Wednesday, 28. September 2022

Allgemein

Home Allgemein Page 5

Meet Your Star – Vikings Stars Horvath und Wegan sammeln für Licht ins Dunkel

(c) Hannes Jirgal / Dacia Vikings

Chatten mit Anton Wegan?
Eine personalisierte Grußbotschaft von Luis Horvath?
Wer schon immer ein ganz persönliches (virtuelles) Meet & Greet mit den beiden Dacia Vikings Top-Stars wollte, kann sich nun freuen. Auf der Plattform Meet-Your-Star kann man seine interaktive Zeit mit den beiden Vikings- und Nationalteamspielern buchen. Und das Beste daran? Das alles ist für einen guten Zweck: Die Einnahmen, die durch den Chat-Tarif und die käuflichen Video-Botschaften erzielt werden, kommen zu 100% der Charity Bowl sprich Licht ins Dunkel zu Gute.

–> Meet Your Star Luis Horvath <–
–> Meet Your Star Anton Wegan <–

Auf den Meet Your Star Profilen geben Luis und Anton schon ein wenig über sich preis, erzählen über ihre Anfänge beim American Football und verraten uns ihre Vorbilder, Traum-Urlaubsziele oder auch Lieblings-Eissorten.

Luis Horvath, Safety bei den Dacia Vikings und im Nationalteam, freut sich auf den Austausch mit den Fans. “Fans haben die Möglichkeit mich abseits des Feldes kennenzulernen und mich alles zu fragen, was sie schon immer wissen wollten. Dass wir dadurch auch noch Spenden für Licht ins Dunkel sammeln, ist natürlich ein Extra-Bonus.” Foto (c) Hannes Jirgal / Dacia Vikings
Chatten für den guten Zweck – Reinerlös kommt Charity Bowl und Licht ins Dunkel zugute

Starke helfen Schwachen ist eine super Benefiz-Aktion, die wir Vikings schon seit 20 Jahren aktiv betreiben. Vor allem bei der Charity Bowl wird jährlich der Fokus darauf gelegt, und wir können als Verein wertvolle Unterstützung für jene leisten, die unseren Schutz und unsere Hilfe brauchen”, so Dacia Vikings Safety und Teamkapitän Luis Horvath. “Mit dieser Initiative bei Meet Your Star können wir das ganze Jahr über Spenden sammeln, nicht nur im Rahmen der Charity Bowl, die heuer powered by VELO ist.”

Auch der 2020 Offense-Co MVP der Liga, Wide Receiver Anton Wegan, freut sich auf die Interaktion mit den Fans bei Meet Your Star. “Das ist eine Win-Win Situation. Fans können uns kennenlernen, und gemeinsam sammeln wir Spenden für die Charity Bowl und Licht ins Dunkel. Es ist schön, wenn wir einen Beitrag leisten können, in Not geratenen Menschen zu helfen,” so der derzeit verletzte Anton, der seine Energie nun in sein Comeback steckt, Dacia Vikings Division Team Spiele im Stream kommentiert und viele Aufgaben eines Offense Assistant Coaches übernimmt.

Receiver Anton Wegan, Schlüsselspieler bei den Vikings und im Team Austria, ist während seiner Verletzungspause als Livestream-Kommentator und Assistant Coach tätig. Foto (c) Hannes Jirgal / Dacia Vikings

Neugierig geworden? Dann bucht euren Chat-Termin mit Anton oder Luis. Die Vikings Stars freuen sich drauf.
CLICK Meet-Your-Star.com

#DaciaVikings #PurpleReign #TeamAustria #MeetYourStar #BleedPurple #CharityBowl #LichtInsDunkel

Dacia Vikings dominieren Prague Black Panthers 27:9

Wikinger weiterhin ungeschlagen

Auch die 4. Partie in der diesjährigen AFL-Saison können die Wikinger rund um Spielemacher Eystin Salum für sich behaupten und bestätigen mit dem 4. Sieg in Folge ihre Tabellenführung eindrucksvoll.

Bei der heutigen Partie Dacia Vikings vs Prague Black Panthers zeigten beide Seiten ein physisch sehr starkes Spiel. Nach einem ausgeglichenen 1. Quarter verloren die Prager insgesamt verletzungsbedingt drei wichtige Athleten. Vikings-Rakete Flo Wegan konnte auch in dieser Partie seine Position als AFL-Rushing Leader weiter ausbauen und Andrew Spencer zeigte in seinem Comeback auf unterschiedlichen Positionen eindrucksvoll, dass er zurückgekehrt ist, um mit den Wikingern den Meistertitel zu verteidigen.

