Monday, 4. July 2022

Flag Football

Home Flag Football

#ClubToJoin – Komm am Donnerstag zum Dacia Vikings Tryout!

We Want You!Werde Teil des größten American Football & Cheerleading Vereins Österreichs!
In zwei Tagen, am Donnerstag, den 7. Oktober öffnet um 17 Uhr das Vikings Footballzentrum Ravelin seine Pforten, um allen interessierten Mädchen und Buben sowie Damen und Herren die Möglichkeit zu bieten, Football mal auszuprobieren.
ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Wettervorhersage wird das Tryout für Cheerleading und Cheerdance in der Volksschule Klausenburgerstrasse 25, 1100 Wien, stattfinden! (Update 6.10.2021) 
Das Tryout für Football findet nach wie vor im Vikings Footballzentrum Ravelin (Eingang Bleriotgasse), 1110 Wien, statt.
Wer?
Flag Football > Mädchen und Buben ab 8 Jahren
Tackle Football > Mädchen und Buben ab 10 Jahren
Cheerleading > Mädchen und Buben ab 4 Jahren
Cheerdance > Mädchen ab 6 Jahren
Erwachsene Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Wie?
Info und Anmeldung unter: > www.daciavikings.com/tryout

Flag Football Superfinals – Vikings Flag Teams kämpfen um Bronze

Foto (c) Gridiron Photography

Das große Finale der Flag Liga Austria und der Flag Liga Ladies steht vor der Tür. Das Vikings Footballzentrum Ravelin ist am kommenden Samstag ab 12:30 (Open Gates um 11 Uhr) der Austragungsort der Staatsmeisterschaft im Flag Football.
Beide Flag-Teams der Dacia Vikings – die Vikings Flag Ladies sowie die Spielgemeinschaft Spartans/Vikings – kämpfen an diesem Finaltag um Bronze.

Begleitet wird das Flag-Football-Event des Jahres von Moderator Philipp Jocham inklusive DJ, einem professionellen Livestream in Kooperation mit Laola1 und reichhaltigem Gastro-Angebot. Der Eintritt ist frei, wobei sich der AFBÖ über eine freie Spende zugunsten der Flag Football Teams sehr freut. Es gilt die 3-G-Regel.

12:30 Uhr Spiel um Platz 3 FLL:
DeLaSalle Saints vs. Dacia Vikings Flag Ladies

14:00 Uhr Spiel um Platz 3 FLA:
SG Vienna Spartans/Dacia Vikings vs. Styrian Studs

Ab 15:30 Uhr stehen dann die Finalspiele in beiden Ligen am Programm, im Anschluss daran erfolgt die Siegerehrung von beiden Bewerben sowie die Auszeichnung der MVPs.
Weitere Infos: football.at
Livescore auf: gameday.football.at

Dacia Vikings Flag Ladies laden zum großen #FLL Spieltag

Foto (c) Gridiron Photography

Am morgigen Samstag steht das Ravelin Footballzentrum ganz im Zeichen der Flag League Ladies. Das Flag-Team der Dacia Vikings Ladies ladet zum großen FLL Spieltag und freut sich folgende Damen-Mannschaften auf ihrem Heimfeld begrüßen zu dürfen:
*SG Indians/Barracudas
*Amstetten Thunders
*Salzburg Ducks
*Vienna Constables
*Domzale Tigers

Im Rahmen der Flag League Ladies ist dies der 4. Spieltag in der aktuellen Saison. Das Team von HC Cameron Frickey hat 2021 bisher 6 Games absolviert und hält aktuell bei einem 2-1-3 Record.
“Wir freuen uns auf einen gelungenen Flag-Gameday und wünschen bereits jetzt allen BesucherInnen gute Unterhaltung auf der Ravelin! Nellie, The Elephant hat ihr Kommen angekündigt, Fan-Goodies haben wir vorbereitet und die Erfrischungsgetränke sind gekühlt”, so Verena Götzner, Teammanagerin der Wikingerinnen, die sich auf viel Gäste bei einem ‘heißen’ Flag-Spieltag freut – 34 Grad Celsius sind prognostiziert.
Der Einlass für Besucher startet übrigens um 10:15 Uhr (Freier Eintritt – Eingang Bleriotgasse); auf dem gesamten Gelänge gilt die 3G Regel. Ab 11:15 Uhr werden dann insgesamt 9 Partien auf 2 Feldern ausgetragen.
FELD 1
11:15h: IND vs. VIK
12:30h: THU vs. DUC
13:45h: IND vs. CON
15:00h: DUC vs. VIK
16:15h: DUC vs. CON
FELD 2
12:30h: TIG vs. CON
13:45h: VIK vs. THU
15:00h: IND vs. TIG
16:15h: THU vs. TIG
–> Event: Alle Infos zum morgigen FLL Gameday findet ihr auch auf der Facebook-Veranstaltungsseite

Dacia Vikings Flag Ladies absolvierten spannenden FLL Spieltag in Klosterneuburg

Dacia Vikings Flag LAdies (c) Hanna Schulz

Bei herrlichem Sonnenschein und 26 Grad Celsius absolvierten die Dacia Vikings Flag Ladies am 5. Juni ihren 2. Gameday im Rahmen der FLL – Flag League Ladies in Klosterneuburg. Drei Matchups standen für die Wikingerinnen am Schedule: Als Gegner warteten die De La Salle Ladies, die Vienna Constables Ladies und die SG Klosterneuburg Indians/Barracudas Ladies. Dacia Vikings Ladies Teammanagerin Verena Götzner hat für uns die Spiele im Detail zusammengefasst.

