Seit Mittwoch bereitet sich das österreichische U19 Nationalteam auf das bevorstehende Finale der Europameisterschaft in Schweden vor. Im Frühjahr hat das Team der Jahrgänge 2004 und jünger Finnland vor heimischem Publikum mit 35-12 deutlich besiegt und somit den Einzug ins Finale perfekt gemacht. Kickoff des Finalspiels ist am Samstag, 16.09.2023 um 16 Uhr. 

Ein drittes Mal in Folge: 2019 und 2022 heißt das Endspiel der U19-EM ebenfalls Österreich gegen Schweden. Das letzte Aufeinandertreffen war hingegen in Wien und endete nach einem packenden Finale auch zugunsten der Heimspieler: 13-10 für Österreich.

Ob sich das erneut bewahrheiten wird, liegt in der Beurteilung der Footballer: “Wir schätzen das schwedische Nationalteam als einen sehr guten Gegner ein. Für die Defense wird es sehr wichtig sein, dass wir nicht viele Punkte bekommen und ihr starkes Run-Game stoppen.”, weiß Defensive Back Raffael Weninger. Er ist einer von 19 Vikings-Spielern, die versuchen werden, die physische Stärke der Skandinavier zu stoppen.

Seit elf Jahren ungeschlagen: Das Selbstbewusstsein des Junioren-Nationalteams ist groß, so aber auch der Druck bei dem ein oder anderen Footballer, für den das die erste Reise außerhalb Österreichs ist. Für Spieler Weninger? Ein extra Schub an Motivation: “Ich denke, es ist für jeden ein neues Erlebnis, einmal nicht in Österreich zu spielen, dadurch sind wir umso motivierter zu gewinnen!”, so der Wikinger. 

Raffael Weninger im Halbfinale gegen Finnland / Foto (c) Hannes Jirgal

Auf österreichischem Boden haben die Junioren bereits ihr Können bewiesen, als sie im Halbfinale die Finnländer mit 35-12 deutlich besiegt und somit den Einzug ins EM-Finale gesichert haben. “Unsere Stärken liegen besonders in dem Zusammenhalt als Team und dem Vertrauen der verschiedenen Units.” weiß Ben Seidl, der ebenfalls als DB am Feld stehen wird. 

Gewinnen sei das einzige Ziel. Schließlich möchten die U19-Nationalspieler ihren Status, seit elf Jahren ungeschlagen zu sein, beibehalten. Aber eins steht fest: Egal wie das Finale ausgehen wird, das nächste Highlight steht schon bevor. Die U19 hat sich für die U20-Weltmeisterschaft in Kanada qualifiziert. Seitens des AFBÖ wurde hierzu die Nennung zur Teilnahme am Turnier bereits abgegeben.

Wer wissen will, wie die beeindruckende Siegesserie des österreichischen U19-Nationalteams ihren Lauf nimmt, kann das EM-Finale via Livestream verfolgen:  swe3play.se.

IFAF European U19 Championship: