Menu
Tuesday, 7. December 2021

Tackle Football

Home Tackle Football Page 3

Grüße aus Wagrain! Das Young Vikings Camp ist in vollem Gange

Seit Samstag sind die Dacia Vikings Nachwuchs-Mannschaften U12, U14 und U16 bereits in Wagrain, um dort ihr Trainingscamp zu absolvieren und sich auf den zweiten Teil der Nachwuchs-mesiterschaften im Herbst vorzubereiten. Genauer gesagt sind unsere Spieler, Coaches und Betreuer (Nachwuchsleitung, Teammums und Physios) im Jugendhotel Oberwimm in Kirchboden einquartiert. Mit all den Young Vikings Spielern sowie den Minis & Juniors Units aus der Dacia Vikings Cheerleading und Performance Cheer Sektion erlebt das beschauliche Kirchboden gerade eine kleine Wikinger-Invasion.
Am Freitag erfolgt dann quasi der Schichtwechsel im Oberwimm – Dann reisen das U18 Vikings Team und die Cheer Seniors an, um ihre Trainingstage zu starten.
Vikings-Tipp: Mit unserem Calovo-Termineservice seid ihr in Bezug auf alle Young Vikings Gamedays am Laufenden! –> Mit einem Klick in euren Kalender!

Wir wünschen allen Young Vikings eine erfolgreiche Zeit beim Trainingscamp und haben einige Impressionen der vergangenen Tage gesammelt.

Danke an die Teammums Petra, Julia und Sabine für die Fotos!

Dacia Vikings Team III: (Re-)Start in eine neue Ära

Foto (c) Kiki Klepsch

25-47-32-12-6-7: Bei dieser Nummernkombination handelt es sich nicht etwa um die neuesten Gewinnzahlen im Lotto, sondern um ganz aktuelle Zahlen im und rund ums Team III der Dacia Vikings.

Das Männerteam des Vereins, das an der Division IV der Austrian Football League teilnimmt, befindet sich aktuell in der finalen Phase der Saisonvorbereitung. Der Season und gleichzeitig Home Opener des Team III findet am 28. August 2021 (Kickoff 17 Uhr) im Ravelin Footballzentrum statt. Zu Gast beim Meisterschaftsauftakt sind die Black Valley Wild.

25

Unfassbare 25 Monate ist es her, dass die Mannschaft – damals noch als Vikings Superseniors – das letzte Ligaspiel absolviert hat. „Im Spätsommer 2019 wurde die Umstrukturierung der Superseniors zum Vikings Team III beschlossen, Anfang 2020 konnten wir unser erstes Freundschaftsspiel bestreiten, doch danach traf uns Covid-19 mit all seinen Auswirkungen mit voller Härte,“ berichtet Teammanager Peter Prostrednik.

47

Die Mannschaft, die in knapp zwei Wochen den Saisonauftakt absolvieren wird, wird also aus 47 Spielern bestehen, die in dieser Konstellation noch nie miteinander gespielt haben. „Die Stimmung ist fokussiert, aber durchaus optimistisch,“ lächelt Prostrednik, der neben seiner Aufgabe als Teammanager, auch die Defense des III koordiniert. „Das Vikings Team III wurde als Bindeglied zwischen dem Vikings Nachwuchs und unseren Teams in den höheren Divisionen neu-positioniert. Zwar konnten noch nicht alle benötigten Abläufe implementiert werden, aber mittelfristig soll das Konzept dann auch nachhaltig erfolgreich sein. Die pandemischen Restriktionen der vergangenen Monate erschwerten uns die Arbeit zwar, aber einem der gesetzten Ziele -nämlich die Verjüngung des Teams- haben wir uns schon angenähert.“

Foto (c) Kiki Klepsch
32

Die Verjüngungskur spiegelt sich bereits im aktuellen Altersdurchschnitt des Teams wider. Lag dieser vor drei Jahren noch bei Mitte 40, ist der durchschnittliche Team III Spieler nun 32 Jahre alt. „Den Kernteil des Teams bilden momentan noch die ehemaligen Superseniors, aber wir haben auch bereits einige Ex-U18 Spieler an Board und eine nicht unerheblich große Anzahl an Neuzugängen,“ beschreibt Peter Prostrednik den Roster der Mannschaft. „Unser neues Konzept dürfte Anklang finden, denn es haben bereits sowohl einige Athleten aus anderen Football-Vereinen, als auch Quereinsteiger aus anderen Sportarten bei uns angeheuert.“

