Wednesday, 18. May 2022

Cheerleading

Home Cheerleading

Die Vikings Danceteam Familie wird größer!

Twinkles

Die Vikings gründen ein neues Peewee Danceteam mit dem Namen Vikings Twinkles.  Zwei bis drei Mal pro Woche soll intensiv trainiert werden. Selbstverständlich kommt der Spaß dabei nicht zu kurz.

Wir suchen für das neue Team junge Tanztalente zwischen 7 und 12 Jahren.

Komm zu den ersten Schnuppertrainings:

Di 21.2. 16:30 – 17:30

Do 23.2. 16:30 – 18:00

In der EWBA (Erste Wiener Ballsportakademie) Erdbergstraße 186 – 192

Infos und Anmeldung unter: danceteam@viennavikings.com oder Ute 0664 47 53 848

It’s a celebration! Austro Rapper Slav und Vikings feiern 15 Jahre Dacia

(c) Dacia Österreich

Wir feiern 15 Jahre Dacia mit unserem Namenssponsor.

Anlässlich des Jubiläums von Dacia in Österreich hat die Firmenleitung nicht nur Celebration Sondermodelle auf den Markt gebracht, sondern auch einen Song des extrem aufstrebenden österreichischen Rappers Slav produziert. Und beim wirklich gelungenen Musikvideo spielen unsere Dacia Vikings die Hauptrolle.

Die gesamte Kampagne gibt es auf www.dacia.at/slav .

„Wir haben uns sehr gefreut, dass Dacia sich entschlossen hat, keine professionellen Schauspieler für den Videodreh zu engagieren, sondern den Clip mit den Vikings umzusetzen. Schließlich geht es in dem Lied genau um jene Werte, für die wir Vikings und Dacia gleichermaßen stehen und die unsere Zusammenarbeit nun schon seit Jahren so erfolgreich macht“, erzählt Kiki Klepsch, Head of Communications bei den Dacia Vikings, die am langen, aber sehr erfolgreichen Drehtag, der natürlich vor dem Coronavirus Lockdown stattfand, mit dabei war. Die Kälte am Drehtag hat der Freude daran keinen Abbruch geleistet. “Ich finde das Endresultat – sowohl den Song als auch das Video – großartig. Im Clip entdecken wir ein schlummerndes Acting Talent in unseren Vikings”, so Klepsch.

(c) Dacia Österreich

Slav hatte beim Video starke Unterstützung von den Dacia Vikings und der Vikings „Vamily“. Als stolzer Naming-Partner der Vikings war es unschwer zu erkennen, dass es den Herren, Damen, der Jugend und auch den Müttern und sogar Großmüttern der Vikings ein Fest war, beim Videodreh dabei zu sein”, berichtet Dacia Österreich.
Den Song „Sag Warum“ von Slav X Dacia gibt’s ab sofort zum Immer-Wieder-Schauen auf YouTube sowie auf der Dacia Homepage. Auf Spotify ist das Lied ebenfalls verfügbar.

Dacia Vikings Safety #32 Luis Horvath und Defensive Lineman #7 Leo Misangumukini hatten trotz Kälte sichtlich Spaß beim Videodreh zu “Sag Warum?” von Slav x Dacia. Foto (c) www.dacia.at

Wir Dacia Vikings gratulieren unserem Naming-Partner Dacia zum 15. Geburtstag und wünschen allen viel Spaß mit “Sag Warum?”.

#BleedPurple #DaciaVikings #SagWarum #Slav

Vici Zachhuber im Talk – Alle News über die Dacia Vikings Cheerleader Teil 2

(c) nutville.at

Im zweiten Teil unseres großen Interviews mit Victoria Zachhuber, Leiterin der Dacia Vikings Cheer Sektion, werfen wir einen Blick in die Zukunft und verraten euch schon mal die geplanten Cheer Meilensteine 2021.

