Saturday, 3. December 2022
Home Blog

European League of Football: Erste News zum 2023 Roster der Vikings

Foto (c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

*All-Star Safety Horvath bleibt ein Viking
*Chris Helbig ist der neue Spielmacher in Wien
*Liga verkündet Duisburg als Austragungsort des Finales in 2023

Luis Horvath unterschreibt 2-Jahresvertrag mit dem Wiener Franchise

Er war das erste Signing des Franchise für 2022, nun ist der das erste Re-Signing für 2023 – Vikings Veteran Luis Horvath bleibt dem amtierenden Meister erhalten und unterschreibt einen 2-Jahres-Vertrag mit Wien.
Der 26jährige Wiener geht somit in seine 17. Footballsaison und freut sich sichtlich über seinen neuen Deal: “Ich bin echt stolz auch weiterhin ein Viking zu sein. Die vergangene Saison in der European League of Football war einzigartig und mit dem perfekten Abschluss gekrönt. Ich kann es kaum erwarten, wieder mit dem Team am Feld zu stehen und Europa zu zeigen, wie gut Wien Football spielen kann,” so Horvath, der 2022 einer der Teamkapitäne war und ins All-Star Team (2nd) der Liga gewählt wurde.

Dual-Threat QB Chris Helbig führt 2023 die Offense der Wiener in der European League of Football an. Foto (c) Nicol Marschall
US-Spielmacher Chris Helbig wird die Offense der Vienna Vikings 2023 anführen

Die Gerüchteküche brodelte schon seit geraumer Zeit, nun ist die Tinte am Vertrag trocken: Der US-Amerikaner Chris Helbig ist der neue Quartback in Wien.
“Neben Zach Edwards (Ex-Barcelona Dragons, Anm.d.Red.) war Chris die wohl heißeste QB-Aktie in Europa. Wir wissen, dass sich auch einige andere Franchises um ihn bemüht haben, darum freut es uns umso mehr, dass er unser Angebot angenommen hat und zu den Vikings nach Wien kommt,” kommentiert HC Chris Calaycay dieses signifikante Signing für den 2023 Roster.
Der Ex-Southern Utah Thunderbird spielte 2022 seine erste Pro-Season in Deutschland, wo er als Spielmacher der Potsdam Royals in der GFL aufhorchen ließ. Helbig spielte eine perfekte Regular Season und blieb mit 11 Siegen aus 11 Spielen ungeschlagen. Auch im Halbfinale war er mit seinem Team nicht zu stoppen, verletzte sich allerdings, woraufhin er beim Finale nicht spielen konnte.
“I am super excited to be a part of the Vienna franchise. Not only are they a winning organization on the field, but also off the field. I am looking forward to joining the most successful organization in Europe with the hopes of bringing another successful season to Vienna,” so der 25jährige US-Amerikaner, der neben seiner Wurfgenauigkeit – In 11 Spielen gelangen ihm 2022 mit 3.406 Passing Yards, die meisten aller Quarterbacks in der GFL – auch aufgrund seiner Athletik und Mobilität als brandgefährlicher Rusher scoren kann.

SCHAUINSLAND-REISEN-ARENA in Duisburg. Foto (c) European League of Football
Das Finale steigt am 24. September 2023 in Duisburg

Während die 18 Franchises der Liga derzeit ihre Neuverpflichtungen und Roster-Extensions vorstellen, veröffentlichte die Liga am vergangenen Freitag den Standort des Championship Games 2023: Das Finale findet am 24.9. in der Schauinsland-Reisen Arena in Duisburg statt.
Nach Düsseldorf 2021 und Klagenfurt 2022 ist die Heimspielstätte des Rheinfire Franchises in Duisburg somit Schauplatz des dritten European League of Football Finales im nächsten Jahr.

Nach dem Erfolg von Frankfurt Galaxy in der Premierensaison und dem jüngsten Triumph der Vienna Vikings, übrigens beide über die Hamburg Sea Devils, ist Liga-Commissioner Patrick Esume gespannt, wer es diesmal ins Finale schafft. „Wenn ich daran denke, dass unser Meisterschaftsspiel 2023 in der Schauinsland-Reisen-Arena ausgetragen wird, bekomme ich jetzt schon Gänsehaut. Und so wird es sich für alle anfühlen, die darum kämpfen. Egal, wer am Ende das Ticket fürs Finale lösen kann, es ist wird knusprig. Die Rhein-Ruhr-Region ist eine Fußballhochburg in Deutschland und die Stimmung wird sensationell”, betonte Esume.
Click For Tickets > Exklusiv über Ticketmaster!

Next Generation Bowl: 38 Young Vikings in Nachwuchs-Nationalteams einberufen

Nach den Finalspielen ist vor der Next Generation Bowl. Diese schöne Tradition und krönender Abschluss der NW-Football-Saison findet nun nach zweijähriger Coronabedingter Pause endlich wieder statt.
Neben einem Leistungsmessen auf internationalem Niveau bietet diese Veranstaltung mit zweitägigem Vorbereitungscamp auch die Möglichkeit, Spieler aus anderen österreichischen Teams kennenzulernen. Für dieses absolute Highlight der Nachwuchs-Footballsaison werden die besten Spieler aller Altersklassen für die Nachwuchs „Teams Austria“ selektiert.

Erstmals finden, in Vorbereitung auf die Europameisterschaft 2023, auch Flag Football Spiele gegen Israel, die Tschechische Republik und die Ukraine zwischen den Tackle Football Spielen und während der Tackle Nachwuchscamps statt.
„Die Nominierung in das Team Austria stellt eine große Ehre für jeden einzelnen Spieler dar, der für seine herausragenden Leistungen in der Nachwuchs-Saison belohnt wird. Die Teilnahme an einem Nationalteam ist aber auch mit großer Verantwortung verbunden. Sportliche Fairness, Einsatzwille und rot-weiß-roter Teamgeist sind notwendig, um Österreich würdig zu vertreten.“, gibt Nachwuchsleiter Mag Georg Zivko den jungen Spielern mit auf den Weg.
Mit 38 Spielern in der Next Generation Bowl 2022 führen die Dacia Vienna Vikings die Liste der Vereinsvertreter an, gefolgt von den Swarco Raiders, die 28 Spieler stellen. An dritter Stelle findet man die Vienna Dragons mit 22 Nachwuchs-Spielern.

