Monday, 23. May 2022

Tackle Football

Home Tackle Football

Kickoff auf allen Ebenen – Vienna Vikings geben Investoren-Trio bekannt

Vienna Vikings/APA-Fotoservice/Martin Lusser

Für den Start in die European League of Football bestens gerüstet – rund um Star-Anwalt Robin Lumsden wollen neue Investoren mit US-Background die Vienna Vikings zu wirtschaftlichem und sportlichem Vorzeigeprojekt machen

Das im September 2021 ins Leben gerufene Franchise-Modell der Vienna Vikings steht vor einer Premieren-Saison der ganz besonderen Art: In der stark wachsenden Sportart American Football steht am 4. Juni der Kick-off für die European League of Football 2022, die „Champions League“ im American Football in Europa, bevor. Als eines von zwölf Teams aus fünf Nationen stehen dabei die Vienna Vikings, Wiens Nr. 1 im Football, neu am Start in der europäischen Königsklasse des American Football. In der beeindruckenden Generali Arena empfängt das im September 2021 gegründete Franchise aus Wien die Spitzen-Teams aus Frankfurt, Stuttgart, Istanbul, Innsbruck, Wroclaw und Barcelona. Nach dem überragenden Erfolg in der Premieren-Saison der European League of Football fliegt der Football nun auch im Sommer 2022 wieder quer durch Europas Stadien.

Vienna Vikings Co-Owner Robin Lumsden: “Ich plane, als Teil meiner Unterstützung für diesen grandiosen Verein, mein entsprechendes Know-how und mein internationales Netzwerk einzubringen, um die Vikings dabei zu unterstützen, wichtige Schritte in Richtung weiterer Professionalisierung zu setzen.” (c) Vienna Vikings/APA-Fotoservice/Martin Lusser

Neuer Co-Eigentümer Lumsden bringt US-Football-Spirit und Strategien

Aber nicht nur der Liga-Start bringt Spannung und eine neue Dimension im Football-Flair: Neue Investoren mit US-Background wollen den Professionalisierungs-Schub der Vikings auf allen Ebenen unterstützen – vom sportlichen Erfolg über Show und Entertainment bei den Heimspielen bis hin zur engen Vernetzung zwischen Sport und Unternehmer­tum, mit professionellen Strukturen und starken Partnern aus der Wirtschaftswelt. Der rechtzeitig vor Saison-Kick-off als Co-Eigentümer eingestiegene US-Anwalt und Unternehmer Robin Lumsden bringt als ehemaliger Quarterback der Baden Bruins / Südstadt Rangers aktive Football-Erfahrung sowie fundierten US-Wirtschafts-Spirit und neue Zugänge mit ein. Er will den Vienna Vikings über sein US-Netzwerk wirtschaftlich, strukturell und sportlich neue Perspektiven ermöglichen – mit dem Ziel, die Vikings langfristig an der Spitze des professionellen American Football in Europa zu etablieren.

>JETZT Tickets für die Heimspiele der Vienna Vikings sichern!

Neues Franchise-Modell – ambitionierte sportliche Ziele

„Neben den sportlichen Challenges sind natürlich auch die wirtschaftlichen Herausforderungen für unser junges Franchise enorm – vor allem in dessen ersten Jahr in der Liga. Deswegen freuen wir uns und sind stolz, mit Robin Lumsden, Constantin Burkheiser und Markus Kraetschmer drei Schwergewichte als Gesellschafter in unseren Reihen begrüßen zu dürfen,“ freut sich auch Karl Wurm, CEO des Vienna Vikings Franchise, über die heutige Bekanntgabe der Co-Eigentümer, die bereits seit einigen Monaten hinter den Kulissen Know-how, Engagement und Netzwerk-Kontakte an den Tag legen.

Wir freuen uns und sind stolz, mit Robin Lumsden, Constantin Burkheiser und Markus Kraetschmar drei Schwergewichte als Gesellschafter in unseren Reihen begrüßen zu dürfen,“ freut sich auch Karl Wurm, CEO des Vienna Vikings Franchise. Foto (c) Vienna Vikings/APA-Fotoservice/Martin Lusser

Die Vorbereitungen gestalten sich unglaublich intensiv, so Wurm. Sportlich sei man aber sehr gut aufgestellt. „Es ist eine Freude, dem Team beim Training zu zusehen. Da paart sich extremes Talent mit einer Mannschafts-Chemie, die ich so selten erlebt habe,“ zeigt sich CEO Wurm begeistert und streut damit seinem Head Coach, Chris Calaycay, und dessen Recruiting Staff Rosen.„Dass unsere sportlichen Ziele hochgesteckt sind, daraus wird kein Hehl gemacht. Wir Vikings wollen das Team To Beat sein. Dieses ambitionierte Ziel ist jedem Spieler, jedem Coach vollkommen klar.“

Erfolgsmodell European League of Football

Patrick Esume, einer der Hauptinitiatoren der European League of Football sowie amtierender Liga-Commissioner, hat die Idee für die ELF vor fünf Jahren geboren; 2021 wurde diese Liga dann Realität. „Die erste Motivation war immer meine Leidenschaft für den Sport, der Plan für die Liga und die Umsetzung als Business Modell bauen alle auf dieser auf. American Football ist der großartigste Sport auf dem Planeten und soll mit der ELF endlich die Bühne bekommen, die ihm auch zusteht“, so Patrick Esume.