Kein weiter Blick in die Zukunft ist von Nöten, wenn wir auf den Start des Sommer-Trainings unserer Cheerleader schauen. Bereits ab der ersten August Woche geht es für die Athletinnen und Athleten in Purple And Gold wieder zurück auf die bewährten Matten des Ballsportgymnasium Wien.

„Die Vorfreude auf den gemeinsamen Indoor Trainingsstart ist riesig. Alle Cheerleader sind schon Feuer und Flamme“, berichtet uns Vici Zachhuber, die auch voller Elan über die beiden „neuen“ Cheer-Teams im der Vamily erzählt. „Eigentlich haben wir Umstrukturierungen vollzogen und einfach eine Anpassung an Zahl, Alter und Skills einiger unserer Athletinnen gemacht. So entstanden eben die beiden „neuen“ Mannschaften. Ich nenne den vollzogenen Prozess gerne einen Re-Start und bin schon auf die Weiterentwicklung der Fairies und Velocity gespannt.“

Strahlend und voller Energie wollen alle Dacia Vikings Cheerleader in den nächsten Monaten wieder gemeinsam auf der Matte stehen – Bei Trainings und Competitions. Foto (c) nutville.at
Erste Cheer Wettbewerbe für März 2021 geplant

 Die Vikings Fairies, das Mini All Girl Level 2 Basic Team, werden von Judith Eschner, Vanessa Haider und Vivi Moser gecoacht. Ihr erster Wettkampf wird wohl der Newbie Cup sein, der für den 7. März 2021 geplant ist. Das andere, neu-formierte Team – Vikings Velocity – wird in der in Österreich wohl meist umkämpften Kategorie antreten: Senior All Girl Level 5. „Ich glaube, dass derzeit zehn Vereine in Österreich, ein Team in dieser Kategorie stellen. Die Konkurrenz ist also groß und sehr fordernd“, erklärt uns Vici die Situation, mit der sich die Velocity Athletinnen und Coaches konfrontiert sehen.

Die Vikings Cheer Mannschaften können sich nach einer sehr langen, Covid-19 bedingten Competition-Pause also auf die ÖCM 2021 konzentrieren. Die Österreichischen Cheerleader Meisterschaften, zweifellos ein Highlight im jährlichen Cheer-Kalender, sollen am 20. März 2021 über die Bühne gehen. „Am 28.02.2021 werden wir unserer Vamily einen exklusiven, öffentlichen Showcase anbieten“, so Zachhuber.

Allstars Ziele: Titelverteidigung und erfolgreiche EM-Qualifikation

Auch für die Vikings Allstars, den österreichischen Cheer Staatsmeister, wird die ÖCM die erste Competition nach langen, wettbewerbslosen Monaten sein. Die Devise dafür kann nur Titelverteidigung lauten. Nach fünf Erfolgen in Folge (2015-2019) soll auch 2021 der Meistertitel in Vikings Hand bleiben. Als weiteres, sportliches Ziel wird die Qualifikation für die Europameisterschaft angepeilt. Wenn das gelingt, dann geht es für die Allstars im Juli 2021 zur EM nach Verona.

Große Ambitionen in Purple & Gold – Die Vikings Allstars (hier im Bild Lena Papanikolaou) wollen 2021 nicht nur abermals den österreichischen Staatsmeistertitel holen sondern sich auch für die Europameisterschaft in Verona qualifizieren. Foto (c) nutville.at

„Für das Cheer-Jahr 2021 wird also bereits fleißig geplant. Neben Newbie Cup, ÖCM und EM könnten im Mai bzw. Juni einige Competitions in Deutschland anstehen. Unsere eigenen Vienna Classics wollen wir am 19./20. Juni 2021 veranstalten. Über all den Planungen schwebt aber das Coronavirus wie ein Damoklesschwert, dessen sind wir uns alle durchaus bewusst“, führt Vici sehr realistisch an. Definitive Entscheidungen zu all diesen Events erwartet sie rund um die Weihnachtszeit. Bis dahin wird aber fleißig trainiert und an der neuen Routine gearbeitet.