Die Spiele im Überblick

Sonntag, 27. November 2022
Vikings Footballzentrum Ravelinstraße

Kickoff 10 Uhr U14
Österreich vs. NRW Green Machine

Kickoff 14 Uhr
Österreich vs. All Star Team England

Kickoff 18 Uhr
Austria RED vs. Austria WHITE

Der Nominierungsprozess läuft wie folgt ab:
Die Coaches jener Teams, die heuer an der Nachwuchsmeisterschaft teilgenommen haben, konnten Spieler der gegnerischen Teams für die Auswahlmannschaften nominieren. Die Next Generation Bowl gilt als DIE alljährliche Leistungsschau der U14, U16 und U18, wo die besten Nachwuchsspieler Österreichs auf teilweise internationale Gegner treffen. Gecoacht werden die Spieler traditionell von erfahrenen Coaches, die dabei gleich die Stars von morgen sichten können.

Nach zwei Jahren der Covid19-bedingten Pause findet die Next Generation Bowl 2022 wieder statt. Foto (c) Hannes Jirgal
Wir gratulieren allen nominierten Spielern herzlich!

U18 Dacia Vikings im Next Generation Bowl Roster

Vikings LB Fellner Pius
Vikings LB Golder George
Vikings DL Grünsteidl Max
Vikings DL Hoppel Matteo
Vikings DL Kunz Sidney
Vikings DB Pennekamp Philipp
Vikings DL Reichhardt Armin
Vikings DL Rodler Julian
Vikings LB Swancar Noel
Vikings OL Attia Yahya
Vikings WR Foidl Leonhard
Vikings WR Keimel Nils
Vikings TE Kreiner Luca
Vikings OL Mitrovic Igor
Vikings OL Schön Leonhard
Vikings QB Szabo Michael
Vikings RB Tillich Nico
Vikings DB Allmer Elias

 

U16 Dacia Vikings im Next Generation Bowl Roster:

Vikings Zivko Kilian QB
Vikings Haller Lukas RB
Vikings Klemm Maximilian TE/RB
Vikings Hofbauer Damir WR/QB
Vikings Gallert Julian OL
Vikings Steinberger Leon K/P/OL
Vikings Dachs Alexander DL
Vikings Ehrenritter Lukas LB
Vikings Maier Maximilian DB
Vikings Partsch Ben WR

 

U14 Dacia Vikings im Next Generation Bowl Roster:

Vikings OL Paulus Marc
Vikings OL Wondra Jonas
Vikings QB Köberl Vinzenz
Vikings WR Fellner Maximilian
Vikings WR Tabery Valentin
Vikings DL Hoppel Filipo
Vikings DL Spiroch Dominik
Vikings LB Mürwald Timo
Vikings DB Reismann Lennart
Vikings LB Stampfl Paul

 

(c) Hannes Jirgal

Text: Julia Köberl, Fotos: Hannes Jirgal

‘Meister-Coach’ bekommt Mehrjahresvertrag! Chris Calaycay bleibt Vienna Vikings HC in der European League of Football

Foto (c) Hannes Jirgal/Vienna Vikings

Die Vienna Vikings können den ‘Meister-Trainer’ langfristig an das Franchise binden und geben Head Coach Chris Calaycay einen Mehr-Jahresvertrag. Der 46jährige US-Amerikaner, der bereits von 2004 bis 2021 als Coach (DC, OC und HC) für den AFC Dacia Vienna Vikings höchst erfolgreich tätig war, führte 2022 das Wiener Franchise in seiner allerersten Saison in der European League of Football bereits zum Meistertitel.

What a first season in the European League of Football! And what an inaugural season for our Vikings franchise in the best league in Europe! I’m extremely proud that we could bring home the European League of Football championship title to Vienna and to all of our incredible fans. I am excited that we announce my re-signing with the Vikings today,” zeigt sich Calaycay immer noch begeistert und stolz auch Wochen nach dem Triumph seiner Mannschaft über die Hamburg Sea Devils beim Champions Game in Klagenfurt vor 15.000 Football-Fans.

Für Calaycay waren die vergangenen Wochen arbeitsintensiv und fordernd, ist er ja auch Head of Recruiting bei den Vikings. Pause hat sich der dreifache Familienvater seit dem Finalspiel nicht gegönnt, denn der Großteil des Meisterteams soll in Wien gehalten werden. Unzählige Telefonate, Emails, Treffen und Textnachrichten standen da an der Tagesordnung.
Now, the challenge of getting better begins. We will not be idle this off-season, and it is our goal to take our football team to another level in 2023. We are in full off-season mode, and I can’t wait to see what we are capable of next year,” so Calaycay, der heute für einige Tage auf Thanksgiving-Besuch zu seiner Familie in die Vereinigten Staaten fliegt.

Vienna Vikings Co-Owner Robin Lumsden, HC Chris Calaycay und Patrick Esume, Commissioner der European League of Football, bei der Übergabe der Meistertrophäe in Klagenfurt. Hier geht’s zu den Game Highlights > YouTube. Foto (c) Svenja Sabatini

Nach seiner Rückkehr aus den USA geht es für den alten und neuen Head Coach des Franchise mit vollem Arbeitspensum weiter: Die erste Dezember-Woche markiert den Start des Off-Season Trainingsprogramms mit einem von Coach Putz ausgeklügelten Strength & Conditioning Plan für die Spieler, vorweihnachtliche PR- & Medien-Termine stehen auf der Agenda, und Puls4 Zuseher:innen können sich bereits auf seine TV-Auftritte als Football Experte bei den NFL Übertragungen freuen. Eines muss dann auch noch erledigt werden: die Absagen von schier unzähligen Initiativ-Bewerbungen von Spielern.
The amount of messages we received is mind-blowing. My inbox is still filled with over 250 players’ messages who want to come to Vienna to play for the Vikings. In addition to that, my assistant coaches receive texts, emails with highlight videos are sent to the front office and the player personnel department. Not to mention the hundreds of messages over our Social Media channels. I think overall we received over 600 applications so far. I am afraid we won’t be able to reply to each player, but I want to use this opportunity to make sure that we appreciate the huge interest of athletes wanting to join the Purple Reign.”

Vikings Ladies zum 20. Mal(!) in Folge Meister

(c) Max Vycha

Die in der Regular Season ungeschlagenen Dacia Vikings Ladies kämpften in der Ladies Bowl XXIII gegen die Telfs Patriots Ladies nicht nur um eine Perfect Season, sondern auch um den 20. Titel in Folge. Am Ende des Tages strahlte HC Cameron Frickey und sein Team in Telfs, wo die Verantwortlichen ein würdiges Finale organisiert hatten.