12

Statt normaler Weise sieben Monaten, hatte Head Coach Emmanuel Gatzakis heuer lediglich 12 Wochen Zeit, diese Gruppe von Athleten zu einem On-The-Field funktionierenden American Football Team zu formen. Eine Herausforderung, die es in sich hat und die von den Coaches einiges an Flexibilität und Kreativität abverlangt. „Bei unseren Spielern sieht man einen Spannungsbogen von Ex-Superseniors über gut ausgebildete U18 Spieler bis hin zu kompletten Neulingen im American Football. Dazu kommt noch, dass wir pandemiebedingt keine klassische Off-Season hatten. Während der Lockdowns haben wir Online-Meetings durchgeführt, um einerseits den Rookies ein grundlegendes Footballverständnis zu vermitteln und andererseits das Playbook – natürlich nur in der Theorie – durchzugehen. Erst Mitte Mai konnten wir dann endlich mit dem Teamtraining am Feld starten, anfangs mit viel Fokus auf Ausdauer und Kraft, gepaart mit Technikübungen. In den nun verbleibenden zwei Wochen erfolgt jetzt nur mehr der Feinschliff,“ berichtet Coach Gatzakis, der aber auch betont, wie groß die Vorfreude auf den Meisterschaftsstart bei den Spielern und Coaches ist.

Coaches Prostretnik und Gatzakis beim Training. Foto (c) Kiki Klepsch
6

Das Dacia Vikings Team III hat sechs Meisterschaftsspiele vor sich. Als Gegner warten Black Valley Wild, Klosterneuburg Broncos und Ebenfurth Mustangs – sowohl ein Hin- als auch Rückspiel gegen diese drei Mannschaften stehen am Schedule. „Unser Ziel als Vikings III ist es, in die Playoffs zu kommen“, sind sich Defense Coordinator Prostrednik und Head Coach Gatzakis einig. „Nach einer gefühlten Ewigkeit, vielen Monaten der Absagen, Einschränkungen und Unsicherheiten haben wir kaum noch gewagt, auf eine Season zu hoffen. Doch nun steht sie endlich vor der Tür!“

7

Die Division IV Saison 2021 ist eine sehr Komprimierte: Eine einzige Bye-Week ist da im Schedule drin. „Im Klartext heißt das für uns: Wir absolvieren sechs Games in sieben Wochen. Die Devise wird sein: ‚Nach dem Gameday ist sofort vor dem Gameday.‘ Da sind wir als Kollektiv gefordert, uns wöchentlich sehr diszipliniert auf den nächsten Gegner vorzubereiten. Zum ‚Autschis auskurieren‘, bleibt da nur wenig Raum“, gibt der Head Coach einen Ausblick auf die In-Season. „Wir freuen uns jedenfalls auf viele Fans bei unseren Spielen auf der Ravelin. Go Vikings!“

Foto (c) Kiki Klepsch
Dacia Vikings Team III Coaching Staff

OFFENSE
Emmanuel Gatzakis – Head Coach & Offensive Coordinator
Lucas Chalupka – Offensive Line
Jürgen-Markus Schlögl – Quarterbacks
Gernot Schaar – Wide Receiver
Christian Prantl – Runningbacks

DEFENSE
Peter Prostrednik – Defensive Coordinator & Teammanager
Ugo Uwakwe – Linebacker & Special Teams Coordinator
Peter Jeschko – Defensive Backs
Benjamin Wolf – Defensive Line

Follow the Dacia Vikings Team III on Social Media:

>>> Facebook

>>> Instagram

 

Bärenstarke Leistungen der Vikings beim Team Austria Sieg gegen Serbien

RB Flo Wegan. Foto (c) Peter Kramberger

Der AFBÖ bezeichnete richtigerweise das gestrige Länderspiel als gelungene Premiere des neuformierten Nationalteams. Die österreichische Nationalmannschaft von Head Coach Max Sommer feierte vor über 600 Zuschauern im Ravelin Footballzentrum einen eindrucksvollen 48:6 Sieg gegen Serbien. Im Oktober geht es für Team Austria im Platzierungsspiel nun um den fünften Platz.

Wir haben losgelegt, wie die Feuerwehr. Wir sind vielleicht sogar einen halben Schritt weiter als ich dachte,“kommentierte ein zufriedener Head Coach Sommer das Match kurz nach dem Abpfiff und fügte stolz hinzu: „Unser Grundbaustein ist uneingeschränkter Zusammenhalt und das leben die Burschen. Das ist das Team von Football-Österreich.“

Purple Power für Rot-Weiss-Rot

16 Dacia Vikings Spieler waren gestern am Start und zeigten eindrucksvolle Performances am Feld. Dacia Vikings Runningback Flo Wegan scorte bereits im ersten Quarter zwei Touchdowns zum Auftakt des Punktereigens und erlief 104 Yards im Laufe des Spiels. Den ‚Ground Game‘ Weg für Wegan ebneten unter anderem die in der Offensive Line agierenden Wikinger Hinterwirth-Haider, Marx, Walz und Holub. Als Tight End agierte Rudy-Lee Frey.
An der Spielmacher-Position war vielfach QB Nico Hrouda im Einsatz. Gemeinsam mit Ex-Viking Alex Thury komplettierten die beiden Quarterbacks 10 von 18 Versuchen für 2 Touchdowns.