Werde Teil der Vamily mit der Pre oder Rookie School!

Weniger um Routine als um den gemeinsamen Spaß an der Bewegung geht es für die Teilnehmerinnen der Vikings Cheer Pre-School. „Ab drei Jahren können Interessierte in unsere Pre-School kommen. Bewegungsfreude und das spielerische Kennenlernen des Cheer-Sports steht bei der Pre-School im Vordergrund und man sieht bei jedem Training wie sehr die ganz kleinen Athletinnen das genießen“, erzählt Zachhuber.
Für Cheer-Interessierte (mit oder ohne Vorkenntnisse), die dem Pre-School Alter entwachsen sind, bietet die Rookie School das ganze Jahr über einen Einstieg in den Verein. „Eine E-Mail oder ein Anruf genügt, und schon kann man mal das Probetraining absolvieren“, freut sich Vici auf alle Interessierten.

 

Victoria Zachhuber, langjährige erfolgreiche Cheer Athletin, wurde Ende Juni 2019 in den Vikings Vorstand gewählt und ist dort für die Cheer & Performance Cheer Sektion zuständig. Wir bedanken uns bei Vici für das ausführliche Interview und wünschen natürlich allen unseren Cheer Teams viel Erfolg und dass alle Pläne für 2021 umgesetzt werden können. Foto (c) Nutville.at

 

Roster – Vikings Infinity (L5)

  • Foto
    Name
    Vorname
    Nat
  • Ferus
    Lara-Sophie
    Nat AUT
  • Abrahim
    Marina
    Nat AUT
  • Bovsunovska
    Lilia
    Nat AUT
  • Divkovic
    Anja
    Nat AUT
  • Fabsics
    Emma
    Nat AUT
  • Francois-Saint-Cyr
    Enja Maria Jose
    Nat FRA
  • Geiger
    Evelyn Ingrid
    Nat HUN
  • Gruber
    Paulina
    Nat AUT
  • Hamernik
    Sophie
    Nat AUT
  • Hausner
    Sarah
    Nat AUT
  • Hörmann
    Leonie
    Nat AUT
  • Karahasanovic
    Alina
    Nat AUT
  • Kristen
    Antonia
    Nat AUT
  • Kunz
    Vivianne
    Nat AUT
  • Kästner
    Franziska Maria
    Nat AUT
  • Mateusiak
    Sophie Anna
    Nat AUT
  • Partik
    Anna Emilia
    Nat AUT
  • Paulus
    Laura
    Nat AUT
  • Perl
    Lara
    Nat AUT
  • Schwarz
    Chiara
    Nat AUT
  • Severino
    Naomy Patricia
    Nat AUT
  • Yildiz
    Kayra Hümera
    Nat AUT
  • Öztürk
    Asude
    Nat AUT
  • Ćosić
    Martina
    Nat AUT

Umstrukturierung im Cheer-Management

Im September wurde Jonathan Baran von den Raiffeisen Vikings als neuer Cheer Coach nach Wien geholt, nun kommt es zu weiteren Änderungen im Cheer-Management. Der Bereich wurde komplett neu strukturiert – die neuen Hierarchien sollen der Startschuss in eine noch erfolgreichere Zukunft sein.

Ein bedeutender Abschied

Im Zuge der Umstrukturierung gibt es leider auch einen bedeutenden Abschied zu verkünden. Johanna Wurm, seit 1999 aktiv bei den Cheerleadern im Einsatz, legte ihre Aufgaben als Head Coach der Purple Allstars und Leiterin der sportlichen Sektion Cheer mit Ende November zurück. “Jojo” war Teil der ersten Purple Cheerios, die 2001 erstmals einen Meistertitel erringen konnten. In den darauf folgenden Jahren folgten verschiede Europameisterschaften in Stockholm, Manchester oder Bottrop, auch der Meistertitel in Österreich blieb fest in Vikings-Händen. Nachdem die damaligen Coaches Petra Krennstetter und Verena Böhm Johanna Wurm im Jahr 2007 als eine Art Trainee erste Erfahrungen im Coaching ermöglichten, begann 2009 die Karriere als “richtiger” Assistant Coach bei den Cheerios. Seit 2011 war “Jojo” schließlich als Head Coach der Purple Allstars und sportliche Leiterin der Sektion Cheer tätig.