Dacia Vikings Flag Ladies beim FLL Gameday in Klosterneuburg am 5. Juni 2021 (c) Verena Götzner
Dacia Vikings Ladies 19 : 34 De La Salle Saints Ladies

Um 12.30 Uhr, bei flirrender Hitze, begann das Rückspiel gegen die De La Salle Saints Ladies. Nach dem 32:6 in Amstetten am 1. FLL Spieltag am 08. Mai, galt es nun, sich zu verbessern. Diesmal hatten die Vikings von Anfang an ihren QB Cornelia Pripfl am Start. Der erste Offense Drive konnte sogleich mit einem Touchdown durch Brita Czucka abgeschlossen werden. In der Defense gelang Cornelia Pripfl eine Interception, die im darauffolgenden Offense Drive leider nicht in einen Touchdown verwandelt werden konnte. Im Gegenzug glichen die Saints aus und gingen dank dem verwerteten Extrapunkt noch in Führung.

Sandra Dorner gelang dann aber nicht nur der nächste Touchdown, sondern ebenfalls gleich der Extrapunkt und so konnten die Vikings Ladies in Führung gehen! Leider war das Spiel allerdings noch nicht beendet, und die De La Salle Saints Ladies holten sich durch weitere Touchdowns inklusive Extrapunkte die Führung wieder zurück. Antonia Loicht konnte kurz vor der 2 Minute Warning noch einen Touchdown landen. In den letzten Sekunden des Spiels gelang Antonia Loicht ebenfalls eine Interception. Leider reichte die Zeit nicht mehr für einen weiteren Score. Damit endete das Spiel 19:34.

FFL: Vikings vs. Saints (c) Verena Götzner
Vienna Constables Ladies 26 : 21 Dacia Vikings Ladies

Um 15.00 Uhr bei schier unerträglicher Hitze folgte das nächste Spiel. Es war das erste Aufeinandertreffen mit den Vienna Constables Ladies in der aktuellen Saison. Das Spiel begann mit einem Touchdown inklusive Extrapunkt der Constables Ladies. Doch Cilia Nagel lies diese Punkte nicht lange einsam auf der Anschlagstafel stehen und scorte sowohl Touchdown als auch Extrapunkt nach einem grandiosen Pass von Cornelia Pripfl.

Das Spiel ging spannend weiter, denn die Constables konnten einen weiteren Touchdown realisieren. Der Extrapunkt gelang aufgrund guter Defense Arbeit nicht. Das Spiel entwickelte sich phasenweise zu einer Defense-Schlacht. Antonia Loicht konnte dabei ihre zweite Interception des Tages verbuchen. Mit einem weiteren Touchdown und verwerteten PAT konnten sich die Constables Ladies etwas absetzen.  Doch Cilia Nagel konnte diesen Rückstand nicht lange auf sich sitzen lassen und holte mit großen Schritten einen weiteren Touchdown inklusive Extrapunkt für die Vikings Ladies. In der Two-Minute-Warning erhöhten die Constables Ladies ihren Vorsprung wieder auf zwei Scores. In einem weiteren Defense Drive gelang Cornelia Pripfl eine Interception. Mit wenig Zeit auf der Uhr führte sie die Offense noch einmal bis in die Endzone (TD Sophie Gauster, PAT Antonia Loicht) und verkürzte das Ergebnis auf 26:21.

FLL: Vikings vs. Constables (c) Verena Götzner
Dacia Vikings Ladies 26 : 25 SG Klosterneuburg Indians/Barracudas Ladies

Gleich im Anschluss, um 16:15 Uhr wurde das letzte und spannendste Spiel des Tages angepfiffen. Vikings Ladies gegen die Gastgeber Klosterneuburg Indians. Ein leichter Wolkenschleier ließ die inzwischen 30 Grad etwas angenehmer erscheinen.

Der erste Touchdown erfolgte auch sogleich durch Antonia Loicht. Doch die Klosterneuburg Indians gingen gleich mit zwei weiteren Touchdowns und einem Extrapunkt in Führung.  Sophie Gauster nahm den Ball in die Hand und schrieb einen weiteren Touchdown auf die Scoretafel der Vikings Ladies. Nun begann das Kopf um Kopf Rennen. Eine Interception der Indians konterte Antonia Loicht ebenfalls mit einer Interception.