Sack Master Leon Balogh konnte seinem Namen wieder einmal gerecht werden und insgesamt 3 Interceptions von Benjamin Straight und Nikolaus Huszar boten auch Big Plays für die Zuschauer an den Streaming-Devices.

Zahlreiche junge Spieler zeigten auf Seiten der Vikings wieder mit Top-Leistungen auf: So Star-Receiver Daniel Schwam und Rudi Lee Frey, Pancake-Maschine Lukas Holub oder auch Verteidiger Nikolaus Huszar und Nachwuchs-QB Hoffnung Nico Hrouda.

Das Spiel mit schönen Highlights in dem Head-Coach Calaycay wieder auf das bewährte Laufspiel setzte und insgesamt 245 Netto Rushing Yards erlaufen wurden, wurde nur durch undiszipliniertes Verhalten auf beiden Seiten und drei damit verbundenen Ausschlüssen in der 2. Hälfte getrübt.

Ausgeglichenes 1. Viertel

Die Panthers, vertreten durch Kapitän Zack Greenlee, entschieden sich nach gewonnenem Cointoss für ein Angriffsrecht in der 2. Hälfte.  Der erste Drive verlief auf beiden Seiten punktelos. Nach dem ersten Turn Over on Downs für die Prager, waren die Wikinger wieder in Ballbesitz. Andrew Spencer erlief ein spektakuläres First Down und mehr in dem er mehrere Tackles brach und Gegenspieler hurdlete. Die Rakete der Wikinger Flo Wegan komplettierte diesen Drive schließlich mit einem langen 41 yards Run und brachte erstmals am heutigen Tag Punkte aufs Simmeringer Scoreboard.

Alexander Rabl, der junge Kicker der Vikings, konnte  erstmals in dieser Saison seinen PAT nicht verwerten. Ein großer Faktor war heute der Wind. So lautete der Punktestand 6:0 und brachte den Wikingern erstmals die Führung.

Doch die Prager ließen nicht lange auf ihre Antwort warten und fackelten nicht lange. In einer guten Field Position starteten die Gäste von der 41 Yard Line, ein QB Sack durch Sackmaster Leon Balogh brachte den Pragern einen Verlust von 7 Yards. Unter starkem Druck der Defense konnte QB Zack Greenlee Jan Stiegler für einen weiten  Moss finden, der ihn mit einem Run after Catch in die Endzone komplettierte und den Spielstand ausglich. Auch den Pragern gelang der PAT nicht. Der Spielstand nach 2 Drives auf jeder Seite lautete 6:6. Dies war auch der Spielstand beim ersten Seitenwechsel.

2.Quarter bringt Verletzungspech für Prag, Strafen und Ballrechtswechsel auf beiden Seiten. 14 Punkte für die Wikinger 3 für Prag

Fulminant starteten die Wikinger in die 2. Hälfte. Gestartet wurde nach der Pause mit einem Hand off an Flo Wegan der nach 44 yards nurmehr durch den DB Import Nolan Corpening in der Redzone der Prager gestoppt werden konnte. Ein schöner 16 yards Pass in die Endzone auf Daniel Schwam brachte den Wikingern den zweiten Touchdown und wieder die Führung in diesem Spiel. Dennis Tasic konnte seinen PAT verwerten. Neuer Spielstand: 13:6

Import Nolan Corpernic, eine DER Schlüsselspieler der Panthers in der Offense und Defense verletzte sich kurz darauf nach einem harten Tackle beim Kick Off Return. Nach dem Injury starteten die Panthers in schlechter Ausgangsposition von der eigenen 15 yards Linie. Matej Reinvart erlief nun für die Panthers ein First Down. Ein darauf folgender gefährlicher weiter Passversuch auf Jan Beran konnte von Benjamin Straight abgefangen werden und so das Ballrecht an der eigenen 35 yards Line für die Gastgeber zurück erobert werden. Ein person foul brachte den Vikings hierauf ein neuerliches First Down an der 50. Eystun Salum behielt den Ball und erlief mit einem Hurdle ein weiten Raumgewinn. Eine weitere Strafe gegen die Prager brachte die Vikinger schließlich in die Redzone der Gäste. Andrew Spencer truckte nach einem Handoff einen Spieler und wuchtete sich in die Endzone. Der erstmals heuer für die Vikings auflaufende Import-Spieler erklärte das Spiel mit dieser Aktion zu einem 2 Score Game. Seinen 2. PAT konnte Alexander Rabl erfolgreich zwischen den Goalposts platzieren. Neuer Spielstand: 20:6