Safety Luis Horvath. Foto (c) Peter Kramberger

Auf der defensiven Seite des Balls zeigten die Vikings Verteidiger Aggressivität und Effizienz. LB Alexander Watholowitsch verbuchte 4.5 Tackles, Safety Luis Horath 3.5 Tackles und DL Maxi Müllner reüssierte mit 2.5 Tackles und 1 Sack. Weiters trugen sich auch CB Huszar, DB Straight, DL Kranich, DB Kellner und Linebacker Lucky Ogbevoen mit Tackles und Pass Break-Ups in die Defense Statistik ein. CB Gerner war ebenfalls als Starter in den Special Teams und im Defensive Back im Einsatz. LB Ogbevoen scorte noch dazu einen Touchdown und stellte im dritten Viertel auf 41:6 für das Team Austria.

>> alle Stats & Scorer

>> Relive

Nach dem erfolgreichen Ländermatch gehen auch die restlichen Dacia Vikings Spieler (der AFL bzw. Div1) in die wohlverdiente Sommer- bzw. Trainingspause, ehe die Off-Season für 2022 mit dem traditionellen Kickoff Meeting im Herbst eingeläutet wird.

Silver Bowl und Austrian Bowl gehen 2021 nach Salzburg bzw. Tirol

Vikings Fans im Tivoli. Foto (c) Hannes Jirgal

Das große Football Wochenende in Innsbruck, in dem die Dacia Vikings sowohl mit ihrem Division Team in der Silver Bowl antraten als auch mit der AFL Mannschaft in der Austrian Bowl spielten, war leider nicht von Erfolg gekrönt. Letztendlich verließen beide Wikinger-Teams gestern früh Tirol ohne Goldmedaillen.

Das Salzburg Football Team krönt sich zum Sieger der Silver Bowl XXIII, beendet die Division 1 damit auf Platz eins und belohnt sich gleichzeitig mit einer Perfect Season! In einem packenden, sehr unterhaltsamen Finale im gut gefüllten American Football Zentrum in Innsbruck gestaltete sich das Div1 Finale als spannende Angelegenheit, wobei sich die Vikings und die Salzburger auf Augenhöhe begegneten. Die Salzburger scorten knapp zwei Minuten vor Ende des Spiels und besiegelten den Endstand von 42:36.

Vikings Receiver Fabian Eder in der Silver Bowl XXIII. Foto (c) Hannes Jirgal

Es gab heute nichts Großes, das wir anders hätten machen können, um das Spiel zu gewinnen”, reüssierte Head Coach Christoph Putz kurz nach Abpfiff das sehr knappe Spiel seines Teams: “Ein paar Parameter mechanischer Natur haben heute einfach gegen uns gesprochen. An den richtigen Positionen sind die Salzburger sehr erfahren. Mein Team ist jung, vielfach noch unreif aber extrem talentiert, mit dem Herz am richtigen Fleck. Und ich bin stolz auf ihren Kampfgeist.”

Vikings müssen sich in Austrian Bowl XXXVI mit 35:14 geschlagen geben

Über 3000 Zuseher im Tivoli Stadion sahen ein von starkem Regen geprägtes Finale. Die Raiders waren von Beginn weg jene Mannschaft, die mit der Wettersituation besser umgehen konnte. Im Spiel der Dacia Vikings passierten leider in der frühen Phase des Spiels gravierende Fehler, die die Tiroler eiskalt ausnutzen konnten und bereits vor der Halftime auf 28:0 stellten.
Die erste Halbzeit war schlichtweg ein Albtraum. Ich kann mich in meiner ganzen Karriere an sehr wenige Spiele erinnern, wo ich zur Halftime so einen Spielstand hatte. Da war dann unser offensiver Gameplan auch obsolet. Die Defense hat ihr Bestes gegeben, um uns im Spiel zu halten, aber offensiv und in den Special Teams sind grobe Fehler passiert. Da waren wir schnell 0:14 hinten“, fand Head Coach Chris Calaycay im Post-Game Interview mit dem ORF ehrliche, harte Worte zum schlechten Start in dieser Austrian Bowl.