Einer ehemaligen Vikings Tackle Spielerin gelang eine Interception und so war die Offense der Indians bald wieder am Zug. Doch dies wollte Antonia Loicht so nicht auf sich beruhen lassen und brachte durch eine Interception wieder die Offense der Vikings aufs Feld. Nach mehreren gestoppten Drives auf beiden Seiten gelang den Indians Ladies ein weiterer Touchdown und eine Interception durch eine langjährige Nationalteamspielerin.

FLL: Vikings vs. Indians (c) Hanna Schulz

Richtig heiß wurde es nach der Two-Minute-Warning. Die Vikings Ladies glichen durch einen Touchdown von Brita Czucka und dem Extrapunkt durch Cilia Nagel aus. Im nächsten Offense Drive ließ es Cilia Nagel damit nicht gut sein, sondern setzte noch einen weiteren Touchdown oben auf. Und Antonia Loicht verwandelte den am Ende alles entscheidenden Extrapunkt.
15 Sekunden verblieben auf der Uhr.  Diesen Rückstand konnten die Klosterneuburg Indians nicht auf sich sitzen lassen und mobilisierten noch einmal all ihre Kräfte für einen weiteren Touchdown. Die Vikings wehrten die versuchte 2-Point-Conversion ab, und so gingen die Dacia Vikings Ladies mit 26:25 aus dieser Begegnung, denn die Defense der Vikings ließ insgesamt nur einen Extrapunkt der Indians zu.

Scores
Touchdowns: Czucka (2), Dorner (1), Loicht (2), Nagel (3), Gauster (2)
PATs: Dorner (1), Nagel (3), Loicht (2),
Interceptions: Pripfl (2), Loicht (3)

Der nächste Spieltag findet am 19. Juni im Ravelin Footballzentrum in Wien statt. Den Auftakt macht das Rückspiel gegen die Klosterneuburg Indians/Barracudas um 11.15 Uhr. Außerdem spielen unsere Damen gegen die Thunder Ladies und Ducks Ladies.
Hast du auch Lust Flag Football zu spielen? Dann melde dich einfach bei Verena Götzner (verena.goetzner@daciavikings.com), unserer Teammanagerin und komm bei einem Probetraining vorbei! #ClubToJoin #VikingsLadies 

Das war das 1. Meisterschafts-Wochenende für die Vikings Flag AthletInnen

Foto (c) Gridiron Photography
Gelungener Auftakt der SG Spartans/Vikings in der FLA

Am Sonntag, den 9. Mai stiegen unsere Flag Herren, die ja zusammen mit den Vienna Spartans in einer Spielgemeinschaft antreten, in die Meisterschaft ein und konnten mit zwei Siegen in zwei Games reüssieren.
Das Matchup gegen die Honeybees konnte mit 50:36 gewonnen werden. Auch in der zweiten Partie des Spieltags – SG Vienna Spartans/Dacia Vikings vs. Styrian Studs – verließ man das Feld siegreich mit einem 39:32 Erfolg.
Der nächste FLA Spieltag findet am Sonntag, den 23. Mai statt, wo die Spartans/Vikings Spielgemeinschaft drei Games bestreiten werden. Termine, Uhrzeiten und Gegner findet ihr auf –> Gameday.football.at.

Dacia Vikings Flag Ladies. Foto (c) Gridiron Photography
FLL: 1 Sieg, 1 Unentschieden & 1 Niederlage für die Vikings Flag Ladies nach Tag 1

Der Start unserer Dacia Vienna Vikings Flag Ladies in die heurige Meisterschaft war sowohl sieg- als auch lehrreich. Gleich im ersten Matchup gegen die De La Salle Saints kassiert man eine 32:6 Niederlage. In Partie Nummer 2 gegen die Amstetten Thunder behielten unsere Ladies Oberwasser und gewannen 20:18. Das finale Game bestritten die Damen von HC Cameron Frickey dann gegen die Domzale Tigers Ladies, wo man sich 12:12 trennte. Mit einem dem Standing von 1-1-1 sind die Vikings Flag Ladies nach dem ersten Spieltag an Platz 4 der Flag Liga Ladies Tabelle. 
Der nächste FLL Spieltag mit den Wikingerinnen am Start ist der 5. Juni.

Die nächsten Spiele der Vikings Flag Ladies finden am 5. Juni in Klosterneuburg statt. Für Standings und Results besucht einfach Gameday.football.at. Foto (c) Gridiron Photography

Verena Götzner, die Teammanagerin der Dacia Vikings Flag Ladies, hat für uns die ersten drei Matchups ihrer Mannschaft in tollen Spielberichten zusammengefasst. Auch HC Frickey wurde zum Interview gebeten. 

  1. Spiel: De la Salle Saints vs. Dacia Vikings Ladies Flag – 32:6

Nach einer recht turbulenten Anreise startete das erste Spiel um 12.30 Uhr gegen die Saints ohne unsere Stamm-QB Conny Pripfl. Antonia Loicht sprang für sie kurzfristig ein. Wie zu erwarten, war das Spiel gegen die Saints mit ihrer starken Offense rund um QB Saskia Stribrny und der sehr soliden Defense besonders herausfordernd. Damit bestätigen sie, dass sie auch heuer wieder zum engen Favoritenkreis zu zählen sind.