Ein weiter Pass auf Jan Beran Nummer 80 brachte den Panthers kurz darauf einen großen Raumgewinn und eine gefährliche Position ein. Doch Ben Straight fing einmal mehr einen weiten Pass der Panthers ab und brachte ihn in die Endzone. Aufgrund mehrere Strafen, wie Off Side, Block in the Back, Pass interference zählte dieser Return TD leider nicht und die Panthers erhielten ein automatisches first down auf der 30 yards line mit weiteren 4 Versuchen, die die Prager aber nicht in die Endzone bringen konnte. Beim 4. Versuch entschieden sich die Prague Black Panthers für ein Fieldgoal und konnten dank Kicker Martin Mandik 3 weitere Punkte anschreiben.

Andrew Spencer zeigte kurz darauf mit einem Big Play in Form eines kraftvollen Kick Off Return Touchdown, in dem er mehrere Tackles brach, auf. Aufgrund eines Holdings wurde aber auch diese schöne Aktion, wie auch die Interception zuvor, nicht gezählt. Ein QB Keep brachte den Wikingern 4 weitere Versuche auf der 35 Yards Linie. Raoul Hrouda verlor nach einem complete Pass den Ball, der von den Pragern aufgenommen werden konnte. Beim Versuch einen weiten Pass zu fangen, verletzte sich im darauffolgenden Spielzug Panthers-Receiver Jan Beran. Mit einer schönen Aktion in Form einer Interception zeigte dann Nikolaus Huszar kurz vor der Halbzeitpause auf.

3.Quarter: 1 Touchdown, Starke Defense-Leistung, 3 Ejections

Nach der Pause konnten die Wikinger nach einem Turnover durch einen recoverten Fumble durch Christoph Kellner gleich im ersten Drive anschreiben und ihren Vorsprung ausbauen. Eysin Salum fand dazu Philipp Dubravec in der Endzone für einen erfolgreichen 7 yards Pass. Dennis Tasic setzte mit seinem PAT noch 1 weiteren Punkt obendrauf.  Die verbleibende  Spielzeit verlief punktelos so dass das Scoreboard am Ende des Tages 27:9 anzeigte.

In der zweiten Halbzeit setzte Head Coach Chris Calaycay nun neben Starting QB Eystin Salum auch Neo-AFL und Nachwuchs-Hoffnung Quarterback Nico Hrouda auf Seiten der Vikings ein. Probleme beim Kicken und Punten verhalfen den Panthers noch zwei Mal zu gefährlichen Positionen. Eine starke Vikings Defense konnte aber Schlimmeres verhindern. Unnötige Roughness und unsportliches Verhalten trübten die 2. Hälfte auf beiden Seiten.

Punkteloses letztes Quarter bei dem nahezu alle Spieler eingesetzt wurden

Die Verletzungsserie der Prague Panthers ging im letzten Viertel leider weiter, so dass auch DL Jakub Smutny vom Feld geholfen werden musste. Im letzten Quarter wurde viel rotiert und auf Seiten der Vikings Nico Hrouda eingesetzt. Der multifunktionale  Import QB Eystun Salum wurde erstmals als Receiver präsentiert. Der Neo AFL QB konnte mit schönen Pass-Completions auf Rudy Lee Frey, Maurice Wappl und Eystin Salum glänzen.

Insgesamt zeigten die Wikinger in dieser Partie einmal mehr, dass sie mit 4 unterschiedlichen Scorern einige Geheimwaffen im Gepäck haben und bereit sind, den Weg auf ihrer Siegerstraße zum Austrian Bowl mit weißer Weste fortzusetzen.

Weiter geht es nächste Woche am 15. Mai mit dem CEFL Kracherspiel gegen die Supernova Wild Boars.