Rührende Worte

Zum Abschied findet sie rührende Worte. “Worte können meine tiefe Verbundenheit zu den Vikings nicht beschreiben. Ich bin ewig dankbar für all die schönen Erinnerungen und tollen Erfahrungen, die ich mit diesem Verein erleben durfte. Abschließend darf ich noch ein spezielles Dankeschön an Michaela Fraundorfer-Seper, Doris Kleveta, Andrea Gottesheim, Verena Böhm, Petra Krennstetter, Kim Kleveta, Petra Prettenthaler, Renate Teny, Victoria Czvitkovich, Lisa Berger, Robert Prachtl, das Team der Vikings Allstars und meinen Vater, Karl Wurm, richten; ihr habt mich über die Jahre ausgebildet, gefördert und unterstützt‎ und dafür werdet ihr für immer einen ganz speziellen Platz in meinem Herzen haben. DANKE für diese unvergessliche Zeit!”

Jonathan Baran neuer Director of Vikings Cheerleader

Nach dem Abschied von Johanna Wurm wird Jonathan Baran neuer Director of Vikings Cheerleader und steht damit allen sechs Cheer Units vor. Unter ihm arbeiten Anja Bednarik (Evolution), Jannine Körber (Galaxy), Anna Jurczak (Twisters), Kim Kleveta (Infinity), Verena Mattl (Fusion) und Petra Prettenthaler (Allstars) als Head Coaches der jeweiligen Teams. Victoria Czvitkovich hat weiterhin die Aufgabe des Managements aller Cheer und Dance Units der Vikings inne. “Meine und Jons Aufgabenbereiche überschneiden sich in vielen Belangen, was im Sinne des Vier-Augen-Prinzips auch sehr positiv ist.” Baran bleibt auf jeden Fall bis zur ÖCM, eine Verlängerung der Zusammenarbeit ist aber nicht ausgeschlossen. “Wir sind derzeit top in Österreich und im europäischen Mittelfeld. Ziel ist es, ins obere Drittel in Europa aufzusteigen. Die Erwartungen sind jedenfalls sehr hoch. “Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf eine erfolgreiche Saison 2015, insbesondere natürlich auf die Highlights der Saison: die Worlds 2015 in Orlando, die EM in Slowenien im Juni 2015 und die ÖCM 2015.”

Vienna Vikings am Samstag zu Gast in Prag

©nutville.at

Vikings gastieren in Prag

Am kommenden Samstag, dem 14. Mai 2016, werden die Vienna Vikings um 16 Uhr auswärts auf die Prague Black Panthers treffen. Obwohl die Vikings in Österreichs höchster Spielklasse bei vier Siegen und null Niederlagen stehen, bleibt Headcoach Chris Calaycay fokussiert: The goal is to be 1-0 this week.” Ein Sieg in Prag soll also her, ungeachtet dessen, was die Vikings davor schon geleistet haben. Die Panthers halten momentan bei einem Sieg aus drei Spielen und möchten an die Leistungen aus der vergangenen Saison anknüpfen. Da wurde Prag nämlich für die Vikings beinahe zum Stolperstein. Diesmal soll es nicht so knapp werden.

Dabei behilflich können nun endlich auch wieder einige Verletzte sein, die am Samstag wieder starten können. Unter ihnen die Wide Receiver Joey Gabrick, Dominik Bundschuh und Dominik Bubik, die der Offense ihre Schlagfertigkeit wieder zurückbringen sollen. “The focus is on playing more consistent on offense and I am looking forward to the return of many of our starters from injury.”, so Headcoach Chris Calycay. Auf Wide Receiver Stefan Postel muss verletzungsbedingt noch verzichtet werden.