Dennoch schaffte es unsere Offense einige gute Drives aufzubauen. Die Defense ließ insgesamt fünf Saints-Touchdowns zu, verhinderte jedoch drei von fünf Extrapunkten. Brita Czucka gelangen gegen Ende des Spiels zwei Interceptions, wovon sie eine über das gesamte Feld zu einem Touchdown für die Vikings Ladies trug. Teresa Fast verbuchte einen QB-Sack. Sandra Dorner und Sophie Gauster waren bei jedem Pass stets zur Stelle und zogen jede Flag. Unsere Rookies Patricia Pospisil und Conni Ettinger sammelten ihre ersten Flag-Erfahrungen. Insgesamt sah man von jeder Spielerin schöne Aktionen. Eine sehr solide Leistung für den Auftakt.

Den Dacia Vikings Flag Ladies (mit HC Cameron Frickey links) ist die Freude am Sport und am Saisonstart anzusehen. Foto (c) Dacia Vikings
  1. Spiel: Amstetten Thunder vs. Dacia Vikings Ladies Flag- 18:20

Nach einer kurzen Mittagspause, einem inspirierendem Pep-Talk durch unseren Headcoach Cameron Frickey und dem Eintreffen unseres QB Conny Pripfl, ging es um 15.00 Uhr gegen die Gastgeber Amstetten Thunders mit neuem Elan weiter. Zu Beginn des Spiels gelang Brita Czucka ein Touchdown nach einem tollen Pass von Conny Pripfl. Cilia Nagel verwertete den Extrapunkt.

Die Gastgeber konnten eine phantastische Interception schließlich in einen Touchdown verwandeln und es offenbarte sich schon der spannende weitere Verlauf des Spiels. Unsere Damen schlugen mit einem Touchdown durch Toni Loicht, sowie einem QB-Sack durch Teresa Fast und eine Interception von Toni Loicht zurück. Cilia Nagel schloss den darauffolgenden Drive mit einem weiteren Touchdown samt erfolgreichem PAT ab. Bald darauf folgte der nächste QB-Sack durch Teresa Fast und ein weiterer Sack durch Sophie Gauster. Insgesamt gingen die Vikings Ladies mit einem deutlichen Vorsprung in die kurze Pause.

Die 2. Halbzeit begann für die Vikings denkbar unglücklich, da Teresa Fast sich eine Bänderverletzung zuzog und vom Feld transportiert werden musste. An dieser Stelle: gute und schnelle Genesung, Teresa!
Im Laufe der 2. Halbzeit gelang Anika Fürnsinn ein weiterer QB-Sack. Auf der anderen Seite erzielten die Gastgeberinnen zwei weitere Touchdowns (inklusive einer Interception). Jedoch konnten sie die Extrapunkte nicht verwerten. Somit konnten die Vikings Ladies das bis zur letzten Minute spannende Spiel knapp mit 18:20 Punkten gewinnen.

  1. Spiel: Dacia Vikings Ladies Flag vs. Tigers – 12:12

Gleich im Anschluss ging es mit einem leidenschaftlich geführten Spiel gegen die slowenischen Domzale Tigers weiter. In jedem Drive war jeder Raumgewinn hart umkämpft. Schließlich gelang Toni Loicht der erste Touchdown. Kurz darauf folgte eine wichtige Interception durch Toni Loicht, die im darauffolgenden Offense-Drive leider nicht in Punkte verwertet werden konnte. Im Gegenzug zogen die Tigers knapp vor dem Ende der 1. Halbzeit mit einem Touchdown nach, sodass es mit einem Score von 6:6 in die Pause ging.

Die zweite Hälfte des Spiels gestaltete sich genauso spannend wie die erste Hälfte. Anika Fürnsinn gelang ein Sack. Conny Pripfl führte die Offense mehrmals über das Feld, jedoch hielt die Tigers Defense knapp vor der Endzone gut dagegen. Schließlich gelang Brita Czucka doch noch ein weiterer Touchdown, aber die Tigers zogen noch einmal nach und glichen mit einem weiteren Touchdown zum 12:12 aus.

Foto (c) Dacia Vikings

Resümee von Head Coach Cameron Frickey:
“Our first game weekend of the season was pretty good. We started off slow in the first game, because one of our top players had car trouble in the way to the game. Then in the 2nd and 3rd game we kept getting better! We weren´t perfect yet, but we – my assistent coach and I – are very pleased with our team’s effort!”

Insgesamt war es ein gelungener und spannender erster Spieltag bei sonnigem Wetter. Ein besonderer Dank an die Gastgeber Amstetten Thunders, die unter Berücksichtigung aller Corona-Auflagen einen wundervollen und sicheren Spieltag ermöglichten.
Wir sind schon gespannt auf die weiteren Spieltage und drücken euch die Daumen für 05. Juni, denn da geht es in Klosterneuburg weiter. Wir freuen uns auf das Rückspiel gegen die De la Salle Saints, und auf unsere erste Begegnung mit den Constables und Indians/Barracudas.