Die Vienna Vikings stoßen im zweiten Jahr in die europäische Liga dazu, sind aber bereits seit langem ein absoluter Cornerstone des American Football in Europa. Der Standort Wien, mit seiner zentralen Lage in Europa, ist auch für die Zukunft der ELF von Bedeutung. „Es war klar, dass eine erfolgreiche European League of Football auf drei Bausteinen aufbauen muss: sie muss paneuropäisch sein, Champions League Charakter haben und wirklich kompetitiv sein. Ich bin zuversichtlich, dass American Football durch die European League of Football in vier bis fünf Jahren fest in Europa verankert sein wird. Die Vienna Vikings sehe ich bereits im ersten Jahr im Kreis der Favoriten“, so Esume weiter.

Commissioner der European League of Football, Patrick Esume: “Die Vienna Vikings stoßen im zweiten Jahr in die europäische Liga dazu, sind aber bereits seit langem ein absoluter Cornerstone des American Football in Europa. Der Standort Wien, mit seiner zentralen Lage in Europa, ist auch für die Zukunft der ELF von Bedeutung.” Foto (c) Vienna Vikings/APA-Fotoservice/Martin Lusser

Das Franchise System der European League of Football soll nicht nur den Teams Sicherheit und Planbarkeit bieten und einen in sich geschlossenen Kreis formen, sondern auch Partnern und Investoren Verlässlichkeit bringen. Langfristig sollen in der European League of Football 24 Teams aus zehn bis zwölf Nationen spielen. „American Football ist in Europa bereits jetzt Nummer 2 Sportart hinter Fußball“ so Patrick Esume abschließend. Der nationale TV-Partner PULS4 überträgt ab dieser Saison jedes Wochenende live die Spiele der European League of Football im Free-TV. Diese Partnerschaft ist essenziell und wichtig, um eine erfolgreiche professionelle Liga in Europa zu etablieren und Sport und Spielern die entsprechende Bühne zu bieten.

Enge Vernetzung mit der Wirtschaft soll Football-Boom weiter steigern

Der Star-Anwalt und neue Vikings Co-Eigentümer Robin Lumsden will seine vielfältige Expertise als aktiver Sportler, Jagdkommando-Offizier, Rechtsanwalt mit erfolgreichen Wirtschafts­kanzleien in Wien und New York sowie als Politikberater in den USA und in Österreich für neue Zugänge und Kooperationsmodelle bei den Vikings nützen: „Sport braucht professionelles Management und starke Vernetzung. Dies ist in den USA um vieles etablierter als in Europa: Ich habe vor Ort erfahren, wie fruchtbar die Beiträge von engagierten Unternehmern und Investoren im Sport-Business sein können. Diesen Spirit und die inspirierende Rolle von Football als Teil der amerikanischen Leistungs­kultur möchte ich auch bei den Vienna Vikings noch stärker verankern“, erklärt Robin Lumsden.

Lumsden hat zahlreiche Pläne: „Als Absolvent der Elite-Universitäten Stanford und Berkeley war ich sehr nahe an College-Spielern, die ihren Traum, in der NFL spielen zu können, lebten. Die jungen Spieler aus dem Vikings-Footballprogramm, insbesondere den talentierten Absolventen der Vienna Vikings Football Academy, möchte dabei unterstützen, Sportstipendien an bedeutenden Colleges mit renommierten Football-Programmen zu erhalten. Weiters werde ich Stanford-Absolvent:innen, die in der NFL tätig sind oder auch Eigentümer von NFL-Teams sind, nach Wien einladen, damit sich die Spieler auch auf diesem Wege empfehlen können. Das Interesse an der European League of Football ist in den USA enorm groß – und damit auch das Interesse an den Vikings und deren Spielern.“

„Football ist DAS Paradebeispiel der amerikanischen Leistungskultur – im Sport ebenso wie im Miteinander mit Unternehmern und Investoren“, so Lumsden. „Körperliche Fitness, clevere Strategie und der bedingungslose Willen zur Leistung sind wesentliche Schlüssel zum Erfolg – im Football ebenso wie im erfolgreichen Management. Oder eben in der innovativen und zukunftsorientierten Führung eines erfolgreichen Franchise-Betriebs wie es die Vikings sind. Ich plane, als Teil meiner Unterstützung für diesen grandiosen Verein, mein entsprechendes Know-how und mein internationales Netzwerk einzubringen, um die Vikings dabei zu unterstützen, wichtige Schritte in Richtung weiterer Professionalisierung zu setzen.“

ELF – Enge Zusammenarbeit zwischen Austria Wien & Vienna Vikings im Stadion

Am 12. Juni steigt im Rahmen der European League of Football das erste Heimspiel der Vienna Vikings in der neuen Generali-Arena. Um den Rasen bestens vorzubereiten und instand zu halten, arbeiten die Greenkeeper von Austria Wien mit den Groundskeepern der Vienna Vikings eng zusammen.