In Prag möchte man also auf eine 5:0-Bilanz stellen, bevor die Swarco Raiders nächste Woche bei der Charity Bowl XVIII in Wien auflaufen werden.

AFL-Gipfeltreffen als Charity Bowl XVIII

Zum 18. Mal werden die Vienna Vikings in weniger als zwei Wochen die alljährliche Charity Bowl veranstalten. Gastieren werden am 22. Mai 2016 die Swarco Raiders Tirol im Rahmen eines Spiels in der Austrian Football League. Gleich geblieben ist im Vergleich zum vergangenen Jahr der karitative Zweck: Der Erlös wird nämlich auch in diesem Jahr der Kinder- und Jugenanwaltschaft Wien zu Gute kommen. Geändert hat sich hingegen der Austragungsort. Zum ersten Mal wird die Charity Bowl in der neuen Heimstätte in Floridsdorf stattfinden.

Wie gewohnt, bietet die Charity Bowl den perfekten Sonntagsausflug für Freunde des Footballs und Familien, die sich auf eine Pregame-Show des Vikings Dance Teams und ein ganz besonderes und interaktives Gewinnspiel unseres Sponsors E-TEC & LG zur Pause freuen dürfen. Weitere brisante Details werden noch folgen.

Sportlich gesehen erwartet uns am 22. Mai ein Gipfeltreffen in Österreichs höchster Spielklasse, denn sowohl die Raiders, als auch die Vikings sind in der AFL noch ungeschlagen. Die Offense der Wikinger kommt immer mehr in Fahrt und möchte besonders gerne den Tiroln ein paar Punkte machen, die schon seit einigen Spielen keine Punkte mehr einbüßen mussten.

Photo: ©nutville.at
Photo: ©nutville.at

Performance Cheer

Cheerleading Showcase

Showcase

Die Cheerleader Sektionen stehen in der unmittelbaren Vorbereitung für die Österreichische Cheerleader Meisterschaft am 25.11. im Multiversum. Die Choreographien wurden bereits beim Sommercamp erarbeitet und in den letzten Wochen intensiv daran gearbeitet.

Ein Auftritt für eine Meisterschaft dauert mind. 2:30 min exklusive Cheer. In dieser Zeit werden so viele Techniken und Schwierigkeiten wie nur möglich eingebaut. Bei den Allstars – Senior All Girl Level 6 (amtierende Staatsmeister) – bedeutet es sind insgesamt mehr als 30 Skills/Elemente in einer Choreographie; sprich ein Skill passiert alle 5 Sekunden.

Wie so etwas ausschauen kann? Macht euch selbst ein Bild.

Im Zuge der Vorbereitungen veranstalten die Vikings Cheerleader erstmalig einen großen Showcase und möchten gerne alle Vikings Mitglieder herzlichst dazu einladen.

Hier die Hard Facts:
Datum: 11.11.2017
Ort: Ballsportgymnasium – Erdbergstraße 186/2.OG, 1030 Wien
Einlass: 15:00
Beginn: 15:30
Eintritt: Freie Spende

Es treten die Cheer- und Danceteams der AFC Dacia Vikings und die RedWings auf.

https://www.facebook.com/events/1454274108025476/?active_tab=about

Vikings Summercamp der Superlative!

Sechs Busse mit über 300 Nachwuchs-Athleten und Athletinnen aus den Bereichen Football, Cheer und Dance machten sich am Sonntag auf dem Weg nach Wagrain, Salzburg. Absoluter Rekord für das Nachwuchs Summercamp der Vienna Vikings.

Der Football Nachwuchs startet danach gleich in die Saison

In jeweils zwei Training- und Meetingeinheiten täglich bereiten sich die Nachwuchsspieler der U13, U15 und U17 auf die kommende Saison vor. Schon am 10. September findet das erste Heimspiel im Footballzentrum Ravelin statt. Die U15 und die U11 werden auf die Salzburg Ducks treffen. Aber auch U13 und U17 bestreiten an dem Wochenende Auswärtsspiele. Hier finden sie alle genauen Spieltermine im Herbst.