Hast du Lust auch Flag Football zu spielen? Dann melde dich einfach bei Verena Götzner (verena.goetzner@daciavikings.com), unserer Teammanagerin, und komm bei einem Probetraining vorbei.

#DaciaVikings #ClubToJoin #VikingsFlag #VikingsLadies

#FLL – Dacia Vikings Flag Ladies am Samstag im Einsatz

Dacia Vikings Ladies Flag - Archivbild 2019
Auftaktrunde in der Flag Liga Ladies am Samstag

Mit dem kommenden Wochenende startet nun auch die österreichische Damenliga in die heurige Flag Football Saison. Zu den sieben antretenden Teams zählen die Amstetten Thunder, DeLaSalle Saints, Domzale Tigers, Klosterneuburg Indians, Salzburg Ducks, Dacia Vienna Vikings und der Vorjahressieger, die Vienna Constables. Gespielt wird am Samstag im Umdasch Stadion in Amstetten statt. Wie stark sich die jeweiligen Mannschaften nach der langen Pause präsentieren werden, wird sich zeigen.

Für Head Coach Cameron Frickey und seine Dacia Vikings Flag Ladies schaut der Samstags-Spielplan wie folgt aus:
12:30 Uhr
De La Salle Saints Ladies vs. Dacia Vienna Vikings Ladies
15:00 Uhr
Amstetten Thunder Ladies vs. Dacia Vienna Vikings Ladies
16:15 Uhr
Dacia Vienna Vikings Ladies vs. Domezale Tigers Ladies

Standings und Scores könnt ihr auf –> gameday.football.at mitverfolgen!

FLA spielt am Sonntag

Die Dacia Vikings Flag Herren spielen auch heuer in einer Spielgemeinschaft mit den Vienna Spartans. Am Sonntag ist die SG Vienna Spartans / Vienna Vikings zum ersten Mal in Action und bestreiten zwei Partien: 13.45 Uhr gegen die Honeybees und 15 Uhr gegen die Styrian Studs.

Beweg Dich! Dacia Vikings freuen sich auf Nachwuchstalente beim Tryout

(c) Hannes Jirgal

Der heutige Montag markiert die langersehnte Öffnung des Jugendsports in Österreich. Nach vielen Wochen des Wartens und des Homeworkouts dürfen ab sofort die über 200 Nachwuchs-Footballer der Dacia Vikings wieder Mannschaftstrainings abhalten, da der Nachwuchs im Football nun zum Spitzensport zählt. Die Freude darüber ist sowohl bei den jungen Athletinnen und Athleten als auch bei den dutzenden Coaches, die sich auf Trainingsabläufe nach dem großen Präventionskonzept vorbereitet haben, riesig.

„Wir haben lange darauf gewartet und auf der organisatorischen Ebene die trainingsfreie Zeit für Konzept-Vorbereitungen genutzt. Danke an dieser Stelle dem AFBÖ und dem Sportministerium, dass Football zum Spitzensport gezählt wird. Nun freuen wir uns auf die ersten Trainingseinheiten der Young Vikings im Footballzentrum Ravelin – natürlich werden wir uns dabei penibel an die Vorgaben und Regeln halten“, so Mag. Georg Zivko, Leiter des Dacia Vikings Nachwuchses.

Werde Teil des größten American Football & Cheerleading Vereins Österreichs

Die Öffnung des Mannschaftssports im Nachwuchsbereich ist auch eine ideale Möglichkeit, um interessierte Mädchen und Buben ab 8 Jahren zu einem Football Tryout einzuladen.
Am 18. März öffnen die Dacia Vikings daher ihre Tore zum Tryout für Nachwuchstalente, die gerne Flag oder Tackle Football beim Rekordmeister spielen wollen.
Unter dem Motto „Beweg dich!“ können Kinder und Jugendliche ab 8 bis 18 Jahren im Footballzentrum Ravelin im 11. Bezirk am Probetraining teilnehmen – Voranmeldung und ein negativer Covid-Test sind erforderlich.

Hier gibt es alle Infos!
Hier könnt ihr euch ab sofort anmelden!

(c) Hannes Jirgal

 

„Wir Vikings haben im Tackle Football Bereich vier Mannschaften: U12, U14, U16 und U18. Neu ist das U10 Flag Football Team, das von Ali Nourafshar gecoacht wird. Coach Ali ist ein erfahrener und beliebter Trainer, der den Kindern die Grundlagen des Sports spielerisch und mit viel Spaß an der Bewegung vermitteln wird. Deshalb freuen wir uns besonders auch auf Mädchen und Buben im Volksschulalter, die Flag Football bei den Dacia Vikings spielen möchten“, so Nachwuchsleiter Georg Zivko.