Insgesamt sechs Spiele werden die Vienna Vikings über den Sommer verteilt in der Generali-Arena austragen. Zum Auftakt geht es mit Frankfurt Galaxy gegen den amtierenden ELF-Champion, in weiterer Folge kommen weitere Topteams aus Spanien, Deutschland, der Türkei, Polen und Österreich nach Wien-Favoriten. Nicht zuletzt deshalb sollen die Bedingungen freilich bestens sein.

Dafür arbeiten die Green- bzw. Groundskeeper der beiden violetten Teams eng und akribisch zusammen. Aktuell werden etwa die farblichen Markierungen, die für ein Football-Spiel auf dem Rasen notwendig sind, auf ihre Beständigkeit getestet. Was den Rasen selbst betrifft, sind die Verantwortlichen der Veilchen optimistisch.

Probieren geht über Studieren! Beim Rasentest mit der neuen Farbe wurden alle Parameter von Petsch und Holzinger genau berücksichtigt.
Positive Erfahrungen stimmen zuversichtlich

Ein Mitgrund dafür sind auch die guten Erinnerungen an die ersten Spiele der Vikings im Mai 2012 in der alten Generali-Arena. “Wir waren beide damals schon dabei und letztlich positiv überrascht, dass der Rasen durch die Football-Spiele nicht mehr belastet wurde als bei unseren Heimspielen davor”, lassen Marcus Petsch und Walter Wortmann von der Stadionverwaltung ausrichten.

Rainer Holzinger, Head of Groundskeeper der Vienna Vikings: “Wir sind schon intensiv mit den Vorbereitungen für das erste Heimspiel am 12. Juni beschäftigt und stimmen uns ganz eng mit den erfahrenen und kompetenten Greenkeepern des FK Austria Wien ab. Mit ihnen haben wir bereits vor zehn Jahren zusammengearbeitet und nur positive gemeinsame Erfahrungen gemacht. Es wird uns eine Ehre und Freude sein, den Rasen dieser wunderschönen Arena in ein Footballfeld zu verwandeln.”

Vikings in der Generali-Arena: “Tolles Gefühl”

Die Vorfreude ist jedenfalls auf beiden Seiten groß. “Die Matches 2012 waren zwei super Events, von vorne bis hinten tolle Spieltage mit großartiger Stimmung und schönen Erinnerungen. Wir freuen uns auf die nächsten Spiele der Vienna Vikings in der Generali-Arena”, so Petsch. Und Holzinger schlägt in dieselbe Kerbe: “Wir freuen uns unglaublich auf die bevorstehende Saison in der European League of Football. Dass die Vienna Vikings ihre Heimspiele dabei in der Generali-Arena austragen werden, ist ein tolles Gefühl.”

Übrigens: Die Vienna Vikings sind auf der Suche nach ehrenamtlicher Verstärkung der Groundskeeper Crew. Holzinger: “Wer Lust hat, Teil dieses tollen Teams zu werden, kann sich gerne unter office@daciavikings.com melden.”

Tickets für die ELF-Heimspiele der Vienna Vikings gibt es > hier online, Tageskarten sind ab 24 Euro (Vollpreis), 20 Euro (ermäßigt) sowie 9 Euro (6-16 Jahre) erhältlich. VIP-Tickets gibt es ebenfalls online um 336 Euro (Vollpreis) bzw. 288 Euro (Jugend).

AFL-Duell Wien gegen Prag: Dacia Vikings empfangen Black Panthers

(c) Hanens Jirgal

Das vergangene Spiel gegen die Patriots aus Telfs endete mit 49:42 für die Hausherren in einem bis zum Schluss spannenden Spiel. Zum ersten Mal in dieser Saison mussten sich die Dacia Vikings geschlagen geben und stehen nunmehr mit einem 3-1 Record auf dem vierten Platz der AFL Tabelle.

Jetzt gehts es geht es für das junge AFL-Team in das nächste Spiel vor heimischer Kulisse. Zu Gast: Kein geringerer Gegner als die derzeit ungeschlagene Mannschaft aus Prag, die Black Panthers. Bereits vier Spiele konnte das tschechische Team um HC & DC Taylor Breitzman für sich entscheiden. Besonders beeindruckend dabei, die Defensivleistung der Black Panthers, die aktuell die beste Defense der AFL stellen. Lediglich 47 Punkte ließen die physisch starken Prager zu, während sie offensiv eine genauso starke Leistung (drittbeste Scoring Offense) boten.

Vier Spiele – vier Siege in der AFL 2022! Die Prague Black Panthers reisen mit einer noch blütenweissen Weste zu den Dacia Vikings nach Wien. Foto (c) Hannes Jirgal

Dementsprechend ist es keine Überraschung, dass das Team aus Prag derzeit Nummer Zwei in der Austrian Football League ist. Nichtsdestotrotz sind die Dacia Vikings voll motiviert, die Siegesserie der Black Panthers zu Hause zu beenden und eine mitreissende Leistung für die Fans zu liefern.
Vorweg gehen müssen die offensiven Spielmacher um QB #7 Nico Hrouda, AFL Leading Rusher Running Back #23 Devontae Jordan und Wide Receiver #3 Fabian Eder. Auf der defensiven Seite des Balls wird es eine konstante Performance der Wikinger brauchen, um den Angriff der Prager unter Kontrolle zu halten. Die Top-Performer in den Verteidigungsreihen der Wikinger sind bisher DL Andrea Pasquali, DB Zoltan Golita, CB Noa Calaycay und DB Keyon Lansdown.

