Menu
Sunday, 24. October 2021
Home Blog

Wochenende bringt Young Vikings Double-Header auf der Ravelin

Am Samstag, 23.10. laden die U14 und U18 Dacia Vikings ihre Alterskollegen der Danube Dragons bzw. Salzburg Ducks auf ihr Homefield. Während die U14 mit derzeit zwei Siegen und drei verlorenen Partien auf Platz 3 der Tabelle rangiert und mit den bisher ungeschlagenen Danube Dragons dem wohl härtesten Gegner der Saison begegnet, geht es für die undefeated U18 darum, die bisher unangetastete Tabellenführung noch weiter auszubauen. Spannung ist garantiert, wenn unsere Young Vikings einmal als Underdog und einmal als Favorit auflaufen.

Dacia Vikings U14. (c) Peter Kramberger

U14 absolviert letztes Spiel der Saison gegen Tabellenführer

Nachdem unsere U14 sich vergangene Woche in Tirol mit einer knappen 28:30 Niederlage geschlagen geben musste, steht nun als Season-Ending Partie das Stadt-Derby gegen die Ssangyong Danube Dragons am Programm.
Die Dragons sind als ungeschlagener Tabellenführer bestimmt in der Favoritenrolle; beim Hinspiel (Endstand 56:44 aus Sicht der Dragons) konnten unsere Vikings aber mit hervorragenden Aktionen als ebenbürtiger Gegner erhobenen Hauptes vom Feld gehen. Auch die spannende Aufholjagd in Tirol am vergangenen Wochenende (Ein Rückstand von 30:12 zu Beginn der zweiten Hälfte konnte von den Young Vikings noch zu einem knappen 30:28 Ergebnis fast gedreht werden) lässt auf eine kleine Sensation hoffen, auch wenn ein Sieg der heurigen Meisterschaft bereits ausgeschlossen ist. „Wenn unsere Spieler von Beginn an den Football spielen, den sie in Innsbruck in der zweiten Hälfte gezeigt haben, ist am Wochenende alles möglich“, zeigt sich Head Coach Florian Markus kämpferisch.

Dacia Vikings U18 – Foto (c) Hannes Jirgal

U18 möchte weiße Weste behalten

Nach 3 spielfreien Wochenenden empfängt die bisher ungeschlagene U18 Unit der Dacia Vikings am Samstag um 15 Uhr die heuer noch Sieg-losen Salzburg Ducks. Das Hinspiel konnte mit 63:0 eindeutig für die Vikings entschieden werden. Somit werden die Wikinger als klare Favoriten gehandelt. Gerade im Nachwuchs-Football ist jedoch immer eine Überraschung möglich, und man wird den Gegner keinesfalls unterschätzen. Zwei Spiele trennen unsere U18 Mannen noch vom Meistertitel.

Die Young Vikings freuen sich auf zahlreiche Fans beim Double Header Gameday im Vikings Footballzentrum Ravelin. An der Sideline werden die Cheer Units Evolaxy, Twisters und Infinity für Stimmung sorgen. Die Dacia Vikings Noisegang – Michi Holub und DJ Frozen Fritz – ist ebenfalls am Start. The Score sorgt für perfekte Verpflegung.

Vikings Footballzentrum Ravelinstraße
Bleriotgasse 3
1110 Wien

23. Oktober 2021
11 Uhr Kickoff U14 | Dacia Vikings vs. Danube Dragons
15 Uhr Kickoff U18 | Dacia Vikings vs. Salzburg Ducks

Zuschauereinlass: 09:00 Uhr
Covid-Prävention
+ Alle Personen, die die Anlage betreten, müssen einen 2,5 G-Nachweis am Eingang vorzeigen. Das bedeutet geimpft, genesen oder PCR-Test der nicht älter als 48h ist.
+ Für Kinder unter 12 Jahre gilt weiterhin der Antigen-Test.
Kartenpreise:
-> Kinder (0-6 Jahre): GRATIS (Schoßplatz)
-> Jugendliche (7 – 16 Jahre): 5 Euro
-> Erwachsene (ab 17 Jahren): 11 Euro

Tickets sind ausschließlich an der Tageskassa erhältlich.

Text: Julia Köberl
Fotos: Hannes Jirgal, Peter Kramberger

Chris Calaycay ist Head Coach unseres Franchise in der European League Of Football

(c) Hannes Jirgal

Mit Chris Calaycay als Head Coach gaben wir heute morgen das erste Puzzleteil des neuen Vienna Vikings Franchise Teams in der European League of Football bekannt. 

Der langjährige und höchst erfolgreiche Cheftrainer des AFL Teams der Men In Purple übernimmt als HC die Mannschaft der Vikings in der neuen europäischen Profi-Liga ELF. Nach zahlreichen Titelgewinnen auf Amateurebene als Head Coach – darunter 8 Austrian Bowls und 5 Euro Bowls – freut sich Coach Calaycay über den Schritt in den Profi-Betrieb: “Es ist eine aufregende Zeit und der Beginn einer neuen Ära. Natürlich sind die Aufgaben gerade fordernd und komplex, aber ich bin sehr glücklich über diese Entwicklung. Wir stecken gerade mitten in der Kaderplanung, führen tägliche viele Recruiting-Gespräche. Das Interesse für unser Wiener Franchise zu spielen, ist enorm. Die Auswahl für den 53-Mann Roster muss aber gut überlegt sein, denn das Ziel ist, in die Play-offs einzuziehen – und da so weit wie möglich zu kommen.”

–> Interview with Coach Calaycay for the European League of Football website!
–> Interview mit Coach Calaycay mit HEUTE

Grafik (c) European League Of Football / Foto (c) Hannes Jirgal

Sign Up For The Clinic & Camp Day With Coach Paul Alexander

(c) coachpaulalexander.com

On November 5th, you have the chance to participate in the Coach Alexander Camp & Clinic Day in Vienna. The cost for the camp & clinic will be 50€ and have to be transferred before the start of the camp. Further information will be provided to you as soon as you sign up. LIMITED SPOTS AVAILABLE!

SIGN UP –> HERE!

Coach Paul Alexander is a 36 year veteran NFL and major college football coach. An Academic All American football player, he began coaching at Penn State, then University of Michigan and Central Michigan before taking on his first NFL coaching assignment with the New York Jets in 1991. For the next 23 years he was the offensive line coach of the Cincinnati Bengals where he helped set a number of NFL and club records.
In 2017, Pro Football Focus ranked his offensive line #1 statistically in pass protection over the 11 year life of their measure; also in 2017, he was once again recognized by Sports Illustrated as the top offensive line coach in the business and named to their “Dream Team Coaching Staff”. In 2018, Alexander joined the Dallas Cowboys as their offensive line coach.

Offensive Linemen & Coaches aufgepasst: Am 5. November gibt es die großartige Chance, an einem Clinic & Camp Day mit Coach Paul Alexander teilzunehmen. Die Kosten dafür betragen 50 Euro und müssen vorm Camp-Start überwiesen werden. Alle weiteren Informationen werden nach der Anmeldung übermittelt. LIMITIERTE PLÄTZE VERFÜGBAR!

Coach Alexander Clinic & Camp Day
Date: 5. November 2021
Time: 1PM CET
Location: Vikings Footballzentrum Ravelinstrasse, 1110 Wien
Sign up: –> Registration Link

 

Saisonabschluss für das Dacia Vikings Team III

(c) Hannes Jirgal
Nach der knappen Niederlage gegen die Klosterneuburg Broncos am vergangenen Sonntag musste das Dacia Vikings Team III auf einen entsprechenden Ausgang im Paralellspiel hoffen. Da dort aber die BlackValley Wild leider gegen die AFC Mustangs verloren haben, gelang dem Team III der AFC Dacia Vienna Vikings leider nicht der Playoff-Einzug in der Aal Division IV.

Beim Saison-Abschlusstraining vor wenigen Tagen ließ Headcoach Emmanuel Gatzakis die abgelaufene Premierensaison nochmals Revue passieren. Erneut wurde darauf hingewiesen, dass man auf 3 Siege und eine ausgeglichene Saisonbilanz (3-3) nicht nur stolz sein kann, sondern dies auch eine sehr gute Basis für die nächste Saison darstellt.
Während die Spieler den restlichen Oktober trainingsfrei haben, sind die Coaches bereits mitten in der Planung und den Vorbereitungen für 2021/22. Start der Offseason ist am Dienstag, 2. November am Vikings Footballzentrum Ravelinstraße. “Dies wäre übrigens auch gleich der perfekte Zeitpunkt für alle erwachsene Footballinteressierten, 3 kostenlose Probetrainings mit der Mannschaft zu absolvieren. Bei Interesse schreibt bitte an office@daciavikings.com,” so Team III Manager Peter Prostretnik.

University Of Michigan Gast-Coaches treten Heimreise an

Es war eine aufregende und lehrreiche Woche für die Dacia Vikings Danceteams, denn Weltklasse Gast-Coaches haben die vergangenen Tage sehr intensiv mit unseren Performance Cheer Athletinnen aller Altersklassen gearbeitet.

Zu Besuch in Wien waren Joan Noble-Pruett und Valerie Stead Potsos. Valerie ist eine der ganz Großen der Cheerdance Szene und seit Jahren eine der besten Coaches der Welt.
Die Amerikanerin ist seit 2000 Head Coach des Dance Teams der University of Michigan. Unter ihrer Leitung zählt das „Go Blue“ Dance Team seit Jahren konstant und zweifellos zu den Besten in den USA, performt vor über 100.000 Besucherinnen im Stadion bei den Football-Spielen.

Ich bin bereits zum dritten Mal bei den Vikings Danceteams in Wien und ich genieße meine Besuche hier sehr. 2020 konnten wir leider aufgrund von Corona nicht nach Wien kommen; ich habe aber oft an die Athletinnen hier gedacht. Es ist toll, wieder da zu sein und mit den Mädchen zu arbeiten“, erzählt uns Valerie während eines Abend-Trainings mit Destiny, dem Senior Danceteam der Dacia Vikings.
Es ist schön zu beobachten, wie sich die Athletinnen entwickelt haben, wie sie vieles aus meinem letzten Besuch hier in ihre Trainingsroutine integriert haben. Heuer haben Joan und ich unsere Freundin Judy, eine klassische Ballett-Lehrerin mitgebracht. Und es macht uns allen dreien so viel Spass mit den Mädels hier zu arbeiten. Ich war unglaublich stolz auf sie, als Destiny österreichischer Vize-Staatsmeister wurde. Heuer arbeiten wir wieder an der Routine der Teams, und ich kann nur sagen, da werden einige überraschende Elemente dabei sein. Lasst euch das nicht entgehen,so Valerie, die mit dem University of Michigan Danceteam aktueller, doppelter US-Champion in Jazz und Hip-Hop ist.

Joan, Valerie und Judy absolvierten mit den Danceteams der Dacia Vikings insgesamt 14 Trainingseinheiten.

INFO: Valerie Stead Potsos hat selbst mit drei Jahren zu tanzen begonnen und machte erste Erfahrungen als Dance Team Coach mit 14. Neben ihrer zeitintensiven Tätigkeit als Head Coach des Michigan Dance Teams leitet sich auch noch ihr eigenes Tanzstudio „Dancer’s Edge“ in Dexter, Michigan, wo sie mit ihrem Mann und ihren drei Kindern lebt.
Valeries Assistant Coach an der Michigan University ist Joan Noble-Pruett, die auch für die Marching Band der Uni verantwortlich zeichnet.

Don’t Worry, Be Duster!

Foto (c) Dacia.at

Ganz nach dem Motto „Don´t worry, be Duster!“ hat der neue Dacia Duster einiges zu bieten. Entdecken Sie den legendären Familien-SUV mit unübertroffener Flexibilität und vielen Highlights wie Berganfahrhilfe, 8“ Multimedia-Touchscreen und Automatikgetriebe. Sichern Sie sich den neuen Dacia Duster mit der 3/3-Finanzierung zum Wegfahrpreis schon ab € 4.749,–.2 Noch besser: Kommen Sie zu den Dacia Days, denn da gibt´s für alle Dacia Modelle 4 Winterräder gratis bei Finanzierung dazu.1

Alle aktuellen Angebote und Aktionen unseres Namenssponsors DACIA findet ihr –> HIER!

1 Unverbindlich empfohlener Listenpreis inkl. NoVA & USt. zzgl. Auslieferungspauschale von € 216,- brutto (exkl. NoVA) für Privatkunden.  1 Aktion gratis Winterräder mit Stahlfelgen exkl. Radzierkappen bei Kauf eines der ausgelobten Modelle von 01.09.2021 bis 31.10.2021. Gültig nur in Verbindung mit einer Finanzierung über Dacia Finance (RCI Banque SA Niederlassung Österreich). Keine Barablöse möglich. 2 3/3 Kredit-Berechnungsbeispiel Duster Access TCe 90: Kaufpreis: € 14.390,-, Laufzeit 24 Monate, Anzahlung € 4.749,-, 1. Rate € 4.916,-, Schlussrate € 4.868,-, Gesamtkreditbetrag € 9.78 4,-, Bearbeitungsgebühr € 193,-, Sollzinssatz 0,99%, effektiver Jahreszins inkl. Services 2,95%, Gesamtbetrag € 10.045,-, zzgl. Einhebung der RSV Small iHv € 67,- zu Vertragsbeginn. Freibleibendes Angebot von Dacia Finance (RCI Banque SA Niederlassung Österreich), gültig bis auf Widerruf, bei allen teilnehmenden Dacia Partnern.

Dacia Vikings III: Duell gegen Broncos entscheidet über Playoff-Einzug

Foto (c) Hannes Jirgal
Für das Team III der AFC Dacia Vienna Vikings ging es am vergangenen Sonntag nach Gloggnitz zum Auswärtsspiel gegen die BlackValley Wild (3-1), wo man eine bittere 16:0 Niederlage einstecken musste. Peter Prostretnik, Defensive Coordinator und Teammanager, hat das Spiel für uns zusammengefasst und auch Head Coach Emi Gatzakis vorm letzten Spiel des heurigen Grunddurchgangs um eine Stellungnahme gebeten.
Während die Wilds von Beginn an zeigten dass sie den Sieg unbedingt wollen, kamen die Vikings anfangs nur mühsam in die Gänge. Die Offense lief sich immer wieder fest und die Defense schaffte es nicht genügend Druck auf das gegnerische Backfield auszuüben. Trotzdem reichte es für die Niederösterreicher in der Anfangsphase nur für zwei Fieldgoals. Dank einiger Adjustments kam die Defense dann im zweiten Viertel weit besser ins Spiel und ließ vorerst keine weiteren Punkte mehr zu. Auch die Offense fand langsam ihren Rhythmus, kam kurz vor der Pause noch bis knapp vor die gegnerische Endzone, doch der finale Pass in die Endzone wurde abgefangen und so ging es mit 6:0 aus Sicht der Hausherren in die Halbzeit. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die purple Offense zwar verbessert und konnte Raumgewinn produzieren, doch Eigenfehler verhinderten die benötigten Punkte für die Wikinger. Im letzten Viertel profitierten die Wilds von einem individuellen Fehler und konnten so den einzigen Touchdown des Spiels erzielen. Gegen Spielende erhöhten die Hausherren dann noch mittels Fieldgoal zum Endstand von 16:0.
Die zweite Niederlage in Folge bringt Vikings III nun in eine schwierige Ausgangssituation für das letzte Spiel des Grunddurchgang: Nur ein Sieg der Wikinger oder ein entsprechender Ausgang im Parallelspiel sichert den erhofften Einzug in die Playoffs. Oberflächlich betrachtet keine angenehme Situation für das Team III, das nach einem fulminanten Start in die heurige Ligasaison letztlich unter Erfolgsdruck gekommen ist.
Genau darin ortet Headcoach Emmanuel Gatzakis aber auch die Ursache für die beiden Niederlagen: „Durch unseren so nicht erwarteten Erfolg in der ersten Saisonhälfte sind natürlich auch unser Ehrgeiz und unsere Erwartungshaltung für die zweite Saisonhälfte gestiegen. Offensichtlich haben wir dem Team damit aber zu viel Druck gemacht und das hat uns in den letzten beiden Spielen gehemmt. Völlig unnötig, denn wenn man es genauer betrachtet, haben wir mit diesem neu formierten Team bereits Geschichte geschrieben. Mit drei Siegen haben wir gleich viele Siege wie das Vorgänger Team -die Superseniors- seit seinem Ligaeinstieg insgesamt erreicht hat. Alles was jetzt noch kommen sollte ist eine schöne Draufgabe und nehmen wir natürlich gerne mit, aber das Spiel am Samstag vor heimischen Publikum wollen wir nur mehr genießen. Wir wollen die leider etwas verloren gegangene Freude am Spiel wiederfinden und was am Ende dabei rauskommen wird, verrät uns nach dem Schlusspfiff ein Blick auf das Scoreboard. Was auch immer dort stehen wird, es wird gut sein. Gut für heuer, vor allem aber für die Zukunft und den Zusammenhalt dieses neuen und tollen Teams.
Beim Spiel am kommenden Samstag, den 9. Oktober 2021 am Vikings Footballzentrum Ravelinstraße gegen die Klosterneuburg Broncos SU (0-5) steht somit die Freude am Spiel im Mittelpunkt. Die gesamte Purple #Vamily ist herzlich eingeladen, um ab 15.00 Uhr beim letzten Spiel des Grunddurchgangs noch einmal mit den Spielern so richtig abzufeiern. Ob danach noch ein weiteres Kapitel geschrieben wird, bleibt abzuwarten. Be There!
Dacia Vikings III vs. Black Valley Wild
0 : 16 (0:6/0:0/0:0/0:10)
Sonntag, 3. Oktober 2021
NÖ/Alpenstadion Gloggnitz

#ClubToJoin – Komm am Donnerstag zum Dacia Vikings Tryout!

We Want You!Werde Teil des größten American Football & Cheerleading Vereins Österreichs!
In zwei Tagen, am Donnerstag, den 7. Oktober öffnet um 17 Uhr das Vikings Footballzentrum Ravelin seine Pforten, um allen interessierten Mädchen und Buben sowie Damen und Herren die Möglichkeit zu bieten, Football mal auszuprobieren.
ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen Wettervorhersage wird das Tryout für Cheerleading und Cheerdance in der Volksschule Klausenburgerstrasse 25, 1100 Wien, stattfinden! (Update 6.10.2021) 
Das Tryout für Football findet nach wie vor im Vikings Footballzentrum Ravelin (Eingang Bleriotgasse), 1110 Wien, statt.
Wer?
Flag Football > Mädchen und Buben ab 8 Jahren
Tackle Football > Mädchen und Buben ab 10 Jahren
Cheerleading > Mädchen und Buben ab 4 Jahren
Cheerdance > Mädchen ab 6 Jahren
Erwachsene Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Wie?
Info und Anmeldung unter: > www.daciavikings.com/tryout

Vienna Vikings ab 2022 Teil der European League Of Football

Foto (c) Hannes Jirgal

Nun ist es offiziell: Nach etlichen Spekulationen und zahlreichen Vermutungen, wie die Expansionspläne der European League of Football 2022 im Konkreten ausschauen könnten, gaben die Verantwortlichen der Liga soeben mit den Vienna Vikings das neue Team bekannt.