Das physisch geführte Spiel startete ausgeglichen, ehe die Vikings Ladies durch einen Run von QB Cornelia Pripfl mit 6:0 in Führung ging. Die darauffolgende 2-point conversion misslang. Die Defense der Dacia Vikings Ladies hielt die laufintensive Offense der Telfserinnen gut in Schach. #18 Antonia Loicht brachte mit einer Interception die Dacia Ladies in eine ausgezeichnete Feldposition. Aufgrund einer Verletzung von QB Cornelia Pripfl sprang Antonia Loicht als QB ein. Mit einem Run von #14 Kata Szücs und einer 2-point Conversion von #18 Antonia Loicht erhöhten die Dacia Vikings Ladies auf 14:0. Im nächsten Offense Drive kehrte QB Cornelia Pripfl wieder auf das Feld zurück und erhöhte mit einem Touchdown-Pass auf #12 Cilia Nagel den Score auf 20:0. Die 2-point conversion wurde mit einem Run von #14 Kata Szücs verwertet.

Antonia Loicht ist der MVP der Ladies Bowl XXIII. Foto (c) Max Vycha

Die Dacia Vikings Ladies Defense ermöglichten den Telfs Patriots Ladies kein Weiterkommen, sodass QB Cornelia Pripfl auf der eigenen 35 yard Linie und zwei Minuten auf der Uhr noch einmal die Chance zu scoren erhielt. Sie nützte die Chance und erhöhte mit einem Pass auf #18 Antonia Loicht um weitere 6 Punkte. Die darauffolgende 2-point-conversion wurde von den Telfs Patriots Ladies intercepted, sodass es mit einem Score von 28:0 in die Pause ging.

Komfortable 28:0 Halbzeitführung für die Wienerinnen

In der zweiten Hälfte verteidigten die Dacia Vikings Ladies das Laufspiel der Telfs Patriots Ladies weiterhin konsequent. Die Vikings Offensive nutzte ihre Möglichkeiten und erhöhte ihrerseits durch zwei Touchdown-Pässe auf #18 Antonia Loicht und einem Lauf von QB Cornelia Pripfl. Eine 2-point conversion verwertete QB Cornelia Pripfl mit einem Lauf. Den Wikingerinnen gelang mit einem fast perfekten Spiel ein 48:0 Sieg gegen die bis zum Schluss kämpfenden Telfs Patriots Ladies. Zum MVP des Spiels wurde #18 Antonia Loicht gewählt.

HC Cameron Frickey über das Spiel: „Wir haben vor zwei Wochen gegen den gleichen Gegner gespielt. Die Mädels waren gut drauf und haben gut gespielt. Sie haben den neuen Gameplan super umgesetzt. Daher waren wir viel besser als vor zwei Wochen.“

Riesige Freude über den Meistertitel bei Anika Fürnsinn und Head Coach Cameron Frickey. Foto (c) Max Vycha

Die Dacia Vikings Ladies sind nun zum 20. Mal in Folge österreichischer Meister im Tackle Football. Dieser Meilenstein rührte auch HC Cameron Frickey zu Tränen: „Nach dem Spiel heute habe ich an alle Ex-Spielerinnen gedacht, die über die letzten 20 Jahren dabei waren. Sie sind sicher ganz stolz auf uns heute, weil wir unsere Dominanz weiter gezeigt haben.“

Text: Martina Beisteiner, Fotos: Max Vycha

Goldregen für die Wikinger: Young Vikings holen drei Meistertitel

Das U14 Meisterfoto (c) Peter Kramberger

Alle Young Vikings Teams konnten ihre Finalspiele in der Österreichischen Nachwuchsmeisterschaft gewinnen. Somit sind die Dacia Vikings amtierende Meister in den Altersklassen U12, U14 und U18.
Es war wahrhaft ein Wochenende in Purple & Gold  – auch die Dacia Vikings Ladies konnten zum unglaublichen 20. Mal in Folge(!) ihren Titel beim Ladies Bowl in Telfs verteidigen. (Bericht zum Finalspiel der Division Ladies folgt in Kürze!)

Nachwuchs-Leiter Mag. Georg Zivko zeigt sich in seinem Post-Season Statement begeistert: „Eine lange Season geht zu Ende mit einem tollen Finalwochenende. Drei Nachwuchs-Titel in den jeweilig höchsten Spielklassen gibt es auch nicht jedes Jahr. Das Herzblut, der Eifer und Einsatz ALLER Beteiligten ist einfach unglaublich. Ich kann mich nur bei allen Eltern, OrganisatorInnen, Coaches und Spielern auf das Allerherzlichste bedanken, da so ein Erfolg nur als gesamte Vamily möglich ist! Ich hoffe, dass der Verband die richtigen Schritte setzt und es nächstes Jahr wieder mehr Teams schaffen, ein Nachwuchs-Team zu stellen. Ich bin auf jeden Fall stolz und glücklich, Teil des erfolgreichen Dacia Vienna Vikings Nachwuchs- und Academy-Programmes zu sein und weiterhin vielen jungen Menschen ein sportliches Zuhause bieten zu können. GO VIKINGS!“ 

Ehrengast Quinton Aaron, bekannt als NFL Spieler Michael Oher in Blind Side mit Sandra Bullock, überreichte die MVP-Trophäe an Timo Mürwald. Foto (c) Peter Kramberger

U14 holt erstmals seit 10 Jahren eine Perfect Season und erstmals seit 9 Jahren den Meistertitel in der Altersklasse U13/U14
(8:0/ 8:8/ 16:14/ 16:14)

Nichts für schwache Nerven war die Finalpartie in der Altersklasse U14. Zwar konnten die Raiders in der Regular Season drei Mal in Folge relativ klar besiegt werden, doch im Finale gelten andere Regeln. Unsere jungen Wikinger konnten ihre Nervosität schwer verbergen und trafen auf bestens vorbereitete Swarco Raiders Nachwuchsspieler. Die Wikinger starteten mit einem kraftvollen Lauf gleich mit 6 Punkten in den ersten Drive – auch der PAT gelang –  in weiterer Folge kam unsere Offense jedoch nur schwer in Fahrt. Die Passempfänger wurden von den Raiders-Cornerbacks bestens in Schach gehalten, so dass das in der Saison erprobte Pass-Spiel nicht den gewohnten Erfolg brachte. Bis zur Halbzeit glichen die Gäste aus Tirol den Spielstand aus.  Nach der Pause gingen sie sogar in Führung, konnten die Zusatzpunkte aber nicht verwerten. Der Ausgleich durch unsere Wikinger kam postwendend. Schließlich waren es in dieser bis zum Schluss offenen Partie die 2 PAT Punkte (in dieser Altersklasse zählt ein PAT 2 Punkte um das Kicken zu fördern), die den Sieg und Meistertitel auf der Ravelin für die Men in purple sicherten.