Dacia Vikings HC Ivan Zivko gibt vor dem Spiel den Marschplan vor: “Das vergangene Spiel gegen die Patriots müssen wir abhaken. Wir sind jetzt voll auf die kommende Begegnung mit einer physisch starken Prager Mannschaft fokussiert. Wichtig wird sein, dass wir unseren Gameplan von Minute Eins auf den Platz bringen, und erneut attraktiven Football auf allen Seiten des Balles spielen.

Dacia Vikings Gameday Highlights am 14. Mai

Nicht nur beste sportliche Unterhaltung wird geboten, sondern auch weitere tolle Angebote für die ganze Familie. Los geht es schon um 15:30 Uhr mit den Vikkidy Flag Kids. Während The Score eine optimale Verpflegung anbietet, wird die Noisegang für eine elektrisierende Stimmung sorgen. Des Weiteren begleiten die Dacia Vikings Cheerleader das Team an der Sideline.  Außerdem wird es auch einen Merchandise-Shop von Skill Sports, sowie einen Flohmarkt inklusive Produkten aus dem Upcycling Projekt der Fangruppe All-In geben.
Nach Abpfiff des Spiels wird es dann auch erneut zu einem Meet & Greet mit Spielern der Dacia Vikings kommen, die sich bereits auf Fotos und Autogramme mit den Fans freuen.

Die Dacia Vikings freuen sich auf viele Fans und auf ein spannendes Spiel bei bestem Football-Wetter – mit frühsommerlichen 25 Grad laut Prognose.

Nach dem Sieg über die Salzburg Ducks beim Home Opener wurde gejubelt. Können sich WR #6 Maurice Wappl und sein Team auch am Samstag über einen Heimsieg freuen? Foto (c) Hannes Jirgal

 

Key Facts
AFL | Dacia Vikings vs. Prague Black Panthers
Samstag, 14. Mai 2022
Kickoff: 18 Uhr | Einlass 15:30 Uhr
Vikings Footballzentrum, Eingang Bleriotgasse, 1110 Wien
Tickets exklusiv auf Wien-ticket.at & an der Tageskassa

Alle Infos zum Dacia Vikings Gameday gibt es Hier
Livestream ab ca. 17:45 Uhr bei Streamster.tv
Tabellen und Statistiken auf Gameday.football.at
Alles über die AFL auf Instagram & auf der Website

Preseason-Nachwuchsspiele in Tirol mit einem lachenden und einem weinenden Auge

Während die jüngsten Wikinger bei ihrem ersten Spiel der Vor-Saison die Tiroler Alterskollegen klar dominierten und mit einem nie gefährdeten 56:14 Sieg in der Tasche die Heimreise antreten konnten, mussten sich die U14 Young Vikings nach einer ausgeglichenen 1. Hälfte schlussendlich mit einer 28:48 Niederlage geschlagen geben. Besonderer Dank gilt unseren Coaches, die am Tag vor der Matura, in freudiger Erwartung oder auch direkt von der AFL Partie in Telfs anreisten.

Ungefährdeter Kantersieg für die U12

Für viele Spieler war es eines der ersten Spiele ihrer Tackle Karriere. Mit leichten Anlaufschwierigkeiten konnte das U12 Team eine recht deutliche 22:0 Führung erarbeiten, erst dann ließ die Defense den ersten Score zu. Doch die Antwort der Vikings kam durch einen Quarterback Sneak postwendend.  Kurz darauf folgte ein weiterer Run der Raiders in die Endzone. Doch daraufhin waren die Vikings – angeführt durch Quarterback Felix Hartmann, der selbst unglaubliche 32 Punkte für sein Team anschreiben konnte – nicht mehr zu stoppen und bauten die 36:14 Führung bis Spielende noch zu einem 56:14 Sieg aus. Ein großes Lob gilt Coach Justin Kaufmann, U18 Spieler der Dacia Vikings und Coach des U12 Teams seit diesem Jahr, der aufgrund einer schweren Knieverletzung humpelnd auf einem Bein tätig war und das Team gut gecoacht hat.

