Wide Receiver und Returner Jordan Bouah verlängert seinen Vertrag mit den Vienna Vikings. Der blitzschnelle Italiener ist zum aktuellen Zeitpunkt – neben Center Daltrey (UK) und Runningback Pajarinen (FIN) – der dritte europäische Importspieler am Roster des Meisterteams aus Wien.

Jordan Bouah returns! I love the competitive nature of the Boogie man. He wants to repeat as Champions and brings that intensity and competition to every practice and every game,” kommentiert Head Coach Chris Calaycay freudig die Vertragsverlängerung mit dem 28jährigen Wide-Out und Return Specialist, der zweifelsohne zu den explosivsten und schnellsten Spielern der Liga zählt. Mit 680 Receiving Yards und 6 Touchdowns führte Bouah auch die Gruppe der Wiener Wide Receiver in diesen Kategorien nach der Regular Season an. Unvergessen ist sein spektakulärer 90 Yards Touchdown im spanischen Reus, der den Comeback-Sieg der Vikings über die Barcelona Dragons markierte.
Nun stellt Bouah seine Talente eine weitere Saison in den Dienst des amtierenden Meisters aus Wien und macht seine Absichten und ambitionierten Ziele für das Franchise auch klar: “My expectation for the Vikings is to win it all again and even go undefeated during the regular season.” Auf persönlicher Ebene will der Paradeathlet (180cm, 88kg) seine eigenen Erwartungen erfüllen, will dabei sowohl on der Offense als auch in den Special Teams noch produktiver und wirkungsvoller sein. “The field will tell the rest“, so Bouah, der 2022 auch zum Second Team All-Star der European League of Football gewählt wurde. 

Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings
“The chemistry and the awareness we had was unmatched” – WR Bouah über seine 2022 Saison in Wien
Für Jordan Bouah markiert 2022 und seine erste ELF-Saison eine  besondere Zeit in seiner bisherigen Karriere; er zieht unter anderem dabei Vergleiche mit seinen vorherigen Stationen in der GFL (Dresden und Braunschweig), der CFL (Ottawa Redblacks) und der italienischen Liga (Rom, Bozen und Mailand)This past season in Vienna has been special because as I said throughout the year the chemistry and the awareness, we had was unmatched. We knew from the beginning that our biggest enemy was going to be ourselves and that as far as roster and coaching there was no team better than us. That put pressure on our season because as we kept winning, we also kept having injuries and that forced us to step our game up and adjust constantly. Being able to win it all and prove to ourselves that what we believed was true, it’s an amazing and contagious feeling that we’ll carry into this next season.

Die Vienna Vikings spielen in ihrem zweiten Jahr in der European League of Football in der Eastern Conference, wo folgende Gruppen-Gegner warten: Leipzig Kings, Berlin Thunder, Wroclaw Panthers, Prague Lions und Fehervar Enthroners. Beim Inter-Conference Match-Up wartet der österreichische All-Time-Rival, die Raiders Tirol. Die Begegnungen im Grunddurchgang der 2023 Saison starten wieder Anfang Juni.
Saisonkarten zum Aktions-Bestpreis (inklusive speziellen Extras für Fans) sind noch bis 8. Jänner 2023 via Ticketmaster Austria erhältlich. > Zum ‘Holidays Special’ Saisonkarten der Vienna Vikings! 

Previous articleTartarotti und Wimmer verlängern bei den Vienna Vikings in der European League of Football
Next articleVikings verlängern mit CB Gerner, verpflichten Ex-Steelshark Leutgeb