stattfinden.
Alle bisher gekauften Tickets für die Generali Arena werden direkt von Ticketmaster rückerstattet. Der Ticketverkauf für das Footballzentrum startet heute um 12 Uhr – ebenfalls via Ticketmaster.at.

Preise der Eintrittskarten:

Erwachsene 18.-
Schüler:innen & Studierende 9.-
Kinder bis 6 Jahre gratis
Freie Platzwahl!
Publikumseinlass ab 12:45 Uhr (Eingang Bleriotgasse)
Wir möchten euch drauf hinweisen, dass die Parkplätze beim Footballzentrum limitiert sind und wir daher eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln empfehlen.
Im Footballzentrum sind keine Trommeln, Tröten oder Megaphones erlaubt. Dies wird auch beim Publikumseinlass kontrolliert. Wir bitten diesbezüglich um Verständnis.
Vikings Footballzentrum Ravelinstrasse, 1110 Wien. (c) Hannes Jirgal
The semifinal versus the Barcelona Dragons will be played on Sunday, Sept. 11th in the Vikings Football Centre Ravelinstrasse, 1110 Vienna.
Tickets that have already been purchased for the Generali Arena will be reimbursed by Ticketmaster. The ticket sale for the football centre starts today at noon – also via Ticketmaster.at.We would like to point out that the parking spaces at the football center are limited and we therefore recommend arriving by public transport. No drums, horns or megaphones are allowed in the football center. This will also be checked at the public entrance. We ask for your understanding in this regard.
Ticket prices:
Adults 18.-
Kids & students 9.-
Children up to 6 years have free entry.
Free choice of seats!
Public admission starts at 12:45 p.m. (Bleriotgasse entrance)

*BREAKING NEWS: Vienna Vikings dürfen ELF Halbfinale nicht in Generali Arena spielen

Der Geschäftsführer des Vienna Vikings Franchise wurde letzte Nacht vom FK Austria Management mündlich darüber informiert, dass es den Vienna Vikings aufgrund des angeblich schlechten Rasenzustands und des für das Wochenende prognostizierten Regenwetters nicht gestattet ist, das Halbfinale am Sonntag in der Generali Arena zu spielen. “Wir arbeiten bereits unermüdlich und fieberhaft daran, eine Spielstätte in Wien zu finden. Sobald es weitere Details gibt, werden Informationen unverzüglich kommuniziert. Danke für euer Verständnis!”, so Karl Wurm, CEO der Vienna Vikings.

Last night, the CEO of the Vienna Vikings Franchise was verbally informed by the management of the Generali Arena that the Vienna Vikings are not allowed to play at the stadium on Sunday due to the supposedly bad field condition and the predicted rainy weather on the weekend. “We are already working tirelessly and feverishly on finding a proper solution in terms of a venue for the game to be played in Vienna. As soon as there are further details, we will communicate all information immediately. Thanks for your understanding!”, CEO Karl Wurm.

ELF Playoff Kracher: Wien empfängt Barcelona im Halbfinale

(c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Wie sehen die Duelle in den Semifinales aus? Diese Frage war bis zur letzten Runde des Grunddurchgangs in the European League of Football offen und spannend. Seit gestern Abend sind die Würfel gefallen, und der Gegner der Vienna Vikings im Playoff Game steht fest: Die Barcelona Dragons kommen nach Wien. Gespielt wird am Sonntag, dem 11. September 2022 in der Generali Arena. Kickoff ist um 14:45 Uhr. In der Pregame Area können sich die Fans mit der Purple Party ab 12 Uhr auf das Spiel einstimmen.

Halbfinale am 11. September: Vienna vs. Barcelona

Es ist das heiß-erwartete Do-Or-Die Game für das Wiener Franchise, das gleich in seinem allersten Jahr in der europäischen Profiliga zu überzeugen wusste. Das Team von Head Coach Chris Calaycay konnte den Central Conference Titel erobern und – als zweitbeste Mannschaft der Liga – sich das Heimrecht in den Playoffs sichern. “Was für eine Leistung in unserem ersten Jahr in der European League of Football. Das ist großartig für das Team, das Franchise und für ganz Wien,” so der siegreiche Cheftrainer der Wiener.
Nun gilt unser gesamter Fokus dem Halbfinale. Die Barcelona Dragons sind eine extrem starke Mannschaft und werden uns fordern. Wir wissen, was am Sonntag auf dem Spiel steht und was unser Ziel ist,” so Calaycay, der mit seinem Staff nun in eine intensive Vorbereitungswoche startet, um das Team optimal auf den Gegner vorzubereiten.

Tickets für diesen ELF Halbfinal-Kracher sind bereits bei Ticketmaster erhältlich. > TICKETS VIKINGS : DRAGONS

Achtung: Für Schüler:innen und Student:innen gibt es nun – rechtzeitig zum Ende der Ferien noch eine besondere Ticket-Aktion. Mit dem Code VWIEFERIEN erhält man 9,- Euro Rabatt auf das Jugendticket. Dieser Karten-Discount ist zum Beispiel auch gleichbedeutend mit einem Gratis-Ticket in der Kategorie 3.

Beim Gruppenfoto gesellte sich die Vienna Vikings Spirit Squad zum Wiener Franchise Team in der Generali Arena. Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings
X