Statement U12 HC Max Grünsteidl: „Ich bin sehr stolz auf mein Team und auf ihre erbrachte Leistung. Wir haben es geschafft, das Gelernte vom Training am Feld zu zeigen und obwohl es für viele ihr erstes Match war haben alle eine super Performance abgeliefert. Jeder Spieler durfte aufs Feld und hat sein Können unter Beweis gestellt. Besonders hervorheben möchte ich die Offense, die in diesem Match, durch zwei wirklich spektakulär gefangene Bälle durch unsere Nummer 88 in eine super Feldposition gebracht worden ist, welche unser QB1 in fünf unglaubliche Touchdowns umgewandelt hat. Natürlich haben wir noch einige kleine Baustellen aber dafür ist ja die Pre-Saison da. Jetzt schauen wir nach vorne und blicken auf unseren Gameday am 16.6 und bereiten uns darauf vor.“ 

Scorer: Hartmann (5 Touchdowns, 1 PAT), Magierski (2 Touchdown, 1 PAT), Popovic 2 PAT, Damo 1 Touchdown

Die Dacia Vikings U12 freute sich in Innsbruck über einen erfolgreichen Start in die Preseason. Foto (c) Sabine Huemer
U14 mit bitterer Niederlage nach ausgeglichener 1. Hälfte

Weitaus durchwachsener stellte sich die U14 Partie dar. So starteten die Raiders – für die Vikings unglücklich – direkt mit einem Touchdown nach einem von der Vikings Offense eroberten Fumble ins Spiel. Doch der Ausgleich durch Running Back Lennox Imina folgte postwendend und brachte kurzzeitig den 6:6 Ausgleich. Daraufhin konnten die Gastgeber gleich 2 mal anschreiben und ihre Führung auf 18:6 ausbauen.

Ein weiter Pass auf Receiver Lenny Lehegzek brachte den Wikingern schließlich weitere 6 Punkte aufs Scoreboard und sie rückten näher an die Raiders heran. Auch der PAT unseres Kickers Dominik Bergauer gelang – neuer Spielstand 18:14. Es folgten Touchdowns auf beiden Seiten (Max Fellner brachte mit einem Run after Catch den Ball in die Raiders Endzone). Einmal mehr platzierte Bergauer den Ball sicher zwischen den Goalposts. So ging dieses spannende Spiel mit einem ausgeglichenen Stand von 24:22 aus Sicht der Raiders in die Halbzeitpause.

Die Raiders starteten mit einem Touchdown und erfolgreichen Kick in die 2. Hälfte und konnten so ihren Vorsprung bis zum letzten Viertel auf 32:22 ausbauen.
Auch im 4. Quarter konnte sich die Vikings Defense nicht auf das Erfolgsplay der Raiders Offense einstellen und so lautete der Spielstand bald 40:22. Zwar konnten die Wikinger durch einen langen Run after Catch von Lenny Reismann einmal mehr anschreiben. Doch kurz vor Spielende zementierten die Gastgeber den Sieg mit einem weiteren Run zum 48:28 ein.

(c) Werner Lehegzek

„Das Ergebnis widerspiegelt nicht die Leistungen unseres Teams. Wir haben zwar einige Fehler gemacht, die Vikings U14 präsentierte sich aber mit einigen hervorragenden Aktionen. Besonders das Pass-Spiel hat sehr gut funktioniert. Wir werden aus diesem Pre-Season Spiel sehr viel für unsere kommenden Trainings lernen und uns in den nächsten Wochen darauf konzentrieren, genau diese Fehler auszumerzen. Genau dafür sind Pre-Season Spiele auch da. Sie sind einerseits ein Gradmesser für das Team, andererseits dienen sie zur Analyse. Jeder einzelne Spieler hat Playtime erhalten und somit wertvolle Spielerfahrung sammeln können.“, so Head Coach Michael Tomasin.
Bis zum nächsten Qualifikations-Spiel am 6. Juni in Graz wird die Zeit nun genutzt um das Team optimal einzustellen.

Scorer: Je 1 Touchdown geht auf das Konto von Imina, Lehegzek, Fellner, Reismann

PAT: Bergauer (2)

Weiter geht’s im Nachwuchs am 22. Mai mit einem Freundschaftsspiel der U18 mit den Salzburg Ducks in Salzburg. Die U16 darf am 26. Mai die Graz Giants zum ersten Preseason Spiel des Jahres begrüßen.

Und nicht vergessen: Am Freitag, dem 13. Mai um 17 Uhr findet ein Football Tryout statt. Wir suchen Mädchen und Buben Jahrgänge 2008 bis 2012 für unsere Dacia Vikings Teams der U12 und U14!
Info & Anmeldung: https://daciavikings.com/tryout/

Text: Julia Köberl / Fotos: Werner Lehegzek, Sabine Huemer

#AFL – Wikinger kassieren knappe Niederlage in Telfs

(c) Telfs Patriots/Lercher

Die heurige Siegesserie der Dacia Vikings ging gestern Abend zu Ende. Die Mannschaft von HC Ivan Zivko verlor ihr erstes Spiel der aktuellen AFL-Meisterschaft im Zusammentreffen mit den Telfs Patriots. Ein knappes und bis zum Ende spannendes Spiel endete 49:42 für die Tiroler Hausherren. Die Marktgemeinde Telfs lieferte tolle Stimmung, die auch auf dem Feld zu spüren war.