Im Cheer Bereich ist noch Geduld gefragt. Da Cheerleading und Cheerdance zum Indoor-Sport gehören, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch kein Probetraining angeboten werden. „Aber alle, die sich jetzt schon voranmelden, werden benachrichtigt sobald ein Tryout möglich ist. Wir freuen uns jedenfalls über jede Kontaktaufnahme“, berichtet Vici Zachhuber, die die Dacia Vikings Cheer Sektion leitet.
Email Cheerleading  rookieschoolcheer@daciavikings.com
Email Cheer Dance  danceteam@daciavikings.com

#ClubToJoin #TeamToBeat #BleedPurple #DaciaVikings #VikingsFootball #VikingsCheer

#BeActive Night – Dacia Vikings Football & Cheer Tryout am 26. September

Am Mittwoch, den 23. September startet die Europäische Woche des Sports 2020. Diese europaweite Initiative wurde 2015 ins Leben gerufen und bewegt mittlerweile Menschen in 42 Ländern – auch über die Grenzen der Europäischen Union hinweg.
Die Dacia Vikings sind heuer zum ersten Mal offizieller Partner der #BeActive Night am 26. September – An 27 Standorten in ganz Österreich laden verschiedene Veranstalter zu den unterschiedlichsten Bewegungsaktivitäten zum Mitmachen und Ausprobieren ein.



Wir Vikings freuen und daher auf neugierige Mädchen und Buben, Damen und Herren, die Tackle Football, Flag Football, Cheerleading oder Cheerdance gerne einmal ausprobieren möchten.
Auch Sport Austria Präsident Hans Niessl wird einen Teil seiner #BeActive Night 2020 bei uns Dacia Vikings im Footballzentrum Ravelin (1110 Wien, Bleriotgasse) verbringen.

Dein Probetraining bei uns Vikings am 26.9. um 19 Uhr!
–> HIER GEHT ES ZUR ANMELDUNG FÜR DAS TRYOUT!

Es freut uns sehr, Teil der #BeActive Night 2020 zu sein. Es ist uns wichtig aufzuzeigen, dass Football und Cheerleading für die breite Masse als Sport geeignet sind“, fordert auch Dacia Vikings General Manager Lukas Leitner alle Interessierten auf, zum Tryout zu kommen.  “Gerade im Football gibt es für jeden Körpertyp die richtige Position. So erfahren zum Beispiel auch übergewichtige Personen ab dem ersten Tag die Wertschätzung, dass sie eine wichtige Rolle im Team einnehmen können. Daher sind auch alle, egal ob jung oder alt, klein oder groß, dick oder dünn, bei unserem Tryout am 26. September ab 19:00 Uhr herzlich willkommen.

Ab diesem Alter könnt Ihr mitmachen: Football (Burschen & Mädchen 8-30+), Flagfootball (Burschen & Mädchen >15 Jahre), Cheerleading (Mädchen und Burschen ab 5 Jahre), Cheerdance (Mädchen ab 5 Jahre). Foto (c) Hannes Jirgal

#BeActive Night in der Europäischen Woche des Sports

Die Europäische Woche des Sports ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Förderung von Sport und Bewegung. Das übergreifende Kampagnen-Thema „#BeActive“ soll alle ermutigen, während der Woche aktiv zu sein und darüber hinaus das ganze Jahr über aktiv zu bleiben. Hintergrund für diese Initiative ist das stagnierende oder gar abnehmende Aktivitäts-Level der Bevölkerung in vielen Ländern. Der Mangel an körperlicher Aktivität hat nicht nur einen negativen Einfluss auf die Gesellschaft und die Gesundheit der Menschen, sondern führt auch zu wirtschaftlichen Kosten.
Die Europäische Woche des Sports richtet sich an alle Menschen – unabhängig von Alter, Herkunft oder Fitness-Level – und soll Einzelpersonen, Behörden, Sportorganisationen, Zivilgesellschaft und den privaten Sektor zusammenbringen. Die Veranstaltungen konzentrieren sich auf den Sport in Sportvereinen, im Fitnesscenter, in Schulen, am Arbeitsplatz und im Freien.
Seit 2017 ist Sport Austria nationaler Koordinator der Europäischen Woche des Sports in Österreich. –> www.beactive-austria.at

Du glaubst, Cheerleading ist dein Ding? Dann melde dich zum Vikings Tryout an und probier es mal aus! Foto (c) nutville.at

Football geht los!

(c) David Bitzan

Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Maßnahmen und zuweilen rasche, kreative Alternativen. Mit diesem Satz lassen sich wohl die aktuellsten Beschlüsse im österreichischen American Football sowie bei den Dacia Vienna Vikings im Speziellen beschreiben. Das Covid19 Virus soll unser aller Leben nicht bestimmen, es ist aber zweifellos ein bestimmender Faktor, wenn Entscheidungen getroffen werden.

Österreichischer Staatsmeister entscheidet sich in Best-Of-5 Serie

Dacia Vienna Vikings, der Rekordmeister mit 14 Austrian Bowl Siegen, gegen Projekt Spielberg Graz Giants, zehnfacher Meister – So lautet also das Titelduell 2020.
„Eine Best-Of Serie mag im Football ungewöhnlich sein, im Basketball oder Eishockey ist sie aber gang und gäbe. Und Hand aufs Herz: In so einer Serie können sich immer wieder spannende Dynamiken entwickeln“, kommentiert Dacia Vikings General Manager Lukas Leitner, den diesjährigen Modus der AFL, der aufgrund der überraschenden Absage der Swarco Raiders und Ssangyong Dragons notwendig wurde.
Als erster Spieltermin in der Serie um den Staatsmeister-Titel steht das erste September-Wochenende fest.