“Wir schlagen mit der Teilnahme in der European League of Football ein ganz neues Kapitel in unserer erfolgreichen Geschichte auf”, so Karl Wurm, langjähriger Präsident des Wiener Traditionsvereins. “Die Freude ist riesig, die Aufregung groß. Natürlich warten nun intensive Monate voll komplexer und herausfordernder Aufgaben auf uns, doch den Schritt tätigen wir ganz bewusst – für unsere Fans, für unsere Spieler, für die großartige Football Community in Österreich. Wir werden alles daransetzen, unser Land, Wien und die Vikings würdig in dieser elitären Liga zu vertreten. Die Fans können sich auf interessante Spiele mit neuen Gegnern freuen – Da sind Spannung und Entertainment garantiert. Die Teilnahme an der ELF ist wichtig und richtig für die Entwicklung und Fortführung unseres so erfolgreichen Football Programms.“

Die Vikings wurden von Experten und Football-Fans in Europa als einer der heißesten Kandidaten gehandhabt, wann immer von einer Liga-Erweiterung die Rede war.
Wien als pulsierende Millionen-Metropole im Herzen Europas sowie die Wikinger als eins der European Football Powerhouses sprachen dafür – wie auch Geschäftsführer Zeljko Karajica beim Release der neuen österreichischen Franchise betonte: „Wir sind sehr glücklich darüber, eine europäische Metropole und sportbegeisterte Stadt wie Wien für die European League of Football gewonnen zu haben. Zugleich sind wir dadurch mit der internationalen Expansion wieder einen Schritt weiter. Football weckt auch in Österreich immer größeres Interesse und wir sind stolz darauf, den Fans unsere Liga dort präsentieren zu können.“

Commissioner Patrick Esume ist davon überzeugt, dass die Vienna Vikings von Beginn an eine tragende Rolle in der European League of Football spielen werden. „Die Vikings sind eine gewachsene Organisation mit einer großartigen Nachwuchsarbeit. Sie verfügen über ein eingespieltes, sehr talentiertes Team, haben den Football in Österreich in den vergangenen zwei Jahrzehnten mit dominiert. Keine Frage, Wien ist ein attraktiver Standort, aber auch aus sportlicher Sicht direkt hoch einzuschätzen“, blickt Esume voraus.

Die Vorfreude auf die erste Saison der Vikings in der European League of Football ist auch bei Chris Calaycay, Head Coach der Wiener, groß. “Das ist der Beginn einer neuen, aufregenden Ära für Vikings Football. Ich persönlich habe seit vielen Jahren auf ein Format wie die European League Of Football gewartet. Die Verantwortlichen der Liga agieren professionell, strukturiert, schaffen einen fairen Wettbewerb. Diese Liga bietet unseren Talenten langfristig neue Perspektiven und eine große, europaweite Bühne mit dem höchst möglichen Level Of Play. Ich kann’s kaum erwarten nun loszulegen.”

Morgen Sonntag findet das erste Finalspiel der European League Of Football zwischen den Hamburg Sea Devils und Frankfurt Galaxy in Düsseldorf statt. Über 20.000 Tickets waren bereits Mitte der Woche für dieses Game in der Merkur-Arena verkauft. Das Finale wird live ab 14:30 Uhr auf Pro7 Maxx übertragen. Fan-Party, Comissioner’s Dinner, Pre-Game Entertainment vorm Stadion sowie Halftime-Show runden das Programm am Championship-Weekend der European League of Football ab.

