Der AFBÖ gab am Montag die Zwei-Jahres-Pläne des Verbandes in Hinblick auf die Gestaltung der Austrian Football League bekannt. 2021 darf sich die gesamte Football Community somit auf eine AFL mit sechs Teams freuen: Neben uns Dacia Vikings werden in der kommenden Saison mit den Projekt Spielberg Graz Giants, den Swarco Raiders Tirol, den SsangYong Dragons, den Rangers Mödling sowie mit den Prague Black Panthers insgesamt sechs Mannschaften in Österreichs höchster Spielklasse an den Start gehen.
Nach acht Wochen Grunddurchgang stehen am 17. und 18. Juli die Playoffs am Programm, und am 31. Juli wird der Austrian Bowl folgen. Begleitet wird auch die Saison 2021 vom ORF, der ein Spiel pro Runde live übertragen wird.

Mit Motivation und Fokus in die neue Meisterschaft. Ab Ende März sind die Men In Purple wieder Back On the Field. Foto (c) Hannes Jirgal
Vorfreude der Vikings auf eine kompetitive Meisterschaft 2021 ist groß

Dacia Vikings General Manager Lukas Leitner stellt den aktuellen Plänen des Verbands ein positives Zeugnis aus: „Mit nur sechs Teams in der AFL kommt es zu einer Leistungsdichte, die wir in den vergangenen Jahren nicht hatten. Da 2021 nur acht Spiele im Grunddurchgang gespielt werden, bleibt genügend Platz für Ausweichtermine im Kalender. Das wird notwendig sein, wenn es Corona-bedingt zu Absagen kommen sollte. Wir sind auf alle Fälle froh, auch im Herbst schon gespielt zu haben. Wir haben dadurch organisatorisch sicher einen Vorteil gegenüber den anderen Teams.“
In Bezug auf In-Season Abläufe im Angesicht der Pandemie – seien es nun Gamedays mit Präventionskonzepten oder Trainingsabläufe mit Gesundheitsprotokollen – konnten die Dacia Vikings bei der im Herbst gespielten Championship Series entscheidende Erfahrungen sammeln.

Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay und sein gesamter Coaching Staff bauen 2021 spielerisch und sportlich auf die heurigen Erfolge auf: “Es wird eine heiße Saison in einer kompetitiven Liga”. Foto (c) Hannes Jirgal

Auch spielerisch kann man auf den sportlichen Erfolg des aktuellen Jahres aufbauen, wie auch Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay weiß: „Ich denke, 2021 wird eine heiße Saison in einer sehr kompetitiven Liga, auf die sich das gesamte Team schon freut. Nach einem schwierigen Jahr, in dem wir trotz aller Umstände tolle Leistungen zeigen konnten und den 15. Staatsmeistertitel holten, blicken wir zuversichtlich und voller Vorfreude auf das neue Jahr und auf eine neue Meisterschaft, wo wir national in einer Sechser-Liga unser Können wieder auf dem Feld unter Beweis stellen können und wo wir auch international für die CEFL unsere Teilnahme gemeldet haben. Dieser Ausblick auf viele hochklassige, heiß umkämpfte Spiele schürt unsere Motivation umso mehr.”

Als amtierender Meister genießen die Dacia Vikings gerade eine Weihnachtsfeier-Trainingspause, ehe es ab 11. Januar 2021 mit der intensiven Saisonvorbereitung wieder losgeht. Foto (c) Hannes Jirgal
AFBÖ treibt mit der Aufstockung der AFL die Entwicklung des Football voran

„Der AFBÖ hat einen tollen Plan für die nächsten zwei Jahre ausgearbeitet. 2021 feiern wir ein Comeback mit sechs Teams AFL Meisterschaftsbetrieb, und im darauffolgenden Jahr sollen dann vier Teams in die AFL aufsteigen. Es wird also auch 2022 kein ‚Außenseiter‘-Team geben. Das ist aus meiner Sicht ein idealer Plan, um eine spannende Liga zu haben,“ kommentiert Vikings GM Lukas Leitner die für 2022 fixierte Aufstockung der höchsten österreichischen Spielklasse auf zehn Teams. Diese Entscheidung des AFBÖ basiert auf einem lang durchdachten Plan, der einen weiteren Schritt in Richtung Entwicklung von American Football und Stärkung der heimischen Ligen darstellt.Ziel ist es, die Liga langfristig zu stärken und einen Aufstieg in die AFL attraktiv zu gestalten.

Dacia Vikings General manager Lukas Leitner ist bereits fokussiert auf die 2021 AFL Saison. Foto (c) Hannes Jirgal

Auch AFBÖ Präsident Michael Eschlböck freut sich auf die Umsetzung des Plans, der schon seit einiger Zeit in stetigem Austausch mit den Teams vorangetrieben wurde: „Für die Entwicklung der Austrian Football League ist dieser Schritt enorm wichtig. Das gilt sowohl für den Wettbewerb als auch für die Vermarktung der Liga. Doch zuerst freuen wir uns auf die kommende Saison, die bestimmt noch die ein oder andere Überraschung zu bieten hat. Wir sind auf jeden Fall gut vorbereitet und blicken dem Frühling zuversichtlich entgegen.“

“Für die Entwicklung der Austrian Football League ist dieser Schritt der Liga-Aufstockung enorm wichtig. Das gilt sowohl für den Wettbewerb als auch für die Vermarktung der Liga”, so AFBÖ Präsident Michael Eschlböck. Foto (c) Hannes Jirgal
Previous articleVorweihnachtliche Grüße aus Michigan von #VikingAbroad Sebastian Bruckmayr
Next articleDacia + Vikings = ein starkes Team

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.