Scores: (6/6; 20/9; 27/9; 27/9)

Scorer:

Touchdown: Wegan, Schwam, Spencer, Dubravec

PAT: Rabl, Tasic(2)

 

Eystin Salum Superman Benjamin Straight zeigte mit 2 Interceptions auf

Foto-Credits: Andreas Bischof

LIVESTREAM: Dacia Vikings vs. Prague Black Panthers

Livestream Vikings vs Black Panthers

Hier geht es zum Livestream des heutigen Spiels “Dacia Vikings vs. Prague Black Panthers” (Kickoff: 15:00 Uhr): Click here

Dacia Vikings siegen im AFL-Kracher gegen Swarco Raiders

Vikings vs. Raiders | 24.4.2021 © A .Bischof
Vikings vs. Raiders | 24.4.2021 © A .Bischof

Es war das erwartet spannende Spiel des aktuellen österreichischen Staatsmeisters Dacia Vikings gegen den amtierenden CEFL-Champion Swarco Raiders. Beide Kontrahenten dieses Spitzenspiels in der Austrian Football League legten einen Blitzstart hin. Mit einem Touchdown mehr am Konto gingen die Hausherren knapp in die Halbzeitpause. Nach Wiederbeginn zeigten sich beide Teams kontinuierlich fokussiert auf das einzige Ziel: Jeder wollte die Begegnung für sich entscheiden. Es kam wie es kommen musste – Overtime beim Stand von 24:24! Hier behielten letztendlich die Vikings die Nerven sowie die Oberhand: Nach einem raschen Touchdown zur erneuten Führung hielt die sensationell aufspielende Defense der Wiener dem Druck der Raiders wieder einmal Stand und keinen weiteren Score zu – die Vikings entschieden die Partie mit 31:24 für sich! Mit dem 3. Sieg in Folge im Grunddurchgang stehen die Wikinger somit weiterhin auf Platz 1 der AFL-Tabelle.

Dacia Vikings vs. Swarco Raiders presented by Q19
   31:24 (14:3/0:7/7:0/3:14 / OT 7:0)

Scorer Dacia Vikings:
Touchdowns: Eystin Salum, Raoul Hrouda, Mitchell Paige, Florian Wegan
PAT:FG Dennis Tasic (1) Alexander Rabl (3).
Fieldgoal: Alexander Rabl (1)

Samstag, 24.4.2021 | Footballzentrum Ravelin

Spielverlauf:

Blitzstart auf beiden Seiten
Die Vikings entschieden nach Gewinn des Coin Toss mit der Defense in die Begegnung zu gehen. Die Raiders standen daraufhin rasch an der Vikings-20-Yard Line, dem setzte die Wiener Defense einiges entgegen, die Raiders punkteten letztlich im 4. Down mit einem Fieldgoal zum 0:3. Postwendend antworteten die Vikings mit zügigem Raumgewinn, finalisiert durch den ersten Touchdown des Tages von QB Eystin Salum zum 6:3! Kicker Alexander Rabl verwandelte den initialen PAT zum 7:3 Vikings! Starker Druck der Wiener Defense brachte die Offense-Formation der Wikinger in guter Position zurück auf den Kunstrasen. Nach einer Interception durch die Raiders-Verteidigung antwortete die Denfense der Wikinger ebenso mit einem Bigplay: Interception durch Louis Horvath (32) in der Tiroler Hälfte! In Folge bedankte sich die Vikings standesgemäß: QB Eystin Salum komplettierte über 7 Yards auf Raoul Hrouda (#12) – Touchdown 14:3 (Kick Dennis Tasic good!).

Knappe Führung zur Halftime
Nach dem ersten Seitenwechsel schafften es die Raiders erneut in die Redzone der Gastgeber. Und wieder war es der enorme Druck der Vikings Defense der dem Angriff eisern standhielt. Letztlich entschieden sich die Raiders zum 2. Fieldgoalversuch, scheiterten jedoch über 25 Yards. Quasi ohne Verschnaufpause folgte das nächste Bigplay der Wiener Defense: Interception seitens Sebastian Wimmer (37), der folgende Drive musste letztendlich mittels Punt beendet werden. 2 Minuten vor dem Pausenpfiff standen die Raiders nach einer verpatzten Punt-Annahme der Wikinger abermals in deren Redzone. Diesesmal klappte es für die Tiroler Gäste, die durch Spielmacher Sean Shelton ihren ersten Touchdown auf das Simmeringer Scoreboard brachten: 14:10 Vikings.