Bereits in der ersten Spielhälfte sahen die Fans in Telfs zwei Teams, die sich auf Augenhöhe duellierten, was auch der Zwischenstand zur Halbzeit – die Wikinger führten 21:14 – untermauerte. Es gelang den Patriots kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit mit zwei schnellen Touchdowns die Führung der Vikings aus der ersten Hälfte nichtig zu machen. Am Ende entschied eine Interception auf der Goal Line der Patriots das Spiel und besiegelte die 49:42 Niederlage der Dacia Vikings in der AFL 2022.
Nun heißt es: Fokus auf das kommende Spiel gegen die Black Panthers aus Prag am Samstag, 14. Mai 2022 um 18 Uhr. Die Begegnung mit den Prague Black Panthers markiert auch das zweite AFL Heimspiel der Saison im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße. Tickets sind unter wien-ticket.at erhältlich!

Stimmen nach dem Spiel

Dacia Vikings HC Ivan Zivko: “Es war sicher eine spannende und unterhaltsame Begegnung für die Fans, leider mit dem unglücklicheren Ausgang für uns. Gratulation an die Patriots! Wir werden uns das Spiel genau ansehen, evaluieren und genau jene Punkte ausarbeiten, wo wir unsere sehr junge Truppe besser machen können.”

Dacia Vikings WR #3 Fabian Eder: “Offensiv war es sicher kein schlechtes Spiel, auch wenn wir Fehler im Angriff gemacht haben. Ich denke, rückblickend auf alle bisherigen Spiele müssen wir als Mannschaft nun einen Weg finden, auf allen Seiten des Balls eine gute, konstante Leistung aufs Feld zu bringen. Gegen die Prague Black Panthers wird von Offense, Defense und Special Teams eine sehr gute Leistung gefragt sein.”

Scorer Dacia Vikings
Touchdowns: Schwam (2), Eder (1), Wappl (1), Jordan (2)
PATs: Voznyak (4), Gazibaric (2)

Foto (c) Telfs Patriots/Lercher

Text: S. Kröger. Fotos: Telfs Patriots/Lercher

Preseason der Young Vikings startet – U12 & U14 reisen nach Innsbruck

(c) Hannes Jirgal

Am Sonntag geht es für die U12 und die U14 der Dacia Vikings nach Tirol, um sich mit den Alterskollegen der Swarco Raiders Tirol zu messen.

Die Vorfreude könnte nicht größer sein. Endlich steht für unsere Youngsters wieder ein Match-Up mit dem Allzeit-Rivalen aus Innsbruck bevor.
Neben dem Spaß und der Freude für Spieler, Coaches und Zuseher dienen Pre-Season Spiele vor allem dazu, zu sehen, woran man noch besonders feilen und arbeiten muss, um die Performance bis zur Saison zu verbessern. Besonders spannend ist natürlich auch zu sehen, wie die gegnerischen Teams in der jeweiligen Altersklasse aufgestellt sind. Die Karten werden ja im Nachwuchs durch Aufsteiger jedes Jahr komplett neu gemischt“, so Nachwuchsleiter Mag. Georg Zivko.

Wir wünschen allen eine gute Reise sowie faire, verletzungsfreie und spannende Spiele. Toll, dass auch der Nachwuchs wieder Action am Feld erleben wird.

Kick Off U12: 12 Uhr
Kick Off U14: 15 Uhr
Location: American Footballzentrum Innsbruck, Wiesengasse 58, 6020 Innsbruck

Das ELF-Team Vienna Vikings und das Vienna Marriott Hotel beschreiten eine neue Football Ära

(c) Hannes Jirgal

ELF – European League of Football 2022

Rechtzeitig zum Start der 2022 Pre-Season in der European League of Football geht die Profimannschaft der Vienna Vikings gemeinsam mit dem Vienna Marriott Hotel auf eine spannende Reise: Die Cascade Bar fungiert bei allen Auswärtsspielen der Vienna Vikings als Location der „Official Watch Parties“.

Die Dacia Vienna Vikings und das Vienna Marriott Hotel verbindet eine enge Partnerschaft seit vielen Jahren. Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wird nun auf das Vienna Vikings European League of Football Team ausgeweitet, indem die Official Watch Parties im Vienna Marriott Hotel stattfinden werden“, kommentiert Karl Wurm, CEO der Wien Franchise in der ELF.

Bereits am vergangenen Freitagabend versammelte sich die Profi Mannschaft der Vienna Vikings im Vienna Marriott Hotel zum Kick-Off Dinner mit typisch Wiener Spezialitäten wie Tafelspitz und Apfelstrudel. Für so manchen Athleten im sehr internationalen Team war es die erste Berührung mit der regionalen Küche.

Graphic Design: Adria Botella Moreno
Cascade Bar nun ‚Official Watch Party‘-Location

Bei allen Auswärtsspielen der Vienna Vikings fungiert die Cascade Bar im Vienna Marriott Hotel als „Official Watch Party“-Location. Die live-Übertragungen können in sportlicher Atmosphäre auf sechs Screens und einer großen Leinwand mitverfolgt werden. Insgesamt bietet die Cascade Bar 130 Sitzplätze und ist an den Spieltagen ab 30 Minuten vor Kick-Off geöffnet.