Zum MVP der Finalpartie wurde Running Back und Linebacker Timo Mürwald erkoren, der auch beide Touchdowns für die Wikinger erlaufen hatte.

„Wie schon zuvor gewusst, waren die Raiders extrem gut auf uns eingestellt. Es war ein außerordentlich spannendes Finale, mit zwei extrem guten Teams. Wir hatten dieses Jahr 5 Spiele gegen die Raiders und jedes davon war ein komplett anderes – als wären jedes Mal zwei komplett neue Teams am Platz gestanden. Ich bin trotzdem extrem stolz auf das Team, Coaches und Betreuerinnen, die sich das ganze Jahr für uns Zeit genommen haben, um mit uns Meister zu werden. DANKE“, so das Statement von Head Coach Michael Tomasin zum Saison-Ende. #SurrenderTheMeForTheWe

Scorer:
TD: Mürwald (2)
PAT: Bergauer (2)

Der HC und die Meister-Trophäe – Coach Sobotka beim Final Huddle mit seinem Meisterteam. Foto (c) Matthias Beck

U18 mit Machtdemonstration „Klasse für sich“  – 41:0 Shutout vs. Giants im Finale (7:0/ 28:0/ 35:0/ 41:0)

Als klare Favoriten gingen unsere U18 Wikinger in die Finalpartie – zurecht. Denn wie in den beiden Regular Season Partien dominierten sie die Gäste aus Graz deutlich mit 41:0. Doch auch in dieser Partie war die Finale-Nervosität im 1. Viertel spürbar. Nach dem ersten Seitenwechsel fanden die Young Vikings in ihre Form zurück und konnten schließlich die Leistungen aus der Season auch im Finale finishen und gegen die Projekt Spielberg Graz Giants einen zu keinem Zeitpunkt gefährdeten Sieg einfahren.

Ein überragender Nico Tillich konnte sich am Ende des Spiels über den MVP-Titel, übergeben von Nationalteam Head Coach Max Sommer, freuen. Foto (c) Matthias Beck

“Die ganze Saison haben wir darüber gesprochen, dass uns kein Team schlagen kann, wenn wir als komplette Mannschaft auftreten und als Einheit auf dem Feld stehen. Im Finale haben wir dem Ganzen noch einmal die Krone aufgesetzt und eine unglaubliche dominante Leistung geboten. Wir Coaches sind unglaublich stolz auf diese Mannschaft! 2022 war eine Saison, die man nicht so schnell vergessen wird und das Dacia Vikings U18 Team 2022 hat sich sicher als eines der besten U18 Teams Of All Time in das Geschichtsbuch eingeschrieben,” freut sich Head Coach Benjamin Sobotka zum erfolgreichen Abschluss der Season.

Zum MVP des Finalspiels wurde Running Back Nico Tillich gewählt, der im Laufspiel überragend war und gleich zwei Mal den Weg in die Endzone fand.

#AndStill

Scorer:
TD: Foidl, Katzenbeisser, Keimel, Attia, Tillich (2)
PAT: Voznyak(5)

Die Dacia Vikings U12 schlug die als Nummer 1 gesetzten Ebenfurth Mustangs und krönte sich zum U12 Meister.

U12 verteidigt Meistertitel in High-Scoring Krimi 32:46 (14:20/ 26:34/ 26:40/ 32:46)

Am Sonntag folgte zum Abschluss der Nachwuchs-Footballsaison 2022 die jüngste Alterskategorie. Die Wikinger waren zu Gast bei den ungeschlagenen Ebenfurth Mustangs.
Erst seit 2021 gibt es eine U12 Meisterschaft. Bereits im letzten Jahr konnte diese von den Dacia Vikings gewonnen werden. Mit den Ebenfurth Mustangs (in einer Spielgemeinschaft mit den Mödling Rangers) trafen die Young Vikings auf einen starken, ebenbürtigen Gegner. Das Spiel blieb über eine lange Strecke ausgeglichen und die Scores folgten Schlag auf Schlag.

Kurz nach der Halbzeit schafften es dann die Wikinger, sich erstmals mit 2 Scores abzusetzen. Schließlich ging die Partie mit 32:46 an die bis zum Schluss hart kämpfenden Wiener getreu ihrem Season-Motto #RefuseToLose. Für die Coaches der U12 regnete es dieses Wochenende gleich doppelt gold. Als Spieler in der U18 am Samstag und als Coaches in der U12 am Sonntag.

QB Felix Hartmann strahlte beim Finale als MVP.

“Ich bin so stolz auf mein Team, welches den Meisterschaftstitel verteidigen konnte. Auf diesem Wege ein herzliches Danke an alle Betreuer:innen und Eltern für die Unterstützung. Wir haben ein Top-Match gespielt, die Offense der Mustangs stoppen können und somit eine Führung herausarbeiten können. Die Kinder sind wirklich als Team zusammengewachsen, und so etwas kann man sich als Coach nur wünschen. Angefangen haben wir im Februar mit 12(!) Spielern und jetzt zum Saisonende waren wir bei über 40 Spielern. Die Coaches haben sich optimal auf das Finale vorbereitet, und es ist das gekommen, mit dem wir gerechnet haben! Gratulation auch an die Mustangs zum zweiten Platz.,” so Head Coach Max Grünsteidl nach dem spannenden Titelgewinn seiner Mannschaft.

Zum MVP des U12 Finales wurde Quarterback Felix Hartmann gewählt.

Scorer:
TD: Weins L, Sukopp (2), Hartmann (4)
PAT: Böhm, Sukopp

Best-Of-Fotos der Finalspiele und Alben mit der Nachwuchs-Saison 2022 findet ihr auf > Facebook und > Instagram in Kürze.
Text: Julia Köberl, Fotos: Peter Kramberger, Matthias Beck, Sabine Huemer

Hollywood meets Youth Football! Prominente Gäste beim heutigen Finaltag der Young Vikings

Heute Nachmittag herrscht Hollywood Alarm in Simmering. Der amerikanische Schauspieler Quinton Aaron und sein Co-Autor des Buches Balkan Express, Honorarkonsul Markus Posset, werden die Ehrengäste bei den Finalspielen der Dacia Vikings U14 und U18 im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße (1110 Wien) sein. Kickoff beim U14 Finale (Vikings vs. Raiders) ist um 13 Uhr; das U18 Finale (Vikings vs. Giants) startet um 16 Uhr.