Auch für Cheer und Cheer Dance die perfekte Vorbereitung

Im Bereich Cheer und Cheerdance startet die Saison mit der Regionalmeisterschaft am 08. und 09. Oktober. Hierfür nutzen sieben Teams das Camp als perfekte Wettkampfvorbereitung. Auch hier stehen zwei bis drei Trainingseinheiten täglich am Programm. In einem Camp bei dem täglich mehrere Trainingseinheiten auf dem Programm stehen, sieht man besonders schön wie schnell unsere jungen Athletinnen und Athleten Fortschritte machen. So bildet das Summercamp schon seit Jahren die Basis für die Saison im Herbst. Der Höhepunkt für die Cheerleader wird dabei die ÖCM (Österreichische Cheerleading und Cheer Dance Meisterschaft) am 12. November im Mulitversum in Schwechat sein.

Der Spaß kommt nicht zu kurz

Neben dem sportlichen Aspekt kommt trotzdem der Spaß nicht zu kurz. Crossover-Trainings, Olympiade und Teambuildingspiele sind nur einige der vielen Aktivitäten die als Ausgleich zu den intensiven Trainings dienen sollen. Aber auch der Austausch und das Kennenlernen von Mitgliedern aus anderen Altersgruppen und anderen Sportarten ist jedes Jahr ein interessanter Baustein am Summercamp. Das Vereins- und das Wir-Gefühl wird dadurch sehr gestärkt und so können die Vikings mit vollem Elan in die Herbstsaison starten.
Aber bevor es am Samstag nach Hause geht endet das Camp laut – und zwar mit der großen Abschlussdisco in der 300 Athleten und Athletinnen ein erfolgreiches Camp feiern!

 

Dieses Camp wird unterstützt durch:

ASKOe_Wien_Logo_rot_web

Velocity

VELOCITY

Vikings Velocity – Senior All Girl Level 5

Dieses relativ junge Senior Team, das 2017 gegründet wurde, konnte sich schon bei mehreren Meisterschaften unter Beweis stellen und holte unter anderem bereits zweimal den Nationalmeistertitel nach Hause. Zusätzlich treten sie während der Saison an der Sideline unseres Team II auf. Ab 14 Jahren kann man ein Teil von Velocity werden und dreimal die Woche mit ihnen trainieren.

Saison 2021/22

  • Foto
    Name
    Vorname
  • Aranbaev
    Nicol
  • Bayer
    Melanie
  • Berger
    Elena Johanna
  • Brandl
    Franziska
  • Donauer
    Live
  • Duda
    Vanessa
  • Eschner
    Judith Maria
  • Fabsics
    Tamara
  • Holzer
    Hannah
  • Illievich
    Dora-Elisa
  • Irger
    Alexandra
  • Kulmitzer
    Sophie Leonie
  • Lehner
    Pia
  • Marković
    Tatjana
  • Paralescu
    Ellen Joy
  • Pechlaner
    Sophie
  • Schmitzer
    Sandra
  • Senkyr
    Sarah J.
  • Spanu
    Laura
  • Steinmetz
    Samantha
  • Steinmetz
    Larissa
  • Stich
    Katharina
  • Sticht
    Stefanie
  • Ulrich
    Leonie
  • Wieser
    Philippa Kira
  • Zahradnik
    Nina
  • Zipperl
    Nicole

Saison 2021/22

  • null

    Florentina Nöhrig

    Coach

  • null

    Josiah Ault

    Coach

  • null

    Jannine Körber

    Trainee

  • Paula Körber

    Organisatorische Hilfe

Velocity

Dienstag | 18:30 – 20:30 Uhr

Donnerstag | 18:30 – 20:30 Uhr

Freitag | 20:00 – 22:00 Uhr

Trainingsort:
Ballsportgymnasium
Erdbergstraße 186 – 192
1030 Wien
(Turnhalle befindet sich im 2.Stock)

YOUTUBE

X