Dacia Vikings LB Lucky Ogbevoen war der Leading Tackler der Austrian Bowl mit 8 Tackles (5 Solo, 6 Ass, 1 TFL für 2 Yds). Foto (c) Hannes Jirgal

Nach einem punktelosen, dritten Quarter spielten die Vikings erst im vierten Quarter so richtig auf und schrieben durch zwei Touchdowns hintereinander – einmal durch Daniel Schwam nach Pass von Nico Hrouda und einmal durch eine Pick-Six von Benjamin Straight – am Scoreboard an.
Es gibt keine Entschuldigungen – auch nicht im Hinblick darauf, dass das Game hier im Tivoli stattfand. Wir haben einfach Scheiße gespielt. Es gibt ein Feld, einen Ball und für beide Teams gleiche Wetterbedingungen. Damit muss man umgehen. Ein Fumble ist ein Fumble; ein Drop ist ein Drop, egal in welchem Stadion man spielt. Solche Plays entscheiden das Spiel, wenn zwei Mannschaften wie die Vikings und die Raiders gegeneinander spielen. Das schmerzt, aber Tirol war heute das bessere Team. Gratulation an sie!“, so Calaycay im Postgame Interview mit dem ORF.

Somit gehen die AFL und die Division 1 Saison für die Dacia Vikings Spieler und Coaches zu Ende. Danke an die gesamte Vamily für die Unterstützung und den Rückhalt in der 2021 Season!

Defensive End Leon Balogh. Foto (c) Hannes Jirgal

In nicht mal drei Wochen startet bereits das Nachwuchs-Trainingscamp für unsere Young Vikings, deren Saison ja im Herbst fortgesetzt wird. Ebenso freuen sich das Dacia Vikings Team III auf den Beginn ihrer Division IV Meisterschaft. Auch für die Dacia Vikings Ladies geht es mit der 2021 Tackle Saison bald los. Das Damen-Flagteam der Dacia Vikings setzte ebenfalls im Herbst ihre Meisterschaft fort.
Alle Termine der Dacia Vikings gibts ganz easy und bequem mit einem Klick in deinen Kalender mit dem –> Dacia Vikings Termine-Service.

Any Time Any Place – Dacia Vikings sind bereit für Austrian Bowl XXXVI

(c) Hannes Jirgal

Acht Siege in neun Spielen – Das ist die fast perfekte 2021 Meisterschafts-Bilanz der Dacia Vienna Vikings. Nun muss der Tabellenerste im Championship-Game – der Austrian Bowl XXXVI – just wieder gegen jenen Gegner ran, gegen den man die einzige AFL Niederlage einstecken musste: Die Raiders aus Tirol.
In der heurigen Austrian Football League fand die Begegnung Vikings versus Raiders bereits zwei Mal statt. Während der Rekordmeister zuhause in Wien das Spiel in der Overtime mit 31:24 für sich entscheiden konnte, gab’s in Innsbruck beim Rückspiel eine denkbar knappe 27:24 Niederlage. Nun sind die Karten aber neu gemischt – Ein Finalspiel hat bekanntlich eigene Gesetze.

Dacia Vikings bestreiten Austrian Bowl gegen Raiders in Innsbruck

Aufgrund der Verlegung des Austragungsorts nach Innsbruck steckte auch das Management der Dacia Vikings knietief in organisatorischen Aufgaben, die eins zum Ziel hatten: Die bestmögliche Performance der Spieler am Gameday zu ermöglichen. Der kurzfristige Plan konnte umgesetzt werden, so dass beide Mannschaften und der gesamte Coaching Staff bereits heute Abend nach Tirol reisen. Der viel zitierte ‚Super-Saturday‘ – die Teams der Dacia Viking spielen ja sowohl im Silver als auch Austrian Bowl – wurde durchgetackt, damit gewohnte Pre-Game Routine so gut wie möglich garantiert werden kann.
Eins ist aber sicher, nachdem sowohl das Division Team als auch AFL Team nach Innsbruck kommen, wird es – in Anlehnung an den historischen Vikings-Mythos – einer 100-Mann Invasion der Wikinger gleichen. Innsbruck, wir kommen!

Bereit für das Big Game – Runningback Flo Wegan. (c) Hannes Jirgal
„Wir müssen einfach nur exekutieren, unser Können abrufen! Wir wissen, dass wir das bessere Team sind“ (RB Flo Wegan)

„Der AB Titel morgen würde einfach eine Bestätigung sein, wie gut wir als Team sind, auch mit so vielen jungen Spielern und auch mit einigen Verletzten, was wir nie an die große Glocke gehängt haben. Es spricht einfach für die gute Arbeit im Vikings Nachwuchs und im Division Team, dass wir – auch wenn uns einige Starter des Vorjahrs fehlen – genau wieder an diesem Punkt sind: Nämlich im Championship Game zu stehen. Wir müssen einfach nur abrufen, was wir in den letzten Monaten in den Trainings so oft gemacht haben. Sobald der Kickoff erfolgt, geht’s um Exekution. Wenn Gametime ist, und da sprech ich auch für meine Teamkollegen, dann geht’s nur mehr um Football. Wir wissen, dass wir auf jeder Position dominieren können. Es heißt den Gameplan der Coaches umsetzen, dann werden wir das hinkriegen“, so Runningback #26 Flo Wegan, der als Leading League Rusher in diese Austrian Bowl startet.