Wir freuen uns riesig über unsere prominenten Gäste beim heutigen Double Header im Nachwuchs-Football. Quintons berühmteste Rolle ist jene des NFL-Spielers Michael Oher im Oscar-prämierten Streifen Blind Side mit Sandra Bullock. Dass er den Ehren-Münzwurf beim Kickoff der U18 macht, ist eine tolle Sache, und unsere Spiele finden diese Aktion richtig klasse,” so Mag. Georg Zivko, Nachwuchsleiter der Dacia Vienna Vikings.

Quinton Aaron ist derzeit auf einem mehrtägigen Besuch in Österreich, um sein Buch Balkan Express, das er zusammen mit dem Österreicher Markus Posset geschrieben hat, zu promoten. Im Vikings Footballzentrum wartet auf die Besucher:innen eine Bücher-Signiertsunde beim The Score (14.45 Uh bis 15.45 Uhr) vorm Ehren-Cointoss der U18 Partie.
Eine weitere Signierstunde findet am 15. November um 17 Uhr im  > Thalia Wien – Q19 statt. Das Buch kann auch online zB über > Amazon oder > Thalia.at erworben werden.

Heute live bei der Bromania in München: The Vienna Vikings SPIRIT SQUAD

(c) Hannes Jirgal / Vienna Vikings

Während der ganzen European League of Football Saison begeisterten sie zehntausende Fans im Stadion und Hunderttausende via TV & Stream mit ihrer Choreographie und den Performances an der Sideline des Wiener Champions, heute werden sie den Audi Dome in München rocken – The Vienna Vikings Spirit Squad.

Unter dem Titel “Football Bromance goes Bromania” findet heute Abend als ein Side-Event der NFL in München auch eine Abendshow mit umgebauten Audi Dome statt. Der Vienna Vikings Spirit Squad, bestehend aus Athlet:innen der Dacia Vikings Cheer & Performance Cheerteams, ist dabei eins der Show-Highlights und der Main Act zur ‘Halftime der Bromania’. Zusammen mit ELF-Commissioner und Pro7 Moderator Coach Patrick Esume, den Ex-NFL Spielern Björn Werner und Kasim Edebali, Stargästen aus den USA (wie zum Beispiel Jason McCourty, Super Bowl Champ mit den New England Patriots) und vielen mehr werden die Cheer-Athlet:innen aus ein die Gäste im Audi Dome auf das allererste NFL Spiel in Deutschland einstimmen.

Restkarten für den Event im Audi Dome gibt es noch > HIER!

“Ich wünsche unserem Spirit Squad in Namen des Vereins eine gute Busreise nach München, eine tolle Zeit und natürlich einen gelungenen Auftritt bei dem Event. Wir sind sehr stolz, dass diese einzigartige Gruppe, bestehend aus 35 Cheer & Cheerdance Athlet:innen der Vikings eingeladen wurde. Ich denke, man kann mit Fug und Recht behaupten, dass wir mit der Franchise-Mannschaft nicht nur das beste Footballteam in Europa haben sondern auch das beste Sideline-Cheer-Team Europas aus Wien von den Vikings kommt,” so Karl Wurm.

Wenn auch du The Vienna Vikings Spirit Squad buchen möchtest, melde dich einfach via E-mail bei > Sonja Batelka, Dacia Vikings Cheerdance Management. Foto (c) Hanne Jirgal / Vienna Vikings

Grande Finale in der Nachwuchs Saison: Vikings stehen mit U12, U14 & U18 im Finale der Meisterschaft

Daumen Hoch für die Young Vikings. (c) Hannes Jirgal

*U14 und U18 Finale am Samstag im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße
*U12 Finale gegen Mustangs am Sonntag in Ebenfurth
*Young Vikings Gameday mit Special Intro Show & EierlaberlTV streamt live

Die Dacia Vikings U14 und U18 ziehen als ungeschlagene Tabellenführer mit Perfect-Season Hoffnung in die Finalspiele ein. Das U14 Team trifft am Samstag um 13 Uhr auf heimischem Rasen im Footballzentrum Ravelinstraße auf die Alterskollegen der Swarco Raiders. Um 16 Uhr folgt die College Bowl – der Kampf um den Titel „Österreichischer Meister“ in der Altersklasse U18. Die Young Vikings empfangen dabei mit den Projekt Spielberg Graz Giants einen ernstzunehmenden Gegner.

Gameday-Feeling vom Feinsten – Diesmal mit Musik von DJ Frozen Fritz, Dacia Vikings Präsidenten Karl Wurm als Stadionsprecher, Burgers & Co. von The Score Team und zahlreichen lautstarken Fans. Bei der Vorstellung der Finalteams wartet auf die Besucher:innen ein besonderes Highlight. Und natürlich ist auch das Vereins-Maskottchen Nellie The Elephant mit am Start. Schließlich geht es an diesem Tag um alles.
Mit einem Ticket kann man beide Finalspiele genießen. Eintrittskarten gibt es an der Tageskassa oder im Vorverkauf über Pretix > HIER!

SURRENDER THE ME FOR THE WE – U14 greift nach Gold

„Wenn wir im letzten Spiel nicht 120% geben und uns den Meistertitel holen, war auch die Saison ohne eine einzige Niederlage umsonst. Die Raiders haben sehr gute Coaches und Spieler. Sie werden sich sicher etwas einfallen lassen, um das Leben schwer zu machen. Doch egal was kommt, wir werden bereit sein. Ich bin mir sicher, dass das Finale ein ganz heißes Spiel wird. Wir brauchen eure Unterstützung, kommt alle zum Finale“, fordert Head Coach Michael Tomasin alle Vikings-Fans auf, seine U14 lautstark zu unterstützen. Bereits in den drei Begegnungen der beiden Rivalen in der Regular Season waren die Partien, in denen für diese Altersklasse außergewöhnliche Leistungen auf beiden Seiten präsentiert wurden, extrem spannend und sehenswert.
Wer es am Samstag nicht ins Vikings Footballzentrum schafft, der kann beim Livestream von ElerialberTV für unsere U14 mitfiebern.