Nach Wiederbeginn nützten die Wikinger entschlossen ihr Angriffsrecht: Ein präziser 23-Yarder durch QB Salum auf Daniel Schwam (#19) brachte die Vikings tief in die Hälfte der Raiders. Nach Laufspiel über RB Florian Wegan finaliserte Eystin Salum schließlich mit kurzem Pass auf Mitchell Paige – Touchdown zum 21:10 (PAT Alexander Rabl good)! In Folge konterten die Raiders mit einem weiteren Touchdown über Sean Shelton. Der anschließende Versuch einer 2Point-Conversion scheiterte an einem Pick durch Vikingsverteidiger Nikolaus Huszar (#27)! Ein Fumble der Gastgeber bescherte den Raiders rasch die nächste Chance zum Score: Touchdown + 2-Point-Conversion, beides wieder einmal realisiert durch QB Sean Shelton – 21:24 aus Sicht der Wikinger. In Folge verwandelten die Vikings denkbar knapp: Der 35-Yard-Kick durch Alexander Rabl berührte zwar die Stange, doch der Kick war good – 24:24!

Vikings vs. Raiders | 24.4.2021 © A .Bischof
Vikings vs. Raiders | 24.4.2021 © A .Bischof

Entscheidung in der Overtime!
Einem raschen Firstdown folgend scorten die Vikings über Florian Wegan prompt zur erneuten Führung – 30:24. Kicker Alexander Rabl (#16) verwandelte sicher den PAT zum 31:24! Die Defense der Wikinger machte schließlich den Sack zu und ließ keinen weiteren Punkt der Tiroler Gäste zu!

LIVESTREAM: Dacia Vikings vs. Swarco Raiders

Livestream Vikings vs Raiders

Hier geht es zum Livestream des heutigen Spiels “Dacia Vikings vs. Swarco Raiders” (Kickoff:16:00 Uhr): Click here

LIVESTREAM: Dacia Vikings II vs. GBG Styrian Bears

Livestream Vikings vs Bears

Hier geht es zum Livestream des Spiels in der Division I, Dacia Vikings vs. Styrian Bears (Kickoff: 15:00 Uhr)

Dacia Vikings bauen weiterhin auf #Teambuildr sponsored by Allianz Agentur Tristan Petrides

Seit Oktober 2019 ist die Online Strength & Conditioning Software von Teambuildr nicht mehr aus dem Trainingsprogramm der Dacia Vikings wegzudenken. Vor allem die vergangenen 12 Monate, wo sämtliche Fragen und Abläufe in Bezug auf Workouts und Practices stark von der Pandemie beeinflusst waren, hat die Teambuildr App eine zusätzliche, digitale Lösung geboten, von der unsere Athletinnen und Athleten enorm profitiert haben.
Finanziell möglich wurde dies durch die großzügige Unterstützung der Allianz Agentur – Tristan Petrides, der selbst aktiv im Team III der Dacia Vikings spielte.

Christoph Putz, HC des Vikings Division Teams sowie Strength & Conditiong Coach der Dacia Vikings, ist seit Oktober 2019 von der Teambuildr App begeistert. Foto (c) Peter Kramberger

TeambuildR bietet uns nun seit eineinhalb Jahren ein weites Spektrum an allem, was wir in der Off-Season und im S&C Bereich umsetzen möchten. Es gibt detaillierte Trainingsvorgaben und Anleitungsvideos. Sogar generelle gesundheitlichen Fragen können wir abgedeckt werden. Als Strength & Conditioning Coach bleiben keine Wünsche offen. An dieser Stelle ein herzliches Danke an die Tristan Petrides Allianz Agentur, deren Sponsoring uns dieses Service für unsere Aktiven ermöglicht“, zeigt sich Dacia Vikings Strength & Conditioning Coach Christoph Putz von der Trainings-App begeistert.
“Das Feedback der Athleten war von Anfang an sehr positiv. Sie bekommen ihren täglichen, individuellen Trainingsplan direkt auf ihr Smart Phone geliefert. Mit all den Parametern, die wir daraufhin sammeln, laufen dann im Hintergrund in Echtzeit Analysen und Auswertungen, die mir und dem ganzen Coaching Staff sofort Rückmeldungen geben”, so Christoph Putz.

LIVESTREAM: Dacia Vikings II vs. Steelsharks Traun

Livestream Division vs Steelsharks

Dacia Vikings Division Team gegen Steelsharks Traun live ab 15:00 Uhr

Dacia Vikings triumphieren im Wiener Stadtderby!

Vikings vs Dragons | 10.4.2021 © A. Bischof
Vikings vs Dragons | 10.4.2021 © A. Bischof

Bei optimalem Footballwetter feierten die Dacia Vikings am Samstag ihren 20. Sieg in Folge gegen den Stadtrivalen Ssangyong Dragons! Nach etwas zaghaftem Beginn beiderseits gingen die Wikinger mit einer knappen Führung in die Pause. Nach Wiederbeginn gaben die Hausherren in ihrem zweiten Saisonspiel die Führung bis zum Schlusspfiff nicht mehr her und gewannen das Wiener Stadtderby mit 38:28!