European League of Football

#VikingsIII – Heilsame Niederlage vor dem Showdown in Gloggnitz

(c) Hannes Jirgal

Vergangenen Samstag ging es für das Dacia Vikings Team III nach Ebenfurth zu den AFC Mustangs (1-2). Die Ausgangssituation schien klar für die Vikings zu sprechen, mit drei Siegen aus drei Spielen gingen sie als Tabellenführer in das Auswärtsspiel. Doch in keiner Phase des Spiels konnten sie ihrer vermeintlichen Favoritenrolle gerecht werden, wirkten damit sogar regelrecht überfordert, waren über weite Strecken unkonzentriert und produzierten Eigenfehler am laufenden Band. Selbst der Halbzeitstand von 17:14 aus Sicht der Hausherren änderte daran leider nur wenig und so musste sich Vikings III den Mustangs am Ende klar mit 39:21 geschlagen geben.

Defense Coordinator Peter Prostrednik sieht den Grund für die Niederlage wie folgt: „Wie befürchtet dürfte die ungewohnte Favoritenrolle einigen Spieler zu Kopf gestiegen sein. Der Trainingseifer in den vergangenen zwei Wochen ließ spürbar nach, das Lernen und Üben der Adjustments schien für einige nur lästige Pflicht zu sein und es fehlte heute durchwegs am nötigen Biss. Was dabei rauskommt, haben uns die Mustangs knallhart aufgezeigt. Ich hoffe, dass diese schmerzliche Niederlage eine heilsame Erfahrung darstellt und wir ab nun wieder den notwendigen Effort an den Tag legen und unser deklariertes Saisonziel, nämlich den Einzug in die Playoffs wieder ernsthaft anstreben werden.“

Dacia Vikings III QB #8 Maté Hegedús scorte selbst zwei Touchdowns und bediente Chris Mortimer für einen dritten TD. Foto (c) Hannes Jirgal

Ähnlich sieht es Headcoach Emmanuel Gatzakis, richtet den Blick aber bereits auf den nächsten Gegner: „Nach so einer unterirdischen Leistung heißt es nun aus der Niederlage lernen, aufstehen, Krone richten und verbessert weitermachen. Wir können unser Saisonziel zwar immer noch aus eigener Kraft erreichen, dazu muss das Team und jeder einzelne Spieler jetzt aber Charakter zeigen. Im Ranking stehen wir nun gleichauf mit den Black Valley Wild und bereits am Sonntag kommt es in Gloggnitz zum Showdown um die Tabellenführung. Die Wilds haben derzeit einen Lauf und konnten drei Siege in Folge einfahren und werden somit mit breiter Brust ins Heimspiel gehen. Als Vikings müssen wir nun beweisen, dass wir den Einzug in die Playoffs mehr wollen als die Wilds. Unser Ziel ist zum Greifen nahe und wenn alle mit Kopf und Herzblut dabei sind, werden wir am Sonntag in Gloggnitz den Sack zumachen können. Davon bin ich überzeugt, das traue ich meinem Team zu!“

Am Sonntag, den 3. Oktober geht es also für Vikings III zu den Black Valley Wild, wo im Alpenstadion Gloggnitz um 15.00 Uhr der Kickoff zum Duell um die Tabellenführung und den Einzug in die Playoffs erfolgen wird.

AFC Mustangs vs Dacia Vikings III
39 : 21 (7:7/10:7/7:7/15:0)
Samstag, 25.9.2021, NÖ/Ebenfurth
Scorer Vikings III: Maté Hegedús (2 TD), Chris Mortimer (1 TD, 3 PAT)

Das Vikings Team III kämpft am Samstag in Gloggnitz gegen die Black Valley Wild um die Tabellenführung und den Playoff-Einzug. Foto (c) Hannes Jirgal
X