AND STILL – Die U18 will die Titelverteidigung

Auch Dacia Vikings U18 Head Coach Benjamin Sobotka hofft auf ein volles Haus: „Im Finale werden wir das bestmögliche Vikings U18 Team präsentieren. Wir freuen uns schon auf das Spiel und hoffen auf jede Menge Zuschauer.“

Zwei Mal trafen die Projekt Spielberg Graz Giants und die Dacia Vikings in dieser Saison bereits aufeinander. Beide Spiele konnten mit 35:0 klar für die Wiener entschieden werden. Doch im Finale werden die Karten neu gemischt, und man kann überzeugt sein, dass die Grazer sich gut auf unser Spiel eingestellt und vorbereitet haben.
Auch das Finalspiel in der U18 Altersklasse wird von EierlaberlTV live gestreamt.

Showdown um Gold beim jüngsten Tackle Team der Dacia Vikings

Am Sonntag um 14 Uhr folgt dann die Partie für die U12-Finalisten in Ebenfurth. Die jüngsten Wikinger treffen auf die ungeschlagenen Mustangs, eine Spielgemeinschaft der Mustangs Ebenfurth und Mödling Rangers. „Unsere Rolle als Underdog gefällt uns und wir werden ein bestmögliches Finale spielen. Wir haben uns in der letzten Woche akribisch auf den Gegner vorbereitet und sind überzeugt, dass unsere Spieler bereit für eine Revanche sind.”, fasst U12 HC Max Grünsteidl zusammen.
In der Regular Season konnten die Ebenfurther unsere Young Vikings mit 12:6 besiegen. Somit haben unsere Wikinger noch eine Rechnung mit den Mustangs offen. Alle anderen Spiele konnten von unseren jungen Wikinger gewonnen werden.

Holt sich die Dacia Vikings U12 den Titel gegen die Mustangs? Foto (c) Matthias Beck

Text: Julia Köberl / Fotos: H.Jirgal, M.Beck

Nach aufregendem Playoff-Weekend stehen 3 Young Vikings Teams im Finale

(c) Bruckmayr Photography

Am Samstag fanden die U16, U12 & U18 Play-Off Partien bzw. in der Altersklasse U14 das letzte Grunddurchgangs-Spiel statt. Die U16 musste sich leider in der Südstadt knapp gegen die Stadt-Rivalen geschlagen geben und somit die Saison beenden.
Die Zuschauer im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße konnten im Triple Header – U14, U12 & U18 – in allen Partien jubeln, denn alle drei Heimspiele blieben in Purple Hands.
Für diese drei Altersklassen geht es kommendes Wochenende in die Finalspiele. Die Dacia Vikings U14 und U18 ziehen als ungeschlagene Tabellenführer mit Perfect-Season Hoffnung ins Finalspiel ein. Das erklärte Ziel ist natürlich, so viele Meistertitel wie möglich für die AFC Dacia Vienna Vikings zu holen!

Der Young Vikings Rückblick aufs Weekend

U16 verliert Play Off Stadt-Derby nach Halbzeitführung knapp mit 35:27
(7:7; 7:14; 21:14; 35:27)

Ausgerechnet die wichtigste, dritte Begegnung dieses Jahres mit den Stadt-Rivalen brach unseren U16 Wikingern „das Genick“. Nach 2 (knappen) Siegen über die Dragons in der Regular Season mussten sich die U16 Young Vikings mit 35:27 in der Play-Off Partie knapp aber doch geschlagen geben. Das Spiel war ein wahrer Fight auf Augenhöhe und garantiert nichts für schwache Nerven. In der Halbzeit lagen unsere Wikinger noch mit einem Score vorne. Nach der Pause fanden die Dragons besser ins Spiel und selbst die Aufholjagd im letzten Viertel konnte an der Niederlage nichts mehr ändern auch wenn die Wikinger bis zur letzten Sekunde alles gegeben hatten.

Scorer:
Touchdowns: Haller (2), Partsch, Hofbauer
PAT: Steinbauer (3)

U14 kann sich im letzten Regular Season zum 3. Mal gegen starke Raiders durchsetzen

Im Prinzip „ging es“ in dieser Partie um nichts. Denn das Finale zu Hause war nach zwei Siegen über die Raiders bereits zuvor einzementiert. Nichts desto trotz stellte dieses letzte Grunddurchgangs-Spiel eine wichtige Feuerprobe für das Finalspiel kommenden Samstag dar. Und wie von Head-Coach Tomasin prophezeit, hatten sich die Raiders hervorragend auf die Vikings-Offense eingestellt. Das erfolgsverwöhnte Team fand – vor allem auf der Offense-Seite – anfangs schwer ins Spiel. Durch Strafen wurden insgesamt drei Touchdowns aberkannt, die Nerven wurden in diesem Fight jedenfalls auf beiden Seiten stark strapaziert. Schließlich fanden unsere Wikinger aber immer besser in die Partie und ihre gewohnte Form und konnten sich dann in einem enorm starken 4. Quarter doch recht dominant präsentieren. Klar ist aber spätestens seit dieser Partie, dass das Finalspiel absolut keine „gmahte Wiesn“ ist und sich das Team diese Woche voll auf die Vorbereitung auf diesen starken Gegner konzentrieren wird.

„Die Raiders waren wirklich sehr gut auf uns eingestellt und wir fanden nur schwer ins Spiel. Viele unnötige Eigenfehler haben uns das Leben auch nicht unbedingt leichter gemacht. Dennoch konnten wir uns am Ende durchsetzen. Ich bin mir aber sicher, dass das Finale ein ganz heißes Spiel wird. Wir brauchen eure Unterstützung, kommt alle zum Finale“, kommentiert auch Head Coach Michael Tomasin die Partie.