Die Dacia Vikings (im Bild TE #4 Bernhard Seikovits) duellieren sich mit den Graz Giants um den Meistertitel 2020 in einer sicherlich spannenden Best-Of-5 Serie. Foto 8c) Hannes Jirgal

„Mit sehr großen Bedauern haben wir den Rückzug der Raiders und der Dragons vom Spielbetrieb der Austrian Football League zur Kenntnis genommen, wenngleich der amtierende Meister als auch unser Stadtrivale bereits für die AFL Meisterschaft genannt und diese Nennung auch nochmal bestätigt hatten. Ihre Absage-Emails in den vergangenen 72 Stunden haben nun sämtliche, bereits getroffenen Pläne bezüglich Spielplans im Herbst obsolet gemacht“, so Karl Wurm, Präsident der Dacia Vikings.

Safety First! – Football & Cheer verantwortungsvoll leben

 Wurm und der Rest des Dacia Vikings Vorstands trafen außerdem am Montagabend eine wegweisende, fast bahnbrechende Entscheidung. Neben der Kampfmannschaft, deren Testing ja vorm gemeinsamen Trainingsbeginn diese Woche schon durchgeführt wurde und für die laut Spitzensport-Konzept der nächste Test vorm ersten Spiel ansteht, werden auch alle anderen Teams der Vikings – das umfasst die im Herbst ebenfalls spielenden Vikings Ladies und den gesamten Nachwuchs der Wikinger sowie die gesamte Cheer-Sektion und die Flag AthletInnen – auf das Coronavirus getestet.

Alle AthletInnen der Dacia Vikings werden vorm Trainingsstart getestet. Die nächsten Testings stehen für die Cheer Teams an. Archivfoto (c) nutville.at

„Wir wollen allen, und ich betone, allen, unseren Vikings Athletinnen und Athleten die größtmögliche Gewissheit bieten, dass sie ihr gemeinsames Training infektionsfrei starten können. Unsere Mitglieder – ob groß oder klein, Football oder Cheer – wollen trainieren, wollen ihren geliebten Sport ausüben und wollen performen. Unsere Aufgabe als Verein ist es, den Aktiven, den Coaches sowie dem Betreuerstab das derzeit bestmögliche Sicherheits- und Gesundheitskonzept zu bieten, sowohl beim Trainings-, als auch beim Meisterschaftsstart“, betont Karl Wurm, der zu diesem Zeitpunkt die Dacia Vikings in einer Vorreiterrolle sieht und für den die soziale Verantwortung mehr als ein Lippenbekenntnis sein muss.

„Das Virus wird uns noch sehr lange begleiten. Also was sind die Alternativen: Einerseits kann ich mich in passivem, auf pre-Covid Zeiten hoffenden Warten üben, oder ich gehe einen proaktiven, verantwortungsvollen und auf Prävention basierenden Weg, der zeigt, dass Football, Flag und Cheerleading ihren legitimen Platz in dieser ‚neuen Normalität‘ haben. Die Vikings gehen diesen Weg und tun alles, wenn nicht sogar etwas mehr, um das Ansteckungsrisiko für uns alle zu minimieren – für unsere über 600 AthletInnen, Coaches, deren Familien, Freunden und Umfeld“, so der Vikings Präsident.

Dacia Vikings betreiben Teamsport auch von zuhause aus

Fotos (c) Privat

#BleedPurple #StayHome #StayFit

„Die letzten Tage waren für uns alle enorm herausfordernd; es ist uns aber gelungen, vereinsinterne Lösungen zu finden, um dieser schwierigen Situation entsprechend und vernünftig zu begegnen. Ein Dank daher an jeden einzelnen, der dazu beigetragen hat!“, fasst Lukas Leitner, Dacia Vikings General Manager, die momentane Lage zusammen. Es galt Trainingspläne für Home Work-Outs zu erstellen, Strukturen beizubehalten oder zu adaptieren, Medien- und Informationspläne anzupassen und vor allem die interne Kommunikation intensiv beizubehalten.
„Wir sind ein großer Verein mit sehr vielen Mitgliedern, mit starken Partnern und Sponsoren, unterstützt von zahlreichen Fans und einer aktiven Community. Zusammenhalt, Solidarität und vernünftiges Agieren sind jetzt gefragt. Unter strikter Einhaltung der wichtigen und richtigen Maßnahmen unserer Regierung ist es uns ein Anliegen, dass wir weiterhin mit unseren Athleten und Athletinnen stetig in Kontakt sind und ihnen Tools und Anleitungen bieten, damit sie zuhause fit und aktiv bleiben können,“ so Leitner.