Auf die footballbegeisterten Gäste warten austro-amerikanische Signature Dishes wie Käsekrainer Hot Dog, Schnitzel Burger, Beef Sliders, Classic Cheesecake und weitere kulinarische Köstlichkeiten. Als besonderes Zuckerl werden während den Watch Parties unter allen Anwesenden spezielle Preise verlost.

Wir freuen uns als langjähriger Partner, dass wir die Vienna Vikings auf ihrem Weg in die European League of Football begleiten dürfen. Als „Official Watch Party“-Location bietet unsere Cascade Bar im Herzen Wiens das perfekte Ambiente, um die spannenden Auswärtsspiele live mitzuverfolgen,“ freut sich auch Dieter Fenz, Direktor des Vienna Marriott Hotels, der ein bekennender American Football Fan ist.

Die erste Watch-Party in der Cascade Bar findet bereits am 5. Juni 2022 statt. Den Saisonstart beschreiten die zwei österreichischen Mannschaften in der European League of Football: Vienna Vikings und Raiders Tirol.

Vienna Vikings Official Watch Party Termine im Vienna Marriott Hotel

05. Juni – Vienna Vikings @ Raiders Tirol
25. Juni – Vienna Vikings @ Istanbul Rams
09. Juli – Vienna Vikings @ Barcelona Dragons
30. Juli – Vienna Vikings @ Stuttgart Surge
14. August – Vienna Vikings @ Frankfurt Galaxy
04. September – Vienna Vikings @ Wroclaw Panthers

Cascade Bar
Vienna Marriott Hotel
Parkring 12a, 1010 Wien
Reservierungen unter gutscheinshop@marriotthotels.com oder telefonisch 01 / 515 18 6800

AFL: Wikinger ziehen westwärts zum Duell gegen die Patriots

(c) Hannes Jirgal

#AFL – Die Dacia Vikings (3-0) treffen am Samstag, dem 7. Mai (Kickoff 18 Uhr) in Tirol auf die Telfs Patriots (2-1)

Der April ist vorbei und somit auch die ersten Spiele der AFL Saison 2022 gespielt. Die Dacia Vikings bestritten am vergangenen Samstag das Rematch des Silver Bowls XXIII gegen die Salzburg Ducks (0-3) und konnten als Sieger vom Platz gehen. Das Spiel blieb spannend bis zur letzten Sekunde und sorgte für ein optimalen Home Opener für den Wiener Rekordmeister. Das Stadion war voll und die Stimmung elektrisierend – Das macht Lust und Laune auf mehr Action und Gamedays im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße. 

Nun geht es jedoch fürs junge AFL-Team Richtung Tirol, in die Marktgemeinde Telfs. Die Patriots aus Telfs sind direkter Konkurrent der Dacia Vikings um die Championship in dieser Saison. Die derzeit viertplatzierten Patriots werden sicherlich voll motiviert sein, um den drittplatzierten und noch ungeschlagenen Wikingern ihre erste Saisonniederlage zu verpassen. Jedoch sind auch unsere Vikings voller Tatendrang, ihre Siegesserie fortzuführen.

Im Groundgame der AFL 2022 eine Klasse für sich: Dacia Vikings RB #23 Devontae Jordan erlief bereits über 500 Yards und 10 TDs. (c) Hannes Jirgal

An vorderster Stelle, der überragende US-Runningback #23 Devontae Jordan, der gegen die Ducks erneut sein Können unter Beweis stellen konnte. In dem knappen Spiel, bei dem ein nicht getroffener PAT den Unterschied macht, erlief der athletische Back erneut zweimal zum Touchdown. Außerdem scheint die Defense der Wikinger immer besser in Form zu kommen. Vergangenen Samstag gelangen insgesamt drei Forced Fumbles mit anschließender Fumble Recovery, als auch eine Spielentscheidende Interception vom gerade erst 17jährigen Cornerback #5 Noa Calaycay.

Statement HC Ivan Zivko: “Es wird ein zweifellos anstrengender Spieltag, da wir eine lange Reise Richtung Tirol vor uns haben, wo uns ein sehr motivierter Gegner erwarten wird. Die Telfs Patriots, die erstmals in der AFL spielen, wollen sich natürlich vor heimischem Publikum abermals beweisen. Bei ihrem letzten Heimspiel siegten die Patriots gegen die Raiders. Wir wollen natürlich im Vergleich zu dem Spiel gegen die Ducks offensiv noch eine Schippe drauf legen und freuen uns auf die Begegnung mit den Telfs Patriots.” 