34:20 (8:0; 10:8; 10:14; 34:20)
Scorer: Mürwald, Tabery (3)
Safety: Stampfl
PAT: Bergauer: (4)

Dacia Vikings U14 ungeschlagen im Finale. Foto (c) Wolfgang Eroes
U12 zieht mit 43:19 Sieg gegen die Raiders ins Finale ein

Unsere U12 startete fulminant ins Spiel und machte vom ersten Drive an ihre Überlegenheit deutlich. Bis zur Halbzeit konnte eine 30:0 Führung geholt werden, so dass in der zweiten Hälfte alle Spieler dieses großen Teams eingesetzt werden konnten und wertvolle Spielzeit sammeln konnten.
Im Finale warten nun am Sonntag die Ebenfurth Mustangs, eine Spielgemeinschaft der Mödling Rangers und Ebenfurth Mustangs, auf unsere jungen Wikinger. Die Ebenfurth Mustangs hatten den Grunddurchgang ungeschlagen absolviert und ziehen als Tabellenführer in das Finale ein. Die Play-Off Partie gegen die Junior Tigers konnten die Ebenfurther mit 53:31 für sich entscheiden. Spannung beim U12 Meisterschaftsfinale ist also garantiert.
“Ich bin sehr stolz auf mein Team, welches direkt mit einem Turnover fulminant ins Spiel gestartet ist. Den ersten Offense Drive konnten wir direkt mit einem Touchdown belohnen. Offense-Technisch hat leider nicht so viel wie erwartet an dem Tag funktioniert, dennoch konnte unsere Defense im ersten Quarter die Gegner zu Null Punkten halten. Ab Beginn der zweiten Halbzeit sind immer mehr Backups reingekommen und konnten Spielerfahrung sammeln. Die Raiders haben dann nochmal gut aufholen können, aber der Sieg war nie in Gefahr. Jeder unserer Spieler hat Spielzeit bekommen und es war zu jeder Zeit ein faires und spannendes Match. Wir sind schon mitten in den Vorbereitungen für das Finale nächstes Wochenende gegen die ungeschlagenen Mustangs. Unsere Rolle als Underdog gefällt uns und wir werden ein bestmögliches Finale spielen,” fasst U12 HC Grünsteidl das Playoff Spiel seiner Mannschaft zusammen.

Scorer: Hartmann(2), Weins L, Magierski, Sukopp, Zohmann
PAT: Böhm (two point), Weins L (two point), Böhm (two point), Sukopp

Dacia Vikings U12 stürmt nach Sieg über Raiders ins Finale gegen die Ebenfurth Mustangs. Foto (c) Wolfgang Eroes
U18 zieht mit 45:0 Sieg gegen die Vienna Dragons mit weißer Weste ins Finale ein

Das wohl dominanteste Team der Wikinger in diesem Jahr ist die U18 Mannschaft. Das Team von Head Coach Benjamin Sobotka, das einige Spieler mit AFL-Erfahrung sowie zahlreiche Vikings Academy Schüler im Kader hat, zeigt U18 Football-Action auf europäischen Top-Niveau und ließ bisher nicht den geringsten Zweifel daran, wer in dieser Altersklasse die Nummer 1 in Österreich ist. Mit einer nie gefährdeten Machtdemonstration sicherten sich die U18 Wikinger am Samstag in einem Night-Light Stadtduell gegen die Vienna Dragons klar den Einzug ins Finale. Dort treffen sie am Samstag, dem 12. November auf die Projekt Spielberg Graz Giants, die in dieser Saison bereits zwei Mal mit 35:0 geschlagen werden konnten.
“Im Halbfinale haben wir ein fast perfektes Spiel gezeigt. Die letzten Kleinigkeiten werden wir in der kommenden Trainingswoche ausbessern um dann im Finale das bestmögliche Vikings U18 Team präsentieren zu können. Wir freuen uns schon auf das Spiel und hoffen auf jede Menge Zuschauer,” so Head Coach Sobotka.

Scorer:
Touchdowns: Markovic, Tillich (3), Foidl, Keimel,
PAT: Voznyak (4)
2 point conversion: Kreiner’
Fieldgoal: Voznyak

Stürmt die Dacia Vikings U18 zum Titelerfolg? Nico RB Tillich, QB Michael Szabo & Co. wollen nach 2021 auch heuer österreichischer U18 Meister werden. Foto (c) Bruckmayr Photography

  

Das große Final-Wochenende im Nachwuchs steht vor der Tür

Samstag, 12. November 2022
Vikings Footballzentrum Ravelinstraße, Bleriotgasse, 1110 Wien
13 Uhr: U14 | Dacia Vikings vs. Swarco Raiders
16 Uhr: U18 | Dacia Vikings vs. Projekt Spielberg Graz Giants

Sonntag, 13. November 2022
Mustangs Ranch Ebenfurth
13 Uhr: U12 | Ebenfurth Mustangs vs. Dacia Vikings

Text: Julia Köberl
Fotos: Wolfgang Eroes, Bruckmayr Photography

Young Vikings siegreich in allen Altersklassen

Foto (c) Matthias Beck

Was für ein Wochenende in Purple & Gold. Alle Young Vikings Mannschaften konnten vergangenes Wochenende einen Sieg einfahren. Für U12, U16, U18 geht es jetzt in die Play Off Runde. Die U14 der Dacia Vikings absolviert am Samstag noch ein letztes Grunddurchgangsspiel, bevor es direkt ins Finale zuhause geht.

Das Ergebnis der Regular Season der Young Vikings Teams
U12: 2. Platz
U14: 1. Platz (undefeated/1 Partie noch ausständig, aber Platz 1 bereits gesichert)
U16: 3. Platz
U18: 1. Platz (undefeated)

Die Dacia Vikings U14 zeigte tollen Football, der mit einem Shutout gegen den Stadt-Rivalen, die Vienna Dragons, belohnt wurde. Foto (c) Hannes Jirgal
Rückblick auf das Wochenende des Wikinger Nachwuchs

Den Anfang des großen Home-Triple Headers am vergangenen Samstag machte unsere ungeschlagene U14 Mannschaft, die bereits im ersten Drive mit einem Passing Touchdown klar machte, welches Team sich in der Altersklasse U14 Hauptstadt-Team nennen darf. Insgesamt 76 unbeantwortete Punkte konnten auf das Scoreboard gebracht werden, davon 7 Passing Touchdowns, sowie 2 Pick Six der Vikings Defense. Dazu gesellten sich etliche Big Plays wie Fumble Recoveries. Am 5.11. treffen unsere U14 Wikinger bei ihrem letzten Regular Season Spiel ein drittes Mal in diesem Jahr auf die Tiroler Alterskollegen. Das Finale zu Hause ist bereits gesichert.

„Wir können mit der bisherigen Saison ganz zufrieden sein, dennoch ist die ganze Saison umsonst gewesen, wenn wir die letzten Spiele nicht 120% geben und uns den Meistertitel holen. Die Raiders haben sehr gute Coaches und Spieler. Sie werden sich sicher etwas einfallen lassen, um das Leben schwer zu machen. Doch egal was kommt, wir werden bereit sein.“, so Head Coach Michael Tomasin zur Ausgangslage.