Vikings bleiben fit in den eigenen vier Wänden

Besonders gefragt dieser Tage ist die Expertise von Vikings Strength & Conditioning Coach Christoph Putz, der derzeit ein enormes Arbeitspensum leistet. „Wir trainieren derzeit, was wir eben trainieren können“, so Coach Putz, „Mobilität, Stabilität und funktionale Bewegungsskills kann man auch mit Übungen zuhause adressieren.“

Auf diesen Parametern beruhen auch seine Trainingspläne für Home-Workouts der Athleten und Athletinnen aller Vikings Sektionen. Diese funktionieren grundsätzlich unabhängig von den Sportarten – Football, Cheer & Flag – und sind ohne besondere Hilfsmittel und alleine umsetzbar.
Instruktionsvideos, wie man Übungen richtig ausführt, werden sukzessive für alle Teams und Altersstufen erweitert. „Unsere Jüngsten – Pixies, Peewees und Evolaxy – bekommen bereits Videos mit Übungen, damit sie es auch bildlich vor sich sehen. Sie schicken davon wiederum Clips an uns zurück,“ erzählt Jessi Farthofer, Vikings Cheer Coach und Allstar.

Dacia Vikings Strength & Conditioning Coach Christoph Putz leistet derzeit ein enormes Arbeitspensum. „Wir trainieren, was wir eben trainieren können“, so Coach Putz, „Mobilität, Stabilität und funktionale Bewegungsskills kann man auch mit Übungen zuhause adressieren.“ Foto (c) Privat

Kommunikation und Unterstützung haben Priorität

Auch Team-, Coaches- und Unit-Meetings gibt es weiterhin – virtuell versteht sich. Das reicht von der Kampfmannschaft über die Young Vikings bis hin zu den Ladies und allen Cheer Teams.
„Wir Coaches halten unsere Meetings mit Hilfe von visuellen Kommunikationsmitteln ab, Video-Chats für und mit den einzelnen Units werden regelmäßig terminiert. Kommunikation ist eben enorm wichtig. Das für-einander-Dasein zählt. Wir Vikings wollen auch in dieser schwierigen Situation ein vorbildlicher Verein sein. Das heißt für uns auch, dass wir die Eltern unserer hunderten, jungen Footballer und Cheerleader ein wenig unterstützen wollen, indem wir gewohnte Strukturen – also Meetings und Practices an den bisherigen Trainingstagen – möglichst fortsetzen wollen. Jetzt passiert dies eben online und mit Home-Workouts,“ berichtet Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay stellvertretend für alle Coaches des Vereins.

Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay in seiner neuen ‘Kommandozentrale’ – seinem Zuhause. Im Home Office Betrieb wird viel mit allen Coaches und den Spielern – Groß und Klein – kommuniziert. Foto (c) Privat
#NeverWithoutCheer
Dacia Vikings Cheer Athleten zeigen Motivation und Selbstdisziplin

Einige Details müssen klarerweise noch ausgearbeitet werden, aber der Basisplan ist schon im Einsatz. Ausgeführt werden auch bereits die Heim-Trainingspläne bei den Dacia Vikings Cheerleader. „Es ist toll zu sehen, wie motiviert und leidenschaftlich unsere Cheerleader und Cheerdancer die Übungen, die sie von ihren Coaches erhalten haben, zuhause durchführen. In den Wohnzimmern und Kinderzimmern der Stadt wird gedehnt, Stretch-Übungen und Ausdauertraining betrieben. Unsere Athletinnen und Athleten leben die neue Initiative #NeverWithoutCheer sehr beherzt und mit viel Selbstdisziplin. Diese Bewegung ‚Never Without Cheer‘ wurde vom Wiener Landesverband gestartet und findet großen Anklang bei unseren Athletinnen. Wir sind füreinander da, und zusammen sind wir eben stärker!“, so Vici Zachhuber, Leiterin der Cheer-Sektion bei den Dacia Vikings.

Daheim und doch gemeinsam – die Vikings Cheer Athletinnen und Athleten machen ihre Workouts in ihren eigenen vier Wänden und doch miteinander. “Vor allem für unsere Jüngsten machen wir Videos mit den Übungen vor”, so Jessi Farthofer, Coach und Vikings Allstar. Foto (c) Privat
Motivation und Freude am Aktiv-Bleiben! “Viking vs. Viking” Challenge gestartet

Die Challenge ‚Viking versus Viking‘ soll auch die Footballer bei ihren Workouts zu Hause zusätzlich motivieren. Die Spieler nominieren sich dabei gegenseitig – so ist der kompetitive Hunger zumindest ein bisschen gestillt, und die Vikings Fans möge diese Challenge in der Football losen Zeit unterhalten.
Auf den sozialen Kanälen der Dacia Vikings (@ViennaVikings auf Facebook, Instagram und Twitter) kann man die Wikinger und Wikingerinnen bei ihren Challenges und Home-Workouts beobachten und sich von der #StayHomeStayFit Welle auch ein bisschen anstecken lassen.
Bei #VikingsVsViking machten zum Beispiel die Defensive Backs, #23 Benjamin Straight und #32 Luis Horvath, den Anfang. Jeden Tag wird ein neuer Player nominiert!

X