Dacia Vikings at Telfs Patriots
Samstag, 7. Mai 2022 | Kickoff 18 Uhr
Sportzentrum Telfs’
Live-Ticker / Stats: Gameday.football.at

__________________________________
Text: Suntke Kröger / Fotos: Hannes Jirgal

Dacia Vikings Division Team unterliegt Klosterneuburg Broncos

Foto (c) Hannes Jirgal

Nach dem durchwegs überzeugenden Saisonauftakt gegen den amtierenden Meister, ging es vergangenen Samstag für das Dacia Vikings Division Team auswärts zu den Klosterneuburg Broncos. Doch bereits der Kickoff zeigte den ersten von zahlreichen unerwarteten Ausgängen: Die Broncos kickten, ein Vikingsspieler konnte den Ball nicht sichern, als ein Broncosspieler den freien Ball aufheben wollte wurde er sofort gehittet und der Ball kullerte ins Out. In ähnlicher Tonart ging es dann auch weiter; die Broncos scorten gegen Ende des ersten Viertels zum ersten Mal. Im zweiten Viertel dominierten die beiden Defenses; und ein Coach der Broncos wurde von den Referees des Platzes verwiesen. Bis auf einen misslungenen Fieldgoalversuch des Division Teams aus 45 Yards konnten die Wikinger keine nennenswerten Angriffe hinlegen, bis kurz vor der Halbzeit dann endlich Vieles klappte und die Vikings sich bis tief in die gegnerische Redzone vorkämpften jedoch ohne Punkte aufs Scoreboard zu bringen. Daher ging es mit 7:0 für die Hausherren in die Halbzeit.

Ähnlich lief das 3. Viertel ab, und die Stimmung bei Coaches und Spielern heizte sich immer mehr auf. Die Broncos konnte mit diesen Umständen offensichtlich besser umgehen – sie scorten insgesamt noch dreimal, davon einmal mittels Pick-Six. Die Vikings konnten durch Run von Marco Schaffer nur noch den Ehren-Touchdown zum Endstand von 27:6 erzielen. „Wir – Coaches und Spieler – haben uns von Beginn an zu sehr von den Entscheidungen der Refs aus dem Konzept bringen lassen. Das darf nicht vorkommen, und so haben wir diesen Endstand durchaus selbst zu verantworten“, kommentiert HC Emmanuel Gatzakis die bittere Niederlage seines Teams.

Wie auch immer, die Niederlage – aber auch die Vorfälle während des Spiels – müssen nun schnellstmöglich abgehakt und der volle Fokus auf das nächste Spiel gerichtet werden. Immerhin empfängt das Dacia Vikings Division Team bereits am kommenden Samstag, 7. Mai um 16.00 Uhr die Ebenfurth Mustangs am Footballzentrum Ravelinstraße

Klosterneuburg Broncos vs Vikings Division Team
27:6 (7:0/0:0/7:0/13:6)
Samstag, 30. April 2022, NÖ/Broncos Field
Scorer Vikings: Marco Schaffer (1 TD)

The Colts It Is! Ex-Vienna Viking Bernhard Raimann als 1. Österreicher in NFL gedraftet!

Raimann 2017 (c) Hannes Jirgal

Die Sensation war in der Nacht von Freitag auf Samstag perfekt. Um 4.09 Uhr wurde Bernhard Raimann als Pick Nr. 77 in der dritten Runde des NFL Drafts 2022 von den Indianapolis Colts ausgewählt. Raimann schreibt damit österreichische Sportgeschichte: Der 24-jährige, gebürtige Wiener, der mit 13 Jahren im Nachwuchsprogramm der Dacia Vikings zu spielen begann und auch die Vikings Football Academy am Ballsportgymnasium Wien absolvierte, ist mit diesem Pick der erste Österreicher, der über den NFL Draft den Weg in die beste Football-Liga der Welt schafft.

Die gesamte Organisation des AFC Dacia Vienna Vikings gratuliert ‘unserem’ Bernhard sehr herzlich!
2017 lief Bernhard Raimann zum letzten Mal für die Men In Purple in der AFL auf. Österreich verließ er Richtung Michigan als Austrian Bowl Champion mit den Dacia Vikings. Foto (c) Hannes Jirgal

Raimanns bisherige Laufbahn

Der 2,01m große und 138kg schwere Offensive Tackle lernte das Footballspielen nicht auf jener Position, auf der er in der Nacht auf Samstag gedriftet wurde. In Wien geboren, aber mit 14 Jahren ins Burgenland gezogen, fand Raimann seinen ersten Kontakt mit American Football bei den Vienna Vikings im Rahmen eines Football Tryouts des Wiener Rekordmeisters. Bis 2017 spielte Raimann bei den Vikings als Wide Receiver und holte in seinem letzten Jahr in Österreich auch die Austrian Bowl. Vorm Abschluss der Vikings Football Academy in Wien, machte Bernhard noch ein  Austauschjahr auf einer amerikanische High School, wo sich der Wunsch, aufs College zu gehen formte. Wieder in Wien und bei den Vikings erhielt Bernhard einige Full Scholarship Angebote von namhaften Colleges. Der Parade-Athlet entschied sich schließlich für die Central Michigan University. Er nahm das volle Sport-Stipendium der Chippewas an und zog nach Michigan um.

An der CMU wurde Raimann zuerst vom Wide Receiver auf Tight End umprogrammiert, ehe er in den vergangenen zwei Jahren eine gänzlich neue Position erlernte: Seit 2020 bekleidet Raimann die Rolle des Offensive Tackles und empfahl sich speziell in den vergangenen Monaten mit großen Leistungen für die NFL. Eine tolle Vorstellung bei der NFL Combine ebnete den Weg, der  mit der Wahl der Indianapolis Colts seine Krönung fand.

X