Scorer U14: (24:0; 48:0; 62:0; 76:0)
TD: Fellner (3), Mürwald, Imina (2), Reismann, Lehegzek (2), Stampfl
PAT: Bergauer (8)

Die U16 Teams der Vikings und Dragons lieferten sich einen Kampf auf Augenhöhe. Mit einem Sieg bringenden Field Goal der Wikinger endete das spannende Match-Up. Foto (c) Hannes Jirgal

Weitaus weniger eindeutig ging es im anschließenden U16 Derby zu. Ein zweites Mal in dieser Saison hatten unsere Wikinger in einem Duell auf Augenhöhe schlussendlich knapp aber doch die Nase vorne. Den Siegeskick in letzter Minute platzierte Kicker Leon Steinberger konzentriert und mit eisernen Nerven sicher zwischen den Goalposts. Mit dem Spielstand 17:14 sichern sich die Dacia Vikings den Sieg und landen schlussendlich auf Platz 3 der Tabelle. Hier sei betont, dass alle drei ersten Plätze den gleichen Record (4 Siege 2 Niederlagen) vorweisen. Bei diesen Finalspielen ist also noch alles offen. Im Play Off am 5.11. geht es jetzt darum, die Drachen ein 3. Mal in Folge zu schlagen, um ins Finale einzuziehen.

Head Coach Florian Markus resümiert die letzte Partie in der Regular Season: „Das Spiel gegen die Dragons war kein leichtes, aber das haben wir uns auch nicht erwartet. Wir haben wirklich vier Vierteln lang richtig guten Football beider Mannschaften gesehen. Am Ende konnten wir uns dann knapp aber doch durchsetzen. Wir freuen uns als Team die Regular Season nun abgeschlossen zu haben und sind ready für die Playoffs. Es wird wieder ein sehr hartes und spannendes Spiel gegen die Dragons werden. Wir werden uns besser denn je vorbereiten, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen.“

Scorer U16:
TD: Haller, Hofbauer
PAT: Steinberger (2)
Field Goal: Steinberger

Die Dacia Vikings U18 bewies gegen das Team Lower Austria (einer Spielgemeinschaft aus den St. Pölten Invaders und Mödling Rangers) abermals, wer die Nummer 1 nach dem Grunddurchgang ist. Foto (c) Hannes Jirgal

Das dritte Spiel am vergangenen Samstag absolvierten unsere U18 Wikinger mit einer 49:0 Machtdemonstration gegen das Team Lower Austria. Im Vergleich zur ersten Begegnung präsentierte sich die Dacia Vikings Defense noch konsequenter und ließ keinen einzigen Punkt zu. Undefeated geht es nun in die Play Offs gegen die viertplatzierten Stadtrivalen Dragons.

“Wir hatten eine wirklich gute Regular Season, konnten in jedem Spiel allen Spielern ausreichend Spielzeit geben. Das freut uns natürlich sehr. Allerdings hatten wir bis jetzt noch kein komplettes Spiel, in dem es auf allen Seiten des Balls gut läuft. Das ist unser großes Ziel für die Post-Season. In den Playoffs wartet auf uns mit den Dragons ein bekannter Gegner. Jemanden drei Mal im Jahr zu schlagen, ist eine äußerst knifflige Aufgabe, die wir mit großer Freude annehmen,” zeigt sich U18 Head Coach Benjamin Sobotka zielsicher.

Scorer U18: (14:0; 35:0; 42:0; 49:0)
TD: Keimel (4), Markovic, Foidl, Szabo
PAT: Voznyak (7)

Am Sonntag waren dann auch unsere Jüngsten bei ihrem letzten Grunddurchgangsspiel im Einsatz. Ein deutlicher 12:40 Sieg gegen die Junior Tigers sichert auch unserer U12 Play Offs mit Heimrecht. Diese finden am 5.11. um 15.30 im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße gegen die Swarco Raiders statt.

Scorer U12:
TD: Magierski, Hartmann (2), Böhm, Weins S., Weins L.
PAT: Damo, Zubic, Magierski, Weins L.

Ein letztes Regular Season Game bestreiten die U14 Burschen am Samstag im Vikings Footballzentrum Ravelinstraße. Als Gegner reisen die Swarco Raiders an. Foto (c) Hannes Jirgal
Ausblick auf das kommende Young Vikings Weekend

AWAY
Samstag, 5. November 2022 – Südstadt (Playoffs)
12:00 Uhr: Vienna Dragons (#2) vs. Dacia Vikings U16 (#3)

HOME TRIPLE HEADER
Samstag, 5. November 2022 – Vikings Footballzentrum, 1110 Wien
13:00 Uhr
Dacia Vikings U14 (#1) vs. Swarco Raiders (#2) (Letztes Regular Season Spiel)
15:30 Uhr
Dacia Vikings U12(#2) vs. Swarco Raiders (#3) (Playoffs)
19:00 Uhr
Dacia Vikings U18 (#1) vs. Vienna Dragons (#4) (Playoffs)

Tickets sind der der Tageskassa sowie im Vorverkauf bei > PRETIX erhältlich. Mit einem Ticket kannst du alle drei Dacia Vikings Nachwuchs-Spiele am Samstag genießen.

Die Dacia Vikings U12 freut sich schon auf ihre Playoff Begegnung gegen die Swarco Raiders am 5. November zuhause im Vikings Footballzentrum. Kickoff ist um 15:30 Uhr. “Rückblickend auf die regular Season, haben wir als Team gut agiert, wir Coaches haben die Spieler optimal auf die Matches vorbereitet und wir hatten spannende und intensive Begegnungen. Vor allem jetzt beim letzten Match sind wir obwohl der Herbstferien mit großem Kader angekommen und haben schon ab dem Ende vom ersten Quarter auch unseren Backups Spielzeit geben können, welche auch ihr können unter Beweis gestellt haben. Mit einem 3-1 Rekord aus der regular Season auszusteigen, ist eine wirklich starke Leistung. Der eine Loss, hat einige Kinder welche seit letztem Jahr kein Match verloren haben, einen weiteren Motivationsschub gegeben und uns Trainern auch noch einige weitere Punkte aufgezeigt, an denen wir arbeiten müssen. Wir bereiten uns schon intensiv auf das kommende Playoff gegen die Raiders vor und sind glücklich, Heimrecht zu haben. Wir erwarten einen spannenden Triple Header Gameday, an welchem alle Coaches direkt danach auch im Einsatz sind. Es wird mit Sicherheit eine spannende Begegnung, bei welcher man sich einiges erwarten kann,” freut sich U12 HC Max Grünsteidl auf die Play-Off Partie. .Foto (c) Sabine Huemer