Hauptstadtderby powered by Hagebau
Dacia Vikings vs. Ssangyong Dragons
38:28 (0:0/21:13/3:0/14:15)

Scorer Dacia Vikings:
Touchdowns: Mitchell Paige, Florian Wegan(2), Eystin Salum(2)
PAT/FG: Alexander Rabl: Point-after-Touchdown (5), Fieldgoal(1)

Samstag, 10.4.2021 | Footballzentrum Ravelin

Spielverlauf:

Vorsichtiger Start & knappe Halbzeitführung
Die Vikings beendeten ihren ersten Drive mittels Punt, konnten jedoch durch eine Bilderbuch-Interception von Luis Horvath (#32) den Ball rasch wieder zurückerobern. Eine Holding-Strafe gegen die Wikinger brachte Raumverlust und in Folge Punt Nr. 2.
Kurz nach dem ersten Seitenwechsel folgte der erste Score der Vikings: QB Eystin Salum (#3) komplettierte über 8 Yards auf WR Mitchell Paige #5 zur erstmaligen Führung im Wiener Stadtderby – Touchdown 6:0! Alexander Rabl (#16) verwandelte den Zusatzkick (PAT) zum 7:0 Vikings. Im Gegenzug antworteten die Dragons postwended und kamen auf 7:6 heran (PAT missed).

Bei deutlich höherem Gamespeed punkteten die Vikings im Anschluss erneut, diesmal nach einem kurzen, kraftvollen Lauf durch RB Florian Wegan (#26) – 14:6 (PAT Alexander Rabl good)! Die Wikinger nutzten das Momentum und standen nach einem forced Fumble (gesichert durch Alexander Watholowitsch /#49) in der Redzone der Drachen. QB Eystin Salum #3 hechtete filmreif zum 3. Vikings-Touchdown des Tages! Für den erfolgreichen Point after Touchdown sorgte wieder einmal Kicker Alexander Rabl – 21:6 Vikings! Vor dem Kabinengang konnten die Drachen noch einmal aufschließen und auf 21:13 verkürzen.

Vikings vs Dragons | 10.4.2021 © A. Bischof

Vikings bleiben Nr. 1 in Wien!
Nach Wiederbeginn schien es zunächst nach einem weiteren scorelosen Quarter, doch eine Minute vor dem letzten Seitenwechsel verwandelte Alexander Rabl (#16) ein Field Goal über 29 Yards zum 24:13 Vikings! Zu Beginn des letzten Spielabschnitts zeigte die Vikings-Defense mit einem forced Fumble durch Moriz Elmauthaler (#42) ein weiteres Bigplay. Die Hausherren witterten abermals ihre Chance und nutzten sie: Nach effizientem Laufspiel über RB Flo Wegan machte QB Eystin Salum mit kurzem Lauf den Sack zu: Touchdown 31:13 Vikings (PAT Alexander Rabl)! Die Dragons konterten mit einem Touchdown samt 2-Point Conversion, doch mit der prompt folgenden Antwort erhöhte RB Florian Wegan mit seinem zweiten Touchdown zum 38:21 für die Vikings – PAT Alexander Rabl! Sekunden vor dem Schlusspfiff trugen sich die Drachen ein letztes Mal am Simmeringer Scoreboard ein, die Vikings entschieden letztlich die Partie mit dem Endstand von 38:28 für sich!

Willkommen im Webshop des Upcycling Charity-Projekts der Vikings All In Fanbase

(c) shopvikingsallin.com
#Upcycling at its finest!
Taschen, Platzsets, Rucksäcke, Kosmetiktäschchen und vieles mehr – produziert aus einer alten Vikings #TeamArea Plane – gibt’s ab sofort zu kaufen im Webshop der Vienna Vikings All In Fanbase. Der Erlös aus dem Verkauf dieser Unikate kommt dem #DaciaVikings Nachwuchs zugute.
Wir freuen uns sehr über dieses karitative und nachhaltige Projekt der Vikings Fanbase und wünschen euch jetzt schon viel Freude mit diesen außergewöhnlichen Produkten.
Alle Produkte und Infos findet ihr auf
#Webshop #BleedPurple #VikingsFans #Vamily #CharityProject
X