Die Dacia Vikings Defense Asse Oskar Kranich, Leon Balogh, Maxi Müllner, Luis Horvath sowie Co-DC Daniel Auböck sind hungrig auf den Sieg in der Austrian Bowl. (c) Hannes Jirgal
Safety Luis Horvath: “Wir alle sind hungrig auf diesen Sieg!”

„Wir sind alle hungrig nach einem Sieg in der Austrian Bowl. Und diesen Sieg wollen wir morgen im Tivoli holen“, gibt Safety #32 Luis Horvath die Devise vor. „Der Win morgen wär also doppelt süss, ich selbst hab noch nie am Tivoli gewonnen. Das soll sich ändern. Bei der AFL Niederlage gegen die Raiders sind wir uns selbst im Weg gestanden. Das haben wir selber verbockt, das wissen wir. Sie sind schlagbar, was wir ja beim Heimsieg gegen die Tiroler gezeigt haben. Wenn zwei sehr gute Teams – wie wir und die Raiders – gegeneinander spielen, dann kommt es am Ende drauf an, wer weniger Fehler macht. Als Außenstehender ist es immer schwer auf so ein Spiel zu setzen, aber ich setze natürlich auf uns. Solange wir als Team zusammenhalten, exekutieren und vier Viertel lang unseren Football spielen, wird es klappen“, so einer der Dacia Vikings Teamkapitäne, der mit seiner Defense morgen alles geben wird.

ORF Sport+ überträgt den Austrian Bowl XXXVI live ab 18:50 Uhr. –> LINK!

Tickets für das Spiel Dacia Vienna Vikings versus Swarco Raiders Tirol im Innsbrucker Tivoli sind bei oeticket.com erhältlich.
#GoVikings #PurpleReign

Dacia Vikings DE Leon Balogh ist der Defensive Player Of The Year

Leon Balogh (c) Peter Kramberger

Unsere #1 IST die Nummer 1. Nach 2020 heisst auch 2021 der AFL Defense MVP Leon Balogh. Der 25jährige Defensive End, der heuer seine 13. Saison bei den Vikings bestreitet, ist in der aktuellen Saison abermals überragend. Nach acht Grunddurchgangs-Spielen und einem Playoff Game sieht seine Statistik wie folgt aus: 11 Sacks / 20 Solo Tackles & 27 Assist Tackles / 4 Forced Fumbles / 2 Pass Break-Ups.

“Natürlich ist es geil so einen Award zu bekommen. Ich hab mich auch sehr gefreut, als Coach Calaycay mir vor ein paar Tagen mitteilte, dass ich der Defensive Player Of The Year bin. Meiner Meinung nach zeichnet das nicht nur mich als individuellen Spieler aus sondern unsere ganze Vikings Defense, die einer der besten Defenses – wenn nicht sogar die beste – in Europa ist”, so der Defense MVP der AFL 2021. Balogh streut auch all seinen Teammates und Coaches Rosen: “Dass der Titel nun zwei Jahre hintereinander an mich und somit an die Vikings Defense geht, zeigt, was für eine Unit wir sind.  Ohne meine Jungs am Feld und die Coaches an der Sideline und in der Box wäre meine Leistung nicht möglich gewesen. Es ist nicht nur ein Einzel-Award – Es ist ein Team-Award.”

Die ‘Hunting Season’ ist für den besten Defense Spieler der Liga nich nicht vorbei. Am Samstag, beim Austrian Bowl XXXVI in Innsbruck gegen die Raiders, wollen DE Leon Balogh und seine Dacia Vikings Mannschaftskollegen den Meistertitel holen. Foto (c) Hannes Jirgal

AFL 2021 MVPs

Coaches of the Year: Daniel Schönet und Brandon Gorsuch, Projekt Spielberg Graz Giants
League MVP: Nick Milgate, Rangers Mödling
Offensive MVP: Philipp Haun, SsangYong Danube Dragons
Defensive MVP: Leon Balogh, Dacia Vikings
Youngstar of the Year: Marco Schneider, Swarco Raiders Tirol

>>zu den Kurzhighlights der Preisträger

Wir gratulieren allen Preisträgern.

Perfect Season Oder Nicht? – Vikings Division Team will den Erfolg in Silver Bowl XXIII

LB Danny Kromer (c) Hannes Jirgal

Aufregende und sehr erfolgreiche Monate liegen hinter dem Dacia Vikings Division Team. Nachdem 2020 aufgrund der Pandemie keine Divisions-Meisterschaften im Football stattfanden und 2019 die Saison der damaligen Vikings II eher durchwachsen mit einem 2-6 endete, scheint es 2021 so, als würde die Vikings-Mannschaft in der Division 1 ‚in neuem Glanz‘ erstrahlen. Für diese ‚Glanzpolitur‘ verantwortlich zeichnen sich Chris Calaycay und Christoph Putz.

