*All-Star Safety Horvath bleibt ein Viking
*Chris Helbig ist der neue Spielmacher in Wien
*Liga verkündet Duisburg als Austragungsort des Finales in 2023

Luis Horvath unterschreibt 2-Jahresvertrag mit dem Wiener Franchise

Er war das erste Signing des Franchise für 2022, nun ist der das erste Re-Signing für 2023 – Vikings Veteran Luis Horvath bleibt dem amtierenden Meister erhalten und unterschreibt einen 2-Jahres-Vertrag mit Wien.
Der 26jährige Wiener geht somit in seine 17. Footballsaison und freut sich sichtlich über seinen neuen Deal: “Ich bin echt stolz auch weiterhin ein Viking zu sein. Die vergangene Saison in der European League of Football war einzigartig und mit dem perfekten Abschluss gekrönt. Ich kann es kaum erwarten, wieder mit dem Team am Feld zu stehen und Europa zu zeigen, wie gut Wien Football spielen kann,” so Horvath, der 2022 einer der Teamkapitäne war und ins All-Star Team (2nd) der Liga gewählt wurde.

Dual-Threat QB Chris Helbig führt 2023 die Offense der Wiener in der European League of Football an. Foto (c) Nicol Marschall
US-Spielmacher Chris Helbig wird die Offense der Vienna Vikings 2023 anführen

Die Gerüchteküche brodelte schon seit geraumer Zeit, nun ist die Tinte am Vertrag trocken: Der US-Amerikaner Chris Helbig ist der neue Quartback in Wien.
“Neben Zach Edwards (Ex-Barcelona Dragons, Anm.d.Red.) war Chris die wohl heißeste QB-Aktie in Europa. Wir wissen, dass sich auch einige andere Franchises um ihn bemüht haben, darum freut es uns umso mehr, dass er unser Angebot angenommen hat und zu den Vikings nach Wien kommt,” kommentiert HC Chris Calaycay dieses signifikante Signing für den 2023 Roster.
Der Ex-Southern Utah Thunderbird spielte 2022 seine erste Pro-Season in Deutschland, wo er als Spielmacher der Potsdam Royals in der GFL aufhorchen ließ. Helbig spielte eine perfekte Regular Season und blieb mit 11 Siegen aus 11 Spielen ungeschlagen. Auch im Halbfinale war er mit seinem Team nicht zu stoppen, verletzte sich allerdings, woraufhin er beim Finale nicht spielen konnte.
“I am super excited to be a part of the Vienna franchise. Not only are they a winning organization on the field, but also off the field. I am looking forward to joining the most successful organization in Europe with the hopes of bringing another successful season to Vienna,” so der 25jährige US-Amerikaner, der neben seiner Wurfgenauigkeit – In 11 Spielen gelangen ihm 2022 mit 3.406 Passing Yards, die meisten aller Quarterbacks in der GFL – auch aufgrund seiner Athletik und Mobilität als brandgefährlicher Rusher scoren kann.

SCHAUINSLAND-REISEN-ARENA in Duisburg. Foto (c) European League of Football
Das Finale steigt am 24. September 2023 in Duisburg

Während die 18 Franchises der Liga derzeit ihre Neuverpflichtungen und Roster-Extensions vorstellen, veröffentlichte die Liga am vergangenen Freitag den Standort des Championship Games 2023: Das Finale findet am 24.9. in der Schauinsland-Reisen Arena in Duisburg statt.
Nach Düsseldorf 2021 und Klagenfurt 2022 ist die Heimspielstätte des Rheinfire Franchises in Duisburg somit Schauplatz des dritten European League of Football Finales im nächsten Jahr.

Nach dem Erfolg von Frankfurt Galaxy in der Premierensaison und dem jüngsten Triumph der Vienna Vikings, übrigens beide über die Hamburg Sea Devils, ist Liga-Commissioner Patrick Esume gespannt, wer es diesmal ins Finale schafft. „Wenn ich daran denke, dass unser Meisterschaftsspiel 2023 in der Schauinsland-Reisen-Arena ausgetragen wird, bekomme ich jetzt schon Gänsehaut. Und so wird es sich für alle anfühlen, die darum kämpfen. Egal, wer am Ende das Ticket fürs Finale lösen kann, es ist wird knusprig. Die Rhein-Ruhr-Region ist eine Fußballhochburg in Deutschland und die Stimmung wird sensationell”, betonte Esume.
Click For Tickets > Exklusiv über Ticketmaster!

Previous articleNext Generation Bowl: 38 Young Vikings in Nachwuchs-Nationalteams einberufen
Next articleDANKE an alle Vikings Volunteers am Tag des Ehrenamts!