In seinem ersten Jahr als Head Coach des Division Teams steht Christoph Putz in der Silver Bowl XXXIII. Beim Gegner, dem Salzburg Football Team, sieht er einige Ähnlichkeiten zu seiner Mannschaft: “Auch Salzburg hat viele junge Spieler, eine Ausgewogenheit was Offense und Defense betrifft, ich sehe starke Einzelleister. Es wird eine Gesamtleistung auf allen drei Seiten des Balls brauchen, um gegen sie zu gewinnen.” Foto (c) Hannes Jirgal

Calaycay, der ja der Wikinger Häuptling für das gesamte Football Programm des Vereins ist, wollte Veränderungen: „Wir haben die Situation evaluiert und kamen zu dem Entschluss, dass es den größten Vorteil bringt, wenn AFL und Division Team gemeinsam trainieren. Das schaffte Synergien, da herrschte eine natürliche Wettbewerbssituation im Training. Und dieses neue System leben wir nun seit Monaten.“
Der Mann, mit dem er dieses neue Konzept nun 2021 umsetzte, ist Rookie-HC des Division Teams, Christoph Putz. Dieser wiederum wird von seinen Coaches unterstützt und gemeinschaftlich steht man nun mit dem jungen Division Team im Silver Bowl. „Das gemeinsame Arbeiten bringt uns allen so viel, auf mehreren Ebenen“, so Putz.

Heute Donnerstag steht das abschließende Mannschaftstraining der Dacia Vikings an. Morgen Freitag reisen das AFL und das Division Team nach Tirol. Foto (c) Hannes Jirgal
Der Erfolgslauf der Division Men In Purple

Im Ravelin Footballzentrum, das ja gleichzeitig die Vikings Practice Facility ist, wurde die 2021 Season mit drei Heimsiegen über die Steelsharks Traun, Styrian Bears und Znojmo Kinghts gestartet, ehe man auch On The Road gegen die Vienna Knights, St. Pölten Invaders und Styrian Bears ungeschlagen blieb. In einem extrem spannenden Playoff-Spiel gegen die Amstetten Thunder zeigte das junge Division Team der Dacia Vikings Kampfgeist und Siegeswillen. Und steht nun in der Silver Bowl: Dem Finalspiel der Division 1 der Austrian Football League. In diesem Championship Game – am 31. Juli um 15 Uhr im American Footballzentrum Innsbruck – wartet ein weiteres, 2021 ungeschlagenes Team, nämlich das neuformierte Salzburg Football Team.

Head Coach der Salzburger Mannschaft ist Nick Johansen, der schon die Graz Giants in der AFL als Cheftrainer betreute und nun mit dem Team in Salzburg Großes vorhat: „Es freut uns sehr, dass wir ii der Silver Bowl spielen können. Das ist für uns alle ein cooles Erlebnis. Wir sind dabei, in Salzburg ein Programm aufzubauen, um ganz oben mitspielen zu können. Nach der Fusion sind wir gemeinsam Salzburg-Football. Das ist der Spirit im Team.“

Die Jungs haben Lunte gewittert,“ berichtete auch Head Coach Christoph Putz, der die Vikings Division Mannschaft bisher so erfolgreich durch den Grunddurchgang und durchs Playoff geführt hatte. „Wir haben uns kontinuierlich gesteigert, was auch unser Plan war. Wir wollten den Spielern das Selbstvertrauen geben, um im Silver Bowl abliefern zu können. Wir treffen jetzt sicherlich auf den stärksten Gegner der Division 1. Alles was zählt, ist dieses eine Spiel. Es wird die Reifeprüfung für mein Team,“ so Coach Putz.

Dacia Vikings QB Nico Hrouda will mit seinem Division Team am Samstag um 15 Uhr (Live of ORF Sport+) die Silver Bowl gewinnen. Danach heisst es schnell ‘die Wäsche wechseln’, um für Einsätze in der Austrian Bowl bereit zu sein. Foto (c) Hannes Jirgal

Der Leader des Vikings Division Teams ist Quarterback Nico Hrouda. Der 18jährige Wiener, der zu den talentiertesten Jung-Quarterbacks in Europa zählt, zeigt sich sehr motiviert, was den ‘Super-Saturday’ in Innsbruck betrifft: „Den Division Titel im Silver Bowl zu holen, würde mir natürlich sehr viel bedeuten, denn 2021 ist meine erste ganze Season im Erwachsenen-Football. Der Titel wäre da ein riesen Statement – für mich persönlich und natürlich für mein ganzes Team, das sich diesen Erfolg so verdient hätte. Wir sind als Mannschaft im Laufe der vergangenen Monate zu zusammengewachsen, haben viel trainiert, stetig an uns gearbeitet. Nun liegt nur mehr dieses eine Spiel vor uns, in dem wir alles geben wollen.“

–> Silver Bowl und Austrian Bowl auf ORF Sport+

–> Tickets für Silver Bowl & Austrian Bowl am 31. Juli 2021 in Innsbruck

DIVISION 1 – Dacia Vienna Vikings 2021

Gesammelte Resultate
Grunddurchgang
Vikings 35:34 Steelsharks
Vikings 56:7 Styrian Bears
Vikings 35:0 Znojmo Knights
Vienna Knights 12:49 Vikings
Invaders 7:55 Vikings
Styrian Bears 20:41 Vikings
Playoff
Vikings 35:32 Thunder

Innsbruck it is: Austrian Bowl und Silver Bowl finden 2021 in Tirol statt

Foto (c) football.at

Austrian Bowl XXXVI und Silver Bowl XXIII am 31. Juli 2021 in Innsbruck

Es ist bestätigt. Beide Football-Finalspiele werden am 31. Juli in Innsbruck stattfinden. Für den Austrian Bowl XXXVI ist das traditionsreiche Tivoli Stadion reserviert. Kickoff zwischen den Dacia Vienna Vikings und den Swarco Raiders Tirol ist um 19 Uhr. Für den Silver Bowl XXIII steht das American Football Zentrum Innsbruck zur Verfügung, wo das Dacia Vikings Division Team auf das Salzburg Football Team treffen wird. Das kleine Finale startet um 15 Uhr.

Tickets sind sowohl für die einzelnen Spiele als auch limitiert als Kombiticket erhältlich. Im Austrian Bowl stehen die Kategorien 1, 2 und VIP zur Verfügung. Im Silver Bowl wird in einer Kategorie verkauft. Tickets –> oeticket.com

Quelle: football.at

Coaches’ Stimmen zu Austrian Bowl XXXVI und Silver Bowl XXIII

Foto (c) Hannes Jirgal

Heute vormittag lud der AFBÖ Medienvertreter zu einer Online Pressekonferenz, wo die vier Head Coaches, die mit ihren Teams in der Austrian Bowl XXXVI bzw. Silver Bowl XXIII stehen, für Interviews zur Verfügung standen. Natürlich wollte sich keiner der Cheftrainer in seinen Antworten in die Karten schauen lassen, aber eins war für alle Vier unbestritten: Die Vorfreude auf den großen Football-Finaltag am 31. Juli 2021 in der NV Arena St. Pölten ist riesig.
Tickets gibt’s bei oeticket.com.

Die Head Coaches am Wort

Austrian Bowl XXXVI | Kickoff 19 Uhr
Dacia Vienna Vikings vs. Swarco Raiders Tirol

Dacia Vikings Head Coach Chris Calaycay. Foto (c) Hannes Jirgal

Chris Calaycay, Headcoach Dacia Vikings: „Wir haben heuer schon drei Mal gegen die Raiders gespielt. Wir kennen einander sehr gut und ich erwarte ein tolles Spiel mit sehr guter Stimmung. Das Stadion ist perfekt, es ist laut und die Fans sind nahe am Geschehen. In einem Endspiel ist alles möglich. Die Regular Season liegt hinter uns, jetzt geht es ums Championship.“

Kevin Herron, Headcoach Swarco Raiders Tirol: „Wir haben ein ziemlich neues und junges Team, einige davon stehen zum ersten Mal im Austrian Bowl. Nach den Verletzungen zu Beginn der Saison haben sich einige junge Spieler bewiesen und ihre Möglichkeiten genutzt. Diese Spieler werden das spezielle Flair zum ersten Mal erleben. Wir sind alle sehr heiß darauf und werden den Fans eine gute Show liefern.“ Foto (c) Florian Mitteregger

 


Silver Bowl XXIII | Kickoff 15 Uhr

Salzburg Football Team vs. Dacia Vienna Vikings 

Nick Johansen, Headcoach Salzburg Football Team: „Es freut uns sehr, dass wir in so einem Stadion vor einem großen Publikum spielen können. Das ist für uns alle ein cooles Erlebnis. Wir sind dabei, in Salzburg ein Programm aufzubauen, um ganz oben mitspielen zu können. Nach der Fusion sind wir gemeinsam Salzburg-Football. Das ist der Spirit im Team.“
Foto (c) Stefan Müller

 

Vikings Division Team Head Coach Christoph Putz. Foto (c) Hannes Jirgal

Christoph Putz, Headcoach Dacia Vikings II: „Wir haben uns kontinuierlich gesteigert, was auch unser Plan war. Wir wollten den Spielern das Selbstvertrauen geben, um im Silver Bowl abliefern zu können. Wir treffen jetzt sicherlich auf den stärksten Gegner der Division 1. Alles was zählt, ist dieses eine Spiel. Es wird die Reifeprüfung für mein Team.“

AFL Playoff: Live TV-Coverage & Stimmen vor dem Spiel

HC Ben Sobotka. Foto (c) Hannes Jirgal

Das Dacia Vikings Division Team hat gestern bereits erfolgreich ihr Playoff-Spiel absolviert und somit den Einzug in die Silver Bowl XXIII geschafft. Nun steht heute das Semifinale der AFL am Programm. Wir haben vor dem Playoff-Kracher gegen die Graz Giants Co-Defensive Coordinator und D-Line Coach Ben Sobotka, Safety #32 Luis Horvath und Defensive Back #23 Benjamin Straight gefragt, worauf es ankommen wird, um den Sieg zu holen.

–> LIVE: TV-Coverage von ORF Sport+ ab 16:55 Uhr
–> LIVE STREAM (ORF TV-Thek)
#GoodNews für alle, die heute nicht ins Footballzentrum kommen können: ORF Sport+ überträgt und streamt das Playoff Spiel live ab 16:55 Uhr.

DE #1 Leon Balogh: Nach 2018 (15 Sacks in 11 Spielen) und 2019 (14 Sacks in 11 Spielen) ist die Vikings #1 mit 11 Sacks in 8 Spielen auch 2021 der unangefochtene Sack-Leader der AFL. 20 Sacks verbuchten die Herren Balogh, Müllner, Wappl, Millauer, Plenert und Ogbevoen bisher gemeinsam. Foto (c) Hannes Jirgal
Coach Sobotka: “Unsere Pass Rusher Balogh und Müllner sind hungrig!”

Die Vorbereitungswoche ist sehr gut verlaufen. Es herrscht eine sehr positive, lockere Team-Stimmung, wobei die Burschen gleichzeitig extrem fokussiert sind. Schön zu sehen, dass ausnahmslos alle das hohe Konzentrations-Level der Game Week mittragen,” so Benjamin Sobotka, Coach der starken Vikings Defensive Line und Co-DC.
Ein Blick auf meine Unit zeigt: Allein mit #1 Leon Balogh und #50 Maxi Müllner haben wir 2 der Top 3 Pass Rusher der Liga in unseren Reihen, die sich einiges für das Spiel vorgenommen haben und zeigen wollen, was sie können. Wir wollen an das anknüpfen, was wir gegen die Giants bei der Charity Bowl Anfang Juni begonnen haben. Wichtig ist wie in jedem Football Spiel, das Grazer Run Game zu stoppen und sie somit zu zwingen, eindimensional zu spielen.

Dacia Vikings Safety Luis Horvath verbuchte in der AFL 2021 Regular Season 35.5 Tackles, 4 Interceptions, 1 Forced Fumble und 2 Pass Break-Ups. Foto (c) Hannes Jirgal
Safety #32 Luis Horvath: “Unsere Defense muss abermals dominant sein!”

Ich geh mit einem sehr guten, zuversichtlichen Gefühl in dieses Playoff Spiel. Wir sind mehr als bereit, die dominante Defense Performance, die wir beim letzten Spiel gegen Graz gezeigt haben, zu wiederholen. Schlüssel zum Erfolg werden sein, ihre Receiver #89 und #9 zu stoppen und das starke Run Game zu unterbinden. Die Giants haben gezeigt, dass sie ein explosives Team in der Offense sein können. Also wird es an uns liegen, ihre Möglichkeiten an Big Plays zu vermeiden. Das ist das Rezept, um dieses Playoff Game zu gewinnen und in die Austrian Bowl einzuziehen.

Benjamin Straight schloss den aktuellen AFL Grunddurchgang mit 26 Tackles, 1 INT, 1 FF und 4 Pass BrUps ab. Foto (c) Hannes Jirgal
Defensive Back #23 Benjamin Straight: “Die Zielsetzung ist klar!”

Ich geh selbstbewusst in dieses Playoff und freu mich drauf! Beim letzten Spiel gegen Graz haben wir defensiv sehr stark agiert, haben keine Punkte zugelassen. Das ist immer das Mindset, mit dem ich in ein Game gehe: A defensive Shutout. Ich denke, wir müssen auch diesmal alles dran setzen, das Giants Run Game zu stoppen, so dass wir sie vermehrt zum Pass-Spiel zwingen. Und beim Passing Game vertrau ich darauf, dass unser Backfield die notwendigen Plays machen wird, damit wir als Sieger vom